Ärzte für Haartransplantation in Münster (76 Treffer)

Sortieren nach
Relevanz
76 Treffer

Beliebte Filter

Online-buchungKassen-patienten

Durchschnittsnote

1

Besondere Öffnungszeiten


Behandler


Filtern nach Geschlecht


Besonders gut bewertet für

Alternative HeilmethodenKinderfreundlich

Enfernung von

0.5 km
5 km
100 km

Alle Filter zurücksetzen
  1. Dr. Jansen-BaumannDr. med. Angelika Jansen-Baumann

    Ärztin, Hautärztin (Dermatologin)
    Dieckmannstr. 118
    48161 Münster
    Profil ansehen
    Note
    1,6
    10
    Bewertungen
    4,4 km
    51.8% Relevanz für "Haartransplantation"
    kurzfristige Termine
  2. Dr. KurzDr. med. Harald Kurz

    Arzt, Hautarzt (Dermatologe)
    Marktallee 26
    48165 Münster
    Profil ansehen
    Note
    2,6
    11
    Bewertungen
    6,9 km
    47.2% Relevanz für "Haartransplantation"
    kurze Wartezeit in Praxis
  3. Anzeige

    Dr. Hoefeld-FegelerDr. Marc Hoefeld-Fegeler

    Arzt, Hautarzt (Dermatologe)
    Windthorststr. 31
    48143 Münster
    Profil ansehen
    Note
    2,2
    29
    Bewertungen
    0,8 km
    38.1% Relevanz für "Haartransplantation"
    sehr gute Praxisausstattung
    ungünstige Parkplatzsituation
  4. Dr. med. dent. M.Sc. Christian von Kalinowsky

    Dr. M.Sc. von Kalinowsky

    Zahnarzt, Implantologie, Ästhetische Zahnmedizin
    Note
    1,0
    6,6 km
    Prof. Dr. med. Wolfgang Wehrmann

    Prof. Dr. Wehrmann

    Arzt, Hautarzt (Dermatologe)
    Note
    1,7
    2,0 km
    Dr. med. dent. M.Sc. Christian von Kalinowsky

    Dr. M.Sc. von Kalinowsky

    Zahnarzt, Implantologie, Ästhetische Zahnmedizin
    Note
    1,0
    6,6 km
    Anzeige

    Ärzte (mit Bild) in der Umgebung

  5. Weil wir Ihnen nur 4 relevante/n Treffer für ihr spezielles Suchwort Ärzte für Haartransplantation zeigen konnten, sehen Sie nachfolgend Ergebnisse aus angrenzenden Fachgebieten.
  6. Anzeige

Auf der Suche nach Ärzten für Haartransplantationen in Münster?

  • Etliche Gründe können der Auslöser für Haarausfall sein: ob Erkrankungen, viel Stress oder genetische Voraussetzungen, all diese Gründe können dazu führen, dass die Haare sogar schon bei jungen Erwachsenen weniger werden. Wenn betroffene Partienten unter einem Haarausfall oder einer Halbglatze leiden, kann eine Eigenhaartransplantation in Betracht gezogen werden.
  • Bei einer solchen Haarverpflanzung werden eigene Haare genutzt, um diese weiter an kahle Stellen zu verpflanzen. Einige wenige Härchen, Haarbüschel oder Hautstreifen mit Haaren können hierbei benutzt werden, um die Haarpracht wieder dichter zu machen. Wurden die Haare einmal verpflanzt wachsen Sie ein Leben lang weiter.
  • Die Haartransplantation kann nicht nur im Oberkopfbereich, sondern auch bei einer Neubildung von Schamhaaren eingesetzt werden. Eine weitere Alternative bieten Medikamente, welche eingenommen werden können, um den Haarausfall zu stoppen.