jameda Patientenbarometer
jameda Patientenbarometer
Die jameda Patientenbarometer erheben die Stimmung der Patienten in Deutschland. Wie zufrieden sind die Patienten in den einzelnen Bundesländern? Wie beurteilen sie die einzelnen Facharztgruppen? Sind Privatpatienten wirklich zufriedener? Diesen und vielen weiteren Fragestellung gehen die Studien nach. Basis der Auswertungen sind die Bewertungen auf jameda.
jameda

Westdeutsche Patienten sind zufriedener als ostdeutsche

28.09.2017

Westdeutsche Patienten sind mit ihren Ärzten zufriedener als ostdeutsche. Das zeigt das aktuelle Patientenbarometer von jameda (www.jameda.de), Deutschlands größter Arztempfehlung und Marktführer für Online-Arzttermine, anlässlich des Tags der Deutschen Einheit. Im Schnitt bewerten die westdeutschen Patienten ihre Ärzte auf einer Schulnotenskala von 1 bis 6 mit der Note 1,67. Die Durchschnittsnote in den ostdeutschen Bundesländern liegt hingegen bei 1,88 – eine Note, die trotz Unterschied zu Westdeutschland von hoher Patientenzufriedenheit zeugt. Am zufriedensten sind die Patienten in Bayern (1,64), Nordrhein-Westfalen (1,73) und Hamburg (1,74). Der Osten hingegen tritt erst auf Platz 9 mit Sachsen (1,92) in Erscheinung. Mit Bremen bildet ein westdeutsches Bundesland das Schlusslicht der Zufriedenheitsskala (2,04). Auch wenn die Patientenzufriedenheit in Ost- und Westdeutschland unterschiedlich ausfällt, so sind die Patienten deutschlandweit zufrieden mit ihren Ärzten und bewerten sie mit der Durchschnittsnote 1,77.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung.
Grafik: Patientenzufriedenheit nach Bundesländern
jameda

Patienten der Metropolregion Hamburg sind zufrieden mit ihren Ärzten

16.08.2017

Die Patienten der Metropolregion Hamburg sind zufrieden mit ihren Ärzten. Dies ist das Ergebnis des Patientenbarometers von jameda (www.jameda.de), Deutschlands größter Arztempfehlung und Marktführer für Online-Arzttermine. Die Ärzte erhalten im Vergleich der zehn größten Städte der Region auf einer Schulnotenskala von 1 bis 6 die gute Durchschnittsnote 1,78 für die Gesamtzufriedenheit1 ihrer Patienten. Auf dem ersten Platz landet die Stadt Hamburg. Die dort ansässigen Ärzte stellen ihre Patienten zufrieden und erhalten dafür eine 1,74. Auf den Plätzen zwei und drei können sich ihre Kollegen aus Lübeck (1,75) und Lüneburg (1,78) behaupten. Schlusslicht der Metropolregion Hamburg ist Buchholz. Hier vergeben die Patienten die noch gute Note 2,26.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung.
Grafik: Patientenzufriedenheit in der Metropolregion Hamburg
jameda

Patienten der Metropolregion Stuttgart sind zufrieden mit ihren Ärzten

12.07.2017

Die Patienten der Metropolregion Stuttgart sind zufrieden mit ihren Ärzten. Dies ist das Ergebnis des Patientenbarometers von jameda (www.jameda.de), Deutschlands größter Arztempfehlung und Marktführer für Online-Arzttermine. Die Patienten vergeben für die Gesamtzufriedenheit mit ihren Ärzten die Durchschnittsnote 1,77 auf einer Schulnotenskala von 1 bis 6. Am zufriedensten sind die Patienten aus Esslingen, die ihre Ärzte mit einer 1,7 belohnen. Platz 2 belegt Stuttgart (1,72), gefolgt von Ludwigsburg mit einer 1,78. Das Schlusslicht der Metropolregion bilden die Ärzte in Waiblingen und Göppingen, die von ihren Patienten jeweils die trotzdem gute Note 1,94 erhalten.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung.
Grafik: Patientenzufriedenheit in der Metropolregion Stuttgart
jameda

Ältere Patienten sind zufriedener mit ihren Fachärzten

28.06.2017

Ältere Patienten sind zufriedener mit ihren Fachärzten als jüngere. Das ist das Ergebnis des Patientenbarometers 01/2017, das jameda (www.jameda.de), Deutschlands größte Arztempfehlung und Marktführer für Online-Arzttermine, zweimal im Jahr erhebt. Im Schnitt bewerten Patienten über 50 Jahre ihre Ärzte auf einer Schulnotenskala von 1 bis 6 mit der Note 1,52. Patienten zwischen 30 und 50 Jahren vergeben hingegen im Durchschnitt die Note 1,73, Patienten unter 30 Jahren sogar nur eine 1,88. Besonders groß ist der Unterschied in der Bewertung des Vertrauensverhältnisses: Während Patienten im Alter von 50+ sehr zufrieden sind (1,56), bewerten die Patienten im Alter von 30 bis 50 Jahren das Vertrauens-verhältnis mit einer 1,79. Die Generation unter 30 vergibt lediglich die Note 1,95.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung.
Patientenzufriedenheit mit Facharztgruppen
jameda

Patientenzufriedenheit: Ärzte können Großstädter überzeugen

09.02.2017

Die deutschen Großstädter sind zufrieden mit ihren Ärzten. Das zeigt der Vergleich der Patientenzufriedenheit der zehn größten Städte Deutschlands von jameda (www.jameda.de), Deutschlands größter Arztempfehlung und Marktführer für Online-Arzttermine. Die Mediziner der zehn bevölkerungsreichsten Städte werden von ihren Patienten im Schnitt mit einer 1,71 [1] bewertet. Am zufriedensten sind die Münchner mit ihren Medizinern: Die Patienten der bayrischen Landeshauptstadt belohnen ihre Mediziner mit der Top-Note 1,49. Doch auch die zweitplatzierten Düsseldorfer (1,51) und drittplatzierten Kölner (1,64) Ärzte können zufrieden mit den Ergebnissen sein. Das Schlusslicht des Vergleichs bildet Leipzig: Die Mediziner der größten Stadt in Sachsen werden von ihren Patienten durchschnittlich mit der dennoch guten Note 1,90 bewertet.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung.
Patientenzufriedenheit in deutschen Großstädten
jameda

Patientenzufriedenheit: Bremen-Oldenburg liegt unter bundesweitem Durchschnitt

07.02.2017

Die Patienten der Region Bremen-Oldenburg sind zufrieden mit ihren Ärzten. Dies ist das Ergebnis des Patientenbarometers von jameda (www.jameda.de), Deutschlands größter Arztempfehlung und Marktführer für Online-Arzttermine. Die Patienten der Region vergeben für die Gesamtzufriedenheit[1] mit ihren Ärzten die gute Durchschnittsnote 2,09 auf einer Schulnotenskala von 1 bis 6. Damit liegt die Metropolregion deutlich unter dem bundeweiten Durchschnitt von 1,79. Die zufriedensten Patienten in Bremen-Oldenburg leben in Wilhelmshaven. Sie beglücken ihre Mediziner mit der Note 1,85 und damit dem ersten Platz der Metropolregion. Dicht dahinter liegen Osnabrück (1,87) und Osterholz-Scharmbeck (1,88). Am unzufriedensten sind die Patienten der Ärzte in Vechta. Die Kreisstadt bildet mit einer 2,26 das Schlusslicht der Metropolregion.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung.
Patientenzufriedenheit in der Metropolregion Bremen - Oldenburg
jameda

Deutsche Patienten sind zufrieden mit ihren Fachärzten

06.12.2016

Die Patienten in Deutschland sind zufrieden mit ihren Fachärzten. Das zeigen die Ergebnisse des jameda Patientenbarometers 2/2016, das jameda (www.jameda.de), Deutschlands größte Arztempfehlung und Marktführer für Online-Arzttermine, zweimal im Jahr erhebt. Im Schnitt werden die Fachärzte mit einer 1,8* auf einer Schulnotenskala von 1 bis 6 bewertet. Die besten Bewertungen bekommen die Zahnärzte. Mit einer durchschnittlichen Note von 1,33 heben sie sich deutlich gegenüber anderen Fachbereichen ab. Bereits zur zweitplatzierten Gruppe, den Urologen (1,63), können die Zahnärzte einen Notenvorsprung von 0,3 verzeichnen. Auch die drittplatzierten Allgemeinmediziner können mit einer guten durchschnittlichen Note von 1,77 zufrieden mit ihrer Leistung sein. Am schlechtesten wird die Fachgruppe der Hautärzte bewertet: Mit der Note 2,42 belegen die Dermatologen den letzten Platz der zehn betrachteten Facharztgruppen.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung.
Patientenzufriedenheit mit Fachärzten
jameda

Fränkische Patienten sind zufrieden mit ihren Ärzten

30.11.2016

Die fränkischen Patienten sind zufrieden mit ihren Medizinern. Dies ist das Ergebnis des Patientenbarometers von jameda (www.jameda.de), Deutschlands größter Arztempfehlung und Marktführer für Online-Arzttermine. Die Ärzte der Region erhalten von ihren Patienten auf einer Schulnotenskala von 1 bis 6 die Durchschnittsnote 1,82. Die zufriedensten Patienten leben in Nürnberg. Sie beglücken ihre Ärzte mit einer 1,61, mit der diese auf dem ersten Platz der Region und damit weit über dem Durchschnitt liegen. Schlusslicht in puncto Patientenzufriedenheit in Franken bildet Hof (2,35).

Lesen Sie hier die Pressemitteilung.
Patientenzufriedenheit in Franken
jameda

Patientenzufriedenheit: Berlin-Brandenburg liegt unter dem bundesweiten Durchschnitt

27.09.2016

Die Patienten der acht größten Städte der Metropolregion Berlin-Brandenburg sind noch zufrieden mit ihren Ärzten. Dies ist das Ergebnis des Patientenbarometers von jameda (www.jameda.de), Deutschlands größter Arztempfehlung und Marktführer für Online-Arzttermine. Sie vergeben für die Gesamtzufriedenheit mit ihren Medizinern die Note 2,03 auf einer Schulnotenskala von 1 bis 6. Damit liegt die Metropolregion aktuell jedoch unter dem bundesweiten Durchschnitt von 1,8. Vor allem mit der „Wartezeit auf einen Termin“ und der „Wartezeit in der Praxis“ scheinen die Patienten unzufrieden: Weder in Puncto Terminwartezeit (2,09) noch bei der Praxiswartezeit (2,34) können die acht größten Städte der Region mit ihren Wertungen die 1 vor dem Komma knacken.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung.
Patientenzufriedenheit in der Metropolregion Berlin-Brandenburg
jameda

Patienten aus der Metropolregion Rhein-Ruhr sind zufrieden mit ihren Ärzten

04.07.2016

Die Patienten in der Metropolregion Rhein-Ruhr sind größtenteils zufrieden mit ihren Ärzten. Dies ist das Ergebnis des Patientenbarometers von jameda (www.jameda.de), Deutschlands größtem Arztempfehlungsportal. Für die Gesamtzufriedenheit mit ihren Ärzten vergeben die Patienten die Durchschnittsnote 1,76 auf einer Schulnotenskala von 1 bis 6. Damit liegen die in der Metropolregion ansässigen Ärzte sogar leicht über dem bundesdeutschen Durchschnitt, der bei 1,8 liegt. Die zufriedensten Patienten der Region hat die Stadt Düsseldorf, deren engagierte Ärzte mit der sehr guten Note 1,54 belohnt werden. Auf Platz zwei liegt Köln mit einer Durchschnittsnote von 1,66, gefolgt von Bonn. Auch in der ehemaligen Hauptstadt ist die Zufriedenheit der Patienten mit ihren Medizinern groß (1,69). Das Schlusslicht im Vergleich der zehn größten Städte der Region bildet Gelsenkirchen. Doch ist auch hier die Patientenzufriedenheit insgesamt gut, was sich in der Durchschnittsnote 1,99 widerspiegelt.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung.
Patientenzufriedenheit in der Metropolregion Rhein-Ruhr
jameda

Hohe Patientenzufriedenheit in der Metropolregion München

19.05.2016

Die Patienten der Metropolregion München sind mit ihren Ärzten sehr zufrieden. Dies ist das Ergebnis des Patientenbarometers von jameda (www.jameda.de), Deutschlands größter Arztempfehlung. Auf einer Schulnotenskala von 1 bis 6 vergeben die Patienten der Metropolregion durchschnittlich eine sehr gute 1,59 für die Gesamtzufriedenheit mit ihren Ärzten. Damit liegen sie sogar über dem bundesdeutschen Durchschnitt von 1,82. Besonderen Grund zur Freude haben die Ärzte der Landeshauptstadt, denn die Münchner Patienten verschaffen ihren Medizinern mit der hervorragenden Note 1,54 den ersten Platz im Vergleich der 10 größten Städte der Metropolregion. Es folgen die Ärzte aus Freising (1,62) und Rosenheim (1,66). Auf dem letzten Platz landen die Fürstenfeldbrucker Ärzte mit der immer noch guten Note 2,1, was die hohe Gesamtzufriedenheit der Region zeigt.   

Lesen Sie hier die Pressemitteilung.
Patientenzufriedenheit in der Metropolregion München
jameda

Patienten des Rhein-Main-Gebietes sind mit ihren Ärzten zufrieden

11.04.2016

Die Patienten des Rhein-Main-Gebietes sind zufrieden mit ihren Ärzten. Dies ist das Ergebnis des Patientenbarometers von jameda (www.jameda.de), Deutschlands größter Arztempfehlung. Durchschnittlich vergeben die Patienten der Metropolregion auf einer Schulnotenskala von 1 bis 6 eine 1,85 für die Gesamtzufriedenheit mit ihren Ärzten. Damit liegen sie nur leicht unter dem bundesdeutschen Durchschnitt von 1,82. Die zufriedensten Patienten haben die Ärzte aus Wiesbaden, die eine sehr gute Durchschnittsnote von 1,7 erzielen. Knapp dahinter liegt mit der Note 1,78 das bayerische Aschaffenburg, Platz 3 belegen die Ärzte aus Frankfurt (1,81). Schlusslicht im regionalen Vergleich ist Offenbach (1,92), wobei sich auch die dort ansässigen Ärzte über zufriedene Patienten freuen dürfen.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung.
Patientenzufriedenheit in der Metropolregion Rhein-Main.
jameda

Privatpatienten sind zufriedener mit der Wartezeit auf einen Arzttermin

27.01.2016

Privatpatienten sind zufriedener mit der Wartezeit auf einen Arzttermin als gesetzlich Versicherte. Das zeigen die Ergebnisse des jameda Patientenbarometers 1/2016, das jameda (www.jameda.de), Deutschlands größte Arztempfehlung, zweimal im Jahr erhebt. Die deutschen Privatpatienten vergeben in der Kategorie „Wartezeit auf den Termin“ die sehr gute Note 1,61, während die Kassenpatienten mit 1,92 bewerten.

Die Unterschiede in der Zufriedenheit mit der Wartezeit auf einen Arzttermin zwischen Privat- und Kassenpatienten bestehen bei beinahe allen untersuchten Facharztgruppen. Besonders groß ist dieser Unterschied bei den Hautärzten. Privatpatienten bewerten die Wartezeit auf einen Hautarzttermin mit einer guten 1,9, die gesetzlich Versicherten hingegen mit einer deutlich schlechteren 2,63. Auch bei der Bewertung der Wartezeit auf den Termin beim Orthopäden zeigen sich besonders deutliche Unterschiede. Privatversicherte vergeben in dieser Kategorie eine 1,59, Kassenpatienten hingegen eine 2,28. Im Gegensatz dazu machen Privat- und Kassenpatienten bei der Bewertung ihrer Zahnärzte kaum einen Unterschied: die Wartezeit auf einen Zahnarzttermin bewerten alle befragten Patienten im Durchschnitt sehr gut (1,5).

Lesen Sie hier die Pressemitteilung.
Sehen Sie hier das Ranking der Facharztgruppen.
jameda

Vergleich der Patientenzufriedenheit in der Metropolregion Hannover: Hildesheim auf Platz 1

30.11.2015

Die Patienten in Hannover und den umliegenden Städten sind zum großen Teil zufrieden mit ihren Ärzten. Dies ist das Ergebnis des Patientenbarometers von jameda (www.jameda.de), Deutschlands größtem Arztempfehlungsportal. Sie vergeben für die Gesamtzufriedenheit1 mit ihren Ärzten die Durchschnittsnote 2,01 auf einer Schulnotenskala von 1 bis 6. Damit liegen sie jedoch leicht unter dem bundesdeutschen Durchschnitt der Patientenzufriedenheit von 1,83.

Die zufriedensten Patienten hat die Stadt Hildesheim. Die engagierten Ärzte dort werden mit einer 1,86 belohnt. Knapp dahinter auf Platz 2 liegt Göttingen mit einer Durchschnittsnote von 1,89. Patienten aus Celle und Hannover sind auch noch äußerst zufrieden mit ihren Medizinern. Die beiden Städte teilen sich mit der Note 1,96 den 3. Platz im Zufriedenheitsvergleich. Das deutliche Schlusslicht ist die Stadt Garbsen, die in allen Bewertungskategorien auf dem letzten Platz landet. Insgesamt erhalten die Ärzte dort die Durchschnittsnote von 2,29.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung.
Grafik_Patientenzufriedenheit Metropolregion Hannover
jameda

Vergleich der Patientenzufriedenheit in der Metropolregion Hamburg: Lübeck auf Platz 1

15.10.2015

Die Patienten in der Metropolregion Hamburg sind weitestgehend zufrieden mit ihren Ärzten. Dies ist das Ergebnis des Patientenbarometers von jameda (www.jameda.de), Deutschlands größter Arztempfehlung. Die Ärzte erhalten auf einer Schulnotenskala von 1 bis 6 die gute Durchschnittsnote 2,04 für die Gesamtzufriedenheit1 der Patienten.
Auf dem ersten Platz landet Lübeck. Die dort ansässigen Ärzte begeistern ihre Patienten und erhalten dafür eine 1,81. Dicht auf den Fersen sind ihnen die Kollegen aus Hamburg (1,84) und Lüneburg (1,89). Schlusslicht der Metropolregion Hamburg ist Pinneberg. Hier vergeben die Patienten die noch gute Note 2,26, sodass die dort ansässigen Ärzte den letzten Rang der zehn größten Städte in der Metropolregion Hamburg erlangen.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung.
Grafik_Patientenzufriedenheit Metropolregion Hamburg
jameda

Regional: Stuttgart hat die zufriedensten Patienten in der Metropolregion

11.08.2015

Die Patienten in Stuttgart und den umliegenden Städten sind zufrieden mit ihren Ärzten. Dies ist das Ergebnis des Patientenbarometers von jameda, Deutschlands größtem Arztempfehlungsportal. Sie vergeben die gute Durchschnittsnote 1,91 auf einer Schulnotenskala von 1 bis 6 für ihre Ärzte bei der Patientenzufriedenheit.

Pressemitteilung
Studienbild
jameda

Regional: Patienten der Metropolregion Rhein-Neckar sind zufrieden mit ihren Ärzten

03.06.2015

Die Patienten in der Metropolregion Rhein-Neckar sind zufrieden mit ihren Ärzten. Dies ist das Ergebnis des Patientenbarometers von jameda, Deutschlands größter Arztempfehlung. Durchschnittlich vergeben die Patienten der Metropolregion auf einer Schulnotenskala von 1 bis 6 eine 1,8 für die Gesamtzufriedenheit mit ihren Ärzten und liegen damit leicht über dem bundesdeutschen Durchschnitt von 1,87.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung.
Sehen Sie hier die Infografik.
jameda

Patientenzufriedenheit: Die Deutschen vertrauen ihren Ärzten

18.05.2015

Ein gutes Vertrauensverhältnis zwischen Arzt und Patient kann für den Erfolg einer Behandlung entscheidend sein. Dass die Deutschen ihren Ärzten im Allgemeinen vertrauen, zeigen die Ergebnisse des jameda Patientenbarometers 1/2015, das jameda (www.jameda.de), Deutschlands größte Arztempfehlung zweimal im Jahr erhebt.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung.
Sehen Sie hier die Infografik "Vertrauensverhältnis Facharztgruppe".
Sehen Sie hier die Infografik "3-Jahres-Trend".
Sehen Sie hier die Infografik "Bundesländer-Ranking".
jameda

Regional: Patienten der Metropolregion Mitteldeutschland größtenteils zufrieden mit ihren Ärzten

06.05.2015

Die Patienten in der Metropolregion Mitteldeutschland sind größtenteils zufrieden mit ihren Ärzten. Dies ist das Ergebnis des Patientenbarometers von jameda, Deutschlands größter Arztempfehlung. Die Patienten zwischen Elbe und Saale vergeben für ihre Ärzte die Durchschnittsnote 1,95 auf einer Schulnotenskala von 1 bis 6. Damit hat sich die Zufriedenheit in der Metropolregion Mitteldeutschland im Vergleich zum Vorjahr nicht verändert. Die Patienten der Region sind jedoch etwas unzufriedener als der Rest der Nation. Die Gesamtzufriedenheit der Metropolregion Mitteldeutschland liegt unter dem Bundesdurchschnitt von 1,83.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung.
Sehen Sie hier die Infografik.
jameda

Patienten von Gastroenterologen fühlen sich gut aufgeklärt und vertrauen ihren Ärzten

26.03.2015

Den Darmkrebsmonat März nimmt jameda, Deutschlands größte Arztempfehlung, zum Anlass, die Zufriedenheit der Patienten mit ihren Gastroenterologen genauer zu betrachten. Die Auswertung der rund 14.000 Bewertungen ergab unter anderem, dass sich Deutschlands Patienten gut aufgeklärt fühlen durch ihre Gastroenterologen und diesen vertrauen. Für die Kategorie „Aufklärung“ erhalten die Spezialisten die gute Note 1,81 auf einer Schulnotenskala von 1 bis 6. Über alle Facharztgruppen hinweg vergeben Patienten für die Aufklärung die etwas schlechtere Note 1,85, womit die Gastroenterologen leicht über dem Bundesdurchschnitt liegen.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung.
Sehen Sie hier die Infografik.
jameda

Wartezeiten in der Arztpraxis: Zufriedenheitsunterschiede zwischen Ost und West

07.11.2014

Zum 25. Mal jährt sich dieses Jahr der Mauerfall. Unterschiede in der Patientenzufriedenheit gibt es jedoch noch immer. So sind die Patienten in den alten Bundesländern zufriedener mit den Wartezeiten beim Arzt als in den neuen Bundesländern. Beim bundesweiten Vergleich der Zufriedenheit mit den Wartezeiten beim Arzt landen fünf der sechs ostdeutschen Bundesländer in der unteren Hälfte. Lediglich Berlin konnte sich trotz ähnlicher Note zum Vorjahr (2,22) mit einer 2,20 von Platz elf auf Platz vier verbessern. 

Lesen Sie hier die Pressemitteilung
Grafik: Zufriedenheitsunterschiede mit der Wartezeit beim Arzt zwischen Ost und West
Grafik: Zufriedenheitsunterschiede mit der Wartezeit auf einen Arzttermin zwischen den Facharztgruppen
Grafik: In Bayern leben die zufriedensten Patienten
jameda

Regional: Patientenzufriedenheit in Franken - Nürnberg verteidigt Spitzenposition

21.10.2014

Die Franken sind sehr zufrieden mit ihren Ärzten. Sie vergeben die Durchschnittsnote 1,78 auf einer Schulnotenskala von 1 bis 6 für ihre Ärzte. Die Gesamtzufriedenheit in Franken liegt damit über dem Bundesdurchschnitt, der im Jahr 2014 bisher bei 1,84 liegt. Im Vergleich zum Vorjahr verschlechterte sich die Patientenzufriedenheit der Franken mit ihren Medizinern jedoch leicht. 

Am zufriedensten sind die fränkischen Patienten wie schon im Vorjahr in Nürnberg. Hier erhalten die Ärzte erneut die Spitzennote 1,67. Was die Patientenzufriedenheit angeht, belegen die Nürnberger Ärzte damit wieder Platz 1 der zehn größten Städte in Franken und Platz 4 der Top 10 Städte Deutschlands. Auf den Plätzen 2 und 3 folgen Fürth (1,72) und Würzburg (1,77). 

Die Wartezeit auf einen Arzttermin scheint sich in den letzten 12 Monaten verlängert zu haben, denn die Franken waren letztes Jahr noch zufriedener. Dieses Jahr benoten sie die Kategorie „Wartezeit auf einen Arzttermin“ mit der leicht schlechteren Note 1,89 im Vergleich zur Vorjahresnote von 1,81. 

Lesen Sie hier die Pressemitteilung
Grafik: Patientenzufriedenheit in Franken
jameda

Regional: Hohe Zufriedenheit mit der Aufklärung durch die Eifler Ärzte

03.09.2014

Die Patienten der Eifel sind zufrieden mit ihren Ärzten. Sie vergeben für die Zufriedenheit mit ihren Ärzten die gute Durchschnittsnote 1,85 auf einer Schulnotenskala von 1 bis 6. Damit liegt die Eifel nur knapp unter dem Bundesdurchschnitt für die Patientenzufriedenheit , der bei 1,83 liegt.

In Mayen leben die zufriedensten Patienten der Eifel. Sie bewerten die Zufriedenheit mit ihren Medizinern mit der sehr guten Durchschnittsnote 1,57. Zufrieden mit ihren Ärzten sind auch die Patienten der zweit- und drittplatzierten Städte Rheinbach (1,80) und Bad Neuenahr-Ahrweiler (1,81). 

Die Patienten der Eifel sind auch sehr zufrieden mit der Aufklärung durch ihre Mediziner. Sie benoten diese mit der guten Durchschnittsnote 1,87. Die Eifel liegt damit wieder leicht unter dem Bundesdurchschnitt von 1,85. Am zufriedensten mit der Aufklärung durch die Ärzte sind erneut die Mayener Patienten. Sie belohnen ihre Mediziner mit einer sehr guten 1,57.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung
jameda

Patientenzufriedenheit: Patienten sind mit den Wartezeiten auf einen Arzttermin weitestgehend zufrieden

17.07.2014

Patienten in Deutschland sind insgesamt zufrieden mit der Wartezeit auf einen Arzttermin. Es gibt jedoch deutliche Zufriedenheitsschwankungen zwischen den einzelnen Facharztgruppen. So sind die Patienten sehr zufrieden mit der Wartezeit auf einen Arzttermin beim Zahnarzt und Urologen, weniger zufrieden jedoch mit der Wartezeit bei Haut- und Augenärzten.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung
Grafik: Zufriedenheitsunterschiede mit der Wartezeit auf einen Arzttermin zwischen den Facharztgruppen
Grafik: In Bayern leben die zufriedensten Patienten
3-Jahres-Trend: Patientenzufriedenheit sinkt leicht
jameda

Regional: Große Zufriedenheitsunterschiede zwischen Privat- und Kassenpatienten im Bergischen Land

16.05.2014

Die Patienten im Bergischen Land sind zufrieden mit ihren Ärzten. Sie vergeben für die Zufriedenheit mit ihren Ärzten die sehr gute Durchschnittsnote 1,81 auf einer Schulnotenskala von 1 bis 6. Damit liegt das Bergische Land etwas über dem Bundesdurchschnitt für die Patientenzufriedenheit von 1,83.

Die zufriedensten Patienten des Bergischen Landes leben in Hilden. Sie bewerten die Zufriedenheit mit ihren Ärzten mit der super Durchschnittsnote 1,66. Die Patienten der zweit- und drittplatzierten Städte Ratingen (1,69) und Remscheid (1,72) sind auch zufrieden mit ihren Medizinern. 

Die Privatpatienten im Bergischen Land sind zufriedener mit den Ärzten als die Kassenpatienten. So vergeben die privat Versicherten die super Durchschnittsnote 1,47 für die Zufriedenheit mit ihren Medizinern und die gesetzlich Versicherten eine schlechtere 1,84. 

Lesen Sie hier die Pressemitteilung
jameda

Regional: Burglengenfeld sichert sich den 1. Platz der Oberpfalz

29.04.2014

Die Oberpfälzer Patienten sind zufrieden mit ihren Ärzten. Sie vergeben für die Gesamtzufriedenheit die sehr gute Durchschnittsnote 1,76 auf einer Schulnotenskala von 1 bis 6 für ihre Ärzte. Damit liegt die Oberpfalz über dem Bundesdurchschnitt für die Patientenzufriedenheit von 1,82.

Die zufriedensten Patienten der Oberpfalz leben in Burglengenfeld. Sie bewerten die Gesamtzufriedenheit mit ihren Ärzten mit der super Durchschnittsnote 1,37. Die Patienten der zweit- und drittplatzierten Städte Neutraubling (1,65) und Regensburg (1,69) sind auch zufrieden mit ihren Medizinern.

Die Oberpfälzer Patienten sind nicht nur zufrieden mit dem Arztbesuch selbst sondern auch mit der Wartezeit auf einen Arzttermin. Sie vergeben für diese Kategorie die gute Durchschnittsnote 1,79. Die Oberpfalz liegt damit wieder über dem Bundesdurchschnitt (1,90). 

Lesen Sie hier die Pressemitteilung
jameda

Gute Aufklärung in deutschen Arztpraxen

25.03.2014

Patienten in Deutschland sind insgesamt zufrieden mit der Aufklärung durch ihre Ärzte. Es gibt jedoch deutliche Zufriedenheitsschwankungen zwischen den einzelnen Facharztgruppen. So sind die Patienten sehr zufrieden mit der Aufklärung beim Zahnarzt, weniger zufrieden jedoch mit der Auskunft bei Haut- und Augenärzten.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung zum Patientenbarometer 01/2014
Grafik: Zufriedenheitsunterschiede mit der Aufklärung zwischen den Facharztgruppen
Grafik: In Bayern leben die zufriedensten Patienten
4-Jahres-Trend: Patientenzufriedenheit sinkt leicht
jameda

Regional: Münsterländer sind zufrieden mit den Wartezeiten bei ihren Ärzten

10.02.2014

Die Münsterländer Patienten sind zufrieden mit den Wartezeiten. Sie vergeben für die Wartezeit auf einen Arzttermin die gute Durchschnittsnote 1,81 und für die Wartezeit in der Arztpraxis eine 2,01. Das Münsterland liegt damit in beiden Kategorien über dem Bundesdurchschnitt von 1,90 für die Wartezeit auf einen Arzttermin und 2,14 für die Wartezeit in der Praxis. 

Die Münsterländer Patienten sind auch mit dem Arztbesuch selbst zufrieden. Sie vergeben für die Gesamtzufriedenheit die sehr gute Durchschnittsnote 1,78 auf einer Schulnotenskala von 1 bis 6 für ihre Ärzte. Damit liegt das Münsterland wieder über dem Bundesdurchschnitt für die Patientenzufriedenheit von 1,82.

Die zufriedensten Patienten des Münsterlandes leben in Ahaus. Sie bewerten die Gesamtzufriedenheit mit ihren Ärzten mit der super Durchschnittsnote 1,52. Die Patienten der zweit- und drittplatzierten Städte Rheine (1,64) und Münster (1,68) sind auch zufrieden mit ihren Medizinern. 

Lesen Sie hier die Pressemitteilung
jameda

Regional: Privatpatienten der Metropolregion Bremen-Oldenburg sind deutlich zufriedener als Kassenpatienten

23.01.2014

Die Privatversicherten der Metropolregion Bremen-Oldenburg sind deutlich zufriedener mit ihren Ärzten als die gesetzlich Versicherten. Erstere bewerten die Gesamtzufriedenheit mit ihren Ärzten mit der super Durchschnittsnote 1,75. Die Kassenpatienten dagegen geben den Ärzten „nur“ eine 2,08. 

Unabhängig von der Versicherungsart sind die Patienten der Metropolregion Bremen-Oldenburg zufrieden mit ihren Ärzten. Sie vergeben für die Patientenzufriedenheit die gute Durchschnittsnote 2,05 auf einer Schulnotenskala von 1 bis 6 für ihre Ärzte. Damit liegt die Metropolregion jedoch unter dem Bundesdurchschnitt von 1,82.

Die zufriedensten Patienten der Metropolregion Bremen-Oldenburg leben in Wilhelmshaven. Sie bewerten die Gesamtzufriedenheit mit ihren Ärzten mit der guten Durchschnittsnote 1,85. Die Patienten der zweit- und drittplatzierten Städte Osterholz-Scharmbeck (1,88) und Osnabrück (2,00) sind auch zufrieden mit ihren Medizinern. In punkto Patientenzufriedenheit liegt Delmenhorst (2,32) auf dem letzten Platz im Vergleich der zehn größten Städte der Metropolregion Bremen-Oldenburg. 

Lesen Sie hier die Pressemitteilung
jameda

Regional: Neuruppin hat die zufriedensten Patienten der Metropolregion Berlin-Brandenburg

11.12.2013

Die zufriedensten Patienten der Metropolregion Berlin-Brandenburg leben in Neuruppin. Sie vergeben ihren Ärzten für die Gesamtzufriedenheit die Durchschnittsnote 1,80. Dies verschafft den Neuruppiner Ärzten den ersten Platz im Vergleich der zehn größten Städte der Metropolregion Berlin-Brandenburg. Den zweiten und dritten Platz sichern sich Brandenburg an der Havel (1,81) und Eberswalde (1,86). Nicht ganz so zufrieden sind die Patienten in Rathenow mit ihren Medizinern. Die havelländische Stadt bildet das Schlusslicht der Metropolregion Berlin-Brandenburg in punkto Patientenzufriedenheit mit einer zufriedenstellenden 2,66.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung
jameda

Regional: Patienten der Stuttgarter Region zufrieden mit den Wartezeiten

21.10.2013

Die Patienten in und um Stuttgart sind zufrieden mit den Wartezeiten. Sie haben keine übermäßig langen Wartezeiten in den Arztpraxen und warten auch nicht zu lange auf einen Arzttermin. Die Wartezeit in der Arztpraxis wird von den Patienten der Region mit der guten Durchschnittsnote 2,10 bewertet. Damit liegt die Stuttgarter Region über dem Bundesdurchschnitt von 2,14. Bei der Wartezeit auf einen Arzttermin liegt die Region hingegen leicht unter dem Bundesdurchschnitt (1,89) mit einer guten 1,91.

Die kürzesten Wartezeiten sowohl in der Arztpraxis (1,95) als auch auf einen Arzttermin (1,80) haben die Esslinger Patienten. Schlusslicht bei den Wartezeiten ist Leonberg. Die Patienten der Großen Kreisstadt benoten die Wartezeit auf einen Arzttermin mit einer noch guten 2,11 und die Wartezeit in der Arztpraxis mit einer zufriedenstellenden 2,38.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung
jameda

Regional: Emmendingen hat die kinderfreundlichsten Ärzte der Schwarzwaldregion

08.10.2013

Mit der Kinderfreundlichkeit ihrer Ärzte sind die Schwarzwälder Eltern zufrieden. Sie geben ihren Ärzten für die Kinderfreundlichkeit die gute Durchschnittsnote 1,82. Damit liegt die Schwarzwaldregion wieder nur ganz leicht unter dem Bundesdurchschnitt von 1,80.

Die Emmendinger Kinder gehen ohne Angst und Bangen zum Arzt. Denn Emmendingen hat die kinderfreundlichsten Ärzte der Region. Die Eltern ihrer kleinen Patienten geben ihnen eine super 1,26 für die Kinderfreundlichkeit. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Baden-Baden (1,56) und Rottweil (1,71). 

Lesen Sie hier die Pressemitteilung
jameda

Regional: Salzgitter hat die zufriedensten Patienten der Metropolregion Hannover

07.10.2013

Die zufriedensten Patienten der Metropolregion Hannover leben in Salzgitter. Sie vergeben ihren Ärzten für die Gesamtzufriedenheit die Durchschnittsnote 1,74. Dies verschafft den Salzgitter Ärzten den ersten Platz im Vergleich der zehn größten Städte der Metropolregion Hannover. Auf dem Treppchen befinden sich auch Celle (1,79) und Hildesheim (1,79) auf dem zweiten Platz und Göttingen (1,84) auf dem dritten Platz. Weniger zufrieden sind die Patienten in Garbsen, sie benoten den Arztbesuch mit einer schlechteren 2,26. Damit belegt Garbsen den letzten Platz im Zufriedenheitsranking der Metropolregion.

Mit der Kinderfreundlichkeit ihrer Ärzte sind die Eltern der Metropolregion Hannover zum großen Teil zufrieden. Sie geben ihren Ärzten für die Kinderfreundlichkeit die akzeptable Durchschnittsnote 1,98. Die Metropolregion Hannover liegt damit wieder ein drittes Mal unter dem Bundesdurchschnitt (1,80).

Lesen Sie hier die Pressemitteilung
jameda

Regional: Patienten der Metropolregion Hamburg unzufrieden mit den Wartezeiten in den Arztpraxen

23.09.2013

Rund um die Elbe finden sich die zufriedensten Patienten in Hamburg und Lüneburg. Dort bewerten sie ihre Ärzte im Schnitt mit der guten Note 1,80. Die Hamburger und Lüneburger Ärzte belegen damit Platz 1 der 10 größten Städte in der Metropolregion Hamburg. Gefolgt werden Hamburg und Lüneburg von Lübeck (1,83) und Wismar (1,88) auf den Plätzen 2 und 3. Deutlich weniger zufrieden sind dagegen die Patienten in Cuxhaven. Dort erhielten die Ärzte lediglich die Durchschnittsnote 2,22. Damit bilden sie das Schlusslicht im Zufriedenheitsranking der 10 größten Städte in der Metropolregion Hamburg. 

Patienten der Metropolregion Hamburg scheinen reichlich Zeit zu haben, das Unterhaltungsangebot beim Arzt auszukosten. Sie sind unzufrieden mit der Wartezeit in der Arztpraxis und benoten diese lediglich mit einer 2,13. Die kürzesten Wartezeiten in der Metropolregion Hamburg haben die Lüneburger (1,98), gefolgt von den Hamburger (2,10) und Lübecker (2,17) Patienten. 

Lesen Sie hier die Pressemitteilung
jameda

Regional: Privatpatienten der Metropolregion Mitteldeutschland zufriedener als Kassenpatienten

23.09.2013

Die zufriedensten Patienten der Metropolregion Mitteldeutschland leben in Halle. Sie vergeben ihren Ärzten für die Gesamtzufriedenheit die Durchschnittsnote 1,81. Dies verschafft den Haller Ärzten die Poleposition im Vergleich der 10 größten Städte Mitteldeutschlands. Auf dem Treppchen befinden sich auch Leipzig (1,85) und Dessau-Roßlau (1,89) auf den Plätzen zwei und drei. 

Die Privatversicherten der Metropolregion Mitteldeutschland sind deutlich zufriedener mit der Arztbehandlung als die gesetzlich Versicherten. Privatpatienten vergeben für die Gesamtzufriedenheit mit ihren Ärzten die Durchschnittsnote 1,74 während die Kassenpatienten bloß eine 1,90 vergeben.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung
jameda

Regional: Patienten in der Metropolregion Rhein-Ruhr sind zufrieden mit ihren Ärzten

02.09.2013

Die zufriedensten Patienten der Metropolregion leben in Düsseldorf. Dort bewerten sie ihre Ärzte mit der guten Note 1,70 für die Gesamtzufriedenheit. Düsseldorf liegt damit weit über dem Durchschnitt für die Metropolregion Rhein-Ruhr, der bei 1,79 liegt. Fast genauso zufrieden sind die Patienten in Bochum (1,74) und Wuppertal (1,77). Sie schicken ihre Ärzte auf den 2. und 3. Platz des Zufriedenheitsrankings. Schlusslicht bei der Gesamtzufriedenheit sind die Ärzte aus Essen (1,89).  

Ärztemangel scheint in der Metropolregion Rhein-Ruhr kein Thema zu sein. Die Patienten dort sind mit der Wartezeit auf einen Termin sehr zufrieden und vergeben die gute Durchschnittsnote 1,85. Am schnellsten geht die Terminvergabe in Düsseldorf. Dort bewerten die Patienten diese Kategorie mit der super Note 1,73. 

Lesen Sie hier die Pressemitteilung
jameda

Regional: Patientenzufriedenheit in Franken auf besonders hohem Niveau

20.08.2013

Die Franken sind sehr zufrieden mit ihren Ärzten. Die Patienten in Franken vergeben die Durchschnittsnote 1,75 auf einer Schulnotenskala von 1 bis 6 für ihre Ärzte. Die Gesamtzufriedenheit in Franken liegt damit weit über dem Bundesdurchschnitt, der im Jahr 2013 bisher bei der Durchschnittsnote von 1,90 liegt.

Um Main und Regnitz finden sich die zufriedensten Patienten in Nürnberg. Dort bewerten sie ihre Ärzte im Schnitt mit der Spitzennote 1,67. Die Nürnberger Ärzte belegen damit Platz 1 der 10 größten Städte in Franken und Platz 3 der Top 10 Städte Deutschlands. Gefolgt wird Nürnberg von Bayreuth (1,70) und Fürth (1,71) auf den Plätzen 2 und 3.
Deutlich weniger zufrieden sind dagegen die Patienten in Bamberg. Dort erhielten die Ärzte lediglich die Durchschnittsnote 2,11. Damit bilden sie das Schlusslicht im Zufriedenheitsranking der 10 größten Städte in Franken.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung
Grafik: Vergleich der Patientenzufriedenheit in Frankens Top-Städten
jameda

Regional: Patienten in der Metropolregion Rhein-Neckar sind zufrieden mit ihren Ärzten

06.08.2013

Um Neckar und Rhein finden sich die zufriedensten Patienten in Ludwigshafen am Rhein. Die Ludwisghafener bewerten ihre Ärzte im Schnitt mit der Spitzennote 1,68. Die Ludwigshafener Ärzte belegen damit Platz 1 der 10 größten Städte der Metropolregion Rhein-Neckar. Insgesamt sind die Patienten in der Metropolregion Rhein-Neckar sehr zufrieden mit ihren Ärzten. Sie bewerten ihre Zufriedenheit mit der hervorragenden Note von 1,84, was besser als der Bundesdurchschnitt ist.

Etwas Sitzfleisch sollten die Patienten zum Arztbesuch in der Metropolregion Rhein-Neckar mitbringen. Denn die Wartezeit in der Praxis beurteilen sie mit der Durchschnittsnote von 2,14 weniger wohlwollend. Am ehesten zufrieden mit den Wartezeiten sind Patienten in Ludwigshafen am Rhein und Heidelberg (1,99 bzw. 2,01). Am meisten Geduld müssen die Patienten in Sinsheim mitbringen. Sie vergeben in dieser Kategorie lediglich eine 2,55.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung
Grafik: Patientenzufriedenheit in den 10 größten Städten der Metropolregion Rhein-Neckar
jameda

Juni 2013: Ärzte nehmen sich Zeit für ihre Patienten

01.06.2013

Die Patienten sind zufrieden mit der Zeit, die sich Ärzte für sie nehmen. Deutliche Unterschiede gibt es jedoch zwischen den verschiedenen Facharztgruppen. Besonders zufrieden sind Patienten mit der Zeit, die sich die Zahnärzte für sie nehmen. Nicht begeistert mit der Zeit, die sich für sie genommen wurde, kommen die Patienten häufig von den Haut- und Augenärzten.

Der 3-Jahres-Trend der Patietnenzufriedenheit zeigt eine negative Tendenz - ist aber nach wie vor auf hohem Niveau. Bewerteten die Patienten ihr eÄrzte 2011 noch im Durchschnitt mit einer 1,75 liegt der Schnitt Mitte 2013 bei 1,9.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung
Grafik: Facharztvergleich - Zufriedenheit mit der genommenen Zeit
Grafik: 3-Jahres-Trend der Patientenzufriedenheit
jameda

Januar 2013: Ostdeutsche warten länger beim Arzt

01.01.2013

Die Zufriedenheit mit der Wartezeit beim Arzt variiert deutlich zwischen den neuen und den alten Bundesländern. Unabhängig vom Bundesland sind die Privatpatienten besonders zufrieden mit der Zeitspanne bis sie beim Arzt aufgerufen werden.

Auf den letzten Plätzen bei der Zufriedenheit mit den Wartezeiten landen die Bundeländer Brandenburg und Thüringen

Spitzenreiter der Patientenzufriedenheit ist das Bundesland Bayern.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung
Grafik: Zufriedenheit mit den Wartezeiten in den Bundesländern
Grafik: Vergleich der Patientenzufriedenheit in den einzelnen Bundeländern
jameda

Mai 2012: Privatpatienten sind mit ihren Ärzten zufriedener als Patienten der gesetzlichen Krankenkasse

01.05.2012

Versicherte der privaten Krankenkassen bewerten Ihre Ärzte deutlich positiver als die Versicherten der gesetzlichen Krankenkassen. Privatpatienten geben ihren Ärzten im Durchschnitt auf einer Schulnotenskala von 1 bis 6 die Note 1,59. Gesetzlich Versicherte vergeben im Durchschnitt die Note 1,82 für ihre Ärzte.

Im Bundesländervergleich der Patietenzufriedenheit liegt Bayern leicht vor dem Saarland. Schlusslicht ist der Stadtstaat Bremen.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung
Grafik Patientenbarometer Bundesländervergleich
jameda

Mai 2012 Facharztvergleich: Zahnärzte haben die zufriedensten Patienten

01.05.2012

Die Zahnärzte haben besonders zufriedene Patienten. Das zeigt der Facharztvergleich des jameda Patientenbarometer. In der Zufriedenheit mit der der Kategorie "Kinderfreundlichkeit" schlagen die Zahnärzte sogar die Kinderärzte.

Grafik Patientenbarometer Facharzt-Ranking

Fragen? Wir sind gerne für Sie da.

Kathrin Kirchler
Senior PR & Marketing Manager
Tel.: 089 - 2000 185 60

Anne Schallhammer
PR & Marketing Manager
Tel.: 089 - 2000 185 68

presse@jameda.de

In den Presseverteiler eintragen