Erneut juristischer Erfolg gegen Anbieter gekaufter Bewertungen
jameda Pressemitteilungen

Meldung vom 31.10.2018


Erneut juristischer Erfolg gegen Anbieter gekaufter Bewertungen

© Arahan / Fotolia

+++ Erfolgreiche Abmahnung gegen zwei Anbieter gekaufter Arztbewertungen

+++ Die Internetseiten beider Anbieter wurden umgehend abgeschaltet

+++ jameda leitet regelmäßig rechtliche Schritte gegen jegliche Art der Manipulation auf der Plattform ein

 

München, 31.10.2018 – jameda, Deutschlands größte Arztempfehlung und Marktführer für Online-Arzttermine, hat sich einmal mehr juristisch erfolgreich gegen zwei Anbieter gekaufter Arztbewertungen behauptet. Im aktuellen Fall bewarben und verkauften die Anbieter „jameda-experten.de“ und „deinebewertung.net“ Ärzten unlautere Bewertungen explizit für jameda. Die Abgabe von Bewertungen auf jameda gegen eine geldwerte Gegenleistung ist laut jameda Nutzungsrichtlinien jedoch strikt untersagt. Vielmehr werden diese Bewertungen von einem technischen Prüfalgorithmus umgehend herausgefiltert und nicht veröffentlicht. Durch eine erfolgreiche Abmahnung bzw. einstweilige Verfügung gegen „jameda-experten.de“ und „deinebewertung.net“ konnte jameda (www.jameda.de) nun die erfolgreiche Abschaltung beider Webseiten erwirken und somit verhindern, dass die Seiten weiterhin unlautere Arztbewertungen für jameda zum Kauf anbieten.

 

Das Ziel von jameda ist es, Arzt und Patient passgenau zueinander zu führen. Dieses Ziel gelingt nur, wenn die Bewertungen auf jameda authentisch sind. Aus diesem Grund fährt jameda eine strikte Null-Toleranz-Politik gegen jegliche Art der Manipulation und leitet regelmäßig rechtliche Schritte ein: So konnte jameda bereits in der Vergangenheit durch eine einstweilige Verfügung das Angebot von jameda Bewertungen des Unternehmens Five Star Marketing UG unterbinden[1] und nachweislich manipulierende Ärzte abmahnen[2]. Zudem hat jameda bereits vor Jahren eine branchenweit einzigartige Qualitätssicherung implementiert, in der sich ein technischer Prüfalgorithmus und eine manuelle Prüfung ergänzen, um Bewertungsmanipulationen bestmöglich zu verhindern.

 

Mehr Informationen zur jameda Qualitätssicherung: https://www.jameda.de/qualitaetssicherung/

 

[1] Vgl. Pressemitteilung vom 11.09.2017, abrufbar unter https://www.jameda.de/presse/pressemeldungen/?meldung=186

[2] Vgl. Pressemitteilung vom 17.07.2018, abrufbar unter https://www.jameda.de/presse/pressemeldungen/?meldung=218

Pressemitteilung    


Weitere Bereiche des Pressecenters

Fragen? Wir sind gerne für Sie da.

Pressekontakt - Elke Ruppert, Kathrin Kirchler und Anne Schallhammer

Elke Ruppert
Leitung Unternehmenskommunikation
Tel.: 089 - 2000 185 85

Anne Schallhammer
PR & Marketing Manager
Tel.: 089 - 2000 185 68

presse@jameda.de

In den Presseverteiler eintragen