Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Allgemein- & Hausärzte:
Platin-Kunde
Dr. Marcus Pirot

Dr. Marcus Pirot

Arzt, Internist

Termin buchen

Klinikärzte können nicht bewertet werden.

Dr. Pirot

Arzt, Internist

Sprechzeiten

2 Standorte

Stadtkrankenhaus Schwabach, Abt. Innere Medizin
Regelsbacher Str. 7,
91126 Schwabach

Zugangsinformationen

Barrierefreier Zugang

Videosprechstunden

Leistungen

Herzkatheter
Herzinfarkt
koronare Herzkrankheit (KHK)
Vorhofflimmern
Herzrhythmusstörungen
Herzklappenfehler
Echokardiografie
EKG und Langzeit-EKG
Langzeit-Blutdruckmessungen
Blutgasanalysen
Ergospirometrie
Farbdoppler-Ultraschalldiagnostik
Herzschrittmacherkontrollen
Implantation Herzschrittmachersysteme

Weiterbildungen

Kardiologie
Intensivmedizin
Notfallmedizin

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

mein Name ist Dr. Marcus Pirot und als Chefarzt heiße ich Sie im Namen des gesamten Teams ganz herzlich auf dem jameda-Profil der Medizinischen Klinik I am Standort Schwabach mit dem Schwerpunkt Kardiologie, Elektrophysiologie, Internistische Intensivmedizin und Neurologie willkommen.

 

Wir freuen uns, dass Sie sich über unser angebotenes Leistungsspektrum näher informieren möchten. Eingebunden sind wir in das große DIAKONEO-Netzwerk mit aktuell 6 Kliniken. Die Kardiologie erstreckt sich über mehrere Kliniken mit den Standorten Klinik Schwabach und Klinik Neuendettelsau. Während dort der Schwerpunkt auf Herzkatheteruntersuchungen liegt, sind wir hier in Schwabach ganz besonders auf die kardiale Bildgebung mit Kardio-CT und Kardio-MRT und Rhythmologie spezialisiert.

Zusammen können wir Ihnen in unserem Einzugsgebiet in der Region Ansbach bis Nürnberg und Roth so eine sehr breit gefächerte Diagnostik und Therapie Ihres Herzens auf höchstem Niveau anbieten. Wir verbinden dabei modernste Medizin mit menschlicher Zuwendung. Wir nehmen uns Zeit für Sie! Unser engagiertes Team steht Ihnen an 365 Tagen rund um die Uhr schnell zur Verfügung.

Wenn Sie noch Fragen haben oder sich über Details informieren wollen, sind wir jederzeit gerne für Sie da.

Ihr Dr. Marcus Pirot

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Zu meiner Person


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Viele Herzerkrankungen lassen sich mit bildgebenden Verfahren diagnostizieren und minimal-invasiv, also ohne Operation, behandeln. Hier in der Kardiologie der Klinik Schwabach sind wir unter anderem auf diese Form der kardialen Bildgebung mit Kardio-CT, Kardio-MRT und Echokardiografie besonders spezialisiert. Über diesen und weitere Schwerpunkte dieses Parts unserer kardiologischen Abteilung möchte ich Ihnen an dieser Stelle erste Informationen geben.

  • Interventionelle Kardiologie

  • Echokardiografie

  • Invasive Elektrophysiologie

  • Interventionelle Kardiologie

    Es gibt verschiedenste Gründe, die eine Herzkatheteruntersuchung notwendig machen. Für diese stehen uns in der Klinik Neuendettelsau zwei hochmoderne Katheterlabore zur Verfügung. Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über mögliche Indikationen:

    • Untersuchungen der Herzkranzgefäße bei Koronarer Herzerkrankung (KHK),
    • Gefäßerweiterung mittels Ballon (PTCA)
    • Stentimplantationen (medikamentenbeschichtete Stents, DES)
    • Modernste Diagnosemöglichkeiten der Herzkrankzgefäße wie der Fractional-flow-reserve-Messung (FFR) oder auch der Optischen Kohärenztomografie (OCT)
    • Bei Bedarf Einsatz des neuen Renal Guard®-Systems zum Schutz Ihrer Niere.
    • Implantation von Verschlusssystemen des linken Herzohres und Defekten der Herzscheidenwände (ASD, PFO, VSD, LAA-Occluder).

    Wir bieten auch ambulante Herzkatheteruntersuchungen an. Gerne beraten wir Sie, ob eine solche für Sie in Frage kommt.

  • Echokardiografie

    Eine Echokardiografie ist eine Ultraschalluntersuchung des Herzens, mit der wir uns ein „Bild“ von der Funktion, der Leistungsfähigkeit sowie der Struktur Ihres Herzens machen können – gegebenenfalls auch mittels aktuellster 3D-Technologie, egal ob von außen (transthorakal) oder von innen (transösophageal). Dies kann beispielsweise sinnvoll sein zur ersten Klärung der Frage einer Durchblutungsstörung (Stress-Echokardiografie).

  • Invasive Elektrophysiologie

    Die Untersuchung von Herzrhythmusstörungen erfolgt in unseren Herzkatheterlaboren mittels einer sogenannten elektrophysiologischen Untersuchung (EPU). In vielen Fällen kann gleich im Rahmen dieser Katheteruntersuchung eine Verödung (Ablation) vorgenommen werden, um so die Ursache der Rhythmusstörung zu beseitigen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Behandlungsschwerpunkte


Mein weiteres Leistungs­spektrum

Die Kardiologie befasst sich mit angeborenen und erworbenen Erkrankungen des Herzens, des Blutkreislaufs und der herznahen Blutgefäße. Im Klinikum Schwabach werden Patienten mit Bluthochdruck (Hypertonie), Schlaganfall, der arteriellen Verschlusskrankheit und anderen kardiologischen Symptomen einschließlich der Implantation von Herzschrittmachern betreut. Patienten mit akuten Beschwerden wie zum Beispiel einem Herzinfarkt werden rund um die Uhr unter Einsatz modernster Medizintechnik behandelt.

  • Herzkatheter mit Stentimplantation

  • Ablation von Vorhofflimmern

  • Implantation von Schrittmachern und Defibrillatoren

  • Sportkardiologie

  • Herzkatheter mit Stentimplantation

    Entdecken wir bei der Herzkatheteruntersuchung verengte Gefäße, ist es möglich, diese gleich im Rahmen der Untersuchung zu weiten und mit einem Stent zu versorgen. An dieser Stelle kann dann auch ein Stent gesetzt werden, der das vormals verengte Gefäß dauerhaft offen hält. Bei starker Verkalkung kommen auch Diamantbohrer (Rotablation) zum Einsatz. Für die Diagnostik der Herzkrankzgefäße können wir auf modernste Druckmessverfahren (FFR-Messung) oder 3D-Messtechnik mit Infrarot (OCT) zurückgreifen.   Auch dauerhaft verschlossene Gefäße können mittels einer sogenannten CTO-Intervention wieder eröffnet werden.  

    Hier erhalten Sie weitere Informationen rund um mein medizinisches Leistungsspektrum.

  • Ablation von Vorhofflimmern

    Das sogenannte Vorhofflimmern ist eine der am häufigsten auftretenden Herzrhythmusstörungen. In einigen Fällen kann eine sogenannte Ablation durchgeführt werden, um das Herz wieder in den richtigen Rhythmus zu bringen. Bei diesem kathetergestützten Verfahren werden quasi die „Störimpulse“ verödet, so dass diese kein Vorhofflimmern mehr auslösen.

  • Implantation von Schrittmachern und Defibrillatoren

    Wenn die medikamentöse Therapie zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen nicht ausreicht, kann das Einsetzen eines Herzschrittmachers oder eines Defibrillators eine Alternative sein. Beides sind kleine elektrische Geräte, die Ihr Herz dabei unterstützen sollen, wieder im richtigen Takt zu schlagen. Wie das funktioniert und wie eine solche Implantation genau abläuft, erläutern wir Ihnen gerne bei Ihrem Besuch bei uns in einem persönlichen Gespräch.

  • Sportkardiologie

    Ein gesundes Herz ist wichtig, um unbesorgt Sport treiben zu können. Im Rahmen unserer sportkardiologischen Untersuchungen überprüfen wir mittels verschiedener Verfahren die Leistung Ihres Herzens. Mittels der Ergospirometrie können wir beispielsweise durch eine Messung der Atemgase die Reaktion von Herz, Kreislauf, Atmung und Stoffwechsel bei Belastung untersuchen. Anhand der Ergebnisse ist es möglich, gezielte Trainingsempfehlungen zu erhalten.

  • Abklärung von Herzschwäche

    Es gibt eine Vielzahl von Erkrankungen, die zu einer Herzschwäche führen können. Wiederholte Krankenhausaufenthalte wegen Herzschwäche können zu einer Verkürzung der Lebenserwartung führen. Wir halten für Sie sämtliche Diagnostikmöglichkeiten bereit, um eine solche individuell abzuklären. Je nach Ursache erstellen wir einen maßgeschneiderten Behandlungsplan, der von der medikamentösen Therapie bis hin zu einer Operation reichen kann. 

  • Implantation von Mitraclips

    Bei einer Mitralklappeninsuffizienz ist eine der Herzklappen, die sogenannte Mitralklappe, nicht mehr dicht. Mittels eines Mitraclips kann dies ohne Operation über die Leiste behandelt werden. Dieser Clip verbindet die beiden Segel der Mitralklappe wieder miteinander, so dass sich der Blutfluss durch das Herz normalisiert.

  • Kardio-CT und Kardio-MRT

    CT ist die Abkürzung für Computertomographie, MRT für Magnetresonanztherapie. Mit beiden Abkürzungen bezeichnen wir bildgebende Verfahren zur nicht-invasiven Diagnostik bei verschiedenen Herzerkrankungen, so z.B. Entzündungen des Herzens (Myokarditis) oder auch die weitere Abklärung einer Herzschwäche und dem Verdacht auf eine Koronare Herzerkrankung (KHK).

  • ASD-, PFO- und LAA-Verschlussdruckeinstellung

  • Verödung von Herzrhythmusstörungen (Ablation)

  • Blutdruckeinstellung

  • Abklärung Lungenhochdruck

  • PA-Drucksensoren (CardioMEMS)

  • Schluckecho (TEE)

  • Kardio Checkup

  • Abklärung von Ohnmachtsanfällen (Synkopen)

  • Behandlung der Koronaren Herzerkrankung

  • 3D- und Stress-Echokardiografie

  • OCT- und FFR-Messung

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Mein Leistungsspektrum


Warum zu mir?

Bei uns im Mittelfränkischen Herzzentrum behandeln wir alle kardiologischen Krankheitsbilder. Und das nicht nur mit modernster Diagnostik, sondern auch mit viel Zeit und menschlicher Zuwendung. Denn wir wissen, wie wichtig gerade bei Herzerkrankungen diese patientennahe und individuelle Betreuung ist. Die Wege in unserem Haus sind kurz, so dass eine Klärung von Beschwerden schnell erreicht werden kann. Sie finden bei uns immer einen Ansprechpartner für Ihre Fragen und Sorgen – sei es per Telefon, in der Videosprechstunde oder, für kurze Rückfragen, natürlich auch zwischendurch.

Sie werden bei uns immer nach dem neuesten Stand wissenschaftlicher Erkenntnisse und Technik behandelt. Mit der Echokardiografie können wir beispielsweise dreidimensionale Bilder des Herzens erstellen. Oder es mit Magnetfeldern Kardio-MRT) und der Röntgendiagnostik (Kardio-CT) untersuchen. Zudem bieten zwei hochmoderne Herzkatheterlabore eine Vielzahl an Möglichkeiten, wie z.B. die optische Kohärenztomografie (OCT) oder die fractional flow reserve (FFR)-Messung, zur Diagnostik.
Im operativen Bereich nutzen wir nur ausgewählte Stents mit Beschichtung (DES) und ausschließlich besondere, MRT-taugliche Schrittmacher und Defibrillatoren.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Zu unserer Homepage


Meine Praxis und mein Team

Viele Patienten sind vor Untersuchungen aufgeregt. Das wissen wir. Und deshalb stehen Sie bei uns immer im Mittelpunkt unserer Arbeit. Sie sollen sich zu jedem Zeitpunkt Ihres Aufenthaltes bei uns gut aufgehoben und sicher betreut fühlen. Entsprechend begleitet Sie unser Team vor, während und nach einer Untersuchung und geht individuell auf Ihre Bedürfnisse ein.

  • Anfahrt

    Die Klinik Schwabach (a. 16 km südwestlich von Nürnberg) ist mit dem Auto bequem zu erreichen. Bei der Anreise mit dem PKW fahren Sie bitte Richtung Schwabach Zentrum, orientieren Sie sich dann an den Hinweisschildern "Krankenhaus". Das Krankenhaus befindet sich im Norden der Stadt Schwabach, in der Regelsbacher Straße 7. Es stehen Ihnen in unmittelbarer Nähe (3-Geh-Minuten) zur Klinik Schwabach kostenfreie, öffentliche Parkplätze "Auf der Reit" zur Verfügung. Die Klinik Schwabach selbst verfügt auf dem Campus über kostenpflichtige Parkmöglichkeiten. Bei der Anreise mit dem Zug benutzen Sie bitte den Stadtbus zum Krankenhaus. Aber auch die Anreise mit dem Bus ist problemlos möglich. Die Haltestelle der Buslinie 661 ist direkt vor dem Klinikeingang. Für alle weiteren Fragen oder Terminvereinbarungen steht Ihnen unser Sekretariat unter der Telefon 09122 182-321 sehr gerne zur Verfügung. Selbstverständlich können Sie auch direkt hier online über jameda mit uns Kontakt aufnehmen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Lernen Sie uns kennen!


Sonstige Informationen über mich

Ich wurde an großen, renommierten Herzzentren in Deutschland ausgebildet, beginnend mit der Kerckhoff-Klinik in Bad Nauheim bei Prof. Dr. Hamm ab 2000.

  • Elektrophysiologische Ausbildung bei LOA Dr. Pitschner, Kerckhoff-Klinik. Weitere kardiologische Ausbildung mit auch umfangreicher Intensivzeit (>2 Jahre) sowie invasive Ausbildung in der Uniklinik Heidelberg (Prof. Dr. Katus)
  • Etablierung einer Sektion Elektrophysiologie als Oberarzt im Theresienkrankenhaus ab 2008, Mannheim (Prof. Dr. Haass). Zusätzlich dort auch als Oberarzt verantwortlich für Kardio-MRT. Beginn CTO-Interventionen in Mannheim.
  • Als Chefarzt Etablierung der Kardiologie in Neuendettelsau 2014, später als Chefarzt zusätzlich Etablierung einer Kardiologie in Schwabach seit 2018 als gemeinsame Abteilung über 2 Standorte. Nach großem Wachstum der Abteilung sind wir nun mit 2 Herzkatheterlaboren und allen diagnostischen und therapeutischen Optionen umfangreich und mit viel Expertise in jedwedem Gebieten der Kardiologie mit 5 Oberärzten tätig.

Meine Kollegen (2)

Fachabteilung • Stadtkrankenhaus Schwabach, Abt. Innere Medizin

Das sagen Patienten über Dr. Marcus Pirot

Klinikärzte können leider nicht im Detail bewertet werden. Sie können aber gerne die Klinik “Stadtkrankenhaus Schwabach, Abt. Innere Medizin bewerten.

Klinik bewerten

Weitere Informationen

Profilaufrufe648
Letzte Aktualisierung12.05.2021

Termin online buchen

Weitere Behandlungsgebiete in Schwabach

Finden Sie ähnliche Behandler