Platin-Kunde
Christoph Daffner

Christoph Daffner

Arzt, Kinderarzt

0911/803090
Note
1,1
Note
1,1
Bewerten

DankeHerr Daffner!

Aktion
Danke sagen
Gesetzlich Versicherte, Privatversicherte

Herr Daffner

Arzt, Kinderarzt

DankeHerr Daffner!

Aktion
Danke sagen

Sprechzeiten

Jetzt geschlossen

Mo
08:00 – 11:30
14:00 – 17:00
Di
08:00 – 11:30
14:00 – 17:00
Mi
08:00 – 11:30
14:00 – 17:00
Do
08:00 – 11:30
14:00 – 17:00
Fr
08:00 – 11:30
14:00 – 17:00
Sa
09:00 – 12:00

Adresse

Lina-Ammon-Str. 390471 Nürnberg

Weiterbildungen

  • Kinder-Pneumologie

  • Allergologie

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Eltern, liebe Kinder und Jugendliche,

ich freue mich, dass Sie den Weg zu meinem jameda-Profil gefunden haben. Hier können Sie sich im Vorfeld über meine Behandlungsschwerpunkte informieren und mich ein wenig kennen lernen.

Kinder und Jugendliche sind keine „kleinen Erwachsenen“. Um ihre speziellen gesundheitlichen Belange kümmern sich Fachärzte wie wir. Bei allen gesundheitlichen Problemen bis zum 18. Lebensjahr sind wir die qualifizierten Ansprechpartner und Experten für Prävention und die körperliche Entwicklung Ihres Kindes.

Falls Sie Fragen haben oder Informationen benötigen zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren.

Ich freue mich über Ihren Anruf oder Ihren Besuch!

Ihr Christoph Daffner


Mein Lebenslauf

1984 bis 1985Studium der Chemie (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg)
1985 bis 1991Studium der Humanmedizin (Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg)
1991 bis 1996Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie (Prof. Dr. med. Hetzer, Deutsches Herzzentrum Berlin, und Prof. Dr. med. Körfer, Deutsches Herzzentrum Bad Oeynhausen)
1996 bis 2001Kinderklinik Nürnberg (Prof. Dr. med. Groebe, Klinikum-Süd Nürnberg)
2001 bis 2002Fellow an der Neonatologischen Abteilung der Universität St. Radboud in Nijmegen, Niederlande
2003Facharztprüfung Kinder- und Jugendmedizin
2003Übernahme der Kinder- und Jugendarztpraxis
2007Anerkennung als Kinderpneumologe

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin Nürnberg


Meine Behandlungsschwerpunkte

Ich freue mich, Ihnen nachfolgend die Behandlungsschwerpunkte aufzulisten, auf die sich mein Team und ich spezialisiert haben. Für Rückfragen sind wir natürlich gerne persönlich oder telefonisch für Sie da.

  • Kinderlungenheilkunde (Pädiatrische Pneumologie)

  • Allergologie


  • Kinderlungenheilkunde (Pädiatrische Pneumologie)

    Als Spezialgebiet in der Kinder- und Jugendmedizin beschäftigt sich die Kinderlungenheilkunde oder pädiatrische Pneumologie mit den Erkrankungen der Atemwege beziehungsweise der Atmung. Zu den Atemwegen zählen die Nase sowie mit den Nasennebenhöhlen auch der Rachen und die Ohren. Der Kehlkopf mit der Luftröhre und die Bronchien samt der Lungenbläschen – der Alveolen – gehören ebenfalls zu den Atemwegen. Die Erkrankungen an den Atemwegen sind besonders vielfältig. Vor allem im Kindesalter treten sie sehr oft auf. Neben den selbstlimitierenden Krankheiten, das sind Krankheiten, die harmlos sind und ohne weitere therapeutische Maßnahmen ausheilen, kommen viele schwere Erkrankungen zum Tragen. Bei diesen sind die frühzeitige Diagnose und die fachgerechte Behandlung von außerordentlich großer Bedeutung. Als dementsprechend hoch spezialisierte Fachdisziplin hat sich die Kinderpneumologie das Ziel gesetzt, Kinder und Jugendliche mit Atemwegserkrankungen – seien sie akut und chronisch – bestmöglich zu versorgen. Kinderpneumologen sind Fachärzte für Patienten im Säuglings-, Kindes- und Jugendalter. Sie haben eine Spezialausbildung in der Lungenheilkunde für diese Altersgruppe absolviert.

  • Allergologie

    Bei einer Allergie wehrt sich das Immunsystem gegen bestimmte Allergene. Diese Allergene, gegen die sich die Abwehrreaktion richtet, können ganz alltägliche Stoffe sein, die für Menschen ohne Allergie meist völlig harmlos sind. Bei Allergikern kommt es jedoch zu einer allergischen Reaktion mit spezifischen Symptomen. Diese Symptome sind von leicht bis lebensbedrohlich unterschiedlich stark ausgeprägt und auch an sich sehr verschieden: 

    • Reaktionen der Schleimhäute: Heuschnupfen (allergische Rhinitis), Bindehautentzündung (Konjunktivitis)
    • Asthma bronchiale, eine Erkrankung der Atemwege
    • Reaktionen der Haut: Kontaktekzeme, Nesselsucht (Urtikaria), atopische Dermatitis
    • Nahrungsmittelallergien (Gastrointestinaltrakt)
    • Mit einem allergischen Schock kann darüber hinaus ein akuter Notfall eintreten.

    Allergien werden im Rahmen unterschiedlicher Tests bestimmt. Dazu zählen der Pricktest, der auf der Haut durchgeführt wird, Provokationstests und eine spezielle Blutuntersuchung, die RAST genannt wird.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Schwerpunkte


Mein weiteres Leistungsspektrum

Mein Ziel ist es, Ihrem Kind modernste ärztliche Unterstützung zu bieten. Damit Sie sich einen ersten Überblick verschaffen können, finden Sie hier eine Übersicht über die Versorgungsleistungen, die ich anbieten kann. Bei weiteren Fragen können Sie sich natürlich gerne an mich wenden.

Meine Leistungen für Ihre Gesundheit:

  • Vorsorgeuntersuchungen

  • Impfungen

  • Laboruntersuchungen

  • Früh- und Neugeborenen-Medizin (Neonatologie)


  • Vorsorgeuntersuchungen

    ie Entwicklung von Neugeborenen, Kindern und Jugendlichen kann nur der erfahrene Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin einschätzen. Deswegen gibt es in Deutschland regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen für Kinder und Jugendliche die Kosten für die zehn Vorsorgeuntersuchungen U1 bis U9 und J1. Dabei werden Krankheiten frühzeitig erkannt und die Entwicklung des Kindes beurteilt. Auffälligkeiten können auf der Basis der Untersuchungsergebnisse zeitnah behandelt werden. Die Eltern erhalten ein gelbes Vorsorgeheft für die Vorsorgeuntersuchungen U1 bis U9. Für U10, U11 und J2 wird das grüne Checkheft ausgehändigt. Für U7a oder J2 kann auch ein gesonderter Bogen ausgehändigt werden.

  • Impfungen

    Wir impfen Ihr Kind – und auf Wunsch auch gern Sie – entsprechend den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission, kurz STIKO. Babys werden das erste Mal geimpft, wenn Sie zehn bis zwölf Wochen alt sind. Mit Impfungen kann man seine Kinder und sich selbst vor ansteckenden Krankheiten schützen. Doch Impfungen bewirken noch mehr: Wenn sich möglichst viele Menschen impfen lassen, sorgt die weite Verbreitung des individuellen Schutzes auch dafür, dass gefährliche Krankheiten sich nicht mehr so stark wie bisher ausbreiten können.
    Mehr Informationen: Impfungen in unserer Nürnberger Praxis 

  • Laboruntersuchungen

    Für genauere Diagnosen sind häufig Laboruntersuchungen erforderlich. Dann benötigen wir in der Regel Blut, Urin oder Stuhl von  Ihrem Kind. Einige Laboruntersuchungen können sofort in unserer Praxis durchgeführt werden, für andere müssen wir Proben an Speziallabors senden.

    Einige der Laboruntersuchungen sind z.B.

    • Allergologische Diagnostik (z.B. Prick-, RAST-Test)
    • Blutuntersuchungen
    • C - reaktives Protein (CRP) - Entzündungsmarker
    • Endokrinologische Diagnostik (z.B. Schilddrüsen-, Wachstumshormone)
    • FeNO-Messungen
    • Influenza (Grippe)-Schnelltest
    • Mikrobiologische Untersuchungen (Stuhl-, Urin-, Rachenabstriche)
    • Streptokokken-Schnelltest
    • Urinuntersuchungen
  • Früh- und Neugeborenen-Medizin (Neonatologie)

    Ihr Kind wurde zu früh geboren oder war nach der Geburt schwer krank und hat deshalb auf einer neonatologischen Intensivstation gelegen? Ihr Kind ist jetzt zu Hause oder wird bald aus der Klinik entlassen? Dann sind Sie und Ihr Kind in unserer Praxis mit Schwerpunkt Neonatologie (Früh- und Neugeborenenmedizin) gut aufgehoben. Frau Dima Anani ist Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin, hat sich zusätzlich im Bereich der Neonatologie spezialisiert und hat langjährige Erfahrung in der Behandlung und Betreuung von Frühgeborenen sowie schwer kranken Neugeborenen und Kinder – zuletzt als Oberärztin der Klinik für Neugeborene, Kinder und Jugendliche im Klinikum Nürnberg. Außer den allgemeinen Leistungen bieten wir hier für unsere Kleinsten an:

    • Nachbetreuung der ehemaligen Frühgeborenen sowie der Neugeborenen nach der Entlassung aus der neonatologischen Intensivstation
    • Unterstützung und Beratung der Eltern in verschiedenen Fragen der Anpassungsphase nach der...
  • Kindgerechte Lungenfunktionsprüfung

    Wenn wir als Ärzte im Rahmen der Vorsorgeuntersuchungen oder durch andere Hinweise vermuten, dass Ihr Kind nicht richtig atmen kann, bitten wir Sie mit Ihrem Kind zur Kindgerechten Lungenfunktionsprüfung zu kommen. Zum Beispiel bei der Diagnose chronische Bronchitis kann die Lungenfunktionsprüfung in unserer Kinderarztpraxis aufklären, wie hoch das momentane Lungenvolumen Ihres Kindes ist und ob die Atmung insgesamt störungsfrei abläuft. Diese Untersuchung ist für Ihr Kind nicht belastend. Die kindgerechten Programme mit einer Maus oder das virtuelle Kerzen auspusten könnten Ihrem Kind sogar gefallen. Da wir auf die pädiatrische Pneumologie spezialisiert sind, wird Ihnen und Ihrem Kind die bestmögliche Hilfe gewährt, falls bei Ihrem Kind eine Erkrankung der Atemwege festgestellt wird.

  • Bodyplethysmographie

    Wie auch die Lungenfunktionsprüfung dient die Bodyplethysmografie der Erkennung von Erkrankungen der Atemwege. Diese vertiefende Untersuchungsmethode wenden wir bei Bedarf in unserer Kinderarztpraxis an. Mit ihr können wir atemphysiologischen Größen, wie den Atemwiderstand, das Residualvolumen oder die totale Lungenkapazität messen, die mit anderen Messtechniken nicht zu erhalten sind. Die Bodyplethysmografie ist vollkommen schmerzfrei und zeigt dem Kinderarzt in grafischen Kurven, wie die Atmung Ihres Kindes verläuft. Je eher wir in der Kinderheilkunde Auffälligkeiten feststellen, desto schneller können wir Ihnen und Ihrem Kind helfen.

  • Bronchoprovokation

    In unserer Kinderarztpraxis gehen wir den Dingen auf den Grund. Um Asthma bronchiale sicher ausschließen zu können, führen wir eine sogenannte Bronchoprovokation durch: Der Patient atmet aufsteigende Konzentrationen eines leicht reizenden Gases (z.B. Methacholin, Mannitol) ein. Die empfindlichen Atemwege der Asthmatiker reagieren schon bei sehr geringen Konzentrationen dieses Gases in der Atemluft. Auf diese Weise können wir rasch eine genaue Diagnose erstellen.

  • Laufbandtestung

    Mit Hilfe der Laufbandtestung können wir unserer Kinderarzpraxis genauere Informationen über die Lungenfunktion unter Belastung gewinnen. Keucht und hustet Ihr Kind immer, wenn es mit anderen Kindern rennt und tobt? Der Laufbandtest bringt Klarheit. Kennt man die Belastungsgrenzen genauer können mit geeigneten Vorbeugemaßnahmen schwere Reaktionen wie Hustenkrämpfe weitestgehend vermieden werden. So zum Beispiel durch rechtzeitige Pausen und vielleicht auch bereits durch die richtige Wahl der Sportart. Schwimmen wird übrigens im Allgemeinen als günstig eingeschätzt, während Sprints Asthmaanfälle auslösen können.

  • FeNO: Entzündungen der Atemwege erkennen

    Bei der schmerzfreien und schnellen FeNO-Untersuchung messen wir die Konzentration von Stickstoffmonoxid (NO) in der ausgeatmeten Luft. Dieses Gas wird in den Atemwegen unter anderem von Entzündungszellen gebildet und anhand seiner Konzentration können wir das Ausmaß der Entzündung in den Bronchien erkennen. So kann man auch den Verlauf und Behandlungserfolg einer bekannten Asthmaerkrankung verfolgen. Die rechtzeitige Erkennung von Asthma und eine gezielte Behandlung liegt in Ihrem und im Interesse Ihres Kindes.

  • Iontophorese-Schweißtest zur Mukoviszidose-Diagnostik

    So früh wie möglich wollen wir mögliche Erkrankungen Ihres Kindes erkennen, damit wir diese gezielt behandeln können. Mukoviszidose ist eine Stoffwechselerkrankung, die wir durch einen Schweißtest nach Pilocarpin-Iontophorese ausschließen können, denn im Schweiß von Mukoviszidose-Patienten wird vergleichswiese erhöhter Chlorid-Ionengehalt gefunden. Zur Messung sammeln wir mit einem Bändchen über 60 Minuten den Schweiß des Patienten und messen die Konzentration der Chloridionen. Übrigens: Selbst wenn dieser Test positiv ausfällt, gehen wir nur von einem Anfangsverdacht aus, der erst durch weitere Tests bestätigt oder entkräftet werden muss. Deshalb haben Sie keine Angst und nutzen Sie unsere modernen Methoden, um die Mukoviszidose zu erkennen und die Lebensqualität Ihres Kindes so gut wie möglich abzusichern. Wir beraten Sie gern!

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Mein Leistungsspektrum


Meine Praxis und mein Team

Es ist uns wichtig, dass Sie sich bei uns nicht nur bestens aufgehoben sondern auch wohl fühlen. Gerne stelle ich Ihnen hier unser eingespieltes, engagiertes Praxisteam und unsere modernen Räumlichkeiten vor.Zögern Sie nicht, uns Ihre Fragen und Wünsche mitzuteilen! Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seiteund freuen uns auf Ihren Besuch!


Hüsniye Isildak

Marina Götz

Sabrina Götz

Zorica Marijanovic



Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Praxis und mein Team


Sonstige Informationen über mich

Bereits seit über 40 Jahren besteht unsere Kinderarztpraxis in Nürnberg. Gegründet wurde sie von Dr. Hans-Walter Daffner – damals der einzige Kinderarzt der Umgebung – 2003 übernahm dann Christoph Daffner die Praxis und baute sie zu einer modernen Kinderarztpraxis mit dem Schwerpunkt auf Lungenheilkunde aus. 2010 gründete er gemeinsam mit der erfahrenen Kinderärztin Dima Anani die Praxis am Standort Fürth.

Regelmäßig investieren wir in Fortbildung und modernste Diagnosetechnik. So stehen an beiden Standorten Geräte zur Bodyplethysmographie, mit denen man atemphysiologische Größen messen kann, die mit anderne Messtechniken nicht erfasst werden können.

Die medizinisch und menschlich optimale Versorgung der uns anvertrauten erkrankten Kinder und Jugendlichen ist unsere Aufgabe. Als Spezialisten für Kinder-Lungenheilkunde (Pädiatrische Pneumologie) und für Früh- und Neugeborenen-Medizin (Neonatologie) vereinen wir in unserer überörtlichen Gemeinschaftspraxis das Beste aus beiden Bereichen.

Mehr Informationen über Christoph Daffner

jameda Siegel

Herr Daffner gehört in dieser Kategorie zu den TOP5

Kinderärzte

in Nürnberg • 01/2020

Die jameda Siegel werden halbjährlich an die am besten bewerteten Ärzte und Heilberufler je Fachgebiet und je Stadt vergeben. Wir orientieren uns hier ausschließlich an den Patientenmeinungen, d.h.:

- Durchschnittsnoten
- Anzahl an Bewertungen

So sorgen wir für verlässliche Arztbewertungen

Notenübersicht (45)

Gesamtnote

1,1
1,0

Behandlung

1,3

Aufklärung

1,2

Vertrauensverhältnis

1,3

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Optionale Noten

1,2

Wartezeit Termin

1,1

Wartezeit Praxis

1,1

Sprechstundenzeiten

1,1

Betreuung

1,4

Entertainment

1,4

alternative Heilmethoden

1,2

Kinderfreundlichkeit

1,1

Barrierefreiheit

1,1

Praxisausstattung

1,0

Telefonische Erreichbarkeit

1,4

Parkmöglichkeiten

1,0

Öffentliche Erreichbarkeit

Bemerkenswert

kurze Wartezeit in Praxis
telefonisch gut erreichbar
sehr gute Behandlung

Bewertungen

Welche Bewertungen wollen Sie sehen?

Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Alle

(Sie sehen alle Bewertungen)

Note 1
18
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Bewertung vom 26.09.2019
OHNE
NOTE

Unfreundlich, arrogant, inkompetentes Personal

Keine Terminvergabe am selben Tag für einen Säugling mit Fieber 39,6. Der Arzt geht nicht auf die Fragen der Eltern ein, und wenn dann sehr abweisend und arrogant. Das Personal am Empfang sehr unfreundlich, Arzthelferin viel zu unerfahren.

Leider überhaupt nicht zu empfehlen, obwohl Praxis und Website sehr einladend wirken.

Bewertung vom 20.09.2019
1,0

Sehr sehr sehr kompetenter Arzt

Wegen einer falsch Diagnose bin ich bei Dr. Daffner gelandet. Meine Tochter stand kurz vor einer Lungenentzündung wegen einer falsch Diagnose eines anderen Arztes. Dieser Arzt gab meiner Tochter Antibiotikum, mit der Hoffnung ihr Husten würde verschwinden. Danke das es sie gibt und meiner Tochter geholfen haben. Machen Sie weiter so :)

Bewertung vom 27.03.2019, Alter: 30 bis 50
1,0

Bester Kinderarzt den wir kennen

Sind seid vielen Jahren mit unseren beiden Kindern bei Dr. Daffner. Kann ihn nur empfehlen, unser jüngster hatte häufig starke Bronchitis und er hat uns immer zufriedenstellend geholfen. Meine Kinder gehen gerne in seine Praxis und haben durch ihn jegliche Art Angst vorm Kinderarzt verloren.

Bewertung vom 01.09.2018
1,0

Ein toller und sehr kompetenter Kinderpneumologe/ - arzt

Wir kamen ziemlich rat- sowie hilflos in die Praxis von Herrn Dr Daffner... Unsere Kinder hatten ständig Bronchitis und Anfälle und ständig hieß es, es sei Krupp. Nach einem Telefonat bekamen wir ziemlich schnell einen Termin. Und dann stellte sich bei beiden Asthma raus. Toller Arzt und ein super Team! Unsere Kinder gehen so gerne zu ihrem neuen Kinderarzt! Wir sind froh, dass uns so schnell und kompetent geholfen wurde. Das Team ist sehr geduldig und helfen wo sie können. Euch allen, danke!

Bewertung vom 04.06.2018
1,4

Kompetenter Arzt, arbeitet Lösungsorientiert

Ein sehr guter und kompetenter Arzt. Anfangs nicht sehr gesprächig, aber wenn man öfters kommt und bisschen auf ihn zugeht öffnet er sich und lächelt gerne.

Weitere Informationen

82%Weiterempfehlung
31.327Profilaufrufe
08.05.2018Letzte Aktualisierung

Weitere Behandlungsgebiete in Nürnberg

Passende Artikel unserer jameda-Kunden