Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
1.269 Aufrufe
Premiumkunden können ein Profilbild hinterlegen

St. Josefs-Hospital Rheingau, Abt. Anästhesie und Intensivmedizin

Fachabteilung, Anästhesie, Intensivmedizin

06722/490-849

St. Josefs-Hospital Rheingau, Abt. Anästhesie und Intensivmedizin

Fachabteilung, Anästhesie, Intensivmedizin

Öffnungszeiten

Adresse

Eibinger Str. 965385 Rüdesheim am Rhein
Arzt-Info
St. Josefs-Hospital Rheingau, Abt. Anästhesie und Intensivmedizin -Sind Sie hier beschäftigt?

Hinterlegen Sie kostenlos Ihre Sprechzeiten und Leistungen.

TIPP

Lassen Sie sich bereits vor Veröffentlichung kostenfrei über neue Bewertungen per E-Mail informieren.

Jetzt kostenlos anmelden
oder

Werden Sie jetzt jameda Premium-Kunde und profitieren Sie von unserem Corona-Impf- und Test-Management. Vervollständigen Sie Ihr Profil mit

  • Bildern
  • ausführlichen Texten
  • Online-Terminvergabe
Ja, mehr Infos

Behandler dieser Klinikabteilung (2)

Note 1,0 •  Sehr gut

1,0

Gesamtnote

1,0

Behandlung

1,0

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,0

Freundlichkeit Ärzte

1,0

Pflegepersonal

Optionale Noten

1,0

Wartezeit Neuaufnahme

Zimmerausstattung

Essen

2,0

Hygiene

Besuchszeiten

3,0

Atmosphäre

Klinik-Cafeteria

Einkaufsmöglichkeiten

Kinderfreundlichkeit

Unterhaltungsmöglichkeiten

3,0

Innenbereich

3,0

Außenbereich

2,0

Parkmöglichkeiten

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (3)

Alle1
Note 1
1
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
22.09.2021
1,0

Super

Selten so einen Anästhesisten erleben dürfen. Dr Donie nimmt sich Zeit, macht Mut, ist super sympathisch. Die Anästhesie selbst war hervorragend dosiert. Ich war kurz nach meinem ambulanten Eingriff heute auf der Gyn wieder hellwach, konnte ohne Kreislaufprobleme aufstehen, mich anziehen. Die Anästhesie-Schwester ein Goldstück. Einfühlsam, empathisch, einfach lieb. Fühlte mich optimal betreut, ganz lieben Dank

Archivierte Bewertungen

14.01.2014 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
4,6

Warum ist es am Rhein nicht schön.....

War wegen einer Rippenfellentzündung zum röntgen da. Es wurde ein zusätzlicher Schatten auf der Lunge festgestellt. Befund sofortige Einweisung.

Allerdings wurde ich dann erst 24 Std später, mit der ersten Maßnahme von geplanten 3 Untersuchungen "behandelt". In praxi wurde innerhalb von 5 Minuten per Ultraschall festgestellt, dass der Schatten kein Wasser ist. Die nachfolgende CT sollte dann erst am nächsten Tag, eine daraus resultierende Biopsie erst am übernächsten Tag erfolgen. (Ich habe Verständnis dafür, dass CT und OP Termine vorausgeplant und insofern nicht sofort möglich sind, aber....)

Da ich selbst Beschwerdefrei war und auch der Ultraschall nichts akutes / bedrohliches festgestellt hatte, die weitere "Behandlung" eh nur aus "auf dem Bett rumsitzen" bestand, wollte ich die Nacht zu Hause verbringen, um dann am nächsten Tag wieder zur Untersuchung zu erscheinen.

Aussage des Arztes: CT gibt es nur bei Übernachtung. (Klar, dann kann man diese abrechnen). Ein Verhandeln hierüber war nicht möglich. Daraufhin habe ich die Behandlung (gegen den Rat der Ärzte) abgebrochen und über meinen Hausarzt fortgesetzt. (CT Termin hatte ich dann auch schon - nicht im Krankenhaus - am nächsten Tag).

Was macht nun das Übernachten in Rüdesheim so schlimm?

Ich lag als Dritter auf einem 2 Mann Zimmer. Die Heizung war voll aufgedreht, ein Lüften nicht erlaubt. Nachts wurde bei Licht (nicht-)geschlafen. Licht aus gab es nicht. Die Pfleger waren bemüht, konnten aber einen offensichtlich dementen Patienten, irgendwann auch nur noch ans Bett schnallen (worauf dieser dann durch Schlagen auf den Metallmülleimer reagierte). Krankenhaus ist nie schön, das ist klar. Wenn aber nichts mit einem gemacht wird, keine Gefahr besteht und man nur auf den Termin am nächsten Tag (und zur Abrechnung) "zwischen geparkt" wird, fehlt dem mündigen Patienten wohl doch die Einsicht in die medizinische Notwendigkeit hierfür. Als Abrechnungsmöglichkeit lasse ich jedenfalls nicht missbrauchen.

20.01.2013 • Alter: unter 30
2,2

Anästhesie ist gut

Lag eine Nacht auf der Überwachung. Der Chefarzt ist ein super netter Arzt, der sich nicht nur fachlich um das Wohl seiner Patienten sorgt. Ein Pfleger war nicht so freundlich, aber das restliche Personal war auch super nett

Weitere Informationen

Weiterempfehlung0%
Profilaufrufe1.269
Letzte Aktualisierung12.04.2016

Garantierter Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für uns höchste Priorität. Das bestätigen auch unabhängige Stellen:

Laut Stiftung Warentest gehört unsere Online-Terminvergabe in der Kategorie „Basisschutz persönlicher Daten“ zu den Siegern. jameda ist „ideal für die Suche nach neuen Ärzten“.

Für unsere Videosprechstunde bestätigt uns das Datenschutz-Gütesiegel nach ips höchste Anforderungen an Daten- und Verbraucherschutz.

Selbstverständlich halten wir uns bei allen unseren Services strikt an die Vorgaben der EU-Datenschutz­grund­verordnung (DSGVO).