Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Gold-Kunde
Nicolas David Haßfurther

Nicolas David Haßfurther

Zahnarzt

Termin vereinbaren

Herr Haßfurther

Zahnarzt

Sprechzeiten

Mo
08:00 – 17:30
Di
08:00 – 17:30
Mi
08:00 – 17:30
Do
08:00 – 17:30
Fr
08:00 – 12:15
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Lahnwegsberg 2135435 Wettenberg

Leistungen

Wurzelbehandlung
Zahnarztangst
Behandlung von Angstpatienten
Parodontosebehandlung
Mundschleimhauterkrankungen
Endodontie
Parodontalchirurgie
Zystenentfernung
Zahnentfernung
Wurzelspitzenresektion
Kieferkammaufbau
Zahnimplantate

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

ich freue mich sehr, dass Sie sich für meine Tätigkeit in der Praxis Dr. med. Norbert Haßfurther interessieren. Mein Name ist Nicolas David Haßfurther und ich bin am Lahnwegsberg 21 in Wettenberg als Zahnarzt tätig.

Unsere Praxis ist auf Mund-, Kiefer und Gesichtschirurgie spezialisiert. Darüber hinaus bieten wir Ihnen auch spezielle Zahnbehandlungen wie die Einbringung implantatgetragenen Zahnersatzes, Parodontitistherapie und die Wurzelbehandlung.

Unser Ziel ist es, Ihren Bedürfnissen und Erwartungen an eine erstklassige Behandlung gerecht zu werden. Deswegen setzen wir nicht nur auf Expertise und Erfahrung, sondern auch auf eine vertrauensvolle und offene Kommunikation untereinander sowie mit unseren Patienten.

Wir wählen nach Erstgespräch, Anamnese und ausführlicher Diagnostik exakt das Therapieverfahren, das zu Ihnen passt und nehmen uns viel Zeit für Ihre Beratung sowie für sämtliche Fragen rund um Ihre Behandlung.

Ihr Nicolas David Haßfurther

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Praxis Dr. med. Norbert Haßfurther


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Gesunde, strahlende Zähne sind ein Stück Lebensqualität. Deshalb setzen mein Team und ich auf erprobte Verfahren, um Ihre Mundgesundheit so schnell wie möglich wiederherzustellen. Wir versorgen unsere Patienten mit Implantaten und bieten Ihnen modernste chirurgische Methoden wie etwa den Knochenaufbau mithilfe der gesteuerten Knochenregeneration, die sogenannte »Guided Bone Regeneration«.

All diesen Disziplinen gehen wir auf der Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse nach. Denn Ihr Wohl als Patient und der langfristige Erfolg Ihrer Behandlung sind für uns von oberster Priorität.

  • Zahnheilkunde

  • Zahnheilkunde

    • Behandlung von Angstpatienten
    • Zahnimplantate
    • Kieferkammaufbau
    • Wurzelspitzenresektion
    • Zahnentfernung
    • Zystenentfernung
    • Parodontalchirurgie
    • Endodontie
    • Mundschleimhauterkrankungen
    • Parodontosebehandlung

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Praxis Dr. med. Norbert Haßfurther


Mein weiteres Leistungs­spektrum

Sie interessieren sich für die verschiedenen Behandlungsverfahren und Methoden der Praxis Dr. med. Norbert Haßfurther? Dann sind Sie hier genau richtig. Unsere Leistungen reichen von der Parodontitistherapie, über den Kieferkammaufbau bis zum Einsatz implantatgetragenen Zahnersatzes. Nachfolgend stelle ich Ihnen gerne weitere Informationen zu diesen und vielen weiteren Behandlungen vor. So wissen Sie genau, was Sie erwartet. Natürlich können Sie uns unter 0641/982190 auch gleich kontaktieren und einen Sprechstundentermin vereinbaren.

  • Zahnimplantate

  • Kieferkammaufbau

  • Wurzelspitzenresektion

  • Zahnentfernung

  • Zahnimplantate

    Bei einer Implantation handelt es sich um die Einpflanzung einer künstlichen Zahnwurzel, auf dem ein festsitzender Zahnersatz verankert werden kann. Mit Zahnimplantaten lassen sich einer oder mehrere verlorengegangene Zähne zuverlässig und dauerhaft ersetzen.

    Nach der Einheilphase ist ein Implantat absolut fest mit dem Kieferknochen verbunden. Dann dient es zur Befestigung von Kronen, Brücken oder einem herausnehmbaren Zahnersatz.

  • Kieferkammaufbau

    Zahnverlust ist häufig die Folge eines Entzündungsprozesses im Kieferknochen. Die Ursache dafür kann Parodontitis sein oder auch ein infiziertes Wurzelkanalsystem. Aus solchen Entzündungsprozessen können mehr oder minder große Kieferkammdefekte entstehen.

  • Wurzelspitzenresektion

    Wenn Zähne eine Infektion des Wurzelkanals erfahren haben, etwa durch Karies, und in der Folge der Zahnnerv abgestorben ist, benötigen sie eine Wurzelkanalbehandlung. Die Behandlung besteht aus der Reinigung, Desinfektion und Füllung der Wurzelkanäle.

    Jedoch kann eine solche Wurzelkanalbehandlung, die durch eine Öffnung in der Zahnkrone erfolgt, wegen der oftmals sehr komplexen Wurzelkanalverhältnisse im Bereich der Wurzelspitzen nicht immer gelingen. Denn aus dem Wurzelkanal können weiterhin Bakterien in das umgebende Knochengewebe des Kiefers eindringen und dort entweder zu akuten Beschwerden (Schmerzen, Schwellung) oder chronischen Schäden im Kieferknochen (Granulom, Zyste) führen. In diesem Fall hilft die sogenannte Wurzelspitzenresektion.

  • Zahnentfernung

    Die Erbanlagen für die Anzahl der Zähne, deren Größe sowie die Größe des Kiefers ist auf unterschiedlichen Genen lokalisiert. Deswegen gibt es nicht selten ein Missverhältnis zwischen dem Platzbedarf der bleibenden Zähne und dem Platzangebot des knöchernen Zahnbogens.

    Die Folge dieses Platzmangels kann sein, dass Zähne daran gehindert werden, sich gemäß ihrer vorgesehenen Stellung in die Kauebene einzufügen. Am häufigsten davon betroffen sind diejenigen Zähne, die zeitlich gesehen als letzte in die Zahnreihe durchbrechen. Meistens sind die Weisheitszähne sowie die oberen Eckzähne betroffen.

  • Zystenentfernung

    Wenn Hohlräume im Oberkiefer oder im Unterkiefer entstehen, die ihre Ursache in Entzündungen oder auch Entwicklungsstörungen haben, ist von Kieferzysten die Rede.

    Sie zählen zu den am häufigsten vorkommenden Erkrankungen des Mundraums. Jedoch gibt es praktisch keine Maßnahmen, um den meist schmerzlosen, gutartigen Kieferzysten vorzubeugen. Statistisch sind vorrangig Männer mittleren Alters davon betroffen.

    Solange Zysten klein sind, bergen sie keine Gefahr für die Gesundheit. Wer sich regelmäßig zahnärztlich untersuchen lässt, kann mithilfe des Arztes außerdem frühzeitig Kieferzysten bemerken – noch bevor sie zu Beschwerden führen.

  • Parodontalchirurgie

    Die Zähne des menschlichen Gebisses sind nicht unmittelbar mit dem Knochen verwachsen, sondern über den sogenannten Zahnhalteapparat im Knochen fest verankert. Der Zahnhalteapparat, auch Parodontium genannt, ist durch die Aktivität des Gebisses jedoch auch permanenten Entzündungsreizen ausgesetzt. Das größte Risiko für den Zahnhalteapparat ist die Parodontitis: Durch eine solche Zahnfleischentzündung können Zähne langfristig verlorengehen.

  • Endodontie

    In der Endodontie dreht sich alles um Erkrankungen im Zahninneren, deren mögliche Folgen und ihre Heilung. Das macht sie zu einer Maßnahme der Zahnerhaltung mit herausragender Bedeutung.

    Das Ziel der Endodontie ist es, den Zahn zu erhalten, selbst wenn er bis in den Bereich der Nerven erkrankt sein sollte. Am häufigsten umfasst die Endodontie die Behandlung der Wurzelkanäle des Zahns.

    Erfolgreiche Endodontie hängt von maximaler Gründlichkeit des ärztlichen Vorgehens ab. Neben Fachwissen und Handwerk schließt dies auch eine Menge Zeit ein. Fundierte Diagnostik sowie ein ausführlicher erklärter Therapieplan sorgen zudem für die notwendige Transparenz zwischen Arzt und Patient.

  • Behandlung von Mundschleimhauterkrankungen

    Die Mundhöhle ist vollständig mit Mundschleimhaut ausgekleidet, weist jedoch unterschiedliche Eigenschaften auf: Während Zahnfleisch und Gaumen wegen der Beanspruchung durch das Kauen eine dicke und stark verhornte Schleimhaut aufweisen, sind der Mundboden, die Unterseite der Zunge sowie der Mundvorhof, Wangen und Lippen von lediglich einer dünnen und elastischen Schleimhaut ohne Hornhaut bedeckt.

    Ist die Mundschleimhaut gesund, erscheint sie rosafarben und feucht. Der die Mundschleimhaut mit einem Film bedeckende Speichel schützt sie vor äußeren Einflüssen wie Druck, Temperatur, Chemie und Bakterien.

  • Parodontitistherapie

    Eine Zahnfleischentzündung kann in unterschiedlichen Formen und Ausprägungen auftreten. Unterschieden werden zunächst die Gingivitis und die Parodontitis.

    Was ist Gingivitis?
    Eine Gingivitis ist eine Entzündung des Zahnfleischsaumes ohne Verlust des Zahnhalteapparates. Die Gingivitis wird meist durch bakteriellen Zahnbelag (Plaque) hervorgerufen, kann jedoch durch andere Einflüsse, wie etwa bestimmte Erkrankungen, bestimmte Medikamente und hormonelle Veränderungen (Schwangerschaft) verstärkt werden.

    Was ist Parodontitis?
    Eine Parodontitis ist eine Entzündung des Zahnfleischsaumes und des Zahnhalteapparates. Es kommt dabei zum Abbau der Haltefasern des Zahnes und des umliegenden Knochens.

    Durch den Knochenabbau zieht sich auch das Zahnfleisch zurück, infolgedessen können die Zähne länger aussehen und sich lockern. Langfristig kann Parodontitis zum Zahnverlust führen.

    Genau wie bei der Gingivitis ist eine Hauptursache Plaque (bakterieller Zahnbelag). Parodontitis kann jedoch auch in Zusammenhang mit bestimmten Systemerkrankungen stehen. Bei manchen Patienten wird die Erkrankung durch eine genetische Veranlagung verstärkt. Die häufigsten Formen sind die chronische und die aggressive Parodontitis.

  • Behandlung von Angstpatienten

    Laut wissenschaftlichen Studien leiden rund fünf bis zehn Prozent der Bevölkerung hierzulande unter Zahnarztangst. Zum Teil muss man sogar von regelrechter Zahnarztphobie sprechen.

    Diese auftretende Panik in Verbindung mit Zahnarztbesuchen kann in eine ungute Situation münden – wenn dadurch nämlich wichtige zahnärztliche Behandlungen über Jahre nicht zugelassen werden. Daraus kann ein Teufelskreis entstehen: Mit dringender werdenden Zahnproblemen nimmt dann die Angst vor der Behandlung zu, aber auch das Schamgefühl, sich nicht zum Arzt zu trauen. In der Folge steigt auch die Hemmschwelle, sich behandeln zu lassen, immer weiter.

    Das muss nicht passieren. Denn für Angstpatienten und besonders schmerzempfindliche Menschen sind in der modernen Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde und Implantologie heute besonders schonende Methoden verfügbar. Zum Beispiel stehen Menschen mit Angst vor zahnärztlichen Eingriffen neben der örtlichen Betäubung mit einer Spritze immer öfter auch alternative Betäubungsmethoden zur Verfügung, zum Beispiel mit Lachgas oder sogar unter Hypnose.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Praxis Dr. med. Norbert Haßfurther


ECDI: Implantologie-Kompetenz auf höchstem Niveau

Ich bin Mitglied der European Centers for Dental Implantology (ECDI). Diese Fachärzte stehen für höchste und gleichzeitig geprüfte und transparente Qualität in der Zahn-Implantologie. Die Zentren in ganz Deutschland werden von versierten Ärzten geführt, die seit mindestens 15 Jahren implantologisch tätig sind. Die Erfahrung aus mehr als jährlich 15 000 Implantationen und die modernste technische Ausstattung ermöglichen eine sichere Diagnostik und eine erfolgreiche Behandlung.

www.zahnimplantate.com

 

Die ECDI sind spezialisierte Experten für Zahnimplantate und Zahnersatz.

Finden Sie Ihre Zahnimplantatklinik in:
Aachen - Aschaffenburg - Backnang - Berlin - Dresden - Düsseldorf - Forchheim - Halle Dessau - Hamburg - Kassel - Köln - Lingen - Lübeck - München - Münster - Speicher - Wettenberg

Alle ECDI Zentren finden sie unter: http://zahnimplantate.com/die-zentren

 

 

 

 

Note 1,0 •  Sehr gut

1,0

Gesamtnote

1,0

Behandlung

1,0

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,0

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Optionale Noten

1,0

Angst-Patienten

1,0

Wartezeit Termin

1,0

Wartezeit Praxis

1,0

Sprechstundenzeiten

1,0

Betreuung

1,0

Entertainment

1,0

alternative Heilmethoden

1,0

Kinderfreundlichkeit

1,0

Barrierefreiheit

1,0

Praxisausstattung

1,5

Telefonische Erreichbarkeit

1,0

Parkmöglichkeiten

1,0

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (2)

Alle2
Note 1
2
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
18.08.2021
1,0

Angst vor Arzt

Hallo zusammen,

im allgemeinen bin ich kein Freund von Zahnärzten.

Dr. Haßfurther hat von Anfang an Verständnis gezeigt und mir durchgehend ein gutes Gefühl gegeben.

Ich bin sehr zufrieden. :)

VG

28.07.2021
1,0

Kompetent und sehr eingänglicher Zahnarzt

Herr Hassfurther hat sich viel Zeit dafür genommen mich transparent über alle Behandlungsschritte aufzuklären und auf meine Fragen ausführlich und äußerst emphatisch einzugehen. Die Behandlung lief dann auch einwandfrei und auch die Nachbetreuung war ebenfalls super. Ich würde mich jederzeit wieder von ihm behandeln lassen!

Weitere Informationen

Profilaufrufe502
Letzte Aktualisierung06.09.2021

Termin vereinbaren

0641/982190

Nicolas David Haßfurther bietet auf jameda noch keine Online-Buchung an. Würden Sie hier gerne zukünftig Online-Termine buchen?

Finden Sie ähnliche Behandler

Garantierter Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für uns höchste Priorität. Das bestätigen auch unabhängige Stellen:

Laut Stiftung Warentest gehört unsere Online-Terminvergabe in der Kategorie „Basisschutz persönlicher Daten“ zu den Siegern. jameda ist „ideal für die Suche nach neuen Ärzten“.

Für unsere Videosprechstunde bestätigt uns das Datenschutz-Gütesiegel nach ips höchste Anforderungen an Daten- und Verbraucherschutz.

Selbstverständlich halten wir uns bei allen unseren Services strikt an die Vorgaben der EU-Datenschutz­grund­verordnung (DSGVO).