Ärzte für Krampfader-Behandlungen in Münster (227 Treffer)

Sortieren nach
Relevanz
227 Treffer

Beliebte Filter

Online-buchungKassen-patienten

Durchschnittsnote

1

Besondere Öffnungszeiten


Behandler


Filtern nach Geschlecht


Besonders gut bewertet für

Alternative HeilmethodenKinderfreundlich

Enfernung von

0.5 km
5 km
100 km

Alle Filter zurücksetzen
  1. Herr WagenheimVadim Wagenheim

    Vadim Wagenheim
    Arzt, Gefäßchirurg, Allgemeiner Chirurg
    Marktallee 11-13
    48165 Münster
    Profil ansehen
    Note
    1,3
    24
    Bewertungen
    6,9 km
    97.2% Relevanz für "Krampfadern"
    sehr gute Praxisausstattung
  2. Dr. BorchardDr. med. Carsten Borchard

    Arzt, Allgemeinmediziner, Internist
    Grevener Str. 440
    48159 Münster
    Profil ansehen
    Note
    1,2
    12
    Bewertungen
    3,8 km
    72.5% Relevanz für "Krampfadern"
    sehr vertrauenswürdig
    nimmt sich viel Zeit
    sehr freundlich
  3. Anzeige

    Dr. WilmerDr. med. Hans-Jürgen Wilmer

    Arzt, Allgemeiner Chirurg, Gefäßchirurg
    Pottkamp 17
    48149 Münster
    Profil ansehen
    Note
    4,0
    13
    Bewertungen
    1,9 km
    63.4% Relevanz für "Krampfadern"
    sehr gute Praxisausstattung
  4. Weil wir Ihnen nur 3 relevante/n Treffer für ihr spezielles Suchwort Ärzte für Krampfader-Behandlungen zeigen konnten, sehen Sie nachfolgend Ergebnisse aus angrenzenden Fachgebieten.
  5. Note
    1,3
    3,8 km
    Dr. med. dent. Stephanie Turchetto

    Dr. Turchetto

    Zahnärztin, Kieferorthopädie
    Note
    1,0
    0,8 km
    Note
    1,3
    3,8 km
    Anzeige

    Ärzte (mit Bild) in der Umgebung

  6. sehr vertrauenswürdig
    sehr gute Behandlung
    kurze Wartezeit
  7. sehr gute Aufklärung
    sehr gute Behandlung
    sehr freundlich
    ungünstige Parkplatzsituation
  8. Anzeige

Sie suchen einen Arzt, um Ihre Krampfadern in Münster zu entfernen?

  • Menschen, die viel im Büro sitzen, an Adipositas leiden oder täglich viel laufen, haben ein größeres Risiko, an Venenleiden zu erkranken. Solche Erkrankungen sind leider keine Seltenheit: 20 Prozent der Frauen in Deutschland sind davon betroffen.
  • Anfängliche Symptome werden meist nicht ernst genommen, können aber schon üble Konsequenzen mit sich ziehen. Angeschwollene Füße, müde Beine oder auffällig blau-rot gefärbte Äderchen sollten die betroffenen Patienten aufmerksam machen: Sie sind womöglich frühe Symptome von Krampfadern.
  • Hierbei kann das Blut an den betroffenen Stellen nicht mehr normal fließen. So gelangt es aus den Adern ins Gewebe und verursacht dicke Knöchel und Unterschenkel und verklumpte Eiweiße und Blutpigmente. Die Beine fühlen sich nach bestimmter Zeit verhärtet an. Doch die Krampfadern auch noch weitere Störungen: Sie können auch Hautausschläge, Nagelpilze oder narbenähnliche Flecken auslösen. Hilfe hierbei bietet die Venenchirurgie.