Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar
Urologen:
29.592 Aufrufe
Premiumkunden können ein Profilbild hinterlegen

Stelios Papadopoulos

Arzt, Urologe

weitere Standorte
07151/9845220
Gesetzlich Versicherte
Privatversicherte

Herr Papadopoulos

Arzt, Urologe

Sprechzeiten

Adresse

Strümpfelbacher Str. 6471384 Weinstadt
Arzt-Info
Sind Sie Stelios Papadopoulos?

Wussten Sie schon…

… dass Sie als Gold-Kunde Ihr Profil mit Bildern und ausführlichen Leistungsbeschreibungen vervollständigen können?

Alle Gold-Profil Details

Kennen Sie schon…

… die Online Termin-Vereinbarung? Gold Pro und Platin-Kunden können Ihren Patienten Termine online anbieten.

Mehr erfahren

Leistungen

Sterilisationsvasektomie
Medikamentöse Tumortherapie
ambulante Operationen
Stationäre Operationen

Weiterbildungen

Ambulante Operationen
Medikamentöse Tumortherapie
Onkologie

Note 1,4 •  Sehr gut

1,4

Gesamtnote

1,6

Behandlung

1,6

Aufklärung

1,4

Vertrauensverhältnis

1,3

Genommene Zeit

1,3

Freundlichkeit

Bemerkenswert

sehr gute Betreuung

Optionale Noten

1,8

Wartezeit Termin

2,0

Wartezeit Praxis

1,8

Sprechstundenzeiten

1,2

Betreuung

2,3

Entertainment

2,5

alternative Heilmethoden

1,0

Kinderfreundlichkeit

1,0

Barrierefreiheit

1,7

Praxisausstattung

2,3

Telefonische Erreichbarkeit

1,4

Parkmöglichkeiten

2,0

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (23)

Alle9
Note 1
8
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
1
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
06.03.2020 • Alter: über 50
1,6
1,6

Praxis nicht zu erreichen

Liebes Praxisteam!

Liege zuhause mit schwerer Grippe und Fieber und versuche seit Tagen,

Sie unter der 07151/487200 zu erreichen, da ich deswegen einen vereinbarten Termin nicht einhalten kann.

Jedesmal ist der AB dran und nach ca. 45 Sekunden wird das Telefonat mit dem Hinweis, die Leitung sei belegt, beendet.

Da es für Patienten keine Mailadresse gibt und die Faxnummer (hätte noch die Möglichkeit, ein Fax per PC zu versenden) nicht zu finden ist,, Sie aber auch nicht telefonisch erreichen kann, werden Sie sich nächsten Donnerstag ärgern, weil mal wieder ein Patient einfach den Termin nicht einhält.

Soll ich Ihnen jetzt einen Brief schreiben?

Bin mit Ihnen sehr zufrieden - allerdings wäre Erreichbarkeit sehr wichtig - sicherlich nicht nur für mich.

Stellen Sie Ihren Anrufbeantworter bzw. Ihre Warteschleife bitte so ein, dass man auch tatsächlich verbunden wird, sobald man frei ist, oder Ihnen eine Nachricht hinterlassen kann.

Und hätten Sie eine Website und eine Mailadresse, hätte ich Ihnen hier gar nicht schreiben müssen

Mit freundlichen Grüßen

06.08.2019 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
4,0
4,0

Verkaufstüchtiger Urologe

Der Verdacht einer erektilen Dysfunktion ist eine Krankheit und wurde in der Vergangenheit auch von Gerichten so anerkannt. Dass ich für die letztendliche Diagnostik diese Behandlung selbst bezahlen soll ist unverfroren.

Alle, und zwar alle Maßnahmen zur Feststellung der Krankheit werden von der Krankenkasse übernommen.

Der SKIT ist komplett Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung. Der Einheitliche Bewertungsmaßstab (EBM) ist ein Verzeichnis, das alle Leistungen der Kassenärzte nach Art, Umfang und Punktbewertung enthält. Dazu gehört im EBM Arztgruppe Urologe (Stand 3. Quartal 2014) unter den Ziffern 33043, 33062 und 33064: Sonographische Untersuchung [Ultraschall] der Uro-Genital-Organe (B-Mode) bzw. der Gefäße des männlichen Genitalsystems mittels PW- bzw. CW-Doppler-Verfahren, einschließlich Tumeszenzmessung.

Diese wurden ansatzweise ohne Befund durchgeführt.

Eine bereits von einem anderen Arzt durchgeführte Blutuntersuchung mit PSA-Test wurde kritisch und

widerwillig anerkannt.

Beim SKIT wird häufig behauptet, dass das dafür benötigte Medikament privat zu bezahlen ist, weil es nicht Leistung der Krankenkasse ist. Hierzu ist festzustellen, dass diese Aussage schon immer falsch war und das auch nach der aktuellen Arzneimittel-Richtlinie ist. In der aktuellen Fassung der Anlage II zum Abschnitt F der Arzneimittel-Richtlinie (Stand: 28.1.2017) heißt es ganz eindeutig und ausdrücklich, dass der Wirkstoff Alprostadil für die Diagnostik von der Krankenkasse bezahlt wird. Ärzte dürfen hierfür kein Privatrezept ausstellen und keine private Bezahlung verlangen.

Also, was soll das!

Kommentar von Herr Papadopoulos am 12.08.2019

Geschätzter Patient, Zunächsteinmal verstehe ich Ihren Ärger bzgl. der ewigen Querelen mit den Krankenkassen ob der Annerkennung Ihrer doch komplexen Erkrankung. Die hierfür benötigte Diagnostik und Therapie wird hier in den Bereich des "life style" geschoben und somit nicht oder nur mit Widerwillen annerkannt. Was ich nicht nachvollziehen kann, ist die Unterstellung ich würde hier Leistungen verkaufen wollen, um Umsatz zu generieren; das Adjektiv "verkaufstüchtig" will ich in positivem Sinne auffassen. Jegliche Untersuchung, die hier von den Kassen übernommen wird (sprich die von Ihnen erwähnten Ultraschall-Untersuchungen mitsamt körperlicher Untersuchung und Anamnese) wurden nicht nur ansatzweise, sondern umfassend durchgeführt. Aufgrund der multifaktoriellen Ursachen und der Komplexität des Krankheitsbildes der erektilen Dysfunktion, ist eine "normale" Sprechstunde mit straffem Zeitplan leider hierfür gänzlich ungeeignet. Die von mir angebotene Untersuchung beinhaltet eine ausführliche Anamnese unter Zuhilfenahme eines speziellen Fragebogens, eine Ganzkörperuntersuchung, eine Speziallabordiagnostik, die Einführung in die Handhabung von SKAT (SchwellKörperAutoInjektions-Behanlung), eine langwierige Ultraschall-Untersuchung aller Penisarterien (allein 4 Hauptarterien an der Zahl, zusätzlich mehrerer Querverbindungen) mittels Doppleruntersuchung, sowie die ausführliche Besprechung der Befunde und Therapiemöglichkeiten. Hierfür nehme ich mir gerne Zeit, veranschlagen muss ich hierfür mindestens 45-60min, was komplett den Rahmen einer Kassensprechstunde sprengt. Ich denke hier müssen Sie mir zustimmen. All dies geschieht nach ausführlicher Aufklärung, sowie Unterbreitung eines schriftlichen Angebotes über das Sie in Ruhe entscheiden können und ggf. eine separaten Termin vereinbaren. Ihre Bewertung entspringt offensichtlich Ihrem Ärger und entspricht nicht den Tatasachen. Gerne bin ich bereit etwas besonnener hierüber mit Ihnen zu sprechen

12.07.2019 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0
1,0

Die seAuführungen

All denen die zum Urologe müssen ,gehen Sie gleich ich ging zu spät.

Für Endersbach und Umgebung ist Dr.Papadopoulos ein Glücksfall.

Ich bin im 90ten Lebensjahr meine Schmerzen hatten Ausmasse wie Folter inkl. Schüttelfrost.

in der ersten Sprechstunde meine Tochter brachte mich hin und besorgte mir auch gleich eine

Liegemöglichkeit so marode war ich.

Die Untersuchung mit Ultraschall zeigte einen nicht kleinen Blasenstein und ein zu grosse Prostata.

Aufgrund der richtigen Medikamente hatte ich sofort keine Schmerzen mehr das war eine Erlösung.

In der zweiten Sprechstunde erfolgte Blasenspiegelung.

In der dritten Sprechstunde wurde der OP Termin festgelegt dem ich aus Überzeugung zustimmte.

Die Ansage war Prostata abhobeln und Blasenstein entfernen.Dr.Papadoupulos operiert sebst.Am 25.06. (einer der heissen TAGE ) wurde ich operiert.Natürlich waren die ersten Tage danach

etwas schwierig allein in Trinkstellung zu kommen schon eine Anstrengung.

Das Pflegepersonal in der Reuter-Klinik ist Spitze immer hilfsbereit und höflich.

Lassen Sie mich erwähnen,wir Kranke dürfen dankbar ,dass es solche Menschen gibt die uns Hilfe sind.

Am 7ten Tag wurde ich Sonntags entlassen, Gestern 13 Tage nach der OP wurden die Klammern

entnommen. Ich habe den nächsten Sprechstunden-Termin am 14.Okt.ds.j.

Das heisst ich bin geheilt entlassen ! Schlussbemerkung während der ganzen Behandlung hatte

nie Schmerzen Herrn Dr. Papadopoulos nochmals ein grosses DANKESCHÖN

Kommentar von Herr Papadopoulos am 14.07.2019

Im Namen der Urologischen Abteilung des Karl-Olga Krankenhauses in Stuttgart, sowie meines Praxiteams lieben,herzlichen Dank! Papadopoulos

06.09.2018 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0
1,0

Wegen Nierensten.

Was Ürologie Abteilung in Winnenden beim 4 mal Versuch nicht geschafft haben,hat Dr.Papadopoulos

Mit einem Angriff Nieren Stein rausgeholt.

Kommentar von Herr Papadopoulos am 07.09.2018

Nierensteinbehandlungen sind oftmals schwierig und langwierig!

12.02.2018 • Alter: 30 bis 50
1,0
1,0

Guter Arzt mit einem super Team!

Bin sehr zufrieden mit der Behandlung, der Arzt nimmt sich Zeit und ist sehr freundlich. Das Team genauso, alle sehr nett und hilfsbereit. Das einzige Manko ist die teilweise etwas lange Wartezeit.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung76%
Profilaufrufe29.592
Letzte Aktualisierung26.11.2018

Danke , Herr Papadopoulos!

Danke sagen

Weitere Behandlungsgebiete in Weinstadt

Finden Sie ähnliche Behandler

  • Top Städte in Baden-Württemberg
    Weitere Städte
    • Aalen
    • Albstadt
    • Baden-Baden
    • Bietigheim-Bissingen
    • Böblingen
    • Bruchsal
    • Esslingen
    • Fellbach
    • Filderstadt
    • Friedrichshafen
    • Göppingen
    • Heidenheim an der Brenz
    • Heilbronn
    • Kirchheim unter Teck
    • Konstanz
    • Lahr
    • Leonberg
    • Linderhof
    • Lörrach
    • Ludwigsburg
    • Nürtingen
    • Offenburg
    • Pforzheim
    • Rastatt
    • Ravensburg
    • Reutlingen
    • Rottenburg am Neckar
    • Schwäbisch Gmünd
    • Sindelfingen
    • Singen
    • Tübingen
    • Ulm
    • Villingen-Schwenningen
    • Waiblingen
    • Weinheim
  • Alle Fachgebiete (A-Z)
    • Alle Ärzte
    • Allergologen
    • Allgemein- & Hausärzte
    • Ärzte für Gynäkologische Endokrinologie & Repromed.
    • Augenärzte
    • Chirurgen
    • Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
    • Diabetologen & Endokrinologen
    • Frauenärzte
    • Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
    • Hautärzte (Dermatologen)
    • HNO-Ärzte
    • Innere Mediziner
    • Kardiologen (Herzerkrankungen)
    • Kinderärzte & Jugendmediziner
    • Naturheilverfahren
    • Nephrologen (Nierenerkrankungen)
    • Neurologen & Nervenheilkunde
    • Onkologen
    • Orthopäden
    • Physikal. & rehabilit. Mediziner
    • Pneumologen (Lungenärzte)
    • Ärzte für Psychiatrie & Psychotherapie
    • Radiologen
    • Rheumatologen
    • Schmerztherapeuten
    • Sportmediziner
    • Urologen
    • Zahnärzte
    Andere Ärzte & Heilberufler
    • Heilpraktiker
    • Psychotherapeuten & Heilpraktiker für Psychotherapie
    • Hebammen
    Medizinische Einrichtungen
    • Kliniken
    • Krankenkassen
    • MVZ (Medizinische Versorgungszentren)
    • Apotheken