Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Gold-Kunde
Dres. Peter Heilberger und Andrea Heilberger

Dres. Peter Heilberger und Andrea Heilberger

Gemeinschaftspraxis

Termin vereinbaren

Dres. Peter Heilberger und Andrea Heilberger

Gemeinschaftspraxis

Öffnungszeiten

Mo
07:30 – 12:00
n.V.*
Di
07:30 – 12:00
n.V.*
Mi
07:30 – 12:00
n.V.*
Do
07:30 – 12:00
n.V.*
Fr
07:30 – 12:00
n.V.*

*nach Vereinbarung

Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Schweinauer Hauptstr. 1290441 Nürnberg

Leistungen

Gefäßmedizin
Zweitmeinungsverfahren
Diagnostik
Konservative Therapie
Krampfaderbehandlung
Krampfadern lasern
Besenreiserverödung
Thrombose
Lipödem
Lymphödem
Arterien
offenes Bein
Wundbehandlung
Wundsprechstunde
Besenreiser
Angiocheck
Phlebocheck
Venenleiden
Blutgerinnsel

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patientinnen, liebe Patienten, 

herzlich willkommen auf unserem jameda-Profil! Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Praxis Dres. Heilberger in Nürnberg und unseren Leistungen. In unserer Praxis praktizieren zwei Fachärzte, die von einem engagierten und kompetenten Praxisteam unterstützt werden. Auf den folgenden Seiten erhalten Sie einen ersten Einblick in unsere Räumlichkeiten und erfahren mehr über die Gefäßmedizin als Schwerpunkt der Praxis. Aus der Chirurgie und Orthopädie haben wir uns beide zurückgezogen. 

Eine persönliche Beratung und Betreuung unserer Patienten ist uns sehr wichtig, somit erfolgt bei uns die Untersuchung und Behandlung "aus einer Hand" und Sie haben stets die gleichen Ansprechpartner. Kontaktieren Sie uns gerne unter der 0911/966150 zur Vereinbarung eines ersten Termins und machen Sie sich ein persönliches Bild von uns. Das gesamte Team freut sich auf Sie!

Ihre Dres. Peter Heilberger und Andrea Heilberger

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
drheilberger.de


Unsere Schwerpunkte

In der Praxis Dres. Heilberger in der Schweinauer Hauptstr. 12 in Nürnberg erwarten Sie Fachärzte mit jahrelanger praktischer Erfahrung und fundierten theoretischen Wissen. Wir behandeln Sie bei Lipödemen, Krampfadern oder Venenleiden und bieten Ihnen eine Wundsprechstunde an. Vereinbaren Sie gerne einen Termin bei unserem freundlichen Praxisteam und kommen Sie zu einem ersten persönlichen Gespräch vorbei. 

  • Gefäßmedizin

  • Gefäßmedizin

    • Krampfadern
    • Besenreiser
    • Thrombose 
    • Lipödem
    • Lymphödem
    • Arterien
    • offenes Bein
    • Wundsprechstunde

Der Praxisstandort liegt verkehrsgünstig nur wenige Schritte von der U-Bahn-Haltestelle Schweinau entfernt. Hinter dem Praxisgebäude findet sich ein großer öffentlicher Parkplatz. Über den Bahnhof Nürnberg-Schweinau ist die Praxis auch an die Deutsche Bahn angebunden.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Unsere Behandlungsschwerpunkte


Unser gesamtes Leistungs­spektrum

Wir möchten, dass Sie sich in unserer Praxis stets gut aufgehoben fühlen. In einer entspannten Atmosphäre folgt auf eine erste ausführliche Untersuchung das Beratungsgespräch, bei dem wir Sie über mögliche Behandlungsverfahren aufklären und Ihnen für Fragen zur Verfügung stehen. Anschließend legen wir gemeinsam den Behandlungsplan fest. Informieren Sie sich gerne vorab hier auf jameda zu unseren Leistungen. 

  • Krampfadern

  • Besenreiser

  • Thrombosen

  • Lipödem

  • Lymphödem

  • Arterien

  • Offenes Bein

  • Wundsprechstunde

  • Zweitmeinungsverfahren

  • Krampfadern

    Bei Krampfadern handelt es sich meistens um Zeichen einer angeborenen Venenschwäche. Manchmal kommt auch berufliche Exposition dazu. Früher sprach man von der BMW-Krankheit (Bäcker, Metzger, Wirte). Sicherlich leiden auch Menschen mit anderen Stehberufen (Friseure, Verkäuferinnen etc.) häufig unter Stauungsbeschwerden im Bereich der Beine.

    Wir unterscheiden äußere Krampfadern, die sichtbar sind, von inneren Krampfadern, die man nur im Farbultraschall sehen kann.

    Es gibt so genannte Stammvarizen (Vena saphena magna/große Rosenvene und Vena saphena parva/kleine Rosenvene) sowie Seitenastvarizen und retikuläre Varizen.

  • Besenreiser

    Besenreisern und retikulären Varizen kommt nur kosmetische Bedeutung zu. Durch das Einspritzen eines Verödungsmittels in die Vene wird eine Venenentzündung ausgelöst, welche zum Verschluß des Gefäßes führt. Die Erfolgsquote liegt bei ca. 50%. Zur Verödung siehe auch konservative Therapie/Verödung von Krampfadern.

  • Thrombosen

    Bei einer Thrombose handelt es sich um eine Blutgerinnselbildung in den Gefäßen. Im Bereich der Venen unterscheiden wir Thrombosen des oberflächlichen und des tiefen Venensystems.

    Die Entzündung und Thrombose des oberflächlichen Venensystems wird auch als Thrombophlebitis bezeichnet. Sie entsteht häufig auf dem Boden einer Varikosis. Gefährlich wird die oberflächliche Thrombose bei mündungsnaher Lage zum tiefen System, denn dann besteht die Gefahr einer Lungenembolie. In diesem Fall wird Ihnen zur dringlichen Operation mit Unterbindung der Verbindung ins tiefe Venensystem geraten. Ansonsten ist die konservative Therapie mit gewichtsadaptierter Verordnung von Bauchspritzen und konsequenter Kompression ausreichend.

    Bei einer tiefen Beinvenenthrombose kommt es meist zu Schwellungen und Schmerzen im betroffenen Bein, ca. ein Drittel der Patienten ist jedoch beschwerdefrei! Die Gefahr, daß das Blutgerinnsel sich löst und eine Lungenembolie auslöst, ist bei der tiefen Thrombose viel höher als bei der Thrombophlebitis. Im Akutstadium ist die gewichtsadaptierte Verordnung von Bauchspritzen und konsequente Kompression notwendig. In den letzten Jahren wird auch die Therapie der tiefen Thrombosen hauptsächlich ambulant durchgeführt, da bis auf wenige Ausnahmen die Patienten meist keine Bettruhe einhalten müssen.

  • Lipödem

    Durch eine meist angeborene Störung der Verteilung der Fettzellen kommt es insbesondere bei Frauen zu unschönen und oft auch schmerzhaften Fettgewebsvermehrungen im Bereich der Hüften, Oberschenkel und Unterschenkel. Hier bilden sich (insbesondere an der Innenseite der Kniegelenke) regelrechte Fetttaschen aus, die es unmöglich machen, z.B. eine Hose anzuziehen. Manche Menschen können keine normale Kleidung mehr kaufen.

    Hier besteht häufig Handlungsbedarf. Anhand einer Ultraschalluntersuchung können wir feststellen, wie ausgeprägt Ihre Fettverteilungsstörung ist. Wir werden feststellen, ob alleinige konservative Maßnahmen (Kompressionsstrümpfe, Lymphdrainagen) hilfreich und möglich sind oder ob als einzig kausale Therapie ggf. eine Fettabsaugung (Liposuktion) erforderlich ist.

    Sollte eine Liposuktion in Ihrer Situation notwendig sein, werden wir im Rahmen unseres Arztbriefes eine entsprechende Stellungnahme für Ihre gesetzliche Krankenkasse abgeben.

    Seit einigen Monaten sind viele gesetzliche Krankenkassen bereit, die Kosten für eine ambulante oder gar stationäre Fettabsaugung zu übernehmen. Dies ist jedoch stets eine Einzelfallentscheidung, die Sie zusammen mit dem Medizinischen Dienst Ihrer Krankenkasse treffen müssen. Wir können hier nur unterstützend tätig werden. Die Fettabsaugung selbst kann mit einem unserer Kooperationspartner erfolgen.

  • Lymphödem

    Beim Lymphödem handelt es sich um eine angeborene oder erworbene Erkrankung durch Abflussstörung im Bereich der Lymphbahnen. Ursache können Unfälle, Krebserkrankungen oder einfach eine angeborene Störung in der Anlage der Lymphgefäße sein.

    Nur eine konsequente und gezielte Behandlung durch spezifische Maßnahmen (Kompressionsstrümpfe, manuelle Lymphdrainage, Bewegungstherapie, Hautpflege) kann die Schwellung lindern und ein Fortschreiten der Erkrankung verhindern.

    Die notwendigen Untersuchungen beim Lymphödem (hochauflösender Weichgewebsultraschall) kann in unserer Praxis stattfinden. Gerne erstellen wir auch die notwendigen Verordnungen. Bei extremen Fällen geben wir eine Empfehlung an die Krankenkasse ab und versuchen für Sie eine stationäre Reha-Maßnahme in einer Lymphklinik zu unterstützen.

  • Arterien

    Bei der Arteriosklerose (Arterienverkalkung) lagern sich Blutfette und Calciumkomplexe (Kalk) in den Arterien ein. Die Gefäße „verkalken“, verlieren ihre Elastizität und der Gefäßdurchmesser verengt sich zunehmend. Daraus resultierend kann das Blut nicht mehr ungehindert fließen.

    Es kommt beim Laufen zu Wadenschmerzen, später zu Ruheschmerzen oder sogar zum Absterben von Gewebe im Bereich der Füße. Durch Untersuchung der Arterien in modernster Technik (Bestimmung der Flussmuster im Farbultraschall) kann entschieden werden, ob eine konservative Therapie ausreichend ist oder eine Aufdehnung des Gefäßes oder gar ein Bypass notwendig sind. 

    Als Vorsorgeuntersuchung bieten wir auch die Bestimmung des Knöchel-Arm-Index (ABI) an. So kann eine sich anbahnende „Schaufensterkrankheit“ einfach erkannt werden.

  • Offenes Bein

    Geschwüre ("offene Beine") können durch oben genannte Durchblutungsstörung oder durch Krampfadern verursacht werden. Auch eine Kombination von beiden Ursachen ist möglich.

    Wir haben uns darauf spezialisiert, eine Abheilung des offenen Beines (sog. Ulkus) mit dem für Sie geringsten Aufwand zu erreichen. Hier kommt häufig der Verschluß einer zuführenden Krampfader (sog. Nährvene) mit dem Laser/Radiowelle in Kombination mit einer Schaumverödung zum Einsatz. Vor dem Eingriff wird mit Ultraschall (Ulkus-Sourcing) die exakte Lokalisation der Nährvene durchgeführt!

    Neben der Therapie der Ursache des Geschwüres gibt es inzwischen moderne Wundauflagen, welche die Abheilung beschleunigen.

  • Wundsprechstunde

    Nicht abheilende Wunden an den Beinen können eine Vielzahl von Ursachen haben. Wesentlich ist die Überprüfung des venösen und arteriellen Blutflusses, da 80% der Beingeschwüre durch Durchblutungsstörungen verursacht sind.

    Durch unsere speziellen Messmethoden (Ultraschall, Sauerstoffpartialdruckmessung etc.) können wir entscheiden, ob eine venöse Überlastung oder arterielle Unterversorgung im Bereich des Geschwürs vorliegt.

    Bei Diabetikern können wir eine optimale Druckentlastung im Bereich der Füße durch Verordnung entsprechender Schuhe (Diabetesschutzschuhe, orthopädische Maßschuhe) veranlassen. Dies erfolgt dann bei einem Diabetologen auf unsere Empfehlung!

  • Zweitmeinungsverfahren

    In der aktuellen Laien-Presse wird häufig von überflüssigen Operationen berichtet. Dies führt zu einer Verunsicherung vieler Patienten. 

    Ist die ausgesprochene Empfehlung korrekt?

    Soll ich mich wirklich operieren lassen?

    Was passiert, wenn ich die empfohlene Operation nicht durchführen lasse?

    Persönliche Beratung:

    Wir führen für Sie gerne eine Sichtung der vorliegenden Unterlagen durch. Ggf. werden zusätzliche erforderliche Untersuchungen durch uns durchgeführt oder veranlasst. Die Beratung kann vor operativen Eingriffen  im Bereich unserer Schwerpunkte (Erkrankungen von Arterien, Venen sowie Erkrankungen und Verletzungen am Bewegungsapparat) erfolgen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Unser Leistungsspektrum


Weitere Informationen

Weiterempfehlung85%
Profilaufrufe6.689
Letzte Aktualisierung12.04.2021

Termin vereinbaren

0911/966150

Dres. Peter Heilberger und Andrea Heilberger bietet auf jameda noch keine Online-Buchung an. Würden Sie hier gerne zukünftig Online-Termine buchen?

Garantierter Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für uns höchste Priorität.

Laut Stiftung Warentest gehört unsere Online-Terminvergabe in der Kategorie „Basisschutz persönlicher Daten“ zu den Siegern (Note 1,9). jameda ist „ideal für die Suche nach neuen Ärzten“. (test 1/2021)

Für unsere Videosprechstunde bestätigt uns das Datenschutz-Zertifikat nach ips höchste Anforderungen an Daten- und Verbraucherschutz.

Selbstverständlich halten wir uns bei allen unseren Services strikt an die Vorgaben der EU-Datenschutz­grund­verordnung (DSGVO).