Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
2.716 Aufrufe

GFO Kliniken Troisdorf Betriebsstätte St.-Josef

Klinik, Onkologie

Öffnungszeiten

Adresse

Hospitalstr. 4553840 Troisdorf
Arzt-Info
GFO Kliniken Troisdorf Betriebsstätte St.-Josef -Sind Sie hier beschäftigt?

Hinterlegen Sie kostenlos Ihre Sprechzeiten und Leistungen.

TIPP

Lassen Sie sich bereits vor Veröffentlichung kostenfrei über neue Bewertungen per E-Mail informieren.

Jetzt kostenlos anmelden
oder

Werden Sie jetzt jameda Premium-Kunde und profitieren Sie von unserem Corona-Impf- und Test-Management. Vervollständigen Sie Ihr Profil mit

  • Bildern
  • ausführlichen Texten
  • Online-Terminvergabe
Ja, mehr Infos

Bewertungen für Abteilung
GFO Kliniken Troisdorf Betriebsstätte St.-Josef, Abt. Geriatrie

29.04.2019
1,0

Tolle Behandlung

Meine Mutter (96) kam mit mehrfachem Beckenbruch auf die Geriet die. Erstaunlich, wie meine Mutter wieder aufgebaut wurde. Danke an das gesamte Team (Ärzte, Physiotherapeuten, Pflege und auch den Sozialdienst). Besonderer Dank gilt dem sehr kompetenten behandelndem Arzt.

Bewertungen für Abteilung
GFO Kliniken Troisdorf Betriebsstätte St.-Josef, Abt. Gynäkologie und Geburtshilfe

18.04.2020 • Alter: 30 bis 50
1,2

Kompetente Betreuung durch die Pflegekräfte, Hebammen und Ärztinnen

Ich wurde Ende des Jahres zur Geburtseinleitung nach Troisdorf verlegt. Dort nahm man mich im Kreißsaal und auf der Geburtshilfestation freundlich auf. Ich fühlte mich dort während meines gesamten Aufenthaltes im Kreißsaal und besonders auf der Station trotz verringertem Personal und unvorhergesehenen Komplikationen gut aufgehoben und kompetent betreut. Ich wurde noch nie so gut umsorgt. Was die Ärzte dort auszeichnet, ist die Fähigkeit auch mal eine Fehleinschätzung zuzugeben. Das ist selten.

23.05.2018 • Alter: 30 bis 50
1,0

Großartiges Team auf der 8A

Ich wurde von Frau Dr. Ute Ebert (Mastektomie) und Dr. Ralf Rosendahl (Hysterektomie) operiert und lag zweimal jeweils ca. eine Woche auf Station 8A, wo es ein Extrazimmer für Transpatienten gibt. Das Pflegeteam war jedes Mal sensationell klasse, die medizinische Betreuung, die Pflege und die Verpflegung sehr gut und ich habe mich allerbestens aufgehoben gefühlt. Besser geht es nicht!

Danke an Frau Dr. Ebert, Herrn Dr. Rosendahl und das gesamte Pflegeteam auf der 8A!

Archivierte Bewertungen

27.08.2016
1,0

Gynäkologie, stationärer Aufenthalt

Ich habe noch niemals in einem Krankenhaus freundlichere Ärzte und krankenschwestern kennengelernt. Jederzeit wieder !!!!!

Bewertungen für Abteilung
GFO Kliniken Troisdorf Betriebsstätte St.-Josef, Abt. Urologie

15.08.2020 • privat versichert • Alter: über 50
4,2

Katastrophe, Arzt liest die Patientenakten nicht und gibt falsche Empfehlungen

Ich war mehrmals in der Besprechung von Prof. Lümmen. Er war selten vorbereitet und hat die Krankenakte nicht gelesen. Er hat mir dann öfter falsche Auskünfte erteilt. Die waren bei meiner Krebserkrankung nicht zu verantworten. So hat er übersehen, dass ich ein Rezidiv hatte. Erst als ich nachgefragt hatte, dass da doch was nicht stimmen könne, musste er seinen Fehler zugeben. Auch seine Auskünfte waren oft widersprüchlich, so dass ich ihm nicht mehr glauben konnte. Wichtige Ergebnisse aus der Tumorkonferenz im Hause wurden mir nicht mitgeteilt.

Wenn ich mich nicht selber immer über die Krankheit informiert hätte, wäre das böse ausgegangen.

Die Mitarbeiter waren sehr freundlich. Wartezeiten immer sehr lang.

11.07.2020 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
5,0

Totale Fehldiagnose

In der Notfallambulanz wurde am 03.01.2020 von einem Oberarzt meine erheblichen Schmerzen im Bereich der rechten Oberschenkelinnenseite bis zum rechten Hoden nach eingehender Untersuchung mittels Ultraschall und Abtastung eine Nebenhodenentzündung diagnostiziert. Zur Therapie wurde Levofloxacin und Ibuprofen vom Oberarzt empfohlen.

Nach Weiterbehandlung beim niedergelassenen Urologen stellte sich der schriftlich vorliegende Befund des Oberarztes der Notfallambulanz als total falsch dar.

Der niedergelassene Urologe hat einen beiderseitigen Leistenbruch diagnostiziert.

OP Bericht der niedergelassenen Ärztin:

Diagnose: Leistenhernie M3L1 nach EHS rechts, Lipom

Therapie: transinguinale präperitoneale Hernioplastik mit 3 D max light Mesh rechts

Auch die vom Oberarzt der Notfallambulanz festgestellte Phimose wurde zwischzeitlich ohne die angeblich unumgängliche radikale Citcumcision in der GFO Klinik Troisdorf, ambulant ohne jegliche OP durch den niedergelassenen Urologen beseitigt.

16.01.2019 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,6

Gut aufgehoben

Sehr ausführliche, allgemeinverständiche Unterrichtung über die medizinischen Probleme durch die behandelden Ärzte.

hier werden auch gesetzlich Versicherte vom Chefarzt (Prof.Lümmen) operiert

Pflegepersonal sehr freundlich mit Zeit für die Patienten.

10.08.2018 • privat versichert • Alter: über 50
3,8

Organisation bei der ambulanten Behandlung Prostatavorsorge

Die Behandlung durch Prof. Dr. Lümmen ging schnell vonstatten.

Die anschließende Untersuchung mittels Ultraschall konnte erst durchgeführt werden, nachdem ich mich erneut meldete.

Es stellte sich heraus, das Personal hatte mich schlicht "vergessen".

Organisatorisch ist hier "erhebliche Luft nach oben".......

Bewertungen für Abteilung
GFO Kliniken Troisdorf Betriebsstätte St.-Josef, Abt. Orthopädie und Unfallchirurgie

29.07.2021
1,0

Sehr gutes Team, von den Reinigungskräften bis hin zum Chefarzt

Ich habe eine sehr gute, erfolgreiche Behandlung bekommen. Hervorheben möchte ich Doktor Raderstadt er führt ein sehr tolles Team bis hin zur Verwaltung.

02.06.2020
1,2

Dr. Raderschadt war mein behandelnder Arzt... Super!!!

Nach einer Voruntersuchung wurde mir die Diagnose sehr genau erklärt, der Arzt war sehr freundlich und hat mir bestens geholfen. Alles in Allem sehr zufrieden. Nach der Operation konnte ich wieder gehen.

P.S : Nachteil: sechs- Bett- Zimmer

31.03.2019 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
5,4

Wollen Sie gesund werden und überleben, dann meiden Sie das Krankenhaus Troisorf

Hier werden von Wirbelbrüchen herrührende Schmerzen und durch Medikamente verursachte Übelkeit systematisch geplant mit schweren Psychopharmakon (Haldol) und dann mit Einweisung in die Geriatrie behandelt. Dann ist man den Patienten los und hat seine Ruhe.

Sicher eine Methode für den Nobelpreis, Euthanasie ist ja nicht mehr in.

Archivierte Bewertungen

16.11.2016
1,0

Alles gut

Sehr freundliches Pflegepersonal, nette Ärzte - alles gut.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung39%
Profilaufrufe2.716
Letzte Aktualisierung06.09.2021