Kinderfreundliche Parodontologen in München Sendling-Westpark (8 Treffer)

Sortieren nach
Relevanz
8 Treffer

Beliebte Filter

Online-buchungKassen-patienten

Durchschnittsnote

1

Besondere Öffnungszeiten


Filtern nach Geschlecht


Besonders gut bewertet für

Alternative HeilmethodenAngstpatientenKinderfreundlich

Enfernung von

0.5 km
3 km
100 km

Stadtteil

Sendling-Westpark

Alle Filter zurücksetzen
  1. Frau ThiemannSabine Thiemann

    Zahnärztin, Zahnärztin mit Schwerpunkt Naturheilwesen, Ästhetische Zahnmedizin, Parodontologie
    Meier-Helmbrecht-Str. 4
    81377 München
    Profil ansehen
    Note
    1,1
    25
    Bewertungen
    3,2 km
    90.2% Relevanz
    sehr vertrauenswürdig
    kurze Wartezeit in Praxis
    sehr gute Behandlung
  2. Dr. KanngießerDr. med. dent. Sabine Kanngießer

    Dr. med. dent. Sabine Kanngießer
    Zahnärztin, Oralchirurgie, Implantologie, Parodontologie
    Heiglhofstr. 4 a
    81377 München
    Profil ansehen
    Note
    1,1
    20
    Bewertungen
    4,2 km
    85.7% Relevanz
    sehr vertrauenswürdig
    nimmt sich viel Zeit
    super Umgang mit Angst-Patienten
  3. Dr. GusbethDr. med. dent. Andrea Gusbeth

    Dr. med. dent. Andrea Gusbeth
    Zahnärztin, Parodontologie, Endodontologie
    Passauerstr. 56
    81369 München
    Profil ansehen
    Termin buchen:
    Note
    1,3
    42
    Bewertungen
    1,6 km
    84.1% Relevanz
    gutes Unterhaltungsangebot beim Warten
    schlichte Praxisausstattung
    ungünstige Parkplatzsituation
  4. Maximilian Schreiner

    Herr Schreiner

    Zahnarzt, Kieferorthopädie
    Note
    1,0
    9,7 km
    Dr. med. Andreas Kasper

    Dr. Kasper

    Arzt, Orthopäde & Unfallchirurg
    Note
    1,0
    9,8 km
    Maximilian Schreiner

    Herr Schreiner

    Zahnarzt, Kieferorthopädie
    Note
    1,0
    9,7 km
    Anzeige

    Ärzte (mit Bild) in der Umgebung

Experten-Ratgeber Zum ThemaParodontose

Zahnfleischbluten - Woher kommt es und was kann ich tun?

Das Zahnfleischbluten ist ein weit verbreitetes Phänomen und sollte ernst genommen werden, da es das erst Anzeichen von entzündlichen Prozessen des Zahnhalteapparates ist. Wenn es nicht frühzeitig erkannt und behandelt wird, kann es zu Zahnverlust führen. Ist anfänglich nur das Zahnfleisch betroffen, spricht

Ärzte für spezielle Behandlungsgebiete