Gold-Kunde
Dr. med. Eva Glaser-Meyer

Dr. med.Eva Glaser-Meyer

Ärztin, Augenärztin

Termin buchen
Note
1,9
7Bewertungen
Note
1,9
Bewerten
Gesetzlich Versicherte, Privatversicherte
Bewerten

Dr. Glaser-Meyer

Ärztin, Augenärztin

Sprechzeiten

Jetzt geschlossen

Mo
09:00 – 12:00
Di
09:00 – 12:00
14:00 – 18:00
Mi
09:00 – 12:00
14:00 – 18:00
Do
09:00 – 12:00
14:00 – 18:00
Fr
n.V.*

*nach Vereinbarung

Adresse

Sonnenstr. 4682380 Peißenberg

Leistungsübersicht

BrillenverschreibungAnpassung vergrößernder SehhilfenKontaktlinsenanpassungVorsorge- und FrüherkennungsuntersuchungGutachtenFotodokumentationFarbsehtestNachtsehtestGesichtsfelduntersuchungScan, Vermessung und DiagnostikLaserscannerNetzhautuntersuchungUltraschall-DiagnostikElektrophysiologische UntersuchungGrüner-Star-Betreuung (HRT)DiabetikerbetreuungVermessung des AugesHornhautdiagnostikNetzhaut- und MakuladiagnostikFarbstoffuntersuchung

Weiterbildungen

  • Ambulante Operationen

Terminarten

Videosprechstunde

Dr. Glaser-Meyer bietet Ihnen Sprechstunden per Video an.

Sprechstunde i. d. Praxis

Dr. Glaser-Meyer bietet klassische Sprechstunden in der Praxis an.
Jetzt Termin vereinbaren

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patientin, lieber Patient

Mein Name ist Dr. med. Eva Glaser-Meyer und ich bin im AUGEN-OP- & LASERZENTRUM Peißenberg als Augenärztin tätig.

Sie interessieren sich für einen Sehtest oder würden gerne eine Früherkennungsuntersuchung durchführen lassen? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Aber auch dann, wenn Sie Ihre Diagnose schon kennen und nun die professionelle Hilfe eines erfahrenen Behandlers benötigen. Mein Team und ich erbringen zahlreiche Leistungen – von der Diagnose des Augenleidens, über unzählige Behandlungs- und Heilmöglichkeiten bis zu Vorsorgemaßnahmen. Wir schenken allen Bereichen die gleiche Aufmerksamkeit und berücksichtigen auch stets die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse.

Auf jameda können Sie sich vorab über Augenspiegelung, Netzhautvorsorge & Co. informieren. Gerne beraten wir Sie in unserer Sprechstunde ausführlich darüber, was wir für Sie tun können.

Ihre Dr. med. Eva Glaser-Meyer


Mein Lebenslauf

2007Approbation
2009Promotion
2007 bis 2012Facharztausbildung an der Universitäts-Augenklinik Rechts der Isar (Technische Universität München)
2013 bis heutePraxis in Peißenberg und Partner im Augen-OP & Laserzentrum

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
AUGEN-OP & LASERZENTRUM Peißenberg


Mein weiteres Leistungsspektrum

Ich freue mich, dass Sie sich für das Leistungsspektrum des AUGEN-OP- & LASERZENTRUM Peißenberg interessieren. In meiner Praxis in der Sonnenstr. 46 biete ich Ihnen verschiedene Leistungen wie die Anpassung von Sehhilfen und die Untersuchung auf eine Sehschwäche. Damit wir Sie so gründlich wie möglich untersuchen können, ist meine Praxis mit moderner Technik ausgestattet. Bei Fragen ist unser Team unter 08803/63300 gerne für Sie da.

  • Augenheilkunde

  • Vorsorge

  • Diagnose

  • Sehtest


    • Augenheilkunde

      Diagnose, Heilung und Vorsorge:
      Drei Dinge, die wir nie aus den Augen verlieren.

      So komplex wie das Auge selbst ist auch die tägliche Arbeit in einer Augenarztpraxis: von der Diagnose des Augenleidens über unzählige Behandlungs- und Heilmöglichkeiten bis hin zu Vorsorgemaßnahmen. Uns als Experten ist es deshalb sehr wichtig, dass man allen Bereichen die gleich hohe Aufmerksamkeit schenkt und dabei die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse nicht außer Acht lässt.

      Uns ist das aber nicht genug: Wir möchten auch unsere Patienten an diesem Wissen – so weit es nur geht – teilhaben lassen.

    • Vorsorge

      Wie Ihre Augen gesund werden
      und bleiben.

      Die Muskeln trainiert man im Fitness-Studio, mit Joggen steigert man die Kondition und was tut man seinen Augen Gutes? Auf der folgenden Seite geben wir Ihnen nicht nur Tipps und Ratschläge wie Sie Ihre Augen fit halten. Wir stellen Ihnen auch sinnvolle Vorsorgeuntersuchungen vor, die Sie bei uns in der Praxis durchführen lassen können. 

      • Sehtest
      • Grüner-Star-Früherkennung
      • Augenspiegelung
      • Netzhautvorsorge
      • Vitamine
      • Carotinoide
    • Diagnose

      Die richtige Diagnose ist wichtig.
      Noch wichtiger:
      Sie muss rechtzeitig gestellt werden.

      Jedes Augenleiden kündigt sich durch spezifische Anzeichen an. Wie bei vielen anderen Krankheiten auch, ist es bei Augenleiden besonders wichtig, die ersten Anzeichen frühzeitig zu erkennen. Denn je früher man sie ausfindig macht, desto höher sind die Chancen für eine erfolgreiche Behandlung.

      • Grauer Star (Katarakt)
      • Grüner Star (Glaukom)
      • Altersbedingte Makuladegeneration (AMD)
      • Altersweitsichtigkeit (Presbyopie)
      • Augenprobleme bei chronischen Krankheiten
      • Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit)
      • Bluthochdruck (Hypertonie)
      • Arterienverkalkung (Arteriosklerose)
    • Sehtest

      Die Prüfung für kleine, große, junge und alte Augen.

      Mit dem Sehtest wird die Sehschärfe (Visus) überprüft. Sie entspricht dem Auflösungsvermögen des Auges, also der Fähigkeit der Netzhaut, zwei Punkte voneinander getrennt wahrzunehmen. Die normale Sehschärfe entspricht einem Visus von 1,0 (100 Prozent). Mit steigendem Lebensalter kann die Sehschärfe abnehmen.

      Beim Sehtest werden aus einer festgelegten Entfernung Zeichen, Zahlen oder Buchstaben von einer Tafel abgelesen. Die Untersuchung der Augen findet getrennt statt – zunächst ohne und anschließend mit korrigierenden Gläsern.

      Für Kinder gibt es spezielle Bildtafeln. Auch Säuglinge und Kleinkinder können orientierend untersucht werden. Den Kleinsten wird eine Karte mit einer gestreiften und einer einfarbigen Seite vorgehalten. Gesunde Kinder blicken in der Regel zur gestreiften Seite, wenn sie diese erkennen können.

    • Grüner-Star-Früherkennung

      Ab 40 machen wir dem Grünen Star Druck.

      Im Auge zirkuliert Flüssigkeit. Ist ihr Abfluss behindert, steigt der Druck im Sehorgan. Zu hohe Druckwerte werden oft beim Grünen Star (Glaukom) festgestellt, bei dem der Sehnerv allmählich geschädigt wird. Langfristig kann es in diesen Fällen sogar zur Erblindung kommen.

      Viele Patienten haben auch ein Glaukom mit normalem Augeninnendruck, bei dem die Schädigung zum Beispiel durch schlechte Durchblutung zustande kommt. 
      Eine gängige Untersuchung ist die Augendruckmessung nach Goldmann. Dabei prüft der Augenarzt, ab welchem Druck die Hornhaut unter dem Messgerät nachgibt. Dieser Wert entspricht dem Augeninnendruck.

      Die Augendruckmessung wird grundsätzlich ab dem 40. Lebensjahr und danach im Zwei-Jahres-Abstand empfohlen. Risikogruppen, zu denen

      • alle über 65-Jährigen,
      • Diabetiker,
      • Menschen, die Kortison einnehmen,
      • Bluthochdruckpatienten,
      • stark Kurzsichtige sowie
      • Personen, in deren Verwandtschaft es Glaukom-Fälle gibt,

      zählen, sollten sich jährlich vom Augenarzt untersuchen lassen.

    • Augenspiegelung

      Dem inneren Auge den Spiegel vorhalten.

      Die sogenannte Augenspiegelung ermöglicht einen Blick ins Innere des Sinnesorgans. Hierbei untersucht der Augenarzt die Augen mit der sogenannten Spaltlampe. Dieses Gerät, das eine Kombination aus Untersuchungsmikroskop und Lichtquelle darstellt, ermöglicht das genaue Betrachten der Lider, der Bindehaut, der Hornhaut und der übrigen vorderen Abschnitte des Auges. Für freie Sicht auf den Augenhintergrund muss die Pupille mit Augentropfen geweitet werden.

      Die Augenspiegelung kann Veränderungen der feinen Blutgefäße am Augenhintergrund aufdecken, welche beispielsweise durch hohen Blutdruck, Arteriosklerose („Arterienverkalkung“) oder Diabetes mellitus („Zuckerkrankheit“) entstehen. Auch Erkrankungen des Sehnervs und der Netzhaut sind bei der Untersuchung erkennbar.

      Da viele Augenleiden mit zunehmendem Alter gehäuft auftreten, empfehlen Augenärzte ab dem 40. Lebensjahr einen regelmäßigen Augencheck. Wer unter Diabetes, Arteriosklerose oder Bluthochdruck leidet, sollte einmal pro Jahr einen Termin beim Augenarzt einplanen.

      Bestimmte Netzhautveränderungen lassen sich häufig nur bei sehr weiter Pupille erkennen. Dafür werden die Pupillen mit Augentropfen erweitert. Danach sehen Sie für einige Stunden eventuell vorübergehend unscharf, sodass Sie nicht selbst Auto fahren dürfen.

    • Netzhautvorsorge

      Die Lösung gegen Ablösung.

      Bei Kurzsichtigen besteht statistisch gesehen ein erhöhtes Risiko für das Auftreten einer Netzhautablösung. Schon lange vor der Ablösung treten bei einem Teil der Betroffenen Veränderungen der Netzhaut auf. Glücklicherweise können diese vom Augenarzt erkannt und nötigenfalls vorsorglich behandelt werden. Oft genügt dann eine ambulante Laserbehandlung. Sie kann die gefährliche Entwicklung stoppen und damit den Verlust des Sehens abwenden.

      Bestimmte Netzhautveränderungen lassen sich häufig nur bei sehr weiter Pupille erkennen. Dafür werden die Pupillen mit Augentropfen erweitert. Danach sehen Sie für einige Stunden eventuell vorübergehend unscharf, sodass Sie nicht selbst Auto fahren dürfen.

      Dieser Nachteil lässt sich nun durch ein neues Verfahren vermeiden: der „optomap“-Netzhautuntersuchung. Mithilfe dieser Ultraweitwinkel-Technologie lässt sich innerhalb von 0,25 Sekunden ein digitales Bild erstellen, das bis zu 200 Grad des Augenhintergrundes abbildet. Die „optomap“-Netzhautuntersuchung ist vollkommen schmerzlos und ungefährlich und kann sofort ohne Vorbereitung bei uns durchgeführt werden.

    • Vitamine

      Die tägliche Portion für mehr Sehkraft.

      Damit die Augen den täglichen Anforderungen gewachsen sind und optimal funktionieren, benötigen sie ausreichend Vitalstoffe. Besonders hervorzuheben sind dabei die Vitamine A, C und E.
      Die Vorstufen des Vitamin A (Provitamin A) bilden die Rohstoffe der Sehpigmente. Ohne sie versagen die Lichtsinneszellen der Netzhaut ihren Dienst. Die Vitamine C und E schützen die Sehorgane vor sogenannten „freien Radikalen“. Diese aggressiven Moleküle entstehen im Körper unter anderem bei Bestrahlung mit ultraviolettem Licht oder durch Rauchen.

    • Carotinoide

      Radikalfänger und Strahlenfilter.

      Die Carotinoide Lutein und Zeaxanthin haben ebenfalls eine hohe Bedeutung für den Schutz des Auges, da sie freie Radikale abfangen. Darüber hinaus filtern sie die gefährliche Strahlung des hochenergetischen blauen und ultravioletten Anteils des Sonnenlichts. 

      Eine sehr hohe Konzentration dieser beiden Stoffe findet man im Zentrum der Netzhaut des Auges, der Makula. Sie wird wegen der gelben Farbe auch gelber Fleck genannt und ist die Stelle des schärfsten Sehens. Mit zunehmendem Alter nimmt die Konzentration von Lutein und Zeaxanthin im menschlichen Körper ab.

    Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
    AUGEN-OP- & LASERZENTRUM Peißenberg


Über uns

Neben unseren etablierten Praxen in Schongau, Peißenberg und München, die auch über eine Anbindung an OP-Zentren in Weilheim und in der Privat- und Laserpraxis (bei Optical Express) in München verfügen, haben wir auch in Weilheim eine augenärztliche Praxis eingerichtet, die unter der fachlichen Leitung von Frau Natalia Stier, Herrn Dr. Wolfgang Neumeier und Herrn Dr. Dietrich Doepner steht und sich ebenfalls auf ein eingespieltes kompetentes Team stützen kann.

In der Niederlassung Weilheim assistieren die Arzthelferinnen Frau Segmihler (bis Dezember 2017 in der jetzt übernommenen Kassenarztpraxis Drs. Pfäffl/Zenk tätig), Frau Hörl und Frau Eckl, die bereits seit 2013 in der Praxis von Dr. Doepner arbeiten. Das zuverlässige Team wird nun auch in Weilheim dafür sorgen, dass sich die Patienten in gewohnter Weise gut aufgehoben und betreut fühlen können. Die Praxis ist gut erreichbar im Ärztehaus Weilheim in der Johann-Baur-Straße 5 gelegen und mit genügend Parkplätzen ausgestattet.

Öffnungszeiten und Lage der Praxis in Weilheim

Die Augenarzt-Praxis im Ärztehaus Weilheim ist zu folgenden Zeiten geöffnet:
Montag bis Donnerstag 9.00-18:00 Uhr
Freitag 9.00-13.00 Uhr

Bei der Niederlassung Weilheim sind Parkplätze in der Tiefgarage vorhanden.

So sorgen wir für verlässliche Arztbewertungen

Notenübersicht (7)

Gesamtnote

1,9
2,0

Behandlung

2,1

Aufklärung

2,0

Vertrauensverhältnis

2,0

Genommene Zeit

1,4

Freundlichkeit

Optionale Noten

2,8

Wartezeit Termin

3,4

Wartezeit Praxis

1,8

Sprechstundenzeiten

2,0

Betreuung

1,8

Entertainment

2,0

alternative Heilmethoden

1,3

Kinderfreundlichkeit

4,5

Barrierefreiheit

1,6

Praxisausstattung

1,6

Telefonische Erreichbarkeit

1,2

Parkmöglichkeiten

1,5

Öffentliche Erreichbarkeit

Bemerkenswert

freundlicher Umgang mit Kindern

Bewertungen

Welche Bewertungen wollen Sie sehen?

Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Alle

(Sie sehen alle Bewertungen)

Note 1
5
Note 2
0
Note 3
1
Note 4
1
Note 5
0
Note 6
0
Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Bewertung vom 23.10.2019
1,0

Fühl mich in besten Händen

Sehr freundlich, kompetent, vertrauenswürdig, hat sich Zeit genommen, angenehme Atmosphäre, bin rundum zufrieden.

Bewertung vom 18.10.2019, Alter: 30 bis 50
4,8

Jeder Patient sollte ein dickes Portmonee dabei haben, hier wird abkassiert!!!

Ich bin sprachlos, ewige Wartezeiten, dann werden einem diverse Augentropfen verkauft( trockenes Auge)

Bei mir besteht angeblich Glaukomverdacht , statt weit tropfen machten sie bei mir eine Aufnahme(Igelleistung) darüber wurde ich erst danach aufgeklärt, und sollte die Rechnung 70€ unterschrieben, habe ich Trottel dann auch gemacht.

Ich kann die Praxis nicht weiterempfehlen, ich fahre jetzt nach München in die Augenklinik , dort ist die Behandlung wirklich kostenlos, keiner will einem etwas

Kommentar von Dr. Glaser-Meyer

Sehr geehrte/r Anonyme/r, 1. Wir bemühen uns, die Wartezeiten i.d. Praxis so kurz wie möglich zu halten. Allerdings kommen Notfälle, die man nicht abweisen kann und manche Erkrankungen bedürfen dringend umfangreicherer Maßnahmen als geplant. 2. Der Verkauf von Augentropfen zu Apothekenpreisen erspart Ihnen den Gang zur Apotheke. 3. …“angeblich“ Glaukomverdacht? Wahrscheinlich war Ihr Augendruck zu hoch und/oder es bestand eine vergrößerte Aushöhlung des Sehnervenkopfes. 4. …“ weit tropfen“... Hier gibt es eine Unstimmigkeit: Das moderne Laserscanverfahren der Netzhaut, das Augentropfen erspart, sehr viel präziser ist und die Fahrtüchtigkeit erhält, kostet 40€. Wahrscheinlich wurde aber eine Nervenfasermessung durchgeführt zu 77€, um eine mögliche Schädigung zu vermessen. 5. Bedauerlicherweise könnte es bei einem Patienetenstau dazu gekommen sein, dass Sie erst nach der Durchführung der Untersuchung den Aufklärungsbogen über deren Kostenpflichtigkeit zur Unterschrift vorgelegt bekommen haben. Ganz sicher ist aber eine solche Untersuchung nicht ohne eine vorherige mündliche Aufklärung erfolgen. Ich habe die Mitarbeiter aber auf die Wichtigkeit der richtigen Reihenfolge hingewiesen. Wenn Sie sich in der Praxis melden, bekommen Sie in diesem Fall selbstverständlich den Betrag zurückerstattet. 6. In den Uni-Augenkliniken erhalten Sie einige Untersuchungen kostenlos, da diese zu Studienzwecken durchgeführt werden. Sie können aber unsere Rechnung bei Ihrer Krankenversicherung einreichen, besonders die kleinen erstatten Sie Ihnen. 7. …“keiner will einem etwas.“ Es gibt ein Budget: In der Augenheilkunde pro Patient 15-25€ im Quartal, egal wie oft Sie kommen. Weder das Einlesen Ihrer Flatrate-Chipkarte, noch Basisuntersuchungen oder moderne Medizin werden kostendeckend vergütet. Seit den 80er Jahren wurden die meisten modernen Untersuchungsmeth. nicht mehr in den Leistungskatalog der Krankenk. aufgenommen. Deshalb müssen diese teilweise selbst bezahlt werden. MFG, Dr.Gl-M

Bewertung vom 04.10.2019, Alter: 30 bis 50
1,0

Moderne Praxis, äußerst kompetente und nette Ärztin

Mein Sohn und ich sind seit ein paar Jahren Patienten in der Praxis von Frau Dr. Glaser-Meyer und waren bisher immer sehr zufrieden. Freundliches Team am Empfang, nette Kinder-Orthoptistin und super-sympathische und fachlich sehr gute Ärztin. Was will man mehr?! ;-) Wir bleiben dieser Praxis auf jeden Fall treu.

Bewertung vom 04.10.2019
1,2

schneller Termin, vertrauensvolle Behandlung

Ich habe aufgrund Umzug und Unzufriedenheit mit meinem ehem. Augenarzt gewechselt und bin sehr zufrieden gewesen. Eine schöne Praxis, ein sehr freundliches Team und eine vertrauensvolle Behandlung durch die Ärztin. Ausserdem musste ich nicht 6 Monate auf einen Termin - trotz Neu-Patient - warten wie oft üblich, sonder bin sehr zeitnah untersucht worden.

Bewertung vom 30.01.2019, gesetzlich versichert, Alter: 30 bis 50
1,2

Ich komme wieder!

nach einigen unglücklichen Begegnungen mit Augenärzten bin ich nun vollends zufrieden in der Praxis Glaser-Meyer! sehr nettes Personal, eine optimale Versorgung rundum...

Bewertung vom 01.08.2016
3,0

Nette Ärztin, viel zu lange Wartezeit

Hatte mit meiner Tochter (4 Jahre) einen Termin zur Kontrolle der Sehschärfe. Musste fast 2 Monate auf diesen Termin warten; und dann saßen wir trotz Kindersprechstunde 2 Stunden im Wartezimmer. :-(

Das geht garnicht. Vorallem nicht, wenn man extra eine Kindersprechstunde anbietet, geht man ja davon aus, dass die Wartezeiten nicht ganz so lange sind wie üblich bei einem Augenarzt.

Ärztin war zwar nett, aber trotzdem wird sie uns wohl nicht wieder sehen.

Kommentar von Dr. Glaser-Meyer

Danke für die kritische Bewertung! Sie haben Recht, eine reine Wartezeit von zwei Stunden wäre wirklich nicht zu tolerieren und soll nicht vorkommen, egal ob für Kinder oder Erwachsene. Manchmal ist es aber der Fall, dass - nach genauerem Nachfragen - die reine Wartezeit (Zeit, bis ERSTE Voruntersuchung erfolgt oder eine Vorstellung bei Ärztin/Orthoptistin erfolgt) mit dem Gesamtaufenthalt in der Praxis inkl. Diagnostik und Behandlung (Ankunft in Praxis bis Verlassen der Praxis) verwechselt wird. Das wäre falsch! Ein Aufenthalt von 2 Stunden in der Praxis kommt natürlich häufiger vor, da manche Tests oder Diagnostik allein 40 Min bedürfen (z.B. bis Kinderpupillen weitgestellt sind). Weiterhin ist zu bemerken: die Kindersprechstunde ist als eine Spezialsprechstunde zu verstehen, die zu festem Termin einmal wöchentlich angeboten wird, in der die Augenärztin UND die Orthoptistin anwesend sind und als Team auf mögliche, speziell Kinderaugen betreffende Erkrankungen untersuchen und therapieren. Die Kindersprechstunde an sich hat also mit einer geringeren Wartezeit im Vergleich zur normalen Augenarztsprechstunde NICHTS zu tun. Wir versuchen generell, die Wartezeit so niedrig wie möglich zu halten, mal gelingt dies besser mal schlechter, wie überall, wo mit Menschen gearbeitet wird. Im Gegenteil: da eine Kindersprechstunde (orthoptische Sprechstunde) so im Team gar nicht von allen Augenärzten angeboten wird, bedeutet dies, es kommen sehr viele kleine Patienten zu uns, die Termine brauchen und alle innerhalb dieser wöchentlichen Spezialsprechstunde untergebracht werden dürfen/müssen. So verstehen Sie vielleicht besser, woher die Wartezeit auf den Termin bzw. am Tag selbst herrührt! Die Konsequenz wäre, gar keine neuen Kinder mehr anzunehmen. Notfälle sind dabei in jedem Fall natürlich Ausnahmen.

Bewertung vom 12.06.2016, privat versichert, Alter: 30 bis 50
1,2

Genaues Zuhören und kompetente Behandlung

Vergangene Woche war im auf Empfehlung einer Freundin bei Frau Dr. Glaser-Meyer, nachdem ich vor allem mit der Art der Beratung bei meinem vorherigen Augenarzt nicht zufrieden war, konnte ich dann erleben, wie es auch anders geht: Kein schnelles Hinweggehen über meine Fragen und dagegen vor allem genaues Zuhören und eine kompetente Beratung diese sympathischen Ärztin.

Weitere Informationen

WeiterempfehlungKollegenempfehlungenProfilaufrufeLetzte Aktualisierung
60%
2
6.630
04.12.2019

Termin online buchen

Weitere Behandlungsgebiete in Peißenberg

  • Weitere Städte
    • Amberg
    • Ansbach
    • Aschaffenburg
    • Bamberg
    • Bayreuth
    • Coburg
    • Dachau
    • Deggendorf
    • Erding
    • Erlangen
    • Forchheim
    • Freising
    • Friedberg
    • Fürstenfeldbruck
    • Fürth
    • Germering
    • Hof
    • Ingolstadt
    • Kaufbeuren
    • Kempten
    • Königsbrunn
    • Kulmbach
    • Landsberg am Lech
    • Landshut
    • Lauf an der Pegnitz
    • Memmingen
    • Neu-Ulm
    • Neuburg an der Donau
    • Neumarkt in der Oberpfalz
    • Passau
    • Rosenheim
    • Schwandorf
    • Schweinfurt
    • Straubing
    • Unterschleißheim
  • Alle Fachgebiete (A-Z)
    • Alle Ärzte
    • Allergologen
    • Allgemein- & Hausärzte
    • Ärzte für Gynäkologische Endokrinologie & Repromed.
    • Augenärzte
    • Chirurgen
    • Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
    • Diabetologen & Endokrinologen
    • Frauenärzte
    • Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
    • Hautärzte (Dermatologen)
    • HNO-Ärzte
    • Innere Mediziner
    • Kardiologen (Herzerkrankungen)
    • Kinderärzte & Jugendmediziner
    • Naturheilverfahren
    • Nephrologen (Nierenerkrankungen)
    • Neurologen & Nervenheilkunde
    • Onkologen
    • Orthopäden
    • Physikal. & rehabilit. Mediziner
    • Pneumologen (Lungenärzte)
    • Ärzte für Psychiatrie & Psychotherapie
    • Radiologen
    • Rheumatologen
    • Schmerztherapeuten
    • Sportmediziner
    • Urologen
    • Zahnärzte
    Andere Ärzte & Heilberufler
    • Heilpraktiker
    • Psychotherapeuten & Heilpraktiker für Psychotherapie
    • Hebammen
    Medizinische Einrichtungen
    • Kliniken
    • Krankenkassen
    • MVZ (Medizinische Versorgungszentren)
    • Apotheken

Passende Artikel unserer jameda-Kunden