4.243 Aufrufe
Premiumkunden können ein Profilbild hinterlegen
0911/238880
Note
2,0
6Bewertungen
Note
2,0
Bewerten
Gesetzlich Versicherte, Privatversicherte
Bewerten

Dr. Lechner

Ärztin, Internistin

Sprechzeiten

Jetzt geschlossen

Mo
08:00 – 12:30
14:00 – 17:00
Di
08:00 – 12:30
14:00 – 17:00
Mi
08:00 – 12:30
Do
08:00 – 12:30
14:00 – 17:00
Fr
08:00 – 12:30

Adresse

Spitalgasse 290403 Nürnberg
Arzt-Info
Sind Sie Dr. med. Arabella Lechner?

Hinterlegen Sie kostenlos Ihre Sprechzeiten und Leistungsübersicht.

Registrieren Sie sich für Ihren jameda Basis-Zugang.

Jetzt kostenlos anmelden
oder

Werden Sie jetzt jameda Premium-Kunde. Vervollständigen Sie Ihr Profil mit

  • Bildern
  • ausführlichen Texten
  • Online-Terminvergabe
Ja, mehr Infos

Weiterbildungen

  • Hämatologie & Intern. Onkologie

Internistische Gem. Praxis Dres. Susanne Feigl-Lurz Christof Weiler und w.

Meine Kollegen

So sorgen wir für verlässliche Arztbewertungen

Notenübersicht (6)

Gesamtnote

2,0
2,0

Behandlung

2,0

Aufklärung

2,0

Vertrauensverhältnis

2,0

Genommene Zeit

2,0

Freundlichkeit

Optionale Noten

2,3

Wartezeit Termin

2,3

Wartezeit Praxis

2,0

Sprechstundenzeiten

2,3

Betreuung

2,0

Entertainment

6,0

alternative Heilmethoden

Kinderfreundlichkeit

1,0

Barrierefreiheit

1,5

Praxisausstattung

2,3

Telefonische Erreichbarkeit

5,0

Parkmöglichkeiten

2,5

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen

Welche Bewertungen wollen Sie sehen?

Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Alle

(Sie sehen alle Bewertungen)

Note 1
4
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
1
Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Bewertung vom 15.02.2020, Alter: 30 bis 50
6,0

Hat Fr. Dr. Lechner fahrlässig oder mutwillig Ihre Berufspflicht verletzt?

Ich war bei Dr. Lechner zur Nachsorge & Kontrolle einer adjuvanten Therapie in Behandlung. Ich vertraute Ihr & Ihrer Erfahrung als Fachspezialistin. Sie selbst stufte mich als High-Risk Patient ein, mit 80% Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls & gab der adjuv. Therapie eine max. 10-15% Wirkung.

Zur 2. Nachsorgebesprechung des Befundes begrüßte Sie mich mit einem warmen Lächeln & dem Satz "Alles in bester Ordnung, nichts auffälliges! Wir können sogar die nächste Nachsorge in 6 statt 3 Monaten machen!". Ich war keine 5 Min. im Besprechungszimmer, auf die adjuv.-Behandlung, wurde kaum eingegangen. Ich wurde schnell zur Rezeption verabschiedet um den Termin in 6 Monaten zu vereinbaren & mir das Rezept für die Therapie ausstellen zu lassen.

Aber ich war überglücklich & erfreut über den tollen Befund.

Einige Monate später, bin ich bei meinem Dermatologen, wegen eines kleinen Knotens unter der Haut. Dieser Arzt wußte von meiner Melanom-Anamnese von Anfang an & bestand darauf, das auch er alle Radiologiebefunde bekommt. Das war letztendlich mein Glück.

Nach einem konfusem Gespräch, teilte mir der Dermatologe mit, daß bei dem 2. Befund ein kleiner Tumor in der Lunge gefunden wurde. Mir wurde schwarz vor Augen, als ich mich an Dr. Lechners Aussage über den Befund erinnerte! Fehlbehandlung mag hier der rechtliche Begriff sein, ist mir aber viel zu milde ausgedrückt.

Der Dermatologe wies ein Not-CT & MRT an, in denen sich sein Verdacht dann auch bestätigte. Der Krebs in der Lunge zeigte bereits einen deutlichen progress & somit war eine OP nicht mehr möglich. Lunge, Haut, Kopf, Knochen, Leber, Ärzte versuchten meine Wochen zu Monaten zu machen.

Durch Dr. Lechners Inkompetenz, als Fachspezialistin für Internistische Onkologie, Befunde zu lesen & mir diese zu überbringen, ging ich durch die Hölle & zurück. Sie wollte sich hierzu nicht mal äußern & auch keine vollständige Akteneinsicht gewähren!

Aus dem Hospiz nun vor Gericht, pflichtvergessen oder nicht!

Bewertung vom 30.01.2020
1,0

Sie ist unglaublich freundlich und kompetent.

Sie ist sehr freundlich, kompetent und gründlich. Sie geht wunderbar auf die Patienten ein. Man fühlt sich bestens aufgehoben. Nur zu empfehlen.

Bewertung vom 19.11.2019
1,0

Sehr patientenorientiert

Die Behandlung bei Frau Dr. Lechner war sehr aufschlussreich. Sie ist sehr freundlich, kompetent und geht ausreichend auf Patientenfragen ein, welche auch für Laien verständlich erklärt werden. Man fühlt sich bestens aufgehoben und nicht nur „durchgeschleust“. Gerne wieder.

Bewertung vom 20.03.2018, gesetzlich versichert, Alter: über 50
1,0

Kompetent, einfühlsam, hat mein volles Vertrauen

Nach Chemotherapie und Bestrahlung bin ich zur Nachsorge bei Fr. Dr. Lechner. Ich bin sehr zufrieden und fühle mich rundum gut aufgehoben. Sehr sympathisch und kompetent.

Bewertung vom 08.05.2016
1,0

sehr gute und hilfsbereite Ärztin

Nach langem Suchen nach einem geeigneten Arzt war Dr Lechner die erste die meine Bedenken ernst nahm. Vllt. wäre ich ohne sie nicht mehr am Leben :(

Auch bei der Nachsorge hat sie immer ein offenes Ohr für Probleme und geht jeder Beschwerde nach um schlimmeres ausschließen zu können!

Bewertung vom 21.01.2013, gesetzlich versichert
1,0

Fachlich und persönlich eine erstklassige Ärztin

Ich zähle zwar schon zur Generation 80 +, bin aber noch äußerst vital und kritisch. Von meinem Hausarzt wurde ich wegen Thrombozytenmangel an Frau Dr. Lechner überwiesen. Schon nach einigen Minuten des Gespräches hat mich diese Ärztin durch ihr freundliches, liebenswürdiges Wesen, ihr Eingehen auf den Patienten und ihr fundiertes Wissen überzeugt. Nach Abnahme diverser Blutproben und deren Aus-

wertung stellte Frau Dr. Lechner fest, daß noch eine Knochenmarkpunktion erforderlich sei. Ich stimmte trotz ihres Hinweises auf mögliche Scherzen zu. Ich muß sagen daß ich noch nie in meinem Leben so feinfühlig behandelt wurde. Von Schmerzen während und nach der Behandlung keine Spur! Das für mich erfreulichste aber bei meinem heutigen Besuch: Alles in bester Ordnung.

Das Fazit meiner Besuche bei Frau Dr. Lechner: So eine Ärztin, sowohl in menschlicher als auch in fach-

licher Beziehung, stellt eine Ausnahme unter Ihresgleichen dar. Ich wünsche jedem Patienten daß er im Notfall unter solche Fittiche gerate.

Zum Schluß: Die Liebenswürdigkeit und Freundlichkeit scheint auch auf ihr Personal ausgestrahlt zu haben. Die Damen waren durch die Bank äußerst erfreulich. Was habe ich in diesem Punkt schon anderes erlebt.

Weitere Informationen

WeiterempfehlungProfilaufrufeLetzte Aktualisierung
67%
4.243
07.01.2020

Weitere Behandlungsgebiete in Nürnberg

Passende Artikel unserer jameda-Kunden