Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
6.754 Aufrufe
Premiumkunden können ein Profilbild hinterlegen

FEK-Friedrich-Ebert-Krankenh. Neumünster

Klinik

04321/405-0

FEK-Friedrich-Ebert-Krankenh. Neumünster

Klinik

Öffnungszeiten

Adresse

Friesenstr. 1124534 Neumünster
Arzt-Info
FEK-Friedrich-Ebert-Krankenh. Neumünster -Sind Sie hier beschäftigt?

Wussten Sie schon…

… dass Sie als Gold-Kunde Ihr Profil mit Bildern und ausführlichen Leistungsbeschreibungen vervollständigen können?

Alle Gold-Profil Details

Kennen Sie schon…

… die Online-Terminvereinbarung inklusive unseres Corona-Impf- und Test-Managements? Gold Pro und Platin-Kunden können Ihren Patienten Termine online anbieten.

Mehr erfahren

Behandler dieser Klinik (75)

Alphabetisch sortiert
Dr. med. Ingrid BuckPriv.-Doz. Dr. med. Till BurkhardtAxel ChélardMarcus DickHenning DietlDr. med. Rolf DrewsHans-Jürgen EhlersDr. med. Klaus EsdersDr. med. Christin FrehsePriv.-Doz. Dr. med. Michael FuchsDr. med. Thomas GanglAbdallah GerishaSylvia GoerschMartina GomolinskyDr. med. Siegfried HaasDr. med. Mathias HamannProf. Dr. med. Hans-Christian HansenDr. med. Ingrid HarichPriv.-Doz. Dr. med. Ivo Markus HeerJan Arne HeidenDr. med. Marieluise HeitsDr. med. Hardy HenzeProf. Dr. med. Jan HöckerBenedikt HörschProf. Dr. med. Thomas JahnkeSilja Jans-DooseDr. med. Volker JentzenMarkus JepsenDr. med. Stephan KaminskyDr. med. Monika KornDr. med. Elisabeth KraftNanette KummerowArif KurtiDr. med. Thees LemkeDr. med. Margitta LiebschMichael LinbeckerDr. med. Karen LöfflerDr. med. Thomas LorberPaul Morten LundDr. med. Stefan MahlmannDr. med. Jan Matthias MayerChristian MehrensDr. med. Manfred MieheDr. med. Friederike Müller-JenckelDr. med. Carola OhnesseitPriv.-Doz. Dr. med. Andrea PaceThomas PaprzikUlrike PollexDr. med. Nils RiemenschneiderLutz SchillingHenrik SchlüterDr. med. Ingo Lukas SchmalbachProf. Dr. med. Andreas SchuchertPriv.-Doz. Dr. med. Nicolas T. SchwarzMichael StarkDr. med. Frauke Strahlendorf-ElsnerDr. med. Thomas ThielsenDr. med. Eva-Maria ThuressonChristoph TrockelDr. med. Friederike Walle-LaksilaMichael WeiherDr. med. Martin WellbrockClaas Fokke WermannDr. med. Frank WesemannDr. med. Daniel WiebenGerd WierschinDr. rer.nat. Christoph WinkelerDr. med. Gabriela WinkelmüllerAndreas WittDr. med. Klaus WittmaackDr. med. Ismail YildizSönke von Drathen

Note 3,1

3,1

Gesamtnote

3,3

Behandlung

3,2

Aufklärung

3,3

Vertrauensverhältnis

2,9

Freundlichkeit Ärzte

2,9

Pflegepersonal

Optionale Noten

3,2

Wartezeit Neuaufnahme

2,5

Zimmerausstattung

2,7

Essen

2,8

Hygiene

1,9

Besuchszeiten

2,8

Atmosphäre

3,0

Klinik-Cafeteria

4,0

Einkaufsmöglichkeiten

1,0

Kinderfreundlichkeit

3,4

Unterhaltungsmöglichkeiten

2,7

Innenbereich

4,0

Außenbereich

3,8

Parkmöglichkeiten

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (28)

Alle13
Note 1
7
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
1
Note 5
3
Note 6
2
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
17.01.2019 • Alter: über 50
1,0

Einfühlungsvermögen und Fachkompetenz 1a

Mit Diagnose Brustkrebs niedergeschmettert im Brustzentrum angekommen. Die Ärztin und ihre Leute waren überaus einfühlsam, fürsorglich und hilfsbereit. Ich hatte und habe sehr viel Vertrauen. Fühlte mich selten so gut aufgehoben. Neben der fachlichen Betreuung bot man mir auch Unterstützung bei Beantragung Reha und Änderung des Schwerbehinderungsgrads. 1a.

19.09.2018
6,0

Nicht weiter zu geben das kh

Da sitz mann da mit ein überweisungsschein vom Arzt. Sie Ben Stunden und es kommt von der voll unfreundlichlichen Personal immer nur können wir nicht sagen wie lange es dauert. Also ganz ehrlich ihr seit sowas von unterbelegt. Und Freundlichkeit ist das a und o.

Naja nach sieben Stunden bin ich unbehandelt gegangen. Ihr solltet euch Gedanken machen ob das so ok ist was ihr mit Leuten abzieht Notaufnahme hin oder her dann Teil es wenn ihr so nicht klar kommt

02.03.2018
6,0

Bloß nicht hin!!!

Das unkompetenteste Personal, was ich je gesehen habe. Keine Aufklärung der Angehörigen über den Gesundheitszustand des Patienten. UNFREUNDLICHer Umgang sowohl mit dem Patienten, als auch mit den Angehörigen. Lustlose, unmotivierte Arbeitsphase! Keine konkrete Therapie, schwammige Therapiemaßnahmen. Ich kenne keine Person, die gesund aus diesem Krankenhaus entlassen wird! Der Gesundheitszustand verschlechtert sich nach Krankenhausaufenthalt im FEK!!!

13.11.2017 • gesetzlich versichert
5,8

der letzte Laden, Aufbewahrung statt Therapie

Aufbewahrung, mehr findet dort leider nicht statt. Der Klinikaufenthalt war unsere Hoffnung und es passierte nichts. Nicht ein einziges Therapiegespräch während 8 Tagen( dann Klinik verlassen auf eigenen Wunsch), nach selbstverletzendem Verhalten der Kommentar der Stationsschwester:" hoffentlich bekommen wir die Bettwäsche wieder sauber". Die Stationsleitung war überhaupt sehr unfreundlich, null Empathie und Sozialkompetenz. Gerade auf so einer Station sollte das aber Vorrausetzung für einen arbeiten dort sein. Der Chefarzt telefoniert während der Visiten und gibt damit den psychisch Kranken Patienten das Gefühl, es interessiert ihn gar nicht was die Patienten zu sagen haben und wie es ihnen geht. Ein angesetztes Therapiegespräch in einer Woche, welches dann durch einen Schmierzettel auf dem Bett kurzfristig abgesagt wurde, mit dem Hinweis der Therapeut sei anderweitig beschäftigt. Der letzte Sch....laden diese Klinik und auf keinen Fall zu empfehlen. Leider gibt es zu viele psychisch kranke Menschen und zuwenig gute Therapiemöglichkeiten und so werden weiterhin hoffnungsvoll Menschen im FEK landen. Ich bin selber Pflegefachkraft und habe viele Jahre auf einer Intensivstation gearbeitet, kann also ein bischen eine Klinik beurteilen, und muss sagen das FEK ist unterirdisch schlecht. LEIDER !!!!

Zusätzlich ist noch zu bemängeln das die Patienten draussen an der frischen Luft keinen netten Aufenthaltsort haben, es gibt lediglich ein paar Bänke an der Strasse vor dem Eingangsbereich der Klinik. Schön ist anders, nichts nett angelegt o.ä. Grauenvoll !!!!

08.11.2017 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0

Weiter so!

Am 23.10.17 bekam ich im FEK ein künstliches Hüftgelenk (MIC-Hüfte = mikroinvasive Chirurgie) wegen einer Coxarthrose. Mir ist es ein großes Bedürfnis, allen Personen, insbesondere natürlich dem Operateur (Namen sollen hier laut Vorgabe nicht genannt werden), dem Anästhesisten, dem OP-Team, den Schwestern im Aufwachraum und auf der Unfallstation, den Stationsärzten, den Physiotherapeuten und auch dem Reinigungspersonal für die außerordentlich kompetente und freundliche Betreuung während meines stationären Aufenthaltes auf diesem Wege zu danken. Der Eingriff war so erfolgreich, dass ich zurzeit anstatt einer stationären eine ambulante Reha durchführe.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung43%
Profilaufrufe6.754
Letzte Aktualisierung21.06.2010