Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Platin-Kunde

Prof. Dr. Bals-Pratsch, M.Sc.

Ärztin, Frauenärztin (Gynäkologin)

Sprechzeiten

Mo
09:00 – 13:00
14:00 – 16:00
Di
09:00 – 14:00
Mi
09:00 – 14:00
Do
09:00 – 12:00
14:00 – 16:00
Fr
09:00 – 13:00
14:00 – 16:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Hildegard-v-Bingen-Str 193053 Regensburg

Leistungen

Kinderwunschbehandlung
Hormonstörungen
Hormonbehandlung
Insemination
In-Vitro-Fertilisation
intrazytoplasmatische Spermieninjektion
Fertilitätsprotektion
Kryokonservierung

Weiterbildungen

Gynäkolog. Endokrinologie & Reproduktionsmedizin
Fachärztin für ambulante Operationen
Ärztin für Psychosomatische Grundversorgung

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

herzlich willkommen auf meinem jameda-Profil.  Ich möchte, dass Sie sich bei mir gut aufgehoben fühlen. Hier erhalten Sie einen ersten Einblick in mein Behandlungsspektrum. Es ist mir sehr wichtig, Sie individuell, fachkompetent und in einer angenehmen Atmosphäre zu behandeln.

Bei Fragen zögern Sie bitte nicht, mich zu kontaktieren!

Ihre Monika Bals-Pratsch

Mein Lebenslauf

Studium der Humanmedizin in Göttingen und Lübeck
Weiterbildung zur Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe mit Schwerpunkt Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin an den Universitätsklinika Münster und Lübeck
Klinische Andrologin (European Academy of Andrology) am Institut für Reproduktionsmedizin der Universität Münster
Klinische Embryologin, Master of Science, Universität Graz
Promotion und Habilitation im Fachgebiet der Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Professorin Universität Regensburg
Leitende ärztliche Tätigkeiten als Reproduktionsmedizinerin
Seit 2001: Praxispartnerin in Regensburg

Leitbild

Das Ziel: natürlich schwanger werden

Unser Weg zu Ihrem Wunschkind - so natürlich wie möglich, so viel Medizin wie nötig!

Manchmal braucht der Körper nur einen kleinen Anstoß, damit es mit einer spontanen Schwangerschaft „von alleine“ klappt.  Wir setzen dazu gern am  Stoffwechsel unserer Patientinnen an und erreichen damit in vielen Fällen, dass die Eizellqualität und die Einnistung des Embryos entscheidend verbessert werden. Auch dann, wenn nur die künstliche Befruchtung Hilfe verspricht, geben wir der Natur bis zuletzt die Chance, unseren Patientinnen ein Kind zu schenken. Denn wir programmieren unsere Behandlungszyklen grundsätzlich ohne die Antibaby-Pille.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Praxis für Frauenheilkunde und Geburtshilfe


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Wir beraten und behandeln vor allem Paare mit unerfülltem Kinderwunsch. Hier sehen Sie meine Behandlungsschwerpunkte aufgelistet. Dies soll Ihnen als erste Information dienen. Mein freundliches Team und ich stehen Ihnen bei offenen Fragen gerne zur Verfügung!

  • Kinderwunschbehandlung

  • Fertilitätsprotektion

  • Hormonstörungen

  • Kinderwunschbehandlung

    Bleibt die Schwangerschaft auf natürlichem Wege aus, kann den meisten Paaren mit den Methoden der künstlichen Befruchtung auf dem Weg zum Wunschkind geholfen werden. Bei uns sind alle Behandlungsmethoden verfügbar: Insemination (IUI), In-Vitro-Fertilisation (IVF), intrazytoplasmatische Spermieninjektion (ICSI) sowie die Zusatzbehandlungen Kryokonservierung mit Vitrifikation („Verglasung“), Polaraid (erweiterte Spindeluntersuchung von Eizellen), die Unterstützung der Einnistung mit Spezialmedien („Embryoglue“) und die Schlüpfhilfe durch Laserbehandlung („assisted hatching“).

  • Fertilitätsprotektion

    Die Fertilitätsprotektion ist bei jungen Frauen und Männern wichtig, um nach der Tumorerkrankung noch eigene Kinder zu bekommen. In unserem ART-Labor können Eizellen und Spermien eingefrorenen werden, die in flüssigem Stickstoff in unserer Kryo-Bank so lange wie gewünscht konserviert bleiben.

  • Hormonstörungen

    In allen Lebenphasen kann es zu Hormonstörungen kommen, die wir als Spezialistinnen erkennen und behandeln können. Diese machen sich vor allem als Blutungsstörungen bemerkbar.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Behandlungsschwerpunkte


Mein weiteres Leistungs­spektrum

Ein Team mit einzigartig hoher Qualifikation, darunter fünf klinische Embryologinnen, erwartet Sie in unserer Kinderwunschsprechstunde. Ob die Ursache der Unfruchtbarkeit beim Mann oder bei der Frau liegt - wir sind Ihre Ansprechpartner.

  • Stoffwechselgesundheit stärken

  • Polyzystische Ovar-Syndrom (PCOS)

  • Schilddrüsenerkrankungen

  • Hypothalamische Amenorrhoe

  • Stoffwechselgesundheit stärken

    Warum ist die Abklärung des Zuckerstoffwechsels in der Kinderwunschbehandlung so wichtig? - Ein gesunder Zuckerstoffwechsel begünstigt die Eizellreifung. Später ist ein ausgeglichener Zuckerstoffwechsel die Voraussetzung dafür, dass sich der Embryo überhaupt in der Gebärmutter einnisten kann und sich gesund entwickelt. Ein gestörter Stoffwechsel dagegen ist häufig eine Ursache für Unfruchtbarkeit, Fehl- und Frühgeburten.

  • Polyzystische Ovar-Syndrom (PCOS)

    Eine sehr häufige Hormonstörung ist das Polyzystische Ovar-Syndrom (PCOS). Es liegt vor, wenn mindestens zwei von drei Kriterien erfüllt sind:

    • mehr als 12 kleine Eibläschen in mindestens einem Eierstock,
    • Hautprobleme (Akne oder "borstige" Härchen an Kinn, Brust, Nabel) oder erhöhte männliche Hormone,
    • es kommt zu keinem Eisprung oder der Zyklus dauert länger als 35 Tage.

    Beim PCOS liegt meist auch eine angeborene Störung im Zuckerstoffwechsel mit dem Risiko für einen früh einsetzenden Gestationsdiabetes (FREGDM) vor.

  • Schilddrüsenerkrankungen

    Schilddrüsenerkrankungen treten bei Frauen fünfmal so häufig auf wie bei Männern. Bei Zyklusstörungen spielt die Schilddrüse häufiger eine Rolle und die die Zyklushormone haben einen Einfluss sowohl auf das Steuerungshormon TSH und als auch auf das Volumen der Schilddrüse.

    Die Abklärung der Schilddrüsenfunktion ist in der reproduktiven Phase bei Fruchtbarkeitsproblemen besonders wichtig. Denn Schilddrüsenerkrankungen können den Eisprung, die Eizell- und Embryoqualität beeinflussen und eine Einnistung stören. Jede fünfte Kinderwunschpatientin hat außerdem eine Autoimmunthyreoiditis, die zehnmal häufiger bei Frauen auftritt als bei Männern. Auch ein Morbus Basedow kann sich erstmals in der Frühschwangerschaft oder nach einer Geburt manifestieren.

  • Hypothalamische Amenorrhoe

    Angeboren, aber häufiger nach Essstörungen und Untergewicht in der Vorgeschichte, kann die Funktionsstörung der Eierstöcke durch den Ausfall des Freisetzungshormons GnRH aus dem Zwischenhirn bedingt sein. Dieses sogenannte Gonadoliberin regt normalerweise die Hormonausschüttung aus der Hirnanhangsdrüse an, so dass es regelmäßig zum Eisprung kommen kann. Dieses Hormon kann mit Hilfe einer tragbaren Miniinfusionspumpe ersetzt werden. Schwangerschaftsraten von über 90% pro Zyklus können erzielt werden, wenn die Patientinnen gezielt für diese sehr effektive, wenn auch teuere Behandlung ausgewählt werden. Wir sind mit diesem Behandlungskonzept sehr erfolgreich, für das es seit wenigen Jahren ein modernisiertes Pumpensystem gibt: LutrePulse-Pumpensystem!

  • Spermiogramm

    Durch eine Samenuntersuchung kann eine Störung der Samenreifung, ein Verschluss der Samenwege oder Entzündungen aufgedeckt werden. Allerdings sollte der Samenbefund unbedingt durch eine zweite Samenuntersuchung überprüft werden. Die Abgabe einer unvollständigen Samenprobe sollte überprüft werden und ein "Ausreißer"-Befund durch eine schlechte Tagesform ausgeschlossen werden.

  • Vitrifikation

    Samen- und Eizellen können eingefroren werden. Wir nennen das "Kryokonservierung". Keimzellen, die bei uns eingefroren wurden, überleben den Auftauprozess fast in jedem Fall, da wir bei der Kryokonservierung nur noch mit der Vitrifikations-Methode („Verglasung“) arbeiten. Neben Samenzellen, Hodenbiopsaten und befruchteten Eizellen können wir auch Embryonen und unbefruchtete Eizellen fast ohne Qualitätsverlust einfrieren und lagern. Die Übrlebensraten betragen hier in jedem Fall 95 Prozent (unbefruchtete Eizellen) und mehr (99,7 Prozent bei Embryonen).

  • Präimplantationsdiagnostik im PID-Zentrum Regensburg

    Wenn ein Paar es vermeiden will, eine familiäre Erbkrankheit an ein Kind weiterzuvererben, können wir zuverlässig mit einer Präimplantationsdiagnostik (PID) helfen. Denn in der Familie bekannte Erbkrankheiten können durch eine genetische Untersuchung gezielt ausgeschlossen werden. In einem sehr frühen Entwicklungsstadium werden dazu Embryonen auf dieses eine Erbleiden hin untersucht. Nur die von der Krankheit nicht betroffenen Embryonen werden dann in die Gebärmutter übertragen. So wird den betroffenen Frauen eine Konfliktschwangerschaft erspart, in der sie sich vor die traumatische Alternative gestellt sehen könnten, über einen Abbruch nach positiver Pränataldiagnostik zu entscheiden. Besonders für Frauen, die während einer vorangegangen Schwangerschaft oder nach Geburt eines schwerst geschädigten Kindes von ihrem familiären Risiko erfahren haben, ist es oft unerträglich, sich mit einer weiteren Schwangerschaft einem erneuten Risiko auszusetzen. Daher eröffnet das Embryonenschutzgesetz den betroffenen Paaren die Möglichkeit, nach einem Ethikvotum eine PID durchführen zu lassen. Hier kann profertilita als eines der wenigen PID-Zentren in Bayern auf eine lange Erfahrung zurückblicken.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Mein Leistungsspektrum


Warum zu mir?

Ich bin Frauenärztin mit dem Schwerpunkt Hormon- und Kinderwunschbehandlung. Als ausgebildete Andrologin habe ich darüber hinaus große Erfahrungen mit den Hormon- und Fruchtbarkeitsstörungen des Mannes.

Ich freue mich darauf, Ihnen mit meinem erfahrenen Team in neuen Räumen direkt neben der Universitätsfrauenklinik und der Urologischen Universitätsklinik am Caritas-Krankenkaus St. Josef helfen zu können.

  • Vordiagnostik und Behandlung

    In den meisten Fällen kann eine Ursache für den unerfüllten Kinderwunsch gefunden werden. Im ersten Beratungsgespräch ist es für uns wichtig, die Ursachen der Kinderlosigkeit bei Ihnen festzustellen und auch den Verlauf eventuell bisher durchgeführter Behandlungsversuche zu berücksichtigen. Anschließend erklären wir die zur Auswahl stehenden Behandlungsalternativen und besprechen Ihre dabei zu erwartenden individuellen Erfolgsaussichten. Danach werden wir mit Ihnen die Durchführung wichtiger Voruntersuchungen besprechen und für die Auswertungen und Entscheidungen einen weiteren Termin vereinbaren.

  • Unterstützung für Paare

    Viele Paare fragen uns nach zusätzlicher Unterstützung. Denn die Behandlungen können anstrengend sein und der Behandlungserfolg ist nicht sicher. Wir arbeiten mit Beratungsstellen für Schwangerschaftsfragen zusammen sowie mit Ärztinnen für Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) und einer Ärztin für Selbsthypnose. Außerdem haben wir enge Kontakte zu Therapeuten für Entspannungstherapien wie Qigong oder Fantasiereisen und Meditation. Auch Akupunktur begleitend zum Embryotransfer ist bei uns möglich.

  • Die Embryologinnen

    Sie versorgen Ihre Embryonen Tag und Nacht. Unsere Embryologinnen sind Spezialistinnen für die erfolgreiche Behandlung und Kultur von Eizellen und Embryonen beim Menschen. Als studierte Biologinnen habe sie ihre Qualifikation zur Embryologin und ihre Erfahrungen im ART-Labor gemeinsam über 20 Jahre lang erworben an den Universitäten in Amsterdam und Utrecht in den Niederlanden sowie in den IVF-Zentren in Tübingen und Ulm. Mit großer Freude, Sicherheit und Kompetenz sorgen sie dafür, dass aus ihren Eizellen und Samenzellen entwicklungsfähige Embryonen entstehen.

  • Qualität

    Höchste Qualität und neueste Technik auf dem Weg zum Wunschkind sind uns wichtig. Bereits im September 2011 haben wir die Urkunde der Regierung Oberbayern für die "Erlaubnis für die Gewinnung von Gewebe, die Be- oder Verarbeitung, Konservierung und Prüfung von Gewebe oder Gewebezubereitungen" erhalten. Ende September 2011 hat uns das Bayerische Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Kunst die Genehmigung zur Durchführung der künstlichen Befruchtung nach §121a SGB V erteilt. Seit Januar 2012 ist unser Qualitätsmanagementsystem von unserem Zentrum und unserer angegliederten Kryobank "KryoProtect GmbH" nach ISO 9001 zertifiziert.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Profertilita - Zentrum für Fruchtbarkeitsmedizin


Meine Praxis und mein Team

Wir sind ein hochspezialisiertes Team von Ärztinnen für die Kinderwunschbehandlung. Akademisch ausgebildete Embryologinnen mit langjähriger Berufserfahrung leiten unser Labor. Unsere medizinischen Fachangestellten, Krankenschwestern und medizinisch-technischen Angestellten sind von uns für ihre Aufgaben in der Kinderwunschbehandlung ausgebildet und qualifiziert. Uns alle verbindet ein Ziel: Ihr Kinderwunsch soll sich glücklich erfüllen.

  • Das Praxisteam

    Hier möchte ich Ihnen das Praxisteam vorstellen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Lernen Sie uns kennen!


Sonstige Informationen über mich

Prof. Dr. med. habil. Monika Bals-Pratsch, M.Sc. Studium der Humanmedizin in Göttingen und Lübeck, Weiterbildung zur Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe mit Schwerpunkt Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin an den Universitätsklinika Münster und Lübeck, klinische Andrologin (European Academy of Andrology) am Institut für Reproduktionsmedizin der Universität Münster, Klinische Embryologin, Master of Science, Universität Graz. Promotion und Habilitation im Fachgebiet der Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Professorin Universität Regensburg. Leitende ärztliche Tätigkeiten als Reproduktionsmedizinerin: Kinderwunschsprechstunde Med. Universität zu Lübeck, seit 2001 Praxispartnerin in Regensburg

Meine Kollegen (6)

Gemeinschaftspraxis • Profertilita Zentrum für Fruchtbarkeitsmed. Prof. Dr. Monika Bals-Pratsch und Dr. med. Angelika Eder

jameda Siegel

Prof. Dr. Bals-Pratsch, M.Sc. ist aktuell – Stand Juni 2021 – unter den TOP 5

Frauenärzte · in Regensburg

Note 1,3 •  Sehr gut

1,3

Gesamtnote

1,3

Behandlung

1,3

Aufklärung

1,3

Vertrauensverhältnis

1,3

Genommene Zeit

1,3

Freundlichkeit

Bemerkenswert

sehr gute Betreuung
sehr gute Praxisausstattung

Optionale Noten

1,6

Wartezeit Termin

1,8

Wartezeit Praxis

1,4

Sprechstundenzeiten

1,1

Betreuung

1,7

Entertainment

1,7

alternative Heilmethoden

1,2

Kinderfreundlichkeit

1,2

Barrierefreiheit

1,1

Praxisausstattung

1,3

Telefonische Erreichbarkeit

1,3

Parkmöglichkeiten

1,2

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (228)

Alle89
Note 1
83
Note 2
2
Note 3
1
Note 4
1
Note 5
2
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
16.12.2021 • Alter: 30 bis 50
1,0

Vollkommen Zufrieden

Wir sind seit einiger Zeit in dieser Praxis in Behandlung und fühlen uns von Anfang wohl hier, wir haben den Vergleich zu einem anderen Kinderwunschzentrum. Hier ist wirklich von A-Z alles sehr gut organisiert, die Arzthelferinnen sind immer freundlich und können bei Fragen sehr gut weiterhelfen. Auch die Ärztinnen nehmen sich viel Zeit und erklären alles genau. Man merkt auch das hier Teamarbeit groß geschrieben wird!

Wir können die Praxis zu 100% weiter empfehlen .

12.12.2021
1,0

Kompetenter und netter Arzt

Sehr gute und kompetente Kollegen. Wir sind zufrieden mit der Behandlung und der generellen Vorgehensweise der Klinik. Beim nächsten Kind sind wie wieder mit am Start.

10.12.2021 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
1,0

Die Professorin ist eine absolute Koryphäe auf Ihrem Gebiet

Nach Kinderwunschbehandlung (ICSI-Methode) durch Frau Prof. Dr. Bals-Pratsch bin ich schwanger geworden. Ich hatte eine völlig komplikationslose Schwangerschaft und eine problemlose Spontangeburt zum mehr oder minder errechneten Termin, trotz "höheren" Alters (40 Jahre). Heute bin ich Mutter eines gesunden Sohnes. Frau Prof. ist höchst kompetent und äußerst sympathisch. Wir haben uns während des gesamten Behandlungszeitraums sehr gut aufgehoben gefühlt. Wir wurden umfangreich aufgeklärt und beraten. Jederzeit war man für all unsere Fragen und Belange da, auch was Krankenkassenabrechnungen betraf. Darüber hinaus möchte ich das besonders liebenswerte Praxisteam loben sowie der Gynäkologin Frau Günther danken, denn auch diese haben dazu beigetragen, diese doch psychische Belastung einer Kinderwunschbehandlung so gut zu überstehen. Herzlichen Dank, liebe Frau Prof. Dr. Bals-Pratsch, Sie haben mir zu meinem Wunder verholfen.

25.10.2021 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
1,0

Kompetent,zuverlässig,

Sehr fundierte Beratung und Aufklärung über die Behandlung auf verständliche weise. Ohne dieser Ärztin

wären wir Kinderlos geblieben.Auch wenn die Medikation und das vorgehen übertrieben wirken hat alles leztenendes seinen Grund.

Modernste Techniken und jahrelange Erfahrung mit sehr guten kenntnissen über ihren Fachbereich machen die Behandlung sehr erfolgsversprechend.

Sympathisch,höflich,ehrlich,verständlich.

08.09.2021
1,0

Sehr kompetente Ärztin!

Wir waren mit der Betreuung zu jeder Zeit vollstens zufrieden. Das gesamte Team der Professorin inkl. der Empfangsdamen war stets freundlich und hilfsbereit.

Auch wenn man Mal etwas nachfragen musste, wurde sich sehr um Hilfestellung bemüht. Ich würde jederzeit wieder kommen.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung94%
Kollegenempfehlung1
Profilaufrufe88.217
Letzte Aktualisierung08.09.2021

Termin vereinbaren

0941/89849944

Prof. Dr. med. Monika Bals-Pratsch, M.Sc. bietet auf jameda noch keine Online-Buchung an. Würden Sie hier gerne zukünftig Online-Termine buchen?

Finden Sie ähnliche Behandler

  • Weitere Städte
    • Amberg
    • Ansbach
    • Aschaffenburg
    • Bamberg
    • Bayreuth
    • Coburg
    • Dachau
    • Deggendorf
    • Erding
    • Erlangen
    • Forchheim
    • Freising
    • Friedberg
    • Fürstenfeldbruck
    • Fürth
    • Garmisch-Partenkirchen
    • Germering
    • Hof
    • Kaufbeuren
    • Kempten
    • Königsbrunn
    • Landsberg am Lech
    • Landshut
    • Memmingen
    • Neu-Ulm
    • Neuburg an der Donau
    • Neumarkt in der Oberpfalz
    • Olching
    • Passau
    • Rosenheim
    • Schwabach
    • Schwandorf
    • Schweinfurt
    • Straubing
    • Unterschleißheim
  • Alle Fachgebiete (A-Z)
    • Alle Ärzte
    • Allergologen
    • Allgemein- & Hausärzte
    • Ärzte für Gynäkologische Endokrinologie & Repromed.
    • Augenärzte
    • Chirurgen
    • Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
    • Diabetologen & Endokrinologen
    • Frauenärzte
    • Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
    • Hautärzte (Dermatologen)
    • HNO-Ärzte
    • Innere Mediziner / Internisten
    • Kardiologen (Herzerkrankungen)
    • Kinderärzte & Jugendmediziner
    • Naturheilverfahren
    • Nephrologen (Nierenerkrankungen)
    • Neurologen & Nervenheilkunde
    • Onkologen
    • Orthopäden
    • Physikal. & rehabilit. Mediziner
    • Pneumologen (Lungenärzte)
    • Psychiater, Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie
    • Fachärzte für psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Psychosomatik
    • Radiologen
    • Rheumatologen
    • Schmerztherapeuten
    • Sportmediziner
    • Urologen
    • Zahnärzte
    Andere Ärzte & Heilberufler
    • Heilpraktiker
    • Psychologen, Psychologische Psychotherapeuten & Ärzte für Psychotherapie und Psychiatrie
    • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten
    • Hebammen
    Medizinische Einrichtungen
    • Kliniken
    • Krankenkassen
    • MVZ (Medizinische Versorgungszentren)
    • Apotheken

Garantierter Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für uns höchste Priorität.

Laut Stiftung Warentest gehört unsere Online-Terminvergabe in der Kategorie „Basisschutz persönlicher Daten“ zu den Siegern (Note 1,9). jameda ist „ideal für die Suche nach neuen Ärzten“. (test 1/2021)

Für unsere Videosprechstunde bestätigt uns das Datenschutz-Zertifikat nach ips höchste Anforderungen an Daten- und Verbraucherschutz.

Selbstverständlich halten wir uns bei allen unseren Services strikt an die Vorgaben der EU-Datenschutz­grund­verordnung (DSGVO).