Ärzte für Brustvergrößerungen in Oldenburg (176 Treffer)

Sortieren nach
Relevanz
176 Treffer

Beliebte Filter

Online-buchungKassen-patienten

Durchschnittsnote

1

Besondere Öffnungszeiten


Behandler


Filtern nach Geschlecht


Besonders gut bewertet für

Alternative HeilmethodenKinderfreundlich

Enfernung von

0.5 km
5 km
100 km

Alle Filter zurücksetzen
  1. Prof. Dr. med. Lars Steinsträßer

    Prof. Dr. Steinsträßer

    Gartenstr. 2
    26122 Oldenburg
    Note
    1,1
    Frank Poppmann

    Herr Poppmann

    Luisenstr. 28
    26382 Wilhelmshaven
    Note
    1,0
    Prof. Dr. med. Lars Steinsträßer

    Prof. Dr. Steinsträßer

    Gartenstr. 2
    26122 Oldenburg
    Note
    1,1
    Anzeige
  2. Dr. BeilkeDr. med. Ricardo Beilke

    Dr. med. Ricardo Beilke
    Arzt, Plastischer & Ästhetischer Chirurg
    Theaterwall 43 a
    26122 Oldenburg
    Profil ansehen
    Note
    1,0
    76
    Bewertungen
    0,8 km
    99.9% Relevanz für "Brustvergrößerung"
    freundlicher Umgang mit Kindern
    kurze Wartezeit in Praxis
    kurzfristige Termine
    ungünstige Parkplatzsituation
  3. Dr. WermterDr. med. Thomas Wermter

    Arzt, Plastischer & Ästhetischer Chirurg
    Poststr. 1
    26122 Oldenburg
    Profil ansehen
    Note
    1,1
    35
    Bewertungen
    1,0 km
    99.9% Relevanz für "Brustvergrößerung"
    sehr freundlich
  4. Anzeige

    Prof. Dr. HeroldProf. Dr. med. Christian Herold

    Arzt, Plastischer & Ästhetischer Chirurg
    Poststr. 1
    26122 Oldenburg
    Profil ansehen
    Note
    1,0
    5
    Bewertungen
    1,0 km
    70.7% Relevanz für "Brustvergrößerung"
    nimmt sich viel Zeit
    sehr gute Aufklärung
    sehr vertrauenswürdig
  5. Weil wir Ihnen nur 5 relevante/n Treffer für ihr spezielles Suchwort Ärzte für Brustvergrößerungen zeigen konnten, sehen Sie nachfolgend Ergebnisse aus angrenzenden Fachgebieten.
  6. bietet alternat. Heilmethoden
    kurze Wartezeit in Praxis
    freundlicher Umgang mit Kindern
  7. Anzeige
Experten-Ratgeber Zum ThemaZahnersatz & Implantate

Knochenaufbau und Implantation in einer Sitzung dank Knochenringtechnik

Wenn Kieferknochen fehlt, waren bisher immer zwei Behandlungsschritte erforderlich, um ein Zahnimplantat zu platzieren. Zuerst musste der Knochen z.B. durch Knochentransplantationen vom Beckenkamm aufgebaut werden. Nach einer Einheilzeit von ca. fünf Monaten konnte dann in einer Folge-OP das eigentliche