Zahnärzte für Zahnersatz und Zahnimplantate in Neukirchen/Erzgebirge (38 Treffer)

Sortieren nach
Relevanz
38 Treffer

Beliebte Filter

Kassen-patienten

Durchschnittsnote

1

Besondere Öffnungszeiten


Behandler


Filtern nach Geschlecht


Besonders gut bewertet für

Alternative HeilmethodenAngstpatientenKinderfreundlich

Enfernung von

0.5 km
5 km
100 km

Alle Filter zurücksetzen
  1. Dr. Dr. PohlDr. med. Dr. med. dent. Andreas Pohl

    Dr. med. Dr. med. dent. Andreas Pohl
    Zahnarzt, Implantologie, Parodontologie, Ästhetische Zahnmedizin
    Chemnitzer Str. 61 a
    09387 Jahnsdorf
    Profil ansehen
    Note
    1,2
    151
    Bewertungen
    2,4 km
    99.9% Relevanz für "Zahnersatz"
    sehr gute Behandlung
  2. Dr. BruderDr. med. dent. Annekathrin Bruder

    Dr. med. dent. Annekathrin Bruder
    Zahnärztin, Implantologie
    Chemnitzer Str. 61 a
    09387 Jahnsdorf
    Profil ansehen
    Note
    1,2
    5
    Bewertungen
    2,4 km
    81.6% Relevanz für "Zahnersatz"
    sehr gute Aufklärung
    sehr gute Behandlung
    sehr freundlich
  3. Anzeige

    Dr. HübnerDr. med. Otmar Hübner

    Zahnarzt, Ästhetische Zahnmedizin, Laserzahnmedizin, Implantologie
    Am Harthwald 1
    09123 Chemnitz
    Profil ansehen
    Note
    1,1
    12
    Bewertungen
    3,5 km
    78.5% Relevanz für "Zahnersatz"
    sehr gute Aufklärung
  4. Dr. med. Dr. med. dent. Andreas Pohl

    Dr. Dr. Pohl

    Zahnarzt, Implantologie, Parodontologie, Ästhetische Zahnmedizin
    Note
    1,2
    2,4 km
    Note
    1,1
    5,3 km
    Dr. med. Dr. med. dent. Andreas Pohl

    Dr. Dr. Pohl

    Zahnarzt, Implantologie, Parodontologie, Ästhetische Zahnmedizin
    Note
    1,2
    2,4 km
    Anzeige

    Ärzte (mit Bild) in der Umgebung

  5. Weil wir Ihnen nur 8 relevante/n Treffer für ihr spezielles Suchwort Zahnärzte für Zahnersatz und Zahnimplantate zeigen konnten, sehen Sie nachfolgend Ergebnisse aus angrenzenden Fachgebieten.
  6. Anzeige
Experten-Ratgeber Zum ThemaBrustvergrößerung

Kapselfibrose & BIA-ALCL - Den hässlichen Schatten der Brustimplantate vermeiden

Im Jahr 1962 wurden in den USA die ersten Brustimplantate aus Silikon aus kosmetischen und pflegenden Gründen, zum Beispiel zum Ersatz der Brust nach Krebsoperationen, eingesetzt. Von Beginn an waren diese Operationen mit dem Risiko verbunden, dass sich eine Kapselfibrose ausbildet.