Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Gold-Kunde

Dr. med. dent. Nicola Huber

Zahnärztin, Parodontologie, Ästhetische Zahnmedizin, Endodontologie

Termin vereinbaren
Gesetzlich Versicherte
Privatversicherte

Dr. Huber

Zahnärztin, Parodontologie, Ästhetische Zahnmedizin, Endodontologie

Sprechzeiten

Mo
08:30 – 12:30
14:00 – 18:30
Di
08:30 – 12:30
14:00 – 18:30
Mi
08:30 – 15:00
Do
08:30 – 12:30
14:00 – 18:30
Fr
08:30 – 14:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Gesprochene Sprachen

Deutsch (Deutsch)
Französisch (Français)
Englisch (English)

Adresse

Tal 1080331 München

Leistungen

Professionelle Zahnreinigung
Soloprophylaxe
Cerec 3D
Ästhetische Zahnheilkunde
Implantatberatung
Digitales Röntgen

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

schön, dass wir Sie auf unserer jameda-Seite schon einmal virtuell begrüßen dürfen!

In unserer Zahnarztpraxis im Tal 10 in München bieten wir Ihnen ein vielfältiges Spektrum moderner Zahnmedizin, das auch naturheilkundliche Verfahren einschließt. Dabei legen wir Wert auf eine ganzheitliche Behandlung und erkennen allgemeine Symptome, die mit einer Zahnerkrankung in direktem Zusammenhang stehen. So kann z.B. eine schwere unbehandelte Parodontitis einen Herzinfarkt oder eine Frühgeburt auslösen. Ein Tinnitus kann von einem Zahn oder durch stressbedingtes Zähneknirschen ausgelöst werden. Deswegen sehen wir genau hin!

Auf jameda können Sie sich vorab einen ersten Eindruck von unserer Praxis und unseren verschiedenen Leistungen verschaffen. Bei Fragen oder zur Terminvereinbarung erreichen Sie uns telefonisch unter 089/263459. Wir würden uns freuen, Sie schon bald auch persönlich in unserer Praxis willkommen heißen zu dürfen.

Ihre Dr. med. dent. Nicola Huber

Mein Lebenslauf

2020Diabetes Sprechstunde
2018Fortbildung: Kann man Parodontitis gesund essen?
2017Rezertifizierung Soloprophylaxe
2016Goldstatus Soloprophylaxe
2015Ästhetik mit direkten Kompostitfüllungen
2014Teilnahme Solopropylaxe Studie Bakterienbefall und mechanische Reinigung durch Interdentalbürsten
2013Soloprophylaxe Anwendertreffen - Praxisstudienteilnahme: Reduktion der Keime durch Soloprophylaxe; Erstellung von Brücken als Cerec (Cerecbrücken)
2012Wissenschaftliche Tätigkeit Soloprophylaxe
2011Curriculum Endodontie | Erneute Zertifizierung Soloprophylaxe
2009Wurzelfüllungen mit Thermafill
2008Zusatzausbildung Parodontologie
Zusatzausbildung Cerec 3D Inlays
Umzug in neue Räume im Tal
2007Zertifizierte Nysted Praxis (Kinderprophylaxe)
Qualitätsmanagement der BLZK
2006Zertifizierte Soloprophylaxe
Curriculum Alterszahnheilkunde
2005Fortbildung: Maschinelle Wurzelkanalbehandlung
2001Digitales Röntgen
2000Fortbildung: Ästhetische Restaurationen
Zusatzausbildung Naturheilkunde
Promotion an der FU München
Staatsexamen an der FU Berlin

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Zahnarztpraxis Dr. Nicola Huber | München


Meine Behandlungs­schwerpunkte

In unserer Zahnarztpraxis Dr. Nicola Huber im Tal 10 in München bieten wir Ihnen ganzheitliche Zahnmedizin und setzen unseren Fokus auf die individuellen Bedürfnisse und Wünsche unserer Patienten. Dies steht bei uns im Vordergrund. Sie sind nicht beim Zahnarzt – Sie sind bei uns!

Neben der umfangreichen Kariestherapie in Verbindung mit Cerec-Behandlungen führt unsere Praxis ein zertifiziertes SOLO-Prophylaxesystem, was den Patienten ermöglicht, ihre eigenen Zähne langfristig zu erhalten.

Mehr darüber lesen Sie hier auf jameda oder sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.

  • Solo-Prophylaxe

  • Cerec 3D Inlays

  • Parodontologie

  • Solo-Prophylaxe

    Vorsorge startet mit einer professionellen Zahnreinigung, denn Parodontitis ist eine Volkskrankheit. Deshalb: kommen Sie zur regelmäßigen Zahnreinigung. In einer professionellen Zahnreinigung werden von unseren eigens geschulten Mitarbeiterinnen Zahnstein, Konkremente (Ablagerungen auf der Wurzeloberfläche) sorgfältig und schmerzfrei entfernt, Zahnzwischenräume gründlich gesäubert, Interdentalbürsten angepasst, keimhaltiger Biofilm zerstört und abschließend alles poliert.

    Was wir Ihnen bieten

    • Zertifizierte Solo-Prophylaxe
    • Fissurenversiegelung
    • Professionelle sanfte Zahnreinigung
    • Kariesschutz und Parodontitisvorbeugung
    • Interdentalpflege
    • Prophylaxe für Schwangere
    • Individualprophylaxe für Kinder und Erwachsene
    • Kinderprophylaxe nach dem Nysted-Konzept

    95% aller krankmachenden Bakterien sitzen zwischen den Zähnen – fast der gesamte Rest in den tiefen Tälern der Backenzähne, den Fissuren. Krank werden immer wieder die Stellen, die eine Zahnbürste nicht reinigen kann: Zahnzwischenräume und Fissuren.

    Zertifizierte Solo-Prophylaxe

    Das Konzept der Solo-Prophylaxe besteht darin, dass wir Sie im richtigen Umgang mit den entsprechenden Pflegeprodukten schulen und Sie daraufhin selbstständig Ihre Prophylaxe in die Hand nehmen.

    Die Pflege der Zahnzwischenräume mit den Interdentalbürsten und des Zahnfleischsaums mit Einbüschelbürsten ist notwendig und gleichsam extrem effektiv.

    Wir beraten Sie gerne und zeigen Ihnen, wie Sie die regelmäßige SOLO-Prophylaxe selbst durchführen.

  • Cerec 3D Inlays

    Hochwertiger Zahnersatz (d.h. Inlays, Onlays, Teilkronen, Kronen und Brücken) wird seit Jahrzehnten aus Keramik gefertigt. Früher war der Herstellungsprozess langwierig und die Behandlung erforderte vom Patienten viel Geduld. Provisorien mussten beim Essen geschont werden und für Patienten mit ausgeprägtem Würgereiz erforderte die Abdrucknahme viel Selbstbeherrschung. 

    Cerec hat ein Umdenken in der Zahnmedizin ermöglicht.

    Cerec AC ist ein computergestütztes Verfahren, das keramischen Zahnersatz höchster Qualität ohne Abdrucknahme ermöglicht. Und all das kann in nur einer einzigen Sitzung computergestützt angefertigt werden.

    Das bedeutet für Sie maximalen Komfort, da Sie zu keinem Zeitpunkt mit einem Provisorium essen müssen. Außerdem wird der Zahn mit einer intraoral Kamera gescannt, was Ihnen die Abdrucknahme erspart und uns ein exaktes Bild Ihres Zahnes auf dem Computer zeigt. Dieses Bild dient dann als Grundlage zur Herstellung des Zahnersatzes. Bis zum Einpassen des fertigen Inlays oder der fertigen Krone wird alles Weitere außerhalb der Mundhöhle gearbeitet. Während dieser kurzen Behandlungspause können sie lesen, einen Spaziergang über den Viktualienmarkt machen oder die Zeit mit einer Prophylaxe Sitzung nutzen. Die Befestigung am Zahn wird durch einen Klebeverbund (adhäsiv) hergestellt. Der Zahn kann sofort benutzt werden.

  • Parodontologie

    Auf Ihren Knochen kommt es an!

    Studien haben ergeben, dass Patienten ohne Zahnfleischentzündung (Parodontitis) im Durchschnitt sieben Jahre länger leben als Vergleichspersonen mit einem Entzündungsherd im Mund. Bei fortschreitender Parodontitis erhöht sich das Risiko für einen Schlaganfall oder Herzinfarkt.

    Ursache sind etwa 500 verschiedene Bakterienarten, die in der Mundhöhle vorkommen. Erreger und im Gewebe entstehende Entzündungsstoffe entfalten ihre schädliche Wirkung auch in weit vom Kopf entfernten Organen.

    Eines der ersten sichtbaren Zeichen – das Zahnfleischbluten – wird oft nicht als Problem erkannt. Bei einer leichten Zahnfleischentzündung (Gingivitis) bilden die verursachenden Bakterien zusammen mit der körpereigenen Abwehr ein Gleichgewicht. Bei Fortschreiten der Erkrankung und Übergang zu einer Parodontitis nehmen unerwünschte Bakterien überhand und es kann zu Zahnfleischbluten kommen.

    Grund für das Zahnfleischbluten sind Bakterien, die bei ungenügender Mundhygiene überall im Mund vorhanden sind. Diese bzw. ihre schädlichen Produkte können bei blutendem Zahnfleisch rasch in großen Mengen in die Blutbahnen gelangen, wo sie eine Infektion der Blutgefäße verursachen können.

    Das Risiko einen Herz- oder Hirninfarkt zu erleiden, ist in Anwesenheit von Zahnfleischerkrankungen größer als bei den bekannten Risikofaktoren wie Rauchen und erhöhten Cholesterinwerten:

    Nutzen Sie die Möglichkeiten der regelmäßigen Vorsorgeuntersuchung und der Prophylaxebehandlung.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dr. Nicola Huber | Zahnärztin in München


Mein weiteres Leistungs­spektrum

Bei uns sind Patienten aller Altersklassen herzlich willkommen: Dass wir Alterszahnheilkunde groß schreiben, zeigt unser Einsatz in den Altersheimen. Aber auch die Kinder kommen in unserer individuellen Prophylaxe nicht zu kurz.

Erfahren Sie nachfolgend mehr über das breitgefächerte Behandlungsangebot für unsere großen und kleinen Patienten. Und wenn Sie Fragen dazu haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Unser freundliches Praxisteam erreichen Sie unter 089/263459. Wir freuen uns auf Ihren Anruf und Besuch!

  • Ästhetische Zahnheilkunde

  • Wurzelbehandlungen

  • Alterszahnheilkunde

  • Bleaching

  • Ästhetische Zahnheilkunde

    Wir wollen Ihre Zähne und Ihr natürliches Lächeln erhalten.

    Der Wunsch nach gesunden weißen Zähnen nimmt einen immer größeren Stellenwert in unserer Gesellschaft ein. Mit den Methoden der modernen Zahnheilkunde wie zum Beispiel Veneers, Vollkeramikkronen, Cerec 3d oder Implantaten sind wir in der Lage, Fehler in der Zahnstellung, starke Verfärbungen oder Anomalien in der Zahnbildung ästhetisch auszugleichen. Sprechen Sie mit uns, wenn Sie sich ein strahlendes Lachen wünschen.

    Wir bieten Ihnen:

    • Zahnfarbene Keramikinlays
    • Aufhellung der Zähne durch office Bleaching
    • Keramische Schalen individuell gestaltet
    • Keramische Vollkronen

    Darüberhinaus gibt es noch viele weitere Bereiche, die für die ästhetische Zahnheilkunde wichtig sind.

    Bitte fragen Sie uns. Wir beraten Sie gerne.

  • Wurzelbehandlungen

    Nach der Wurzelfüllung ist es unbedingt erforderlich, den Zahn mit einem Aufbau in der Wurzel und Keramikinlay bzw. einer Krone zu versorgen, da die Zahnstruktur jetzt, da sie nicht mehr mit Flüssigkeit vom Zahninneren her versorgt werden kann, spröde wird und es über kurz oder lang andernfalls zu Kronenfrakturen kommt und der Zahn dann oftmals nicht mehr zu erhalten ist.

    Die moderne Endodontie hat einen hohen Wirkungsgrad und sichert oft das Überleben des Zahnes auf viele Jahre hin. Allerdings ist der erforderliche Aufwand so immens, dass sie nicht zu Bedingungen der Honorare für gesetzliche Krankenkassen erfüllt werden kann. Hierzu fragen Sie bitte uns.

    Neben der manuellen Handaufbereitung des Kanalsystems kommen in letzter Zeit immer mehr apparative Techniken zum Tragen. Besonders hervorgehoben werden sollten moderne maschinelle Verfahren. Sie bieten vor allen Dingen die Sicherheit auch in Gebiete des Zahnes vordringen zu können, die den anderen Instrumenten unzugänglich bleiben. Außerdem bleiben ihnen bei diesem Verfahren unnötige Röntgenbilder erspart. Die Kanäle werden dicht mit biologisch gut verträglichem Material verschlossen und der Zahndefekt kann danach sofort endgültig versorgt werden.

    Die Endodontie oder Wurzelbehandlung ist bereits ein sehr altes Verfahren in der Zahnmedizin. Grundlage ist den Zahn nicht zu ziehen sondern möglichst noch über viele Jahre gesund zu erhalten. Sie ist immer dann notwendig, wenn ein Zahn bis in den Zahnnerv erkrankt ist.

  • Alterszahnheilkunde

    Hier ein knackiger Apfel, dort ein duftendes Stück Fleisch: Wir möchten, dass Sie die Lust an gutem Essen nicht verlieren. Denn im Alter entsteht schnell ein Teufelskreis: Bei häufigen Zahnbeschwerden versucht man, die Zähne weniger zu belasten, unterfordert sein Gebiss und begünstigt so weitere Zahnprobleme. Damit geht auch ein großes Stück Lebensqualität - der sinnliche Genuss - verloren. Und unter der weniger vielfältigen Nahrung leidet schnell auch der ganze Körper.

    Wir kennen eine Menge Gründe, warum ältere Menschen häufig unter Schmerzen leiden. Ein größeres Schmerzempfinden ist altersbedingt ganz natürlich. Dazu kommen schlecht sitzende Prothesen; alte Füllungen machen Probleme oder Druckstellen an der Mundhaut. Auch der Zahnschmelz kann Risse bekommen. Mit diesen und vielen anderen altersbedingten Beschwerden kennen wir uns aus.

    Die gute Nachricht: Dank moderner Zahnmedizin können wir unkompliziert und vor allem schmerzfrei helfen. Sie werden sich wundern, wie schnell Sie wieder richtig zubeißen können. Wir beraten Sie gerne.

    Zahnarzt im Altenheim

    Momentan betreuen wir in München zwei Altenheime:

    • Altenheim der Arbeiterwohlfahrt in der Gravelottestraße
    • Sankt-Josef-Heim in der Preysingstraße
  • Bleaching

    Holen Sie sich Ihr schönstes Lächeln wieder. Bleaching bringt zurück, was Nikotin, Kaffee, Tee oder Rotwein Ihren Zähnen nehmen: nämlich ihr natürliches Weiß. So verliert sympathisches Lächeln viel von seinem Strahlen. Mit dem Bleaching können Sie Ihre Zähne um 2-3 Stufen aufhellen. Diese Farbe hält sich für ca. 1 Jahr. Lassen Sie sich beraten.

    Wir sind Spezialisten beim Zähne bleachen und verfolgen das Ziel der maximalen Patientenzufriedenheit. Dies beinhaltet ein bestmöglichstes Behandlungsergebnis sowie die Berücksichtigung Ihres individuellen Behandlungsfalls. Wir vertreten die Ansicht, dass Bleaching ausschließlich unter zahnmedizinischer Kontrolle erfolgen sollten, da es Indikationen geben kann, die Zahnbleaching ausschließen und ein falscher Einsatz von Präparaten aus dem freien Verkauf gesundheitsschädigende Folgen haben kann.

    Der Wunsch nach strahlend weißen Zähnen ist bei vielen Menschen groß. Die Entscheidung, welches Verfahren für Sie das geeignete ist, sollten Sie nicht auf Basis unseriöser Anzeigen mit ebenso unseriösen Versprechungen treffen. Wir möchten, dass Sie strahlend lachen können und nicht, dass Ihnen das Lachen vergeht.

  • Chirurgie

    Alle "kleineren" chirurgischen Eingriffe führen wir in der Praxis durch.

    Für größere Eingriffe wie z.B.

    • Setzen von Implantaten
    • Wurzelspitzenresektionen
    • Behandlung unter Narkose
    • Verlagerte Weisheitszähne

    stehen uns einige Spezialisten zur Verfügung. So z.B. die Praxisklinik für Oralchirurgie und Implantologie Dr. Kreiser.

  • Diagnostik

    Folgende diagnostische Verfahren werden bei uns in der Praxis angewendet:

    • Kariesdiagnostik mittels UV Licht und strahlungsarmen und umweltschonenden digitalem Röntgen
    • Parodontitisdiagnostik und Infektdiagnostik mittels PSI
    • Aufklärung mit Hilfe von einer intraoraler Kamera
  • Füllungsmaterialien

    Über einen langen Zeitraum wurde in der Bundesrepublik als Füllungsmaterial fast ausschließlich Amalgam verwendet. In den letzten Jahren geriet dieses Material jedoch in die Schlagzeilen.

    Die Diskussion über eine eventuelle gesundheitsschädliche Wirkung wurde sehr erhitzt und kontrovers geführt und führte bei den Patienten zu erheblicher Verunsicherung. Da es mittlerweile auch sichere und ästhetisch anspruchsvollere Materialien gibt, haben wir uns entschlossen in unserer Praxis kein Amalgam zu verwenden. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der wichtigsten Alternativen.

    Einzeitige Füllungsmaterialien

    Die nachfolgenden Füllungen können zumeist in einer Behandlungssitzung ("einzeitig") fertig gestellt werden.

    • Einfache plastische Füllungen (Compomere, Glasionomerfüllungen)
    • Hochwertige plastische Füllungen (Composites)
    • Cerec 3D-Füllungen

    Zweizeitige Füllungen

    Diese Füllungen werden in der ersten Sitzung von uns vorbereitet, in einem Zwischenschritt in einem Labor angefertigt und dann in einer abschließenden Sitzung endgültig eingefügt.

    • Goldinlays

    Alle Arten von Füllungen haben spezifische Vor- und Nachteile, wobei für jeden Patienten eine individuelle Lösung gefunden werden sollte. Auch Mischformen sind möglich, z.B. Keramik im vorderen und Gold im hinteren Bereich.

  • Gesundheitsberatung

    Vorsorgen ist besser als Heilen! Gerade in der Zahnmedizin ist dies ein ganz wichtiger Punkt.

    Sehr viele Krankheiten und Beschwerden können durch gezielte Vorsorge vermieden werden, sei es durch eine Umstellung der Ernährungsgewohnheiten, durch regelmäßiges Yoga oder durch Entspannungsübungen. Und hier setzen wir an: Selbstverständlich sollte zur allgemeinen Vorsorge auch eine regelmäßige professionelle Zahnprophylaxe gehören. Denn Zähneputzen hilft auch gegen Schlaganfall. Einfluss von einer starken Parodontitis:

    Schlaganfall-Risiko: 2-fach, Risiko einer chronischen Atemwegserkrankung: 2-5fach, Risiko einer koronaren Herzkrankheit: 2-fach, Diabetes-Risiko 2-4fach, risiko einer Frühgeburt oder eines untergewichtigen Neugeborenen: 4-7fach und Osteoporose-Risiko: 2-4fach

    Somit beginnt die Gesundheit im Mund. Dieses bekannte Motto ist mehr als bloß ein Spruch. Untersuchungen belegen, dass Störungen der Mundgesundheit, insbesondere Karies und Parodontits, einen großen  Einfluss auf den allgemeinen Gesundheitszustand des Körpers haben.

    Das Nähere dazu erläutern wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch. Wir wollen das Beste für Ihre Gesundheit und Ihre Zähne. Denn dies ist schließlich das Wichtigste, finden Sie nicht?

  • Harmonieschiene

    Gerade Zähne lachen schöner - Zahnkorrektur mit der Harmonieschiene

    Viele Erwachsene wünschen sich nicht nur gesunde, sondern auch gerade Zähne. Das Tragen einer festen Zahnspange stellt aber meist eine unüberwindbare ästhetische Hürde dar.

    Wir bieten Ihnen eine Behandlungsmethode an, mit der Frontzahnfehlstellungen unsichtbar und zahnschonend korrigiert werden: die Harmonieschiene.

    Bitte sprechen Sie uns an und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Termin, bei dem wir Ihren Fall, den Kostenrahmen und den Behandlungszeitraum besprechen.

    Die Schiene ist fast unsichtbar!

  • Implantate

    Die Verankerung von Zahnersatz auf Implantaten, sei es eine einzelne Krone oder umfangreicher Ersatz gehört heute zu den Standardmethoden moderner Zahnmedizin. Implantate überzeugen durch eine hohe Sicherheit, perfekte Funktion,  Ästhetik und Schonung der gesunden Zahnsubstanz.

    Gerne beraten wir Sie hierzu individuell in unserer Praxis.

  • Kariesbehandlung

    Kariesbehandlung erfolgt in unserer Praxis schmerzfrei, wobei individuell von Fall zu Fall entschieden werden sollte, ob eine Betäubung nötig ist.

    Bei der Behandlung muss zunächst das angegriffene Zahnmaterial restlos beseitigt werden. Danach werden die empfindlichen Bereiche in der Regel mit einem Zahnzement abgedeckt und der Zahn mit einer Füllung verschlossen.

    Zur Kariesentstehung und Vermeidung ist folgendes zu sagen: Man geht davon aus, dass Nahrungsreste (besonders Zucker und Stärke) zusammen mit Bestandteilen des Speichels Zahnbelag bilden. Dieser stellt eine hervorragende Ernährungsgrundlage für bestimmte Bakterien da und bilden den sogenannten Biofilm.

    Nach 48 Stunden wird dieser sog. Biofilm pathogen. D.h. die haftenden Nahrungsreste bzw. Mikroorganismen werden von Bakterien verstoffwechselt und zu Säure verarbeitet. Durch den Faktor Zeit, ergibt sich dadurch die Möglichkeit in den Schmelz zu diffundieren. Die Schmelzoberfläche wird leicht aufgeraut. Vorerst ist nicht gleich ein Defekt entstanden. Diese erste Phase der Karies nennt sich Initialkaries. Sie ist reversibel. Durch gezielte Anwendung von Fluoriden kann man sie aufhalten. Sollte diese Phase nicht gestoppt werden, wird der schon leicht geschwächte Schmelz durch immer wieder neue Säureangriffe defekt. Es entsteht Karies.

    Vorwiegend entsteht Karies in den Zwischenräumen, da hier besonders leicht Nahrungsreste haften. Eine wichtige Präventionsmaßnahme ist daher die Interdentalreinigung. -> Soloprophylaxe!

  • Kinderzahnheilkunde

    Mit den modernen Methoden der Zahnmedizin kann man viel mehr tun als Zahnschäden reparieren. Wir binden unsere kleinen Patienten in ein umfassendes Prophylaxe-Konzept ein, bei dem die Vorbeugung an erster Stelle steht

    Jeder fünfte Deutsche geht nach einer Untersuchung nie zum Zahnarzt. Zwei Drittel haben Angst vor dem Zahnarzt, bei jedem Zehnten kann man diese Angst als Panik bezeichnen. Damit künftige Generationen diese unangenehmen Gefühle im Zusammenhang mit dem Zahnarztbesuch gar nicht erst kennenlernen müssen, sollte man schon im Babyalter mit der systematischen Zahnpflege beginnen.

    Kariesrisikobestimmung durch Speicheltests, Milchzahnkronen oder Desensibilisierung empfindlicher Zähne sind nur einige Beispiele unserer Möglichkeiten für Ihre Kinder.

    Im Alter von zwei Jahren sollte sich Ihr Kind an den Zahnarztbesuch gewöhnen.

    Wir bieten für Ihre Kinder Prophylaxe nach dem Nysted-Konzept an

    Wissenschaftliche Studien beweisen es immer wieder: Die praktizierte Dentalhygiene in der USA, Schweden und in der Schweiz erzielen nachweislich bessere Ergebnisse als die in Deutschland. Sie ist wesentlich umfangreicher und wird von ausgebildeten SpezialistenInnen durchgeführt – von Dentalhygienikerinnen.

    Diese Ausbildung gibt es in Deutschland noch nicht bzw. dieses Berufsbild wird gerade erst konzipiert (http://www.nysted.de).

    Bei uns können Sie die Prophylaxe für Ihr Kind nach dem Nysted Konzept durchführen lassen. Wir sind zertifiziert. Ausführliche Infos bei uns in der Praxis.

  • Knirschen

    In unserem Alltag begegnen uns Situationen, in denen wir „die Zähne zusammenbeißen“ müssen. Mit diesem Mechanismus versucht der Körper Stress abzubauen, etwa zu vergleichen mit einer erhöhten Magensaftproduktion.

    Meist können wir das Knirschen am Tage vermeiden, in der Nacht jedoch, können wir uns nicht kontrollieren. Je nachdem, wie intensiv und über welchen Zeitraum geknirscht wir, kann es zu Schäden an Zähne und Kiefergelenk kommen.

    Um das zu vermeiden, ist es wichtig auf Warnsignale wie morgendliche Zahnschmerzen, die den ganzen Kiefer betreffen, zu achten. Eine Knirschschiene kann Zähne und Kiefergelenk entlasten. In der Nacht wird diese dünne Kunststoffschiene wie eine Kontaktlinse über die Zahnreiche gestülpt. So wird die Kraft, die beim Knirschen erzeugt wird, gleichmäßig auf die gesamte Zahnreiche verteilt und die Kapsel des Kiefergelenks geschont wird.

    Lassen Sie sich von uns beraten.

  • Naturheilverfahren

    Folgende Naturheilverfahren kommen in unserer Praxis zur Anwendung:

    • Autovaccine zur Heilung von Parodontitis (synonym: autogene Vakzine oder Heilimpfung)
    • Unterstützende Spenglersanbehandlung
    • Mundakupunktur nach Gleditsch zB. Akupunktur bei Würgereiz
    • Amalgamausleitung mit speziellen Saugern und Abschirmung mittels Spirulina
    • Sanftes Spritzen mit spezieller Atemtechnik
    • Ernährungsberatung
  • Mundgeruch

    Schätzungsweise 25% der Bevölkerung leiden zumindest zeitweise unter Mundgeruch. Oft schämen sich die Betroffenen und sind im täglichen Umgang mit Ihren Mitmenschen gehemmt. Doch oftmals lohnt es sich, das Problem beim Zahnarzt offen anzusprechen, denn die häufigsten Ursachen des unangenehmen Mundgeruchs können wir in der Zahnarztpraxis gezielt behandeln und Ihnen so vielleicht schon schnell zu einem besseren Mundgefühl verhelfen.

    Durch eine ausführliche Untersuchung der Zähne, der Zahnfleischtaschen (Erhebung des Parodontalen Screening Indexes, kurz PSI), von Zahnprothesen, der Zunge und der gesamten Mundschleimhaut kann der Zahnarzt feststellen, ob eine sog. intraorale (innerhalb der Mundhöhle liegende) Ursache für den Mundgeruch vorliegt. Schon eine undichte Füllung kann die Geruchsquelle darstellen.

    Abhängig von der Ursache des Mundgeruchs, muss individuell die Behandlung durchgeführt werden. Liegt beispielsweise eine Entzündung des Zahnhalteapparates (Parodontitis) vor, müssen die bei dieser Erkrankung vorliegenden Zahnfleischtaschen regelmäßig gereinigt werden und dem Betroffenen wird gezeigt, mithilfe welcher Putztechnik er zuhause am effizientesten selbst reinigen kann. In der Folge dieser Maßnahmen verringert sich die Tiefe der Zahnfleischtaschen, sodass sich die „Mundgeruchsbakterien“ in diesem Bereich nicht mehr bzw. in geringerer Anzahl festsetzen können.

    Quelle: zm, Nr. 22A, S. 40 ff

  • Schmerzbehandlungen

    Unser Ziel ist die schnellstmögliche Abhilfe für Ihren Schmerz

    Häufig kommen Patienten mit Schmerzen im Mundbereich. Schmerzen sind ein Alarmsignal des Körpers. Die Schmerzen so schnell wie möglich zu lindern, ist selbstverständlich unser Ziel. Wichtig ist aber auch herauszufinden, woher die Schmerzen kommen.

    Bei der Suche nach schmerzauslösenden Faktoren, können uns Ihre Beobachtungen neben der Untersuchung der Mundhöhle und ggf. Röntgenaufnahmen, weiterhelfen:

    Was hat den Schmerz ausgelöst? Was verschafft Ihnen Linderung? Was führt zu einer Verschlechterung? Können Sein den Schmerz einem bestimmten Zahn zuordnen oder handelt es sich um einen ausstrahlenden Schmerz?

    Grundsätzlich raten wir dazu, bereits bei leichten Beschwerden zur Abklärung zu uns in die Praxis zu kommen.

  • Schnarchen

    Chrr..pfüü..chrrr...pfüüü...chrr...pfüü...

    Schluss mit Schnarchen und gestörtem Schlaf!

    Energiemangel, Schlappheit, schlechte Laune, Depression usw... Das alles können Folgen dauerhaft gestörten Nachtschlafs sein.

    Guter Schlaf ist DIE Voraussetzung für ein leistungsstarkes, entspanntes und fröhliches Leben. Zu wenig, aber auch zu viel Schlaf ist gesundheitsschädlich.

    Was sind Schnarcher-Zahnschienen?

    Bevor nun eine, oftmals als sehr beeinträchtigend empfundene, Druckmaske (cPAP-Therapie) eingesetzt werden muss, kann eine spezielle Schnarcher-Zahnschiene helfen.

    Unsere individuell angepassten Schnarcher-Zahnschienen halten während des Schlafs den Unterkiefer in einer leicht vorgeschobenen Position, so dass der hintere Rachenraum für den Atemluftstrom frei bleibt und Apnoen sehr reduziert werden bzw. gar nicht mehr auftreten.

    Wir praktizieren interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Lungenärzten, Neurologen, Schlafmedizinern und Schlaflaboren. Die Fertigung der Zahnschienen selbst wird von zertifizierten Laboren geleistet.

    Schnarcherschienen sind private Leistungen. Zuschüsse der gesetzlichen Krankenkassen sind möglich.

    Grundsätzliche Empfehlungen zur Reduzierung des Schnarchens

    • Verzichten Sie vor dem Schlafen auf schwere Mahlzeiten und Alkohol.
    • Bei Übergewicht reduzieren Sie dieses.
    • Vermeiden Sie das Schlafen in Rückenlage.
    • Schlafen Sie in gut belüfteten Räumen um trockene Raumluft zu vermeiden. 

    Wir beraten Sie gerne. Sprechen Sie uns an.

  • Veneers (Verblendschalen)

    Unter dem Begriff Veneers oder Veneerskronen versteht man Verblendung der sichtbaren Zahnfläche mit dünnen Keramikschalen, welche im Gegensatz zu einer Krone den Zahn nicht vollständig überziehen.

    Mit Veneers haben wir die Möglichkeit, unter größtmöglicher Schonung der Zahnhartsubstanz ein optimales kosmetisches und natürliches Aussehen zu erreichen. Aufgrund dessen gehört diese Art der Zahnversorgung zum Bereich der ästhetischen oder kosmetischen Zahnheilkunde.

    Mit dieser Art von Zahnversorgung lassen sich ästhetische Korrekturen im sichtbaren Bereich minimal invasiv korrigieren (Zahnstellung, Zahnform, Lücken zwischen Zähnen).

    Strahlende, gesunde Zähne - kaum ein anderes Merkmal steht  so sehr für Gesundheit, Jugend und Vitalität wie ein schönes Gebiss.

    Doch was tun, wenn es die Natur einmal nicht so gut mit uns gemeint hat? Veneers können hier die richtige Lösung sein.

    Veneers sind hauchdünne Keramikschalen, die dauerhaft vor die Zähne geklebt werden. Dabei kann der Zahntechniker den einzelnen Zähnen ein absolut natürliches Aussehen verleihen.

    Doch auch in anderen Fällen sind Veneers wegen ihrer unübertroffenen Ästhetik und dem zahnsubstanzschonenden Verfahren einer konventionellen Überkronung vorzuziehen.

  • Zahnersatz: Kronen, Brücken, Prothesen

    Jeder Mensch möchte gerne gesunde Zähne und ein schönes Lächeln haben. Defekte, kariöse oder gar fehlende Zähne können umfangreiche Probleme nach sich ziehen und zu schweren Beeinträchtigungen der Lebensqualität führen. Zahnersatz wird dann notwendig, wenn ein oder mehrere Zähne verloren gehen und diese Lücken zur Wiederherstellung der Funktion (Kauen, Sprechen, Aussehen etc.) und der Ästhetik wieder geschlossen werden. Die vielfältigen Möglichkeiten im Bereich der modernen zahnärztlichen Prothetik können grob in 3 Sparten gegliedert werden:

    Die festsitzende Zahnversorgung, die nach Eingliederung fest im Mund verbleibt. Der große Vorteil dieser Versorgungsform ist der hohe Komfort, da für den Patienten diese neuen Zähne schnell zu seinen Eigenen werden (Brücken, Stiftzähne, Kronen und Veneers).

    Die herausnehmbare Zahnversorgung wird nach Eingliederung regelmäßig durch den Patienten zur Reinigung aus dem Mund genommen. Diese Versorgung kommt dann zum Einsatz, wenn schon umfangreicher Zahnverlust eingetreten ist (Kombinationszahnersatz, Teleskopprothese, Vollprothese und abnehmbare Brücken).

    Suprakonstruktionen auf Implantaten: Künstliche Wurzeln (Implantate) werden vom Kieferchirurgen in den Kiefer geschraubt. Wir erstellen darauf Ihre neuen Zähne.

    Moderner Zahnersatz hat mit Omas Prothese im Wasserglas kaum noch etwas gemeinsam.

    Lassen Sie sich von uns beraten, wir helfen Ihnen Ihr strahlendes Lachen zu bewahren.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
www.dr-nicola-huber.de


Note 1,0 •  Sehr gut

1,0

Gesamtnote

1,0

Behandlung

1,1

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,0

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Bemerkenswert

kurze Wartezeit in Praxis
sehr vertrauenswürdig
gute Öffnungszeiten

Optionale Noten

1,0

Angst-Patienten

1,1

Wartezeit Termin

1,0

Wartezeit Praxis

1,0

Sprechstundenzeiten

1,0

Betreuung

1,2

Entertainment

1,0

alternative Heilmethoden

1,3

Kinderfreundlichkeit

1,0

Barrierefreiheit

1,0

Praxisausstattung

1,0

Telefonische Erreichbarkeit

4,0

Parkmöglichkeiten

1,1

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (28)

Alle8
Note 1
8
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
12.03.2022 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0

Das Suchen hat ein Ende, das Platzen von Illusionen wie Seifenblasen auch, und Kostenvoranschläge, die sich als Kuckuckseier entpuppen, vermisst niemand

Nicht nur überaus zufrieden bin ich, sondern will Geplagten und Zweifelnden einen Hinweis geben, der Zuversicht auslösen kann. Um eine Zahnärztin wie diese schätzen zu lernen, muß man sie erst haben, um sie erleben zu können.

Durch die unaufgeregte, einfühlsame, ruhige Art hebt sie sich vom Üblichen ab, wie ein Buntspecht unter Spatzen! - Schade nur, daß ich erst 77 Jahre alt werden mußte, ehe ich dieses Juwel fand, meist bleibt so etwas Wunschdenken. Frau Dr. Nicola Huber hat nicht nur respektiert, daß ich keine Luxussanierung will, mich aber dennoch gewissenhaft beraten und den Zahnarztbesuch neben dem perfekten Ergebnis zu einer positiven Erfahrung werden lassen. Und das, nicht etwa bei einem „dicken Fisch“! Hier behandelt zu werden ist für mich ein Privileg. Die Glaubwürdigkeit, die sie sowohl durch ihre Sachlichkeit, als auch mit ihrer unglaublichen Ruhe und Bescheidenheit vermittelt, hätte ich nach den bisherigen Erfahrungen nicht mehr erwartet zu erleben, sie gefunden zu haben ist ein Geschenk

Das gesamte Praxisteam lebt die vorbildliche Einstellung von Frau Dr. Huber und verdient uneingeschränktes Lob. Zudem schafft die nach einem ausgeklügelten Bestellsystem geführte Praxis die Vermeidung fast jeglicher Wartezeit und sorgt mit Zuvorkommenheit, sowie Kompetenz für eine entspannte Atmosphäre.

Ein sehr herzliches „Danke“, verehrte Frau Doktor!

02.01.2021 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
1,0

Ruhig, sorgfältig, fair

Ich kann die anderen Bewertungen nur bestätigen. Bin jetzt schon mehr als 10 Jahre bei ihr und in jeder Hinsicht sehr zufrieden.

Selbst während Corona immer verfügbar.

Das Team ist nett.

Frau Dr. Huber redet zwar kein überflüssiges Wort ;-), aber sagt m.E., was gesagt werden muss.

16.11.2020 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
1,0

Erstklassige Zahnarztpraxis

Ich bin so froh, dass ich nach leidvollen Erfahrungen (u.a. unerträgliche Schmerzen, zahlreiche Praxiswechsel) endlich eine Zahnärztin gefunden habe, bei der ich mich rundum wohl und aufgehoben fühle. Als Sanierungsfall und ziemlich verzweifelt bin ich vor drei Jahren in die Praxis von Frau Dr. Huber gekommen. Sie nahm mich gleich „an der Hand“, beruhigte mich, untersuchte mich gründlich, um mich danach ausführlich zu beraten. Ich dachte, wie wunderbar, es gibt tatsächlich noch eine Ärztin, die sich ausreichend Zeit für ihre Patient*innen nimmt! Aber genauso wichtig: Frau Dr. Huber behandelt sanft, gewissenhaft und super professionell (beeindruckend auch die Liste Ihrer Fortbildungen). Extrem angenehm sind die immer kurzen Wartezeiten, bisher dauerte es nie länger als 5 bis 10 Minuten und das, obwohl ich eigentlich „nur“ Kassenpatientin bin – was übrigens auch meine 7-jährige Tochter und Mitpatientin sehr zu schätzen weiß :-)

Dank Frau Dr. Hubers hervorragender Behandlung geht es meinen Zähnen und mir heute wieder sehr gut.

Jetzt gönne ich mir regelmäßig die angebotene Prophylaxe-Behandlung, die von einer super netten Dentalhygienkerin durchgeführt wird. Ich kann die Praxis jedem nur wärmstens empfehlen. Top!

20.12.2019 • Alter: über 50
1,0

Super Betreuung

Hier nimmt sich die Ärztin sehr viel Zeit für Ihre Patienten. Auch Angstpatienten werden sehr ernst genommen und optimal betreut.

28.10.2019 • privat versichert • Alter: über 50
1,0

Äußerst kompetente, freundliche Arztpraxis in der Altstadt

Freundlicher Empfang, äußert kurze Wartezeiten, zertifizierte Soloprophylaxe sind hier Standard. Durch die kontinuierliche Prophylaxe konnte ich meine Zahn- und Zahnfleischgesundheit deutlich verbessern und erhalten.

Besonders möchte ich die besonnene, kompetente Zahnbehandlung von Frau Dr. Huber erwähnen, bei der ich seit vielen Jahren in Behandlung bin. Wie sie schmerzlos einspritzt und mit großer Ruhe behandelt, ist geradezu unglaublich. Wer zu ihr kommt, braucht keine Angst mehr vorm Zahnarzt zu haben.

Auch Ihr Team ist stets freundlich und auf Zack und ist in die jeweiligen Aufgaben eingewiesen, man merkt, dass die Praxis zertifiziert ist.

Ich schenke Frau Dr. Huber seit Jahren mein Vertrauen und bin dankbar, so eine außergewöhnliche Zahnärztin gefunden zu haben.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung90%
Profilaufrufe8.603
Letzte Aktualisierung18.05.2022

Termin vereinbaren

089/263459

Dr. med. dent. Nicola Huber bietet auf jameda noch keine Online-Buchung an. Würden Sie hier gerne zukünftig Online-Termine buchen?

Finden Sie ähnliche Behandler