Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar
Psychotherapeuten & Heilpraktiker für Psychotherapie:
Gold-Kunde
Dipl.-Psych. Aleksandra Cichecka

Dipl.-Psych. Aleksandra Cichecka

Psychologische Psychotherapeutin

Termin buchen

Dipl.-Psych. Cichecka

Psychologische Psychotherapeutin

DankeDipl.-Psych. Cichecka!

Aktion
Danke sagen

Sprechzeiten

Mo
08:00 – 19:00
Di
08:00 – 19:00
Mi
08:00 – 19:00
Do
08:00 – 19:00
Fr
08:00 – 19:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Bauerstr. 380796 München

Leistungen

Zwangshandlungen und Zwangsgedanken
Zwangshandlungen und Zwangsgedanken
Depressionen und Burn-Out
Depressionen und Burn-Out
Coachig
Coachig
Angststörungen und Phobien
Angststörungen und Phobien
Schlafstörungen
Schlafstörungen
Alkoholmissbrauch, Alkoholabhängigkeit
Alkoholmissbrauch, Alkoholabhängigkeit
Essstörungen
Essstörungen
Paartherapie/Paarberatung
Paartherapie/Paarberatung
Psychosomatische Beschwerden
Psychosomatische Beschwerden
Notfallinterventionen
Notfallinterventionen

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patientin, lieber Patient, 

ich freue mich sehr, Sie auf meinem Jameda-Profi begrüßen zu dürfen. Sinnkrisen, veränderte Lebensumstände und gar missglückte Veränderungsversuche können uns aus dem seelischen Gleichgewicht bringen und unseren Alltag einschränken. Gerne arbeite ich mit Ihnen gemeinsam an Lösungen. Dabei stehen bei meiner Behandlungsphilosophie die Aktivierung Ihrer Ressourcen und Kompetenzen und das Einleiten von Veränderungsprozessen im Vordergrund. Mir ist es äußerst wichtig, Ihrer individuellen Situation mit Einfühlungsvermögen, fachlicher Kompetenz und lösungsorientiert zu begegnen. Den therapeutischen Prozess verstehe ich als gemeinsame Arbeit auf Augenhöhe und würde Sie gerne auf Ihrem Weg begleiten. 

Ihre Aleksandra Cichecka

Über mich

  • Ich bin Diplompsychologin und ausgebildete Psychologische Psychotherapeutin für Verhaltenstherapie. Bei meiner therapeutischen Arbeit lege ich großen Wert auf eine ganzheitliche Vorgehensweise. Neben bewährten klassischen verhaltenstherapeutischen Techniken finden vor allem aktuelle Methoden der „dritten Welle“ der Verhaltenstherapie Anwendung. Dabei können je nach individueller Problemstellung Emotionsarbeit, das Erlernen von Achtsamkeit und Akzeptanz oder Ressourcenarbeit im Vordergrund stehen. Wichtig ist mir dabei ein transparentes und gemeinsames Vorgehen, welches für Patient und Therapeut stimmig erscheint.
  • Im ersten Teil der Psychotherapie sollen vorhandene Symptome (z.B. Erschöpfungszustände, Ängste) reduziert und Auslöser identifiziert werden, um die aktuelle Belastungssituation schnell zu entschärfen, sodass dem Alltag wieder mit Kraft und Lebensfreude begegnet werden kann. Im weiteren Therapieverlauf möchte ich Ihnen eine gemeinsame Suche nach Ursachen anbieten, die meist in der eigenen Biografie liegen. Das Erkennen und Verstehen alter Verletzungen, frustrierter Bedürfnisse und unerfüllter Wünsche stellen ein Fundament dar, um mit Hilfe verschiedener psychotherapeutischer Methoden diese Altlasten zu akzeptieren und abzulegen. Mein Ziel ist es, dass Sie mit einem voll gefüllten Koffer „Handwerkszeug“ die Psychotherapie verlassen und in Zukunft in problembehafteten Situationen selbstwirksam auf Ihre Werkzeuge zugreifen können, ohne symptomatisch zu dekompensieren.
  • Als ausgebildete Psychologische Psychotherapeutin behandle ich das gesamte psychische Erkrankungsspektrum. Besondere Behandlungsschwerpunkte stellen bei mir Depressionen, Burn-Out, Ängste (v.a. Angst vor dem U-Bahnfahren = Agoraphobie, Angst vor Erbrechen = Emetophobie, Angst vor Durchfall = Diarrhoephobie), Essstörungen sowie Störungen der Beziehungsgestaltung (z.B. Kommunikations- oder Performanceproblematik, Persönlichkeitsstörungen, z.B. narzisstische oder selbstunsichere...

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Psychotherapeutin Aleksandra Cichecka


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Ich bin gerne für Sie da, um mit Ihnen in einer psychotherapeutischen Behandlung, Paartherapie oder Coaching neue Perspektiven und Wege zu finden. Sie finden unsere Praxis im Herzen Schwabings am Kurfürstenplatz. Bereits in einem Erst-/Kennenlerngespräch kann ich Ihnen, nach einer ersten diagnostischen Einschätzung, eine Empfehlung aussprechen, ob Sie von einer Psychotherapie oder Coachingsitzung profitieren könnten und Sie außerdem über einen möglichen Therapieverlauf informieren.  

  • Depressionen und Burn-Out

  • Angststörungen und Phobien

  • Zwangshandlungen und Zwangsgedanken

  • Depressionen und Burn-Out

    Depressionen und Burn-Out (depr. Symptomatik ausgelöst im beruflichen Kontext) gehören zu den häufigsten seelischen Erkrankungen unserer Zeit. Zu den Symptomen gehören: Freudlosigkeit und depressive Verstimmung, Interessenverlust, Rückzug, innerliche Unruhe, körperliche Anspannung, Grübeln, Entscheidungsschwierigkeiten, Schlafstörungen, Morgentief, Konzentrationsprobleme, schnelle Ermüdbarkeit, fehlendes sexuelles Interesse, Selbstwertprobleme, Schuldgefühle sowie Ängste. 

  • Angststörungen und Phobien

    Eine zunächst evolutionspsychologisch berechtigte Angstreaktion kann sich im Laufe des Lebens zu einer übertriebenen und exzessiven Angst entwickeln. Man unterscheidet dabei zwischen Ängsten (die unabhängig von äußeren Reizen auftreten können) und Phobien (beziehen sich auf einen klar definierten Gegenstand oder Situation). Darunter fallen:

    • Panik: im Vordergrund stehen v.a. Körperliche Sensationen (Atemnot, Engegefühle in der Brust, "wie in Watte gepackt", Herzrasen, Zittern, Schweißausbrüche, Taubheitsgefühle, Übelkeit)
    • Agoraphobie: Angst vor dem U-Bahn fahren, Menschenmengen, alleine reisen 
    • Soziale Phobie: Furcht in Gruppen im Mittelpunkt zu stehen (zu sprechen aus Angst vor Kritik, etwas Dummes zu sagen, Vermeidung solcher Situationen) -> kann sich auch in einzelen Lebensbereichen zeigen, z.B. nur beim anderen Geschlecht, nur in privaten Situationen  
    • Generalisierte Angststörung: ständig übertriebenses "Sich Sorgen" sowie extreme Anspannungsgefühle und Unwohlsein
    • Spezifische Phobien: Furcht vor konkreten Objekten oder eng umschriebenen Situationen (Tiere, Fahrzeuge, z.B. Autos, Zug, Flugzeug, Lift, Angst vor Erbrechen = Emetophobie, Angst vor Durchfall = Diarrhoephobie), in denen eine Gefahr vermutet wird. 
    • Hypochondrie: Furcht an einer ernsthaften Erkrankung zu leiden
  • Zwangshandlungen und Zwangsgedanken

    Bei Zwangsgedanken und –handlungen besteht der starke innere Drang, Handlungen und Gedanken wiederholt auszuführen und kaum aufhören zu können. Der Alltag ist dadurch sehr eingeschränkt und oft besteht ein beträchtliches Leid. Dies kann zu einer Senkung des Selbstwerts führen und es kann sich zusätzlich eine depressive Symptomatik entwickeln.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Psychotherapeutin Aleksandra Cichecka


Mein weiteres Leistungsspektrum

Auf dieser Seite möchte ich Ihnen einen weiteren Einblick über mein psychotherapeutisches Behandlungsspektrum geben. In unserer Praxis am Kurfürstenplatz biete ich Ihnen eine Behandlung der gesamten Bandbreite psychischer Erkrankungen. 

Ich biete auch professionelle psychotherapeutische Unterstützung bei Paarproblemen und beruflichen Herausforderungen und Schwierigkeiten (Coaching) an. 

  • Schlafstörungen

  • Alkoholmissbrauch, Alkoholabhängigkeit

  • Essstörungen

  • Paartherapie/Paarberatung

  • Schlafstörungen

    Stress, beruflicher Ärger, private Probleme können den Schlaf vorübergehend beeinträchtigen. Treten die Schlafprobleme jedoch wiederholt auf und dauern einen Monat oder länger an, spricht man von einer Schlafstörung. Dabei leiden Betroffene oft unter Schwierigkeiten, einzuschlafen oder daran, mehrmalig in der Nacht aufzuwachen. 

    Ich habe mich mit dem Thema Schlaf neben meiner praktischen Arbeit in der Praxis im Rahmen von wissenschaftlichen Studien im Schlaflabor befasst. Gerne teile ich meine Erfahrungen mit Ihnen. Einerseits geht es in der Therapie von Schlafstörungen um konkretes Handwerkszeug, andererseits macht es Sinn tiefere Konflikte -die ursächlich sind- aufzulösen.    

  • Alkoholmissbrauch, Alkoholabhängigkeit

    Die Alkoholabhängigkeit und -missbrauch gelten als Tabuthemen unserer Gesellschaft. Tatsächlich betreffen Alkoholerkrankungen gleichmäßig alle Gesellschaftsschichten und Altersklassen. Meist fallen Menschen mit einer Alkoholproblematik sozial nicht auf, der Leidensdruck und die Wahrscheinlichkeit für irreversible körperliche Schäden sind jedoch hoch. 

  • Essstörungen

    Wenn Essen zu viel Raum in Ihrem Alltag einnimmt, ihr Gefühlsleben bestimmt und sich auf private und berufliche Entscheidungen auswirkt, dann kann es sein, dass Sie unter einer Essproblematik leiden. Dabei können sich Essstörungen auf vielfältige Weise zeigen. Man unterschiedet unter folgenden drei Hauptformen:

    • Anorexia Nervosa, auch bekannt unter Magersucht: bewusst herbeigeführtes Untergewicht
    • Bulimia Nervosa: Bulimie: Essanfälle, die durch Erbrechen, exzessives Sporttreiben, Abführmittel kompensiert werden
    • Binge-Eating-Störung: Essattacken, bei denen große Mengen an kalorienreichen Nahrungsmitteln verschlungen werden.  

    Ferner existieren viele atypische (Mischformen) Formen, die den Hauptanteil der Essstörungen ausmachen.

  • Paartherapie/Paarberatung

    Wenn plötzliche Veränderungen (z.B. Jobwechsel, Auszug der Kinder) oder tiefgreifende Ereignisse (z.B. außereheliche Beziehungen) in eine schwer überwindbare Krise der Paarbeziehung münden, kann es sinnvoll sein, professionelle psychotherapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Neben punktuellen Belastungen können Beziehungskrisen aber auch durch schleichende Prozesse entstehen: Bespiele sind festgefahrene beziehungsschädigende Verhaltensmuster, ein frustriertes Sexualleben oder die unbemerkte kontinuierliche Entfremdung durch Anforderungen und Belastungen im Alltag.

    Im Rahmen einer Paartherapie können nicht nur bestehende konkrete Probleme geklärt werden. Es kann auch ein Zugang zu frustrierten Bedürfnissen, Wünschen und Sehsüchten geschaffen werden, die der aktuellen Thematik möglicherweise zugrunde liegen. Die vertrauensvolle Atmosphäre auf „neutralem Boden“ fördert den gegenseitigen Austausch auf Augenhöhe. Die Therapeutin unterstützt Sie dabei, mit Hilfe von wissenschaftlich fundierten verhaltenstherapeutischen Methoden, Ihre Kommunikation zu verbessern, Ihre Perspektive zu erweitern, schmerzliche Verletzungen zu lindern und zu lernen, alte Narben zu akzeptieren.

     

  • Psychosomatische Beschwerden

    Psychische Konflikte können sich auch in körperlichen Beschwerden zeigen. Dabei kennt die Seele keine Grenzen. Zu den häufigsten somatoformen Störungen gehören:

    • Schmerzen (ohne organischen Befund)
    • Beschwerden des Atemapparats  Gefühl der Atemhemmung, Globussyndrom, Halsenge, Luftnot
    • Beschwerden des Herzkreislaufsystems (Druckgefühl, Stiche, Beklemmungsgefühl in der Brust, Herzstolpern)
    • Beschwerden des Magen-Darm-Traktes (Reizmagen und Reizdarm): Übelkeit, Völlegefühl, Bauchschmerzen, Stuhlunregelmäßigkeiten
    • Gynäkologische Beschwerden
    • Urologische Beschwerden (Reizblase, Urethralsyndrom, Prostatodynie): Häufiges und/oder schmerzhaftes Wasserlassen, Gefühl erschwerter Miktion, Schmerzen im Unterbauch/Damm
    • andere körperliche Phänomene: Doppelbilder, Lähmungen, etc.
  • Coachig

    Coaching ist eine professionelle - auf das berufliche Umfeld abgestimmte - Beratung, die Sie dabei unterstützt, sich beruflich und persönlich weiterzuentwickeln.

    Häufig sind es klar definierte, scheinbar „kleine“ Probleme im beruflichen (und privaten) Kontext, die sich musterartig wiederholen und die Beziehungsgestaltung zu anderen und den eigenen Handlungsspielraum im Alltag einschränken. Diese bedürfen nicht unbedingt einer längerfristigen Psychotherapie. Oft reichen wenige Einzelstunden aus, um dysfunktionale Denk- und Verhaltensweisen zu erkennen, kritisch zu reflektieren und Veränderungsprozesse anzubahnen, sodass Sie langfristig wieder gestärkt und unbeschwert Ihrem (Arbeits-)Alltag begegnen können. Coaching ist dabei einerseits pragmatisch, handlungs- und lösungsorientiert, hat andererseits aber auch das Ziel, die tieferliegenden Ursachen der Problematik zu identifizieren und aufzulösen.

    Mögliche Coachinginhalte sind:

    • Überprüfung der aktuellen beruflichen Situation (Entwicklungsmöglichkeiten)
    • Berufsorientierung (Jobwechsel, Selbstständigkeit)
    • Erschöpfung (Prävention von Burn-Out)
    • Erweiterung von sozialer Kompetenz (richtig Kommunizieren, sich Abgrenzen, Führung von Mitarbeitern)
    • Stressmanagement (Zeitmanagement, Work-Life-Balance)
    • Umgang mit (Team-)Konflikten (adäquat kommunizieren, Gefühlsregulation)
    • Selbstwertarbeit (sicheres Auftreten)
    • Zwischenmenschliche Schwierigkeiten im beruflichen (Kollegen) und privaten (Paarbeziehung) Kontext

     

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Psychotherapeutin Aleksandra Cichecka


jameda Siegel

Dipl.-Psych. Cichecka ist aktuell – Stand Juni 2020 – unter den TOP 5

Psychotherapeuten & Heilpraktiker für Psychotherapie · in München

Note 1,1 •  Sehr gut

1,1

Gesamtnote

1,1

Behandlung

1,0

Engagement

1,0

Vertrauensverhältnis

1,0

Freundlichkeit

1,1

Diskretion

Optionale Noten

1,4

Wartezeit Termin

1,5

Sprechstundenzeiten

1,0

Betreuung

1,0

Kinderfreundlichkeit

3,0

Barrierefreiheit

1,2

Praxisausstattung

1,3

Telefonische Erreichbarkeit

2,7

Parkmöglichkeiten

1,2

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (44)

Alle44
Note 1
44
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
29.07.2020
1,2
1,2

Freundlich, kompetent und sehr nett

Kann ich sicher weiter empfehlen!!!

04.11.2019
1,2
1,2

Sehr sympathische Therapeutin

Habe mich von der ersten Sekunde bei Frau Chicheka wohlgefühlt.

Man ist bei Ihr in sehr guten Händen! Kann sie wärmstens weiterempfehlen.

21.07.2019 • Alter: 30 bis 50
1,0
1,0

Professionelle, methodische und sympathische Unterstützung

Frau Cichecka hat mich über ein Jahr in einer schwierigen Phase meines Lebens begleitet und mir dabei geholfen, andere Sichtweisen zu ermöglichen und meine dysfunktionalen Verhaltensweisen besser zu erkennen und zu ändern. Dabei hat Sie ihr Augenmerk nicht nur auf eine rationale Analyse gelegt, sondern mich auch dabei unterstützt, physische Signale stärker zu beachten, auch durch konkrete Übungen.Nachdem ich anfangs noch skeptisch war, ob mir eine Psychotherapie ,und auch Fr. Cichecka wirklich weiterhelfen können, hat sich mit der Zeit eine professionelle und hilfreiche Situation entwickelt, in der ich mich immer besser öffnen konnte. Fr. Cichecka hat das mit ihrer empathischen Art ermöglicht. Ich hatte nie das Gefühl, dass ich nur ein weiterer Fall war, den man mit einer Standard-Behandlung und Standard-Fragen abspeisen konnte - und dafür möchte ich mich bei Ihr bedanken.

24.03.2019
1,0
1,0

Der Patient steht im Mittelpunkt

Wie viele habe auch ich eine regelrechte Odyssee hinter mich bringen müssen, bevor ich jemanden fand, der mir wirklich zugehört hat.

Frau Cichecka hat mir immer das Gefühl gegeben sowohl mich, als auch meine Sorgen ernst zu nehmen.

Auch die Therapie hat Sie genau auf mich abgestimmt.

Sie hat mich als Patientin gesamtheitlich betrachtet und konnte mich an einen Facharzt überweisen, der bei mir eine Hypersomnie festgestellt hat.

Dank Ihr habe ich wieder angefangen zu leben und glücklich zu sein.

17.01.2019 • Alter: über 50
1,0
1,0

Ich fühlte mich aufgehoben!

Frau Cichecka war mir eine große seelische Stütze und Hilfe. Sie hat mich sprechen lassen, zugehört und ist einfühlsam und ideenreich auf meine Problematiken eingegangen. Frau Cichecka hat mich psychisch wieder aufgebaut, mir Wege aus meiner großen gedanklichen Verfangenheit gezeigt. Mein Leben ist so für mich wieder lebenswerter. Ich bin wirklich sehr froh, diesen Schritt, eine Psychotherapie zu beginnen, gemacht zu haben.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung100%
Kollegenempfehlung1
Profilaufrufe12.201
Letzte Aktualisierung31.03.2020

Termin online buchen

Weitere Behandlungsgebiete in München

Finden Sie ähnliche Behandler

Passende Artikel unserer jameda Premium-Kunden