Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar
1.085 Aufrufe
Premiumkunden können ein Profilbild hinterlegen

Sachsen-Klinik, Abt. Orthopädie

Fachabteilung, Orthopädie

034293/400

Sachsen-Klinik, Abt. Orthopädie

Fachabteilung, Orthopädie

Öffnungszeiten

Adresse

Eichaer Str. 4404683 Naunhof
Arzt-Info
Sachsen-Klinik, Abt. Orthopädie -Sind Sie hier beschäftigt?

Hinterlegen Sie kostenlos Ihre Sprechzeiten und Leistungen.

TIPP

Lassen Sie sich bereits vor Veröffentlichung kostenfrei über neue Bewertungen per E-Mail informieren.

Jetzt kostenlos anmelden
oder

Werden Sie jetzt jameda Premium-Kunde. Stellen Sie sich mit mehr Details vor:

  • Bilder
  • Ausführliche Beschreibungen
  • Hinterlegen Sie Ihre eigene Website
Ja, mehr Infos

Note 5,6

5,6

Gesamtnote

6,0

Behandlung

6,0

Aufklärung

5,0

Vertrauensverhältnis

5,0

Freundlichkeit Ärzte

6,0

Pflegepersonal

Optionale Noten

3,0

Wartezeit Neuaufnahme

4,0

Zimmerausstattung

5,0

Essen

3,0

Hygiene

2,0

Besuchszeiten

3,0

Atmosphäre

1,0

Klinik-Cafeteria

6,0

Einkaufsmöglichkeiten

Kinderfreundlichkeit

3,0

Unterhaltungsmöglichkeiten

3,0

Innenbereich

2,0

Außenbereich

2,0

Parkmöglichkeiten

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (1)

Alle1
Note 1
0
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
1
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
21.05.2019 • gesetzlich versichert
5,6
5,6

Reha-Maßnahme nach Knie TEP

Die Maßnahme fand Ende Dezember 2018 bis Mitte Januar 2019 statt. In der ersten Woche fanden keine Behandlungen für das Knie statt, außer Gruppentherapie, an denen ich wegen schwerer gesundheitlicher Störungen nicht teilnehmen konnte. Für Einzeltherapie waren keine Therapeuten anwesend. Von 19 Therapeuten waren 10 Mitarbeiter krank! Ich bekam nicht die dringend notwendige Therapie auf der Motorschiene zur Mobilisierung des operierten Knies. Ich wurde denunziert und mit Medikamenten, die ich nicht vertragen habe, vollgestopft. Die Nebenwirkungen, starker Blutdruckabfall, wurden nicht beachtet und mir psychische Störungen eingeredet, bei 80 : 40 Blutdruck! In der zweiten Wochen waren die Weihnachtsfeiertage. Auch in dieser Woche fand keine nennenswerte Therapie statt. Das Küchen- und Servicepersonal gab sich große Mühe. Die Speisen jedoch hatten nichts mit einer vollwertigen und gesunden Ernährung zu tun. Die Ärztin bemühte sich, hatte aber keine Möglichkeit, mir eine passende und notwendige Therapie zu verordnen - Personalmangel. Fazit, ich wurde in einem derart desolaten Zustand entlassen, dass bei mir zuhause der Pflegedienst für alle möglichen Verrichtungen anrücken musste.

Die Sauberkeit in der Klinik war mäßig, die Badeinrichtung und Hilfsmittel im Bad ungenügend.

Die Therapeuten waren freundlich, das Pflegepersonal (Schwestern) patzig und nicht hilfsbereit.

Alles in allem hat mich der Aufenthalt in dieser Klinik derart traumatisiert, daß ich eine erneute Reha beantragen werde. Es war meine 10. Reha in meinem Leben. So etwas habe ich noch nie erlebt!

Weitere Informationen

Weiterempfehlung0%
Profilaufrufe1.085
Letzte Aktualisierung30.10.2019

Danke , Sachsen-Klinik, Abt. Orthopädie!

Danke sagen