Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Psychotherapeuten & Heilpraktiker für Psychotherapie:
Alle
Online buchbare
1.579 Aufrufe
Premiumkunden können ein Profilbild hinterlegen

Dipl.-Psych. Rudolf Bruckmoser

Psychotherapeut, Psychologischer Psychotherapeut

089/27818294
Gesetzlich Versicherte
Privatversicherte

Dipl.-Psych. Bruckmoser

Psychotherapeut, Psychologischer Psychotherapeut

Sprechzeiten

Adresse

Elisabethstr. 4480796 München
Arzt-Info
Sind Sie Dipl.-Psych. Rudolf Bruckmoser?

Hinterlegen Sie kostenlos Ihre Sprechzeiten und Leistungen.

TIPP

Lassen Sie sich bereits vor Veröffentlichung kostenfrei über neue Bewertungen per E-Mail informieren.

Jetzt kostenlos anmelden
oder

Werden Sie jetzt jameda Premium-Kunde und profitieren Sie von unserem Corona-Impf- und Test-Management. Vervollständigen Sie Ihr Profil mit

  • Bildern
  • ausführlichen Texten
  • Online-Terminvergabe
Ja, mehr Infos

Note 3,5

3,5

Gesamtnote

4,0

Behandlung

3,5

Engagement

4,0

Vertrauensverhältnis

3,0

Freundlichkeit

3,0

Diskretion

Optionale Noten

2,5

Wartezeit Termin

3,0

Sprechstundenzeiten

3,5

Betreuung

Kinderfreundlichkeit

6,0

Barrierefreiheit

5,0

Praxisausstattung

1,5

Telefonische Erreichbarkeit

3,5

Parkmöglichkeiten

2,0

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (2)

Alle2
Note 1
0
Note 2
1
Note 3
0
Note 4
1
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
28.11.2020
4,8

Schlimmer geht immer

Leider war es nicht möglich zu einem wirklichen Austausch zu finden.

Eigene Einschätzungen wurden eher abgetan und es wurde nicht darauf eingegangen.

Über belastende Ereignisse und Situationen wurde nie wirklich gesprochen und ich hatte den Eindruck, dass hier meine eigene Wahrnehmung eher in Frage gestellt wurde, als sie ernst zu nehmen. Daraus wurden wurden dann wilde Theorien entwickelt, die im Grunde ohne Informationen, Hintergründe und Basis zustande kamen und so für mich nicht nachvollziehbar waren. Nachfragen wurden mir nicht beantwortet oder abgetan.

Wer Empathie erwartet ist hier schlecht beraten, da diese von Herrn Bruckmoser entweder als Schwäche oder als zu wenig professionelle Abgrenzung wahrgenommen wird. Eine Nachfrage dazu wurde mir nicht beantwortet.

Generell scheinen auch alle anderen Therapeuten schlechter als er zu sein und nur er kennt anscheinend den wahren Weg.

Dies ließ mich mit der Zeit etwas aufhorchen und belastete zusätzlich das sukzessiv schlechter werdende Verhältnis.

Das Konzept der Gegenübertragung mag durchaus funktionieren, aber ich denke, dass es auch voraussetzt, dass die Anteile des Therapeuten so gefestigt und bewusst sind, dass hier keine Vermischung stattfindet. Ich bin mir allerdings inzwischen nicht mehr sicher ob das hier gegeben ist.

Ich kann Herrn Bruckmoser leider nicht guten Gewissens weiterempfehlen, da ich inzwischen von mehr Schaden als Hilfe ausgehe, die man hier bekommt.

30.01.2019 • privat versichert • Alter: 30 bis 50
2,2

Für einen Analytiker sehr umgänglich

Er hat eine etwas unkonventionelle Art, für einen Analytiker. Ich fand ihn sympathisch, die Ausstattung des Zimmers war allerdings ziemlich geschmacklos und schien wie nicht bewohnt. In zwei Jahre lagen irgendwo Bücher, die nie bewegt wurden, ein vertockneter Blumenstrauss oder so ähnlich, sorgsam aufgeschlichtete schwarze Bücher mit Aufzeichnugen, insgesamt kam es mir irgendwie zwanghaft vor.

Für einen Analytiker oder generell Psychotherapeuten wurde ich zwei Jahre lang mit "gut gemeinten" (also das Gegenteil von gut) Ratschlägen versorgt, die ich nicht brauchte.

Ich habe lange nicht verstanden, dass er mir nicht gut tut. Ich war sehr abhängig von ihm, das ist natürlich mein Problem.

Letztendlich hat er mir aber geholfen mich besser zu verstehen (das was er in der ersten Stunde als Arbeitsziel nannte). So gesehen also ok.

Nach der Diagnose einer Krebserkrankung habe ich endlich gemerkt, dass die weitere Therapie nicht funktioniert. Ich brauchte einen empathischen Therapeuten, keinen Analytiker, denen es vielleicht bei gebracht wurde, sich im Zentrum des Übertragungsprozesses zu sehen. Ich hatte den Eindruck, dass er sich für alles verantwortlich und schuldig fühlte. Vielleicht meine Übertragung aber so kam es eben bei mir an. Mit meinen Eltern, Großeltern, Geschwistern, Krebs, verstorbenen Freunden und Angehörigen schien das nichts zu tun zu haben.

Ich finde Ihn dennoch sympathisch, er ist auf mich zugekommen, ist jederzeit, auch nach Praxisschluss und in Urlaubsunterbrechungen erreichbar. Telefonieren geht jedoch gar nicht. Kein Telefonat hat mehr als 1 Minute gedauert. dafür hat er aber einen termin vereinbart, eben auch mal am 24. Dezember.

Nachdem in der Rubrik Behandlung nur ein Datum verfügbar ist,ich war von Mitte 2016 bis Dezember 2018 in Behandlung

Weitere Informationen

Weiterempfehlung50%
Profilaufrufe1.579
Letzte Aktualisierung22.04.2020

Finden Sie ähnliche Behandler