Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Chirurgen:
Platin-Kunde
Prof. Dr. med. Derek Zieker-Fischer

Prof. Dr. med. Derek Zieker-Fischer

Arzt, Facharzt für Allgemeinchirurgie, Viszeralchirurg

07121/492401
Gesetzlich Versicherte
Privatversicherte

Prof. Dr. Zieker-Fischer

Arzt, Facharzt für Allgemeinchirurgie, Viszeralchirurg

Sprechzeiten

Adresse

Bismarckstr. 13 a72764 Reutlingen

Leistungen

Enddarmdiagnostik
Koloskopie
Inkontinenz
Venenerkrankungen
Hernien
Hämorrhoiden
Analfissur
Analfistel
Analabszess
Condylomen-Entfernung (Feigwarzen)
Analkarzinom
Rektumkarzinom
Endosonographie

Weiterbildungen

Proktologie
Ambulante Operationen
Röntgendiagnostik

Herzlich willkommen

Mein Name ist Prof. Dr. med. Derek Zieker-Fischer. Ich bin Ihr Facharzt für Chirurgie und habe mir die Schwerpunktbezeichnung für Viszeralchirurgie sowie die Zusatzbezeichnung für Proktologie erworben. Damit kann Ihnen in unserer modernen Fachpraxis „Chirurgisch-Proktologisches Zentrum Reutlingen“ viele Leistungen für die Versorgung von Schmerzen, Störungen sowie Erkrankungen an Darm, Enddarm und After anbieten.

Im „Chirurgisch-Proktologischen Zentrum Reutlingen“, das im April 2016 aus der am Ort schon vorhandenen „Chirurgischen Fachpraxis Hobmair“ hervorging, sind Sie an der kompetenten Adresse, wenn Sie zum Beispiel akut oder schon länger an Afterschmerzen, Blutungen im Analbereich, Hämorrhoiden oder anderen lästigen Problemen leiden. Ausgehend von meiner langjährigen Tätigkeit an führenden deutschen Kliniken kann ich Ihnen die höchste fachliche Expertise im Bereich der Proktologie, der Chirurgie und der Viszeralchirurgie zusichern. Bei meinem Team und mir sind Sie in qualifizierten Händen: von der schonenden Diagnostik über die umfassende Behandlungsplanung bis zum ambulanten chirurgischen bzw. minimalinvasiven Eingriff, den ich direkt in der Praxis vornehme. Einen großen Schwerpunkt in unserer Arbeit nehmen die wichtigen proktologischen Vorsorge-Untersuchungen ein, die ganz wesentlich sind, um Darmkrebs zu vermeiden, Darmpolypen schon früh aufzuspüren und unseren Patienten damit mehr gesundheitliche Sicherheit zu geben. Wie in anderen medizinischen Teilbereichen, so ist auch in der Proktologie die präzise Diagnostik das A und O. Deshalb sind wir mit allen Geräten und Techniken für notwendige proktologische Untersuchungen auf dem neuesten Stand. Wir können Verfahren wie Proktoskopie, Rektoskopie, Koloskopie, Endosonographie, Abdomensonographie, Schließmuskeldruckmessung sowie Maßnahmen wie die Elektrostimulation und das Biofeedback direkt bei uns in der Praxis anwenden.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Prof. Dr. med. Derek Zieker-Fischer


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Darmbeschwerden und Enddarmkrankheiten können beim Patienten in unterschiedlichster Form akut, chronisch und eben auch in wechselnden Schweregraden vorkommen. Das Spektrum ist weit gefächert. Manche Leiden an Darm, Enddarm und After sind extrem hartnäckig. Dafür biete ich Ihnen meine Kompetenz als Facharzt für Chirurgie und Proktologe. Drei Schwerpunkte sind im Fokus:

  • Proktologie

  • Koloskopie

  • Venenerkrankungen

  • Proktologie

    Das medizinische Teilgebiet der Proktologie konzentriert sich auf Enddarmbeschwerden und Aftererkrankungen. Dabei spielen Symptome wie Blutbeimengungen im Stuhl, ein Jucken und Brennen im Afterbereich, die Knotenbildung am After, Probleme beim Stuhlgang, Verstopfung, häufiger Durchfall und Entzündungen bzw. eitrige Prozesse am After eine besondere Rolle. Solche Krankheitsanzeichen müssen sehr sorgfältig mit den geeigneten diagnostischen Methoden abgeklärt werden, damit eine möglicherweise vorhandene Darmerkrankung erkannt und genau bestimmt wird. Als Beispiele für weit verbreitete Leiden speziell an Enddarm und Darmausgang kann ich Krankheiten wie Hämorrhoiden, Analvenenthrombose, Analmarisken, Schließmuskelschwäche und Feigwarzen, die sogenannten Condylomata acuminata, nennen. Das Spektrum reicht von weiteren belastenden Darm- und Afterleiden wie Analstenose, Analfissur, Analabszess, Analekzem und Analfistel bis zu riskanten Krebsleiden. Dazu muss man neben den Darmpolypen als Krebsvorstufe und dem ebenfalls möglichen Hautkrebs um den After insbesondere das Analkarzinom sowie den Enddarmkrebs zählen.

  • Koloskopie

    Das medizinische Fachwort Koloskopie steht für eine Form der endoskopischen Untersuchung, bei der der Dickdarm, der Enddarm und der After mit Hilfe entsprechender Instrumente sorgfältig auf verdächtige Veränderungen angesehen werden. Für diese Form der Untersuchung hat sich auch das Wort Darmspiegelung eingebürgert, da wir dabei mit Hilfe einer winzigen Kamera und einer entsprechenden Lichtquelle direkt in den Darm hineinschauen. Eine Koloskopie ist vor allem dann angeraten, wenn Sie ab dem 55. Lebensjahr die regelmäßige Darmkrebs-Vorsorge in  Anspruch nehmen möchten. Zu den weiteren Indikationen zählt die Vorsorge-Koloskopie, wenn in Ihrer Familie kolorektale Karzinome bzw. Darmpolypen und Darmkrebs vorkommen. Andere Symptome, bei denen die Koloskopie empfehlenswert ist, sind zum Beispiel Blut im Stuhl, Tumorsuche bei unklarer Gewichtsabnahme, Verdacht auf eine chronisch-entzündliche Darmerkrankung oder ein sonstiges entzündliches Darmleiden. Und auch wenn Sie an andauernden unklaren Stuhlgangsveränderungen bzw. an unklaren Beschwerden in Mittelbauch und Unterbauch leiden, kann die Koloskopie häufig eine diagnostische Klärung bringen. Ein großer Vorteil der Koloskopie liegt darin, dass ich beispielsweise entdeckte Darmpolypen im selben Eingriff entfernen kann. Wichtig ist vor allem auch die schonende Vorgehensweise. So können Sie koloskopische Maßnahmen bei uns auf Wunsch auch unter Sedierung und in druckloser CO2-Technik erhalten.

  • Venenerkrankungen

    Venöse Blutgefäße, die das Blut aus den entfernten Körperregionen zurück zum Herzen führen, müssen aufgrund dieser Aufgabe generell sehr hohen Belastungen standhalten. Durch unterschiedlichste Faktoren kann es an den Venen zu Erweiterungen, Aussackungen und Verdickungen kommen. So bilden sich die sogenannten Krampfadern, oft auch als Varizen bezeichnet, und es entstehen krankhafte Veränderungen, die wir in der Medizin unter dem Fachwort Varikosis zusammenfassen. Bei sehr vielen Menschen sind beispielsweise wegen einer vorhandenen Bindegewebs- und Venenwandschwäche die venösen Blutgefäße an den Beinen betroffen. Krampfadern kommen in ganz unterschiedlichem Schweregrad aber auch im Bereich des Afters vor und können zur Ausbildung von Knötchen an den Hämorrhoiden führen. Ich bin in unserer Praxis als qualifizierter Chirurg für Sie da, wenn Sie Krampfadern am Darmausgang oder auch Varizen im Bereich der Beine sowie vor allem die meist nur oberflächlichen Besenreiser eingehend diagnostisch abklären lassen möchten. Und selbstverständlich kann ich Ihnen für die unterschiedlichen Formen der Varikosis auch die entsprechende chirurgische Behandlung anbieten.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Behandlungsschwerpunkte


Mein weiteres Leistungs­spektrum

Dieses Kapitel unserer Praxisvorstellung möchte ich nutzen, um Ihnen einige weitere Themen vorzustellen, die in unserer Arbeit ebenfalls im Mittelpunkt stehen. Bitte zögern Sie nicht, mit diesbezüglichen Fragen bei uns anzurufen – oder vereinbaren Sie auf Wunsch auch gerne Ihren persönlichen Sprechstundentermin.

  • Enddarmdiagnostik

  • Inkontinenz

  • Hernien

  • Hämorrhoiden

  • Enddarmdiagnostik

    Zahlreiche gesundheitliche Schwierigkeiten an Mittelbauch, Unterbauch und dem Verdauungssystem sind so allgemein und unspezifisch, dass im individuellen Fall die gezielte Enddarmdiagnostik unumgänglich wird. Sie ist oft der entscheidende Schritt, um der genauen Ursache auf die Spur zu kommen. Diese Maßnahme, die Sie in unserer Reutlinger Praxis nach neuesten Standards erhalten, eignet sich optimal, um Schmerzen, Darmkrämpfe, Blähungen, Verstopfung, Durchfall oder andere Symptome wie beispielsweise Analkrämpfe, Blutabgang oder Inkontinenz diagnostisch abzuklären.

  • Inkontinenz

    Von einer Inkontinenz sprechen wir in der Medizin, wenn Patienten die Ausscheidung von Stuhl und Urin nicht mehr willkürlich steuern und kontrollieren können. Damit kommt es bei ihnen zu unwillkürlichen Entleerungen des Darms und der Harnblase, die gesundheitlich problematisch sind, vor allem aber auch unter sozialen Aspekten enorme Belastungen mit sich bringen. Da die anatomischen Verhältnisse im Unterbauch mit einzelnen Strukturen wie der Beckenbodenmuskulatur, den Blutgefäßen und Nervenbahnen sowie vor allem dem Schließmuskel am After sehr komplex sind, können sich hinter einer Inkontinenz verschiedene Auslöser verstecken. Ich bin in unserer Praxis für Sie da, um Ihnen auch im Zusammenhang mit solchen Problemen weiterzuhelfen.

  • Hernien

    Eine Hernie bildet sich im Körper des Patienten dann, wenn im stützenden Gewebe eine Lücke entsteht, in die Teile der inneren Organe vordringen und im Extremfall eingeklemmt werden. Am bekanntesten ist sicherlich der Leistenbruch, bei dem im Bereich des Unterbauchs eine gewebliche Lücke entsteht, in die speziell bei körperlicher Belastung Teile des Dickdarms vortreten und sich sogar mit der Hand tasten lassen. Als weitere Beispiele für Hernien kann ich Ihnen den Narbenbruch, den Schenkelbruch und den Nabelbruch nennen. Auf Basis meiner langen operativen Erfahrung als Viszeralchirurg bin ich in der Lage, Sie auch mit Leistungen aus dem Bereich der Hernienchirurgie zu versorgen.

  • Hämorrhoiden

    Bei den Hämorrhoiden handelt es sich um Gefäßpolster, die ringförmig in der Schleimhaut des Enddarms angeordnet sind. Sie sind von größter Bedeutung für die Funktion des Afterverschlusses und gewährleisten die Feinkontinenz – etwa indem sie über Nervenbahnen bestimmte Reize ans Gehirn leiten, so dass man zwischen Blähungen oder Stuhl unterscheiden kann. Infolge vielfältiger Ursachen, zu denen langes Sitzen beim Toilettengang oder starkes Pressen gehören, kann es zu einer Erweiterung der Hämorrhoiden kommen. Damit können lästige Symptome wie Afterjucken, Entzündungen, Blutungen und Nässen verbunden sein. So entsteht ein Hämorrhoidalleiden, bei dem ich Sie mit der Diagnostik und der gezielten Behandlung versorgen kann. Ja nach Lokalisation und Ausprägungsgrad kann als passende Therapie mit einer Verödung, also einer Sklerosierung, oder dem Abbinden von Hämorrhoiden vorgegangen werden; einem Verfahren, das man auch als Gummiband-Ligatur bezeichnet. In schweren Fällen kommt dagegen meist nur der weitergehende operative Eingriff in Frage.

  • Analfissur

    Zu einer Analfissur kommt es dann, wenn im Bereich der Afterhaut ein Einriss entsteht. Solch gravierende Verletzungen sind möglich, wenn beim Stuhlgang zum Beispiel zu heftig gepresst wird. Als Folge entstehen Beschwerden, die hauptsächlich in starken Schmerzen während und nach der Stuhlentleerung sowie in einem oft stundenlangen Nachbrennen bestehen. Oft werden sie auch von mehr oder weniger starken Blutungen begleitet. In unserer Praxis bin ich für Sie da, um Ihnen für die frisch entstandene, also die akute Analfissur und auch bei der chronischen Analfissur zur optimalen Therapie zu raten. Nicht selten bleibt eine Analfissur aber auch über längere Zeiträume bestehen. Dann kann daraus in einem solchen chronischen Fall das Risiko einer Fistelbildung im Analbereich entstehen. Dazu finden Sie Informationen im folgenden Abschnitt.

  • Analfistel

    Entzündliche Prozesse in der Analregion oder auch eine schon chronisch gewordene Analfissur führen unter Umständen zur Entstehung eines eitrigen Gangs zwischen dem Analkanal und dem umliegenden Gewebe. Bei nicht wenigen Patienten ist ein solcher Eitergang, der medizinisch als Analfistel bezeichnet wird, mit weiteren Eiterstellen und Eiterhöhlen an Enddarm und After verbunden. Solche Veränderungen können beispielsweise mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen einhergehen. Neben den schmerzhaften Belastungen liegt die große Gefahr der Analfistel darin, dass sie den Schließmuskel und den After auf Dauer zerstören kann. Aus diesem Grund ist neben der gründlichen Diagnostik häufig die umfassende Operation erforderlich, um das erkrankte Gebiet nachhaltig zu sanieren.

  • Analabszess

    Ausgelöst von einer ganzen Reihe in Frage kommender Grunderkrankungen oder auch aufgrund persönlicher Veranlagung können sich am Darmausgang entzündliche Veränderungen bilden. Neben den Belastungen durch Schmerzen, Nässen, Jucken und die Absonderung von Eiter können Entzündungen am After bzw. ein bereits ausgeprägter Analabszess noch andere, schwer wiegende Folgen haben. Denn wenn in einem solchen Fall nicht schnell mit Antiobiotika und weiteren Behandlungsmethoden reagiert wird, kann die Entzündung chronisch werden. Letztlich muss im Extremfall sogar mit dem Entstehen einer Analfistel  gerechnet werde, die dann wiederum erhebliche Schäden an Schließmuskel und Analbereich anrichten kann.

  • Condylomen-Entfernung (Feigwarzen)

    Hierbei handelt es sich um blumenkohlartige Epithelwucherungen, die durch das HP-Virus verursacht werden. Condylome (Feigwarzen) zählen zu den sexuell übertragbaren Krankheiten. Meist treten sie Beet artig an den äußeren Geschlechtsorganen und/ oder im Bereich des Afters auf, können aber auch Harnröhre und Rektum befallen. Beschwerden wie Jucken, Brennen oder Schmerzen treten meist erst bei massivem Befall auf. Wir bieten in unserer Praxis die Evaporation als eine Form der chirurgischen Therapie an.

  • Analkarzinom

  • Rektumkarzinom

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Leistungen


Warum zu mir?

Als Chirurg, Viszeralchirurg und Proktologe kann ich die fundierte und weit gefächerte Erfahrung für den spezialisierten und dabei auch besonders anspruchsvollen Teilbereich der Proktologie vorweisen.

Ich habe mich bereits im Studium und vor allem in meinen anschließenden klinischen Tätigkeiten intensiv mit den innovativen Verfahren und Techniken meines Fachgebiets beschäftigt. Diese kontinuierliche Auseinandersetzung mit den neuesten diagnostischen, therapeutischen und chirurgischen Methoden führe ich in regelmäßigen fachlichen Weiterbildungen fort. Das gibt mir die Möglichkeit, zum Vorteil unserer Patienten hier in Reutlingen eine Vielzahl neuartiger und wegweisender proktologischer und chirurgischer Vorgehensweisen anzubieten.

Ob es in Ihrem Fall eher um die Darmkrebs-Vorsorge und die klare Diagnostik geht, ob Sie vielleicht schon länger an chronischen Darmbeschwerden oder einer Darmerkrankung leiden: Neben der sehr hohen fachlichen Expertise kommt es mir bei jedem Patienten auch auf die menschliche Kompetenz an.

Gerne lade ich Sie ein, sich beim ersten Termin in unserer Sprechstunde ein persönliches Bild von unserem sympathischen und angenehmen Team zu machen. Von uns erhalten Sie die komplette Diagnostik für Darm und Enddarm, außerdem eine Vielzahl möglicher Behandlungen bis hin zur ambulanten OP, die wir ebenfalls direkt in unserer Praxis vornehmen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
www.chirurgisch-proktologisches-zentrum.de


Sonstige Informationen über mich

Mein Studium der Humanmedizin habe ich an der Eberhard-Karls-Universität in Tübingen, der Universität Pretoria/Südafrika und der Universität Basel/Schweiz durchlaufen.

Im Jahr 2006 konnte ich diese grundlegende Phase meiner Qualifizierung mit der Promotion zum Dr. med. abschließen und bin als Assistent und Facharzt für den Schwerpunkt der Allgemeinen-, Viszeral- und Transplantationschirurgie an der Universitätsklinik Tübingen tätig geworden. An dieser führenden klinischen Einrichtung schloss ich meine Habilitation und meine Professur ab. Seit 2014 war ich an der Deutschen Klinik für Diagnostik in Wiesbaden in der Fachabteilung für chirurgische Koloproktologie als Oberarzt in leitender Position  beschäftigt. Auf dieser Grundlage beschloss ich, als fachärztlicher Partner in die bereits als „Chirurgische Fachpraxis Hobmair“ bestehende Einrichtung in Reutlingen einzutreten. So entstand im April 2016 unsere vergrößerte und anspruchsvolle Gemeinschaftspraxis, die wir unter dem Namen „Chirurgisch-Proktologisches Zentrum Reutlingen“ betreiben.

Experten-Ratgeber-Artikel von Prof. Dr. med. Derek Zieker-Fischer

jameda Siegel

Prof. Dr. Zieker-Fischer ist aktuell – Stand Januar 2021 – unter den TOP 5

Fachärzte für Allgemeinchirurgie · in Reutlingen
Ärzte · in Reutlingen

Note 1,0 •  Sehr gut

1,0

Gesamtnote

1,0

Behandlung

1,1

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,1

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Bemerkenswert

freundlicher Umgang mit Kindern
sehr vertrauenswürdig
nimmt sich viel Zeit

Optionale Noten

2,0

Wartezeit Termin

1,8

Wartezeit Praxis

1,4

Sprechstundenzeiten

1,2

Betreuung

1,3

Entertainment

1,3

alternative Heilmethoden

1,1

Kinderfreundlichkeit

2,4

Barrierefreiheit

1,4

Praxisausstattung

1,7

Telefonische Erreichbarkeit

2,0

Parkmöglichkeiten

1,4

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (68)

Alle48
Note 1
48
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
14.06.2021
1,0

Bester Arzt dieser Welt

Lieber Prof. Derek,

ich kann es nicht in Worte fassen wie dankbar ich DIR bin!! Schon das zweite Mal hast du mir mein Leben gerettet!! Freundlichster, kompetentester, einfühlsamster “Abgeher-Arzt“ dieser Welt!! Er weiß sofort was das Problem ist und behebt dieses in kürzester Zeit. Nicht nur fachlich ist Prof. Derek spitzenmäßig sondern auch psychisch wird man derart aufgefangen!! Vielen Dank an das ganze Team und v.a. Prof. Derek das du so ein wundervoller Mensch in jeglichen Hinsicht bist!!!

21.05.2021
1,2

Unangenehmes wird angenehm

Obwohl mir das Problem unangenehm ist, schafft es Herr Zieker-Fischer, dass ich mich wohl und sicher bei ihm fühle. Danke für die fürsorgliche Behandlung! Lustig und voller Power ist er übrigens auch noch! Bäääm, da geht die Türe auf :)

03.05.2021 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,6

Diese Praxis ist man meiner Erfahrung eine gute Wahl.

2019 - 2021 war ich zur Untersuchung wie auch 2 x einer OP ambulant in der Praxis. Dazu noch Termine zur Nachkontrolle.

In dringenden Fällen waren kurzfristige Termine nicht nur möglich sondern wie selbstvertändlich.

Wartezeiten bei den Terminen waren stets kurz bis angemessen. Das Wartezimmer ist gut ausgestattet, ab Corona Zeit verständlicherweise mit Einschränkungen.

Vorgespräche fanden bei unterschiedlichen Mitarbeitern statt, waren stets informativ und verständlich.

Der Ablauf der Behandlung, ob mit oder ohne Narkose, empfand ich jedes Mal gut vorbereitet. Die einzelnen Mitarbeiter, von der Rezeption bis zu Herrn Zieker-Fischer oder seiner Frau, arbeiten denke ich Hand in Hand bei gutem Praxisklima.

Mitarbeiter sprechen dem Patienten gegenüber bei Herrn Zieker-Fischer immer vom Professor. Das braucht es bei wirklich kompetenten Menschen meiner Ansicht nicht, Herr Zieker-Fischer strahlt dies auch ohne Titelnennung souverän aus. Auf meine Bewertung hat selbiges natürlich keinen Einfluss.

Schade ist, die zur Wundheilung verschriebene Salbe ist recht preisintensiv und muß selbst bezahlt werden. Aphoteken bei mir im Ort konnten diese zudem aufgrund der Angaben auf dem Rezept nicht herstellen so hatte ich keine freie Apothekenwahl, mußte die in Praxisnähe nutzen.

20.01.2021
1,0

Sebastian

Ich bin sehr zufrieden

Professor und das ganze Team ist einfach TOP!!!

Erklärung TOP

Behandlung TOP

Freundlichkeit TOP

Kurz gefasst so wie es sein sollte TOP TOP TOP

27.07.2020 • Alter: unter 30
1,0

Besser geht's nicht!

Er ist wirklich spitze!

Ein sehr angenehmer, freundlicher und vor allem empathischer Mensch. Gleichzeitig überzeugt seine entschlossene Art und seine sehr differenzierte Anamnese!

Er erklärt immer vorher genau was er tun wird und man merkt, dass ihm sehr daran gelegen ist, dass man weiß und versteht was man hat und wie die Behandlung abläuft/wirkt.

Er lässt Raum für Fragen und versteht es auch, den Menschen um das Rektum herum angemessen wahrzunehmen ;)

Der Besuch lohnt sich! Trauen Sie sich!

Weitere Informationen

Weiterempfehlung97%
Profilaufrufe39.568
Letzte Aktualisierung31.01.2018

Weitere Behandlungsgebiete in Reutlingen

Finden Sie ähnliche Behandler