Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Gold-Kunde
Dr. med. Hans-Peter Necker

Dr. med. Hans-Peter Necker

Arzt, Augenarzt

Termin vereinbaren
Noch ohne Bewertung
Gesetzlich Versicherte
Privatversicherte

Dr. Necker

Arzt, Augenarzt

Sprechzeiten

Mo
08:00 – 12:00
14:00 – 18:00
Di
08:00 – 12:00
14:00 – 17:00
Mi
08:00 – 12:00
14:00 – 17:00
Do
08:00 – 12:00
14:00 – 18:00
Fr
08:00 – 12:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

4 Standorte

Augenheilkunde Rottenburg MVZ
Marktplatz 19,
72108 Rottenburg

Leistungen

Sehtest
Linsenimplantation
Augenlasern
Refraktive Chirurgie
Hornhautoperationen
Netzhautoperationen
Lidoperationen
Makuladegeneration
Glaukom
Katarakt
Hornhautverkrümmung
Kurzsichtigkeit
Weitsichtigkeit
Gesichtsfeldeinschränkungen
Fremdkörpergefühl
Rote Augen
Trockene Augen
Sehschule
Ärztliche Gutachten
Sehschärfe

Weiterbildungen

Facharzt für ambulante Operationen

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patientin, lieber Patient, 

ich heiße Sie herzlich willkommen auf meinem jameda-Profil und freue mich über Ihr Interesse an meiner ärztlichen Tätigkeit im Augenkompetenzzentrum am Marktplatz 19 in Rottenburg. Gerne stehe ich Ihnen hier als Augenspezialist zur Verfügung und möchte Ihnen mittels effektiver Behandlungsmethoden zu Ihrer optimalen Sehkraft verhelfen. 

Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten weiter zu meinen Schwerpunkten und Leistungen und kontaktieren Sie uns telefonisch unter der 07472/24246 zur Vereinbarung eines ersten Termins. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ihr Dr. med. Hans-Peter Necker

Über mich

Dr. med. Hans-Peter Necker

Lebenslauf:

  • Studium der Humanmedizin an der Universität Tübingen 1976-1982
  • Promotion 1983 im Fachgebiet Neurologie an der Uni-Tübingen
  • Facharztausbildung an der Universitäts-Augenklinik Tübingen 1985-1989
  • Anerkennung als Facharzt für Augenheilkunde 1989
  • Oberarzt an der Universitäts-Augenklinik Tübingen 1989-1990
  • Ltd. Oberarzt in der Augenklinik des Katharinenhospitals in Stuttgart ab 1990
  • Niedergelassen als Augenarzt seit 2018

Mitgliedschaften:

  • Berufsverband der Augenärzte (BVA)
  • Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG)
  • Bund Deutscher Ophthalmochirurgen (BDOC)
  • Deutschsprachige Gesellschaft für Intraokularlinsen-Implantation und refraktive Chirurgie (DGII)

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
augenkompetenzzentren.de


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Im Laufe meiner augenärztlichen Facharztausbildung habe ich mich auf die Katarakt-Chirurgie, die Glaukom-Chirurgie sowie die Einpflanzung neuer Speziallinsen fokussiert und stehe Ihnen besonders in diesen Bereichen als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung. Vereinbaren Sie einen Termin und erfahren Sie mehr über den Behandlungsablauf eines chirurgischen Eingriffs. Ich bin gerne für Sie da!

  • Überblick:

  • Überblick:

    • Cataract-Chirurgie aller Schwierigkeitsgrade (Kinder, nach Verletzungen, kombiniert mit Glaukom-Op oder Hornhauttransplantation)
    • Operation des Grauen Stars einschließlich der Einpflanzung neuer Speziallinsen
    • Operation des Grünen Stars = Glaukom (Trabekulektomie, Komplikations-Management, XEN, Minimal-invasiv)

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Behandlungsschwerpunkte


Mein weiteres Leistungs­spektrum

Ob Vorsorgeuntersuchungen, Augenerkrankungen oder chirurgische Eingriffe - ich verhelfe Ihnen mittels moderner Behandlungsmethoden und meiner langjährigen Erfahrung in der Augenheilkunde zu Gesundheit und mehr Lebensqualität. Vereinbaren Sie einen Termin für ein erstes Beratungsgespräch. Ich freue mich auf Sie!

  • Der Graue Star (Katarakt)

  • Grüner Star (Glaukom)

  • Linsenimplantation

  • Hornhautchirurgie

  • Der Graue Star (Katarakt)

    Die häufigste Ursache für das Entstehen des Grauen Stars ist ein natürlicher Alterungsprozess und die zunehmende Reduzierung der Nährstoffversorgung der Augenlinse. Die Augenlinse verliert dadurch allmählich an Elastizität und verhärtet sich zunehmend. Bei einem fortgeschrittenen Grauen Star tritt zunehmend ein verschwommenes Sehen auf. Betroffene sehen alles um sich herum wie durch einen Nebelschleier. In einem deutlich fortgeschrittenen Stadium ist oftmals sogar von außen eine Graufärbung der Linse erkennbar, wodurch vermutlich die deutsche Bezeichnung, der Graue Star, entstanden ist.

    Eine medikamentöse Behandlung der Linsentrübung gibt es nicht. Der Graue Star kann nur durch den Austausch der eingetrübten Linse durch eine Kunstlinse nachhaltig therapiert werden. Die Graue Star Operation ist eine der am häufigsten durchgeführten Eingriffe überhaupt. Der Eingriff wird in aller Regel ambulant und nur in wenigen Fällen stationär durchgeführt.

  • Grüner Star (Glaukom)

    Was das Glaukom besonders gefährlich macht, ist der anfangs fast symptomfreie, schleichende Krankheitsverlauf, der lange Zeit für den Patienten völlig unbemerkt fortschreitet, aber im späteren Stadium zum Verlust von Nervenzellen der Netzhaut und zu einer erheblichen Schädigung des Sehnervs führen kann. In Deutschland ist das Glaukom bereits die häufigste Erblindungsursache bei Menschen vor dem 60. Lebensjahr. Rund 500.000 Deutsche leiden an einem erhöhten Augeninnendruck, jedem zehnten Betroffenen droht dabei die Erblindung.

    In unseren Praxen bieten wir eine hochmoderne Diagnostik zur Früherkennung und Verlaufsbeurteilung eines Glaukoms an. Wir prüfen u. a., ob bei Ihnen Gesichtsfeldausfälle vorliegen (Perimetrie), messen Ihren Augeninnendruck sowie die Hornhautdicke und können Schädigungen des Sehnerven mit der äußerst sensitiven Nervenfaserschichtanalyse beurteilen.

    Therapie:

    • Medikamentöse Behandlung
    • Operative Behandlung
    • Die innovative iStent-Technologie
    • Kanaloplastik
  • Linsenimplantation

  • Hornhautchirurgie

    Bislang war eine Hornhauttransplantation die einzig mögliche Methode zur Behandlung einer Keratokonuserkrankung. Keratokonus ist eine Augenkrankheit, die eine Destabilisierung der Hornhaut zur Folge hat. Im Laufe der Erkrankung wird die Hornhaut dünner und wölbt sich zunehmend nach vorne. Die Wahrscheinlichkeit an Keratokonus zu erkranken liegt bei 1:2000.

    Bei den meisten Patienten wird die Krankheit im jungen Alter (15 bis 30 Jahre) festgestellt, normalerweise sind beide Augen betroffen. Als erste Symptome machen sich eine rasche Veränderung der Brillenwerte und eine charakteristische Verformung der Hornhaut bemerkbar, die zu einem unscharfen und verzerrten Sichtbild führt. Auch eine erhöhte Blendungsempfindlichkeit und Doppelsehen können auftreten. In einem späteren Stadium dünnt die Hornhaut infolge der Vorwölbung immer mehr aus, sodass sie mechanisch instabil wird. Selbst mit einer Brille oder Kontaktlinse kann die ursprüngliche Sehkraft nicht mehr erreicht werden.

    Therapie:

    • "Crosslinking-Verfahren“
    • Hornhauttransplantation (Keratoplastik)
  • Makuladegeneration (AMD)

    Bei der altersbedingten Makuladegeneration (AMD) geht die zentrale Sehschärfe eines Auges ganz oder teilweise verloren. Sie ist in Deutschland die häufigste Ursache für eine Erblindung bei den über 50-Jährigen. Durch frühzeitiges Erkennen und eine gezielte Behandlung lässt sich diese in den meisten Fällen deutlich hinauszögern oder sogar verhindern.

    Symptome:

    • Unscharfe Konturen sowie schwache Kontraste
    • Eine erhöhte Blendungsempfindlichkeit
    • Gerade Linien erscheinen wellig oder verzerrt (sog. „Metamorphopsien“)
    • Ein grauer, unscharfer Fleck, der im zentralen Sichtbereich beginnt und sich im weiteren Verlauf weiter ausbreitet (fortgeschrittenes Stadium)

    Diagnostik & Therapie:

    • Die Fluoreszenzangiographie (FLA)
    • Die optische Kohärenztomographie (OCT)
    • Intravitreale Medikamenteneingabe
    • Nachsorge
  • Netzhautchirurgie

  • Lidchirurgie - ästhetisch oder medizinisch

  • Untersuchung des Augenorgans & der Sehschärfe

  • Ärztliche Gutachten

    Ein augenärztliches Gutachten wird benötigt, wenn Sie die Mindestsehleistung im normalen Sehtest nicht erfüllen, oder eine Führerscheinklasse mit Pflicht zum augenärztlichen Gutachten ablegen möchten. Bei uns werden die Gutachten für folgende Kategorien durchgeführt:

    • Führerschein
    • Polizeibewerber und – anwärter
    • Bundeswehr
    • Flugtauglichkeit
    • Sportboot
  • Sehschule

    Unter dem Begriff „Sehschule“ versteht man eine Spezialsprechstunde, in der speziell ausgebildete Orthoptisten in Zusammenarbeit mit Augenärzten Augenbewegungsstörungen (z.B. Schielen und Augenzittern), Sehschwächen und damit zusammenhängende Krankheitsbilder behandeln. 

    Die Orthoptisten verfügen über spezielle Kenntnisse der Früherkennung und Behandlung von Sehschwächen und Schielen bei Kindern. Sie sind in der Lage die Untersuchung dem Alter und dem Entwicklungsstand des Kindes anzupassen.

  • Trockene Augen

  • Rote Augen & Fremdkörpergefühl

  • Gesichtsfeldeinschränkungen

  • Diabetes

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Unser Leistungsspektrum


Meine Kollegen (3)

MVZ (Medizinisches Versorgungszentrum) • Augenheilkunde Rottenburg MVZ

Dr. Necker hat noch keine Bewertungen erhalten

Wie ist Ihre Erfahrung mit Dr. Necker?

Teilen Sie als erster Ihre Erfahrung und helfen Sie damit anderen Nutzern bei der Suche nach dem passenden Arzt.

Jetzt Erfahrung teilen

Weitere Informationen

Profilaufrufe2.260
Letzte Aktualisierung01.09.2021

Termin vereinbaren

07472/24246

Dr. med. Hans-Peter Necker bietet auf jameda noch keine Online-Buchung an. Würden Sie hier gerne zukünftig Online-Termine buchen?

Finden Sie ähnliche Behandler

  • Top Städte in Baden-Württemberg
    Weitere Städte
    • Aalen
    • Albstadt
    • Baden-Baden
    • Bietigheim-Bissingen
    • Böblingen
    • Bruchsal
    • Esslingen
    • Fellbach
    • Filderstadt
    • Friedrichshafen
    • Göppingen
    • Heidenheim an der Brenz
    • Heilbronn
    • Kirchheim unter Teck
    • Konstanz
    • Lahr
    • Leonberg
    • Linderhof
    • Lörrach
    • Ludwigsburg
    • Nürtingen
    • Offenburg
    • Pforzheim
    • Rastatt
    • Ravensburg
    • Reutlingen
    • Schwäbisch Gmünd
    • Schwäbisch Hall
    • Sindelfingen
    • Singen
    • Tübingen
    • Ulm
    • Villingen-Schwenningen
    • Waiblingen
    • Weinheim
  • Alle Fachgebiete (A-Z)
    • Alle Ärzte
    • Allergologen
    • Allgemein- & Hausärzte
    • Ärzte für Gynäkologische Endokrinologie & Repromed.
    • Augenärzte
    • Chirurgen
    • Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
    • Diabetologen & Endokrinologen
    • Frauenärzte
    • Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
    • Hautärzte (Dermatologen)
    • HNO-Ärzte
    • Innere Mediziner / Internisten
    • Kardiologen (Herzerkrankungen)
    • Kinderärzte & Jugendmediziner
    • Naturheilverfahren
    • Nephrologen (Nierenerkrankungen)
    • Neurologen & Nervenheilkunde
    • Onkologen
    • Orthopäden
    • Physikal. & rehabilit. Mediziner
    • Pneumologen (Lungenärzte)
    • Ärzte für Psychiatrie & Psychotherapie
    • Radiologen
    • Rheumatologen
    • Schmerztherapeuten
    • Sportmediziner
    • Urologen
    • Zahnärzte
    Andere Ärzte & Heilberufler
    • Heilpraktiker
    • Psychologische Psychotherapeuten & Psychologen
    • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten
    • Hebammen
    Medizinische Einrichtungen
    • Kliniken
    • Krankenkassen
    • MVZ (Medizinische Versorgungszentren)
    • Apotheken

Garantierter Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für uns höchste Priorität. Das bestätigen auch unabhängige Stellen:

Laut Stiftung Warentest gehört unsere Online-Terminvergabe in der Kategorie „Basisschutz persönlicher Daten“ zu den Siegern. jameda ist „ideal für die Suche nach neuen Ärzten“.

Für unsere Videosprechstunde bestätigt uns das Datenschutz-Gütesiegel nach ips höchste Anforderungen an Daten- und Verbraucherschutz.

Selbstverständlich halten wir uns bei allen unseren Services strikt an die Vorgaben der EU-Datenschutz­grund­verordnung (DSGVO).