Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Zahnärzte:
764 Aufrufe
Premiumkunden können ein Profilbild hinterlegen

Susanne Zündorf

Zahnärztin, Kinderzahnheilkunde

0541/5800043

Frau Zündorf

Zahnärztin, Kinderzahnheilkunde

Sprechzeiten

2 Standorte

Eberleplatz 3,
49090 Osnabrück
Arzt-Info
Sind Sie Susanne Zündorf?

Hinterlegen Sie kostenlos Ihre Sprechzeiten und Leistungen.

TIPP

Lassen Sie sich bereits vor Veröffentlichung kostenfrei über neue Bewertungen per E-Mail informieren.

Jetzt kostenlos anmelden
oder

Werden Sie jetzt jameda Premium-Kunde. Vervollständigen Sie Ihr Profil mit

  • Bildern
  • ausführlichen Texten
  • Online-Terminvergabe
Ja, mehr Infos

Meine Kollegen (4)

Gemeinschaftspraxis • Praxis Osnabrück Haste Dres. Ansgar Voßkühler und Katrin Hinkerode

Note 2,8

2,8

Gesamtnote

2,0

Behandlung

6,0

Aufklärung

2,0

Vertrauensverhältnis

2,0

Genommene Zeit

2,0

Freundlichkeit

Optionale Noten

2,0

Angst-Patienten

4,0

Wartezeit Termin

2,0

Wartezeit Praxis

2,0

Sprechstundenzeiten

2,0

Betreuung

3,0

Entertainment

alternative Heilmethoden

Kinderfreundlichkeit

Barrierefreiheit

Praxisausstattung

Telefonische Erreichbarkeit

Parkmöglichkeiten

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (1)

Alle1
Note 1
0
Note 2
1
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
21.12.2019
2,8
2,8

gute Ärztin – schlechte Abrechnung

Frau Zündorf ist eine gute Ärztin, bei der ich mich einige Jahre im Rahmen von routine Kontrollterminen gut aufgehoben gefühlt habe. Nun habe ich Aufgrund von Erfahrungen mit einer Behandlung, die Zusatzzahlungen mit sich brauchte, den Zahnarzt gewechselt. Dieser Wechsel hat einzig mit den Praxisstrukturen und Abrechnungspraktiken zu tun, für die Frau Zündorf als angestellte Ärztin vermutlich wenig kann.

Meiner Meinung nach sind bei diesem Termin einige Dinge schlecht gelaufen. Dies sind:

Die Aufklärung erfolgte unmittelbar vor der Behandlung durch eine Helferin.

In der Abrechnung wird das Honorar künstlich durch angebliche erschwerte Bedienungen in die Höhe getrieben. Hierdurch hat man den Abrechnungsfaktor von 2,3 (in der Regel Basiswert) auf 3,5 erhöht. Die Begründung für diese höheren, selbst zu zahlenden, Kosten sind meiner Meinung nach nicht richtig.

Ich würde empfehlen in dieser Praxis genau auf diese Dinge zu achten und im Vorfeld über die entstehenden Kosten zu sprechen. Und diese werden maßgeblich durch den Abrechnungsfaktor beeinflusst.

Weitere Informationen

Profilaufrufe764
Letzte Aktualisierung09.05.2017

Danke , Frau Zündorf!

Danke sagen

Finden Sie ähnliche Behandler