Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar

Ihre Entscheidungshilfe bezüglich eines Arztbesuchs oder Coronavirus-Tests

Entwickelt in Kooperation mit der Charité Berlin

Entwickelt in Kooperation mit der Charité Berlin

COVID-19 Fragebogen
Allgemein- & Hausärzte:
Gold-Kunde
Dr. med. Adrian Busen

Dr. med. Adrian Busen

Arzt, Internist, Allgemeinmediziner

Praxis für Manuelle Medizin und Chirotherapie
Termin buchen

Dr. Busen

Arzt, Internist, Allgemeinmediziner

Sprechzeiten

Mo
Di
Mi
08:00 – 13:00
n.V.*
Do
Fr

*nach Vereinbarung

Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Gesprochene Sprachen

Deutsch (Deutsch)
Englisch (English)

2 Standorte

Albersloher Weg 54,
48155 Münster

Leistungen

Manuelle Medizin
Chirotherapie
Atlastherapie nach atlasreflexTh.®
Schmerztherapie: Liebscher und Bracht ®
Ernährungsmedizin (DAEM/DGEM)
Aurikulotherapie nach Nogier
Biofeedback
Osteopathische Verfahren
Gleichgewichtsstörungen
Migräne
Schwindel
Spannungskopfschmerz

Weiterbildungen

Chirotherapie (Manuelle Medizin)
Ernährungsmedizin
Psychosomatische Grundversorgung

Bilder

Herzlich willkommen

… in meiner Privatpraxis für Manuelle Medizin und Chirotherapie!

Neben der klassischen Manuellen Medizin und Chirotherapie nach ÄMM fließen auch die Atlastherapie mit der ThemPer®-Technologie, die Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht®, die Ernährungsmedizin sowie die Ohrakupunktur nach Nogier in meine Arbeit ein.

Da ich als Arzt oftmals den Heilungsprozess nur anstoßen kann, steht auch die Eigenverantwortlichkeit des Patienten im Fokus meiner Arbeit. Dazu gehört, dass der Patient sich selbst und sein Lebensumfeld reflektiert, auf seine Ernährung achtet und für ausreichende und gesunde Bewegung sorgt.

Hierbei unterstütze und berate ich Sie gerne – mit medizinischem Fachwissen und langjähriger Erfahrung.

 

Manuelle Medizin bedeutet:

1. Besehen
2. Befühlen
3. Begreifen
4. Behandeln

 

Terminabsprache für Selbstzahler und Privatpatienten:

Telefon: 0251 60 93 37 69 

Email: info@adrianbusen.de

Mein Lebenslauf

2007 bis 2011Assistenzarzt: Innere Abteilung – Gastroenterologie und Pneumologie im St. Franziskus Hospital Ahlen+++ Facharztprüfung Innere Medizin 2011 +++
2011 bis 2014Weiterbildungsassistent für Allgemeinmedizin, Praxis Burger und Kollegen (Münster)+++ Facharztprüfung Allgemeinmedizin 2014 +++
2013 bis 2015Honorararzt: Neurologischer Bereitschaftsdienst (stroke unit) St. Franziskus Hospital Ahlen
2014 bis 2016Angestellter Internist und Allgemeinmediziner in der Hausarztpraxis Dr. Uphoff (Ahlen)
2016Angestellter Internist und Allgemeinmediziner in der Hausarztpraxis Dr. Münster (Kappenberger Damm 16, 48151 Münster)
2020Zusätzlich selbständig in privatärztlicher Niederlassung:Praxis für Manuelle Medizin und Chirotherapie (Albersloher Weg 54, 48155 Münster)

Meine Behandlungs­schwerpunkte

Zusätzlich zu meiner langjährigen klinischen Tätigkeit als Internist und Honorararzt im neurologischen Bereitschaftsdienst (stroke unit) habe ich speziell in der ambulanten Tätigkeit als Allgemeinmediziner bei meiner Arbeit in den Bereichen psychosomatische Grundversorgung, Manuelle Medizin/Chirotherapie, Ernährungsmedizin und Reisemedizin grundlegend lernen dürfen, dass der Mensch so viel mehr ist als nur das wackelige Gerüst aus Laborwerten, technischen Untersuchungen und Röntgenbildern.

 

  • Manuelle Medizin und Chirotherapie nach dem Berliner Konzept

  • Atlastherapie nach AtlasreflexTh®

  • Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht®

  • Manuelle Medizin und Chirotherapie nach dem Berliner Konzept

    In einer traditionsreichen Geschichte hat sich in starker Anlehnung an die Prager Schule (Prof. Lewit, Dr. Janda, Dr. Sachse, Dr. Schildt-Rudloff) unter dem Dach der Deutschen Gesellschaft für Manuelle Medizin – DGMM e. V. eine eigene Schule, das sogenannte Berliner Konzept, herausgebildet.

    Es wird besonderer Wert auf die Arbeit mit sogenannten weichen Techniken, die auf neurophysiologischen Zusammenhängen basieren und Wirkung auf Bindegewebsstrukturen einbeziehen, gelegt.

    Folgende Techniken kommen zum Einsatz.

    Mobilisation
    Durch passive wiederholte Bewegungen, Traktion und/oder Gleitbewegungen mit geringer Geschwindigkeit und zunehmendem Ausmaß wird die eingeschränkte Bewegungsfähigkeit vergrößert.

    Manipulation
    Manchmal ist es möglich, schon durch einen kurzen und schnellen Impuls mit minimalem Weg und geringer Kraft die Bewegungseinschränkung (Blockierung) zu beseitigen.

    Weichteiltechniken
    Durch langsame Quer- oder Längsbehandlung der Muskulatur und von Bindegewebsstrukturen oder Drücken der Muskelansätze wird die Spannung der Muskulatur beeinflusst und die Durchblutung sowie der Stoffwechsel werden angeregt.

    Neuromuskuläre Techniken
    Durch Muskelan- und -entspannung sowie durch aktive Mobilisation an den Gelenken werden auf neurophysiologischem Weg Funktionsstörungen behoben.

    Weitere Infos: www.dgmm-aemm.de

     

    Quelle: www.dgmm-aemm.de

  • Atlastherapie nach AtlasreflexTh®

    Die atlasreflexTh.®-Methode ist ein physikalisches Entspannungsverfahren zur Therapie der Atlasregion. Bei der Atlastherapie werden zunächst Bewegungstests durchgeführt sowie ein Palpationsbefund erstellt. Damit werden eventuelle Fehlstellungen im Atlasgelenk festgestellt. Bei dieser Methode steht aber nicht der Atlaswirbel im Vordergrund, vielmehr wird mit verschiedenartigen Techniken das Atlasgelenk mobilisiert. Beispielsweise werden mit einem speziell für die atlasreflexTh.®-Methode entwickelten Gerät, dem sogenannten ThemPer, elektromechanisch Mikrobewegungen erzeugt, die bis in tiefer liegende Gewebeschichten eindringen können. So wird eine reflektorische Entspannung der Muskeln und Bänder herbeigeführt.

    Der erste Halswirbel (Atlas) bildet zusammen mit der Schädelbasis und dem zweiten Halswirbel (Axis), der umgebenden Muskulatur sowie den Kapsel- und Bandverbindungen ein eigenständiges Organsystem.

    Die Sensoren der oberen Halswirbelsäule stehen in direkter Verbindung mit dem Gleichgewichtsorgan. Eine Verbindung besteht auch zu den Zentren im Gehirn, die Grob- und Feinmotorik steuern, sowie dem der Schmerzwahrnehmung.

    Eine Funktionsstörung der Atlasregion kann den Informationsfluss zwischen Kopf und Körper stören, was Beschwerden wie beispielsweise Nacken- und Kopfschmerzen, Schwindel oder Migräne nach sich ziehen kann.

    Quelle und weitere Infos: www.atlasreflex.com

  • Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht®

    Bei der von Liebscher und Bracht angewandten manualtherapeutischen Technik, der Osteopressur, werden gezielt die Alarmschmerz-Rezeptoren in der Knochenhaut gedrückt. Dadurch können die Hirnprogramme angesteuert und zurückgesetzt werden, sodass sich die muskulär-faszialen Spannungen normalisieren. Als Folge werden auch die Gelenkflächen und Wirbelkörper nicht mehr so stark aufeinandergepresst, was von den Rezeptoren in unserem Körper wahrgenommen und an das Gehirn weitergeleitet wird. Entsprechend wird auch der Alarmschmerz eingestellt.

    Es lässt sich immer wieder beobachten, wie effektiv das funktioniert! Die enorme Wirkung der Therapie nach Liebscher und Bracht zeigt, dass die Schmerzen nicht durch den Verschleiß der Struktur an sich entstehen, sondern durch die vom Gehirn registrierten überhöhten muskulär-faszialen Spannungen – die wiederum auf minimalistische und einseitige Bewegungsmuster zurückgehen. Schon bei der ersten Behandlung lässt sich feststellen, ob die Schmerzen auf muskulär-fasziale Fehlspannungen zurückzuführen sind und die Liebscher-und-Bracht-Therapie helfen kann. 95 Prozent aller Patienten, die mit der Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht behandelt werden, gehen schmerzfrei oder erheblich schmerzärmer nach Hause.

    weitere Infos:

    https://www.liebscher-bracht.com/ueber-uns/therapie/

Warum zu mir?

„Meine Beschwerden kann sich niemand erklären.“
Diesen niedergeschlagen vorgetragenen Satz höre ich ganz oft,
wenn Patienten das erste Mal zu mir kommen.

„Aber Sie haben doch diese Schmerzen?“,
frage ich daraufhin verblüfft.

„Ja natürlich, jeden Tag!“,
kommt dann, schon fast entrüstet.

„Sind Sie denn überhaupt untersucht worden?“,
frage ich vorsichtig.

„Nein, das wurde mir nur anhand eines Befundes so erklärt …“

Und genau an diesem Punkt beginnt für mich als Arzt die Diagnostik und Therapie.

Mit den Händen werden differenzierte Befunde über Gewebsstrukturen, Elastizitätsverhalten von Muskulatur und Bindegewebe sowie die Bewegungsfähigkeit von Gelenkverbindungen erfasst. Das Ziel ist, die pathologischen funktionellen Veränderungen zu korrigieren und zu beheben.

 

  • Zusätzlich zu meiner langjährigen klinischen Tätigkeit als Internist und Honorararzt im neurologischen Bereitschaftsdienst (stroke unit) habe ich speziell in der ambulanten Tätigkeit als Allgemeinmediziner bei meiner Arbeit in den Bereichen psychosomatische Grundversorgung, Manuelle Medizin/Chirotherapie, Ernährungsmedizin und Reisemedizin grundlegend lernen dürfen, dass der Mensch so viel mehr ist als nur das wackelige Gerüst aus Laborwerten, technischen Untersuchungen und Röntgenbildern.

    Das Puzzle aus Symptomen, das jeder Patient mit sich bringt, gehört behutsam auseinandergenommen, ganzheitlich analysiert und anschließend so wieder zusammengesetzt, dass es im Verlauf der Therapie ein gesünderes und lebenswerteres Gesamtbild ergibt.

     

jameda Siegel

Dr. Busen ist aktuell – Stand Januar 2021 – unter den TOP 5

Internisten · in Münster

Note 1,1 •  Sehr gut

1,1

Gesamtnote

1,1

Behandlung

1,1

Aufklärung

1,1

Vertrauensverhältnis

1,1

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Bemerkenswert

bietet alternat. Heilmethoden
sehr vertrauenswürdig
sehr gute Aufklärung

Optionale Noten

1,4

Wartezeit Termin

1,4

Wartezeit Praxis

1,3

Sprechstundenzeiten

1,2

Betreuung

1,4

Entertainment

1,2

alternative Heilmethoden

1,3

Kinderfreundlichkeit

1,3

Barrierefreiheit

1,2

Praxisausstattung

1,5

Telefonische Erreichbarkeit

1,9

Parkmöglichkeiten

1,0

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (72)

Alle50
Note 1
49
Note 2
1
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
09.02.2021
1,0
1,0

Fachkundiger Arzt

Vielen Dank für eine kompetent fachliche Beratung. Ich kann Dr. Busen auf jeden Fall weiterempfehlen. Meine Nachenschmerzen waren nach einem Tag komplett verschwunden. Selbst eine Sehnenentzündung unter dem Fuß, die sich hartnäckig über ein Jahr gezogen hatte, konnte mit persönlich zugeordneten Dehnübungen überwunden werden. Herzlichen Dank!!!

23.12.2020
1,0
1,0

Hilfe nach über 4 Jahren chronischer Schmerzen

Adrian (wir haben uns nach einer Weile geduzt, ähnliches Alter, intensive Therapie) war der erste Arzt, der mir nach einem ewigen Hickhack bezüglich meiner Handgelenksprobleme (durch Gitarre Spielen ausgelöst) gezeigt hat, dass zig Ärzte (Rheumatologen, andere manuelle Therapeuten, Musikerambulanz Düsseldorf, Chiropraktiker u.v.a.) meine Beschwerden über Jahre falsch diagnostiziert haben.

Es handelte sich um ein funktionelles Problem und keine Sehnenscheidenentzündung.

Adrian guckt anders drauf.

23.09.2020
1,0
1,0

Sehr sympathischer guter Arzt, habe ihn schon mehrfach weiterempfohlen!

Vor einigen Wochen hatte ich einen ziemlich starken Tinnitus entwickelt zusammen mit starken Kopfschmerzen und Übelkeit. Kurzfristig konnte ich einen Termin bei Dr. Busen bekommen. Es wurde eine Atlasfehlstellung diagnostiziert. Die dann folgende Behandlung hatte einen so durchschlagenden Erfolg, dass ich ohne Kopfweh und Übelkeit die Praxis verlassen habe und der Tinnitus auf ein erträgliches Maß reduziert wurde. Ich bin Dr. Busen sehr dankbar!

16.06.2020 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0
1,0

Arzt sein heißt Handanzulegen

Seit dem Spätsommer habe ich unter extrem starken Schmerzen im Bereich der HWS/BWS gelitten, die einen normalen Alltag unmöglich gemacht haben. Hinzu kamen starke, bis migräneartige Kopfschmerzen, verbunden mit Übelkeit und Erbrechen. Ich bin mehrfach akut in Kliniken eingewiesen worden. Die ersten stat. Aufnahmen wurden mit einer sofortigen Entlassung beantwortet, da man mich für eine Schmerztherapie nicht aufnehmen könne. Auf einem Röntgenbild wurde keine Ursache gefunden. Bei der 4. Aufnahme innerhalb von 2 Wochen wurde wenigstens eine Schmerztherapie mit einer Kombination von verschiedenen Opiaten in die Wege geleitet. Danach wurden die Beschwerden zunächst erträglicher, aber nach Absetzten erreichten sie schnell wieder den alten Wert von 10. Ich suchte erneut einen Orthopäden auf. Der fertigte erneut eine Röntgenaufnahme an. Nach dessen Ansicht und ohne eine manuelle Untersuchung riet er mir, die Schmerzmedikation wieder hochzufahren.

Durch eine Empfehlung meiner Apothekerin macht ich einen für mich persönlich letzten Versuch einer Abklärung meiner massiven Beschwerden bei Dr. Busen. Zunächst habe ich ihn notfallmäßig aufgesucht, um eine Blockade zu beseitigen. Dabei stellte er fest, das der Atlas nicht in der richtigen Position steht. Er hat die Möglichkeit einer Atlastherapie in den Raum gestellt, ohne mich zu einer solchen zu drängen. Nur eine Option ohne Erfolgsgarantie. Ich begann mit Recherchen und da ich selber Physiotherapeutin bin, habe ich auf auf die Behandlungsmöglichkeit auch einen fachlichen Blick werfen können. Ich entschied mich für die Behandlung und die damit verbunden Kosten. Ich war schon unmittelbar nach der Behandlung zufrieden, da die Schmerzen deutlich gemindert waren. Nach einer Woche haben die Probleme noch einmal zugenommen, was aber auch zu erwarten war, da der Gesamterfolg erst nach Monaten eintreten richtig beurteilt werden kann. Jetzt nach 2,5 Monaten bin ich fast schmerzfrei. Keine Kopfschmerzen, deutlich geminderte Verspannungen

23.05.2020
2,0
2,0

Dr. Busen ist sehr kompetent

Durch die Behandlung bei Dr. Busen kann ich größten Teil 's wieder schwindelfrei durchs Leben gehen! Ich sooo glücklich!,,,

Weitere Informationen

Weiterempfehlung100%
Kollegenempfehlung1
Profilaufrufe27.344
Letzte Aktualisierung29.01.2021

Termin online buchen

Danke , Dr. Busen!

Danke sagen

Weitere Behandlungsgebiete in Münster

Finden Sie ähnliche Behandler