Gute Kieferorthopäden oder Zahnärzte mit Schwerpunkt Kieferorthopädie in Ulm (8 Treffer)

Sortieren nach
Relevanz
8 Treffer

Beliebte Filter

Online-buchungKassen-patienten

Durchschnittsnote


Besondere Öffnungszeiten


Behandler


Filtern nach Geschlecht


Besonders gut bewertet für

Alternative HeilmethodenAngstpatientenKinderfreundlich

Enfernung von

0.5 km
5 km
100 km

Alle Filter zurücksetzen
  1. Dr. CzechDr. med. dent. Dietmar Czech

    Zahnarzt, Kieferorthopädie
    Marktplatz 15/16
    89073 Ulm
    Profil ansehen
    Termin buchen:
    Note
    1,0
    23
    Bewertungen
    1,3 km
    90.6% Relevanz
    gute Parkplatzsituation
    sehr vertrauenswürdig
    nimmt sich viel Zeit
  2. Dr. GlasauerDr. med. dent. Ursula Glasauer

    Zahnärztin, Kieferorthopädie
    Pfullendorfer Str. 7
    89079 Ulm
    Profil ansehen
    Note
    1,1
    21
    Bewertungen
    6,0 km
    90.1% Relevanz
    gute Parkplatzsituation
    sehr vertrauenswürdig
    sehr gute Behandlung
  3. Dr. LangerDr. med. dent. Astrid Langer

    Dr. med. dent. Astrid Langer
    Zahnärztin, Kieferorthopädie
    Fischergasse 3
    89073 Ulm
    Profil ansehen
    Note
    1,4
    36
    Bewertungen
    1,2 km
    82.8% Relevanz
    kurze Wartezeit in Praxis
  4. SBK Geschäftsstelle Ulm

    SBK Geschäftsstelle Ulm

    Krankenkasse, Gesetzliche Krankenkasse
    Note
    1,2
    1,3 km
    Sabine Haußmann

    Frau Haußmann

    Heilpraktikerin, Schwerpunkte: Kinesiologie, Sauerstofftherapie, Klassische Homöopathie
    Note
    1,0
    1,2 km
    SBK Geschäftsstelle Ulm

    SBK Geschäftsstelle Ulm

    Krankenkasse, Gesetzliche Krankenkasse
    Note
    1,2
    1,3 km
    Anzeige

    Ärzte (mit Bild) in der Umgebung

  5. 72.4% Relevanz
    super Umgang mit Angst-Patienten
    freundlicher Umgang mit Kindern
Experten-Ratgeber Zum ThemaMilchzähne

Milchzahn beim Kleinkind abgebrochen? Was Sie jetzt tun sollten

Milchzahnverletzungen führen bei Kleinkindern im Alter von 18 bis 30 Monaten öfters zu einem Zahntrauma. Die motorischen Fähigkeiten der Kleinkinder in dieser Entwicklungsphase sind eingeschränkt, weshalb es überhaupt zu Zahnverletzungen kommt...