Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar
Platin-Kunde
Prof. Dr. med. Michael Maier

Prof. Dr. med. Michael Maier

Arzt, Orthopäde & Unfallchirurg

Termin buchen

Prof. Dr. Maier

Arzt, Orthopäde & Unfallchirurg

Sprechzeiten

Adresse

Hohenheimer Str. 9170184 Stuttgart

Videosprechstunden

Leistungen

Arthrosetherapie
Knieendoprothetik
Hüftendoprothetik
Schulterendoprothetik
Schulterarthroskopie
Schulterchirurgie

Weiterbildungen

Spez. Orthopädische Chirurgie

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

Ich heiße Prof. Dr. med. Michael Maier und bin Spezialist für Schulterchirurgie, Arthroskopie sowie minimalinvasiven Gelenkersatz von Hüfte & Knie. Schön, dass Sie sich die Zeit nehmen, sich über mich und meine Leistungen zu informieren. In unserem Schwäbischen Gelenkzentrum an der ATOS Klinik in Stuttgart diagnostizieren und therapieren wir sämtliche Erkrankungen des Schultergelenks, der Hüfte und des Kniegelenks. Möchten Sie mehr über die verschiedenen Therapien erfahren? Wir sind gerne für Sie da und beraten Sie individuell in unseren spezialisierten Sprechstunden.

Beste Grüße aus dem Schwäbischen Gelenkzentrum in Stuttgart,

Ihr Prof. Dr. med. Michael Maier

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Zu meiner Person


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Leiden Sie an Schulterschmerzen, Knieschmerzen oder Hüftschmerzen? Ich bin für Sie da! Im Schwäbischen Gelenkzentrum in Stuttgart nehmen wir uns viel Zeit für Sie. Mit ausgewiesener Fachkompetenz, neuesten Behandlungsmethoden und modernster Technik tun wir alles dafür, um Ihre Beschwerden schnell zu lindern. Hier möchte ich Ihnen meine Spezialgebiete etwas genauer vorstellen.

  • Schulterchirurgie

  • Knieendoprothetik

  • AMIS-Hüftendoprothetik

  • Schulterchirurgie

    Schulterschmerzen können die Bewegungsfähigkeit stark beeinträchtigen, den Schlaf stören und die Lebensqualität dadurch erheblich einschränken. Viele Patienten haben bereits einen langen Leidensweg hinter sich, wenn sie zu uns kommen. Als Schulter-Spezialist stehe ich Ihnen mit meiner Expertise zur Seite, um eine nachhaltige Verbesserung Ihrer Situation zu erzielen. Zunächst führen wir eine ausführliche Anamnese und differenzierte Diagnostik durch. Anschließend klären wir, ob eine Schulter-OP empfehlenswert ist oder ob konservative Therapiemaßnahmen ausreichen. Sollte eine Operation erforderlich sein, setze ich nach Möglichkeit minimalinvasive Schlüssellochtechnik ein. Meine langjährigen Schwerpunkte sind die Implantation von Schulterprothesen und die Behandlung der Schulterluxation.

  • Knieendoprothetik

    Knieschmerzen entstehen häufig aufgrund einer Arthrose-Erkrankung. Dabei handelt es sich um einen flächigen Knorpelverschleiß, der dazu führt, dass sich das Gelenk verformt und entzündet. Eine Arthrose wird zum Beispiel durch einseitige hohe Belastung, einseitige Fehlbelastung oder eine Knorpelverletzung begünstigt. Wenn eine konservative Therapie nicht mehr ausreicht, um die Beschwerden zu lindern, kann eine operative Versorgung mit einem künstlichen Kniegelenk, einer sogenannten Endoprothese helfen. Man unterscheidet dabei halbseitige Prothesen und zweiseitige Prothesen. Als Spezialist für Knieendoprothetik setze ich moderne, minimalinvasive Techniken ein, sodass der Eingriff schonend erfolgt und der Heilungsprozess schneller verläuft. Gerne berate ich Sie einmal persönlich.

  • AMIS-Hüftendoprothetik

    Eine Hüftgelenksarthrose, auch Coxarthrose ist eine Verschleißerkrankung des Hüftgelenks. Betroffene leiden typischerweise unter Hüftschmerzen, die zunächst unter längerer Belastung auftreten und im Verlauf der Erkrankung häufiger werden. Wenn eine konservative Therapie nicht mehr zum Erfolg führt, kann der Einsatz einer Hüftprothese die Beschwerden lindern und die Mobilität wiederherstellen. Dabei handelt es sich um eine anspruchsvolle Operation, die von einem zertifizierten Hüftexperten durchgeführt werden sollte. Ich bin auf solche Eingriffe spezialisiert und setze dabei nach Möglichkeit die schonende, minimalinvasive AMIS-Technik ein. Bei diesem Verfahren müssen die Muskeln um die Hüfte nicht für die Implantation durchtrennt werden.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Behandlungsschwerpunkte


Mein weiteres Leistungsspektrum

„Wir lieben Gelenke“ – nach diesem Leitsatz arbeiten wir im Schwäbischen Gelenkzentrum. Bei uns erwartet Sie Spitzenmedizin auf höchstem Niveau. Sie werden persönlich von ausgewiesenen Spezialisten beraten und behandelt. Um Ihnen schnell und nachhaltig zu helfen, sind wir mit modernsten Leistungen für Sie da. Hier erhalten Sie einen kurzen Überblick. Gerne beantworte ich Ihre Fragen in einem persönlichen Termin.

  • Schulterendoprothetik

  • Minimal-invasive Implantation von Hüftendoprothesen (AMIS)

  • Stabilisierungs-OP bei Schulterinstabilität

  • Frakturversorgung der Schulter

  • Schulterendoprothetik

    Wenn das Schultergelenk stark erkrankt ist und sich nicht mehr erfolgreich konservativ behandeln lässt, kann der Einsatz eines künstlichen Schultergelenks erforderlich sein – zum Beispiel bei schmerzhafter Zerstörung durch Arthrose, rheumatoider Arthritis oder Oberarmkopfnekrose. Je nach Einzelfall kommen funktionell unterschiedliche Endoprothesen zum Einsatz. Wenn die Rotatorenmanschette noch intakt ist, kann ein Oberflächenersatz verwendet werden, eine anatomische Endoprothese. Andernfalls wird eine Inverse Endoprothese eingesetzt.

  • Minimal-invasive Implantation von Hüftendoprothesen (AMIS)

    Wenn eine Hüftgelenksarthrose so weit fortgeschritten ist, dass sie sich nicht mehr erfolgreich konservativ behandeln lässt, kann der Einsatz eines künstlichen Hüftgelenks erforderlich sein, um die starken Gelenkschmerzen und Bewegungseinschränkungen zu lindern. Ich habe mich auf die minimalinvasive AMIS-Technik zur Implantation von Hüftprothesen spezialisiert. Sie ermöglicht es, das künstliche Gelenk einzusetzen, ohne dass die Muskeln der Hüfte durchtrennt werden müssen. Dadurch verläuft der Eingriff weniger traumatisch als mit herkömmlichen OP-Techniken.

  • Stabilisierungs-OP bei Schulterinstabilität

    Eine Schulterluxation wird meist durch einen Unfall ausgelöst, wenn der Oberarmkopf nach vorne herausgesprungen ist. Ein solches Auskugeln kann die Funktion des Gelenks stören und zu schmerzhaften Bewegungseinschränkungen führen. Auch nach dem Einrenken bleibt unter Umständen ein Instabilitätsgefühl, sodass die Schulter nicht mehr voll belastbar ist. In solchen Fällen können wir das Gelenk mit einem operativen Eingriff wieder stabilisieren. Es gibt verschiedene Verfahren, die dabei zum Einsatz kommen können. Welches am besten geeignet ist, wählen wir je nach Einzelfall aus.

  • Frakturversorgung der Schulter

    Bei Knochenbrüchen der Schulter ist eine operative Therapie erforderlich, um die Funktionsfähigkeit des Gelenks wiederherzustellen. In der Regel erfolgt zunächst eine Arthroskopie, eine Gelenkspiegelung: Durch millimeterkleine Löcher führen wir eine winzige Kamera ins Gelenk ein und stellen mit Spezialinstrumenten die verletzten Strukturen wieder her. Die einzelnen Knochenteile werden mittels Schrauben oder Platten wieder in die korrekte Position gebracht und fixiert. In manchen Fällen kann auch der Einsatz eines Kunstgelenks erforderlich sein.

  • Arthroskopische Naht der Rotatorenmanschette

    Die Rotatorenmanschette wird von vier zusammenhängenden Muskeln gebildet, die vom Schulterblatt zum Oberarmkopf ziehen. Sie stabilisieren den Arm am Oberkörper und sorgen dafür, dass er nach oben, seitlich, nach innen und außen bewegt werden kann. Wenn die Rotatorenmanschette durch Verschleiß oder einen Unfall eingerissen ist, beeinträchtigt das die gesamte Schulter und verursacht Schmerzen. Mit einer operativen Therapie können wir die Ruptur wieder nähen. Dies erfolgt in der Regel mit minimalinvasiver, arthroskopischer Technik.

  • Erhaltender Teilersatz am Knie

    Wenn lediglich der innere Gelenkabschnitt von Arthrose betroffen ist und das Knie sonst weitgehend gesund ist, kann eine halbseitige Prothese eingesetzt werden, um die Beschwerden zu lindern und die Bewegungsfähigkeit wiederherzustellen. Dabei kann ein großer Teil des natürlichen Knies inklusive der Kreuzbänder erhalten werden. Neben herkömmlichen Operationstechniken bin ich auf die minimalinvasive Implantation spezialisiert. Der Eingriff kann in Voll- oder Teilnarkose erfolgen. Mit einem individuellen Reha-Programm sichern wir den Behandlungserfolg.

  • Revision von Schulterprothesen

    Wenn eine Schulterprothese schadhaft ist oder sich gelockert hat, muss sie ausgetauscht werden. Man spricht dann von einer Revision. Meist wird das künstliche Schultergelenk durch das nächstgrößere Implantat ersetzt. Dafür ist ein operativer Eingriff nötig, der große Expertise erfordert und von einem Spezialisten durchgeführt werden sollte. In unserer Klinik verwenden wir moderne, modular aufgebaute Implantatsysteme, die einen Teilwechsel oder einen Umbau ermöglichen, falls dies nötig ist. In der Regel sind 90 Prozent der Schulterprothesen nach zehn Jahren noch fehlerfrei.

  • Arthrosetherapie

  • Hyaluronsäureinjektion

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Mein Leistungsspektrum


Warum zu mir?

Ich bin Spezialist für Schulterarthroskopie, Schulterrekonstruktion, Schulterendoprothetik und den Wechsel von Schulterprothesen sowie Spezialist für minimalinvasive AMIS-Hüftprothesen und teilweisen, erhaltenden Gelenkersatz des Kniegelenks mit Oxford-Knieprothesen. Außerdem bin ich Hauptoperateur des Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung Heidelberg und Lehrkörper der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Daher können Sie sich bei mir in allen Fragen rund um Schulter, Knie und Hüfte in besten Händen fühlen.

Dank unserer hohen Spezialisierung können wir Sie im Schwäbischen Gelenkzentrum mit einem Höchstmaß an Fachkompetenz und individueller Zuwendung behandeln. Gemäß unserem Motto „Wir lieben Gelenke“ tun wir alles dafür, um Ihre Bewegungsfähigkeit zu erhalten oder wiederherzustellen. Durch differenzierte Diagnostik klären wir Gelenkschmerzen und Funktionsstörungen ab. Wir beraten Sie individuell und besprechen, ob eine konservative Therapie Erfolg verspricht oder eine Operation notwendig und sinnvoll ist. Dabei ist es uns wichtig, mit Ihnen zu erarbeiten, was Sie selbst für Ihr Gelenk tun können.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Zu meiner Homepage


Meine Praxis und mein Team

Sie finden das Schwäbische Gelenkzentrum in der Atos Klinik Stuttgart in der Hohenheimer Straße 91. Sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit dem Auto sind wir gut erreichbar. Die U-Bahn-Station „Bopser“ befindet sich in unmittelbarer Nähe. Außerdem stehen begrenzt kostenlose Parkplätze vor der Klinik zur Verfügung. Ein freundliches und kompetentes Team erwartet Sie in professioneller Atmosphäre. Unsere Ärzte sind hochqualifizierte Spezialisten auf ihrem Gebiet und genießen internationales Renommee. Für beste Ergebnisse und schnelle Genesungszeiten arbeiten wir mit neuester Medizintechnik und setzen modernste, erfolgversprechendste Operationsmethoden ein. In unserem topausgestatteten Operationstrakt können wir Eingriffe unter optimalen, sicheren Bedingungen vornehmen. Zudem profitieren Sie bei uns von einem engen, wissenschaftlichen Erfahrungsaustausch. Um das OP-Ergebnis langfristig zu sichern, erarbeiten wir genaue Nachbehandlungspläne und kooperieren mit einem Team aus erfahrenen Physiotherapeuten.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Lernen Sie uns kennen!


Sonstige Informationen über mich

Ich bin Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie mit Zusatzbezeichnung Spezielle Orthopädische Chirurgie, habe im Bereich der Schulterchirurgie habilitiert und lehre an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Seit 2020 leite ich als Schulterspezialist und Spezialist für minimalinvasive Knie- und Hüftendoprothetik das Schwäbische Gelenkzentrum in der ATOS Klinik Stuttgart. Mein Medizinstudium habe ich an der Ruprecht-Karls-Eliteuniversität Heidelberg absolviert. Anschließend durchlief ich meine Facharztausbildung an der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie der Universitätsklinik Heidelberg. Nach Tätigkeiten als Oberarzt und Sektionsleiter wurde ich 2019 Hauptoperateur am dortigen Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung (EPZmax). Ich bin Autor zahlreicher wissenschaftlicher Veröffentlichungen und Mitglied in den relevanten Fachgesellschaften.

Mehr über mich und meine Arbeitsweise erfahren Sie hier.

Experten-Ratgeber-Artikel von Prof. Dr. med. Michael Maier

Note 1,0 •  Sehr gut

1,0

Gesamtnote

1,0

Behandlung

1,0

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,0

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Bemerkenswert

kurze Wartezeit in Praxis

Optionale Noten

1,0

Wartezeit Termin

1,0

Wartezeit Praxis

1,0

Sprechstundenzeiten

1,0

Betreuung

2,3

Entertainment

alternative Heilmethoden

Kinderfreundlichkeit

1,0

Barrierefreiheit

1,0

Praxisausstattung

1,0

Telefonische Erreichbarkeit

1,0

Parkmöglichkeiten

1,0

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (3)

Alle3
Note 1
3
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
19.10.2020 • privat versichert • Alter: über 50
1,0
1,0

Sehr kompetenter Arzt

Von Anfang an war die Behandlung sehr kompetent. Professor Maier war bemüht, verständlich und differenziert zu erklären, welcher Behandlungsweg warum notwendig ist. Er hat mir sofort das Gefühl vermittelt, dass meine Entscheidung für eine OP durch ihn genau die richtige war.

Auch nach der sehr gut gelungenen OP hat er sich um die gute Weiterbehandlung gekümmert und angeboten, mit Fragen weiterhin zu ihm kommen zu können.

Herr Professor Maier wird von mir in Zukunft auch weiter empfohlen werden.

Auch das Team der Privatklinik ist sehr engagiert und kompetent. Man fühlt sich gut aufgehoben.

Vielen Dank!

12.10.2020
1,0
1,0

Kompetenter und freundlicher Arzt

Herr Maier hat sich viel Zeit genommen, um mir den Befund zu erklären. Er hat auf mich einen sehr kompetenten Eindruck gemacht und sein Therapievorschlag war für mich nachvollziehbar. Ein toller Arzt.

20.03.2020
1,0
1,0

Super netter und kompetenter Arzt

Super netter und kompetenter Arzt. Erklärt alles verständlich und genau. Nimmt sich viel Zeit.

Weitere Informationen

Profilaufrufe3.335
Letzte Aktualisierung02.03.2020

Termin online buchen

Danke , Prof. Dr. Maier!

Danke sagen

Finden Sie ähnliche Behandler