Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
4.881 Aufrufe
Premiumkunden können ein Profilbild hinterlegen

GFO Kliniken Troisdorf Betriebsstätte St.-Josef, Abt. Orthopädie und Unfallchirurgie

Fachabteilung, Orthopädie

02241/801-0

GFO Kliniken Troisdorf Betriebsstätte St.-Josef, Abt. Orthopädie und Unfallchirurgie

Fachabteilung, Orthopädie

Öffnungszeiten

Adresse

Hospitalstr. 4553840 Troisdorf
Arzt-Info
GFO Kliniken Troisdorf Betriebsstätte St.-Josef, Abt. Orthopädie und Unfallchirurgie -Sind Sie hier beschäftigt?

Hinterlegen Sie kostenlos Ihre Sprechzeiten und Leistungen.

TIPP

Lassen Sie sich bereits vor Veröffentlichung kostenfrei über neue Bewertungen per E-Mail informieren.

Jetzt kostenlos anmelden
oder

Werden Sie jetzt jameda Premium-Kunde und profitieren Sie von unserem Corona-Impf- und Test-Management. Vervollständigen Sie Ihr Profil mit

  • Bildern
  • ausführlichen Texten
  • Online-Terminvergabe
Ja, mehr Infos

Behandler dieser Klinikabteilung (4)

Note 3,3

3,3

Gesamtnote

3,5

Behandlung

3,5

Aufklärung

3,5

Vertrauensverhältnis

3,0

Freundlichkeit Ärzte

3,0

Pflegepersonal

Optionale Noten

3,5

Wartezeit Neuaufnahme

3,0

Zimmerausstattung

1,5

Essen

1,5

Hygiene

1,5

Besuchszeiten

2,0

Atmosphäre

1,0

Klinik-Cafeteria

2,0

Einkaufsmöglichkeiten

2,0

Kinderfreundlichkeit

2,0

Unterhaltungsmöglichkeiten

2,0

Innenbereich

2,0

Außenbereich

3,5

Parkmöglichkeiten

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (4)

Alle2
Note 1
1
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
1
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
02.06.2020
1,2

Dr. Raderschadt war mein behandelnder Arzt... Super!!!

Nach einer Voruntersuchung wurde mir die Diagnose sehr genau erklärt, der Arzt war sehr freundlich und hat mir bestens geholfen. Alles in Allem sehr zufrieden. Nach der Operation konnte ich wieder gehen.

P.S : Nachteil: sechs- Bett- Zimmer

31.03.2019 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
5,4

Wollen Sie gesund werden und überleben, dann meiden Sie das Krankenhaus Troisorf

Hier werden von Wirbelbrüchen herrührende Schmerzen und durch Medikamente verursachte Übelkeit systematisch geplant mit schweren Psychopharmakon (Haldol) und dann mit Einweisung in die Geriatrie behandelt. Dann ist man den Patienten los und hat seine Ruhe.

Sicher eine Methode für den Nobelpreis, Euthanasie ist ja nicht mehr in.

Archivierte Bewertungen

16.11.2016
1,0

Alles gut

Sehr freundliches Pflegepersonal, nette Ärzte - alles gut.

25.12.2015
1,6

?ompetent, nett, freundlich, offen

Schon die Voruntersuchungen schafften Vetrauen. Das wurde gestärkt u. gestützt durch die OP u. Behandlung - zugegeben: WLP. Schmerzen wurden wirksam bekämpft.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung0%
Profilaufrufe4.881
Letzte Aktualisierung14.09.2017