Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
4.600 Aufrufe
Premiumkunden können ein Profilbild hinterlegen

Rems-Murr-Klinikum Winnenden Klinik für Kardiologie

Fachabteilung, Kardiologie

07195/591-0

Rems-Murr-Klinikum Winnenden Klinik für Kardiologie

Fachabteilung, Kardiologie

Öffnungszeiten

Adresse

Am Jakobsweg 171364 Winnenden
Arzt-Info
Rems-Murr-Klinikum Winnenden Klinik für Kardiologie -Sind Sie hier beschäftigt?

Hinterlegen Sie kostenlos Ihre Sprechzeiten und Leistungen.

TIPP

Lassen Sie sich bereits vor Veröffentlichung kostenfrei über neue Bewertungen per E-Mail informieren.

Jetzt kostenlos anmelden
oder

Werden Sie jetzt jameda Premium-Kunde und profitieren Sie von unserem Corona-Impf- und Test-Management. Vervollständigen Sie Ihr Profil mit

  • Bildern
  • ausführlichen Texten
  • Online-Terminvergabe
Ja, mehr Infos

Note 1,2 •  Sehr gut

1,2

Gesamtnote

1,0

Behandlung

1,0

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,0

Freundlichkeit Ärzte

2,0

Pflegepersonal

Optionale Noten

2,0

Wartezeit Neuaufnahme

1,0

Zimmerausstattung

3,0

Essen

1,0

Hygiene

1,0

Besuchszeiten

1,0

Atmosphäre

2,0

Klinik-Cafeteria

2,0

Einkaufsmöglichkeiten

Kinderfreundlichkeit

2,0

Unterhaltungsmöglichkeiten

1,0

Innenbereich

1,0

Außenbereich

3,0

Parkmöglichkeiten

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (3)

Alle1
Note 1
1
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
11.09.2018 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,2

sehr gute Kardiologie

Ich war vom 5.9.-7.9.18 zu einer Herzkatheter Untersuchung in der RMK Station 32 in Winnenden. Ich hatte sehr große Angst und war aufgrund der teilweisen schlechten Bewertungen verunsichert. Jedoch muss ich sagen, dass ich wirklich sehr zufrieden war. Alle waren sehr freundlich und ich fühlte mich sofort sehr gut aufgehoben. Ich kann die Kardiologie in der RMK Winnenden nur weiterempfehlen. Vielen Dank an alle Ärzte, Pflegekräfte und Helfer."

Archivierte Bewertungen

21.11.2016 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
1,0

Kompetent, Organisiert und einfach empfehlenswert!

Ich kam am 20.11.16 in die Notaufnahme im Winnender Krankenhaus. Dort lag ich von Mittags bis Nachts am EKG. Am 20.11.16 Nachts kam ich auf die Kardiologische Station. Schon am 20.11 wurde ich kardiologisch betreut. Herzensangelegenheiten sind immer so eine Sache, zumal ich noch im sechsten Monat schwanger bin. Dr Thomas Eul ist ein hervorragender Arzt, der die Dinge gut erklärt und das Herz am rechten Fleck hat. Am 21.11.16 war ich zum wiederholten Male zum Herz-Echo, diesmal war Dr Andreas .... im Dienst..der Nachname ist mir leider entfallen. Auch er war sehr kompetent und wusste zu jeder Zeit was er Tat. ich kann dieses Krankenhaus nur empfehlen, alle sind hilfsbereit, auch wenn es mal trubelig zur Sache geht.

Das Essen war richtig gut, egal ob Morgens, Mittags oder Abends! Auf kleine Wünsche wurde eingegangen.

04.04.2015 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
3,4

Skandalös !

Meine Frau mit Verdacht auf Herzinfarkt in Winnenden eingeliefert. Während halbstündiger Fahrt keinerlei Bemühungen der Notärzte (die aus Winnenden kamen), beruhigend auf sie einzureden. Qualität der Untersuchungen sicher gut (können wir nicht beurteilen), fast das gesamte Personal sehr freundlich, das wars aber schon mit dem Positiven...

Abgesehen von Unwesentlichem (Essen ungenießbar, Chappi-ähnlich, 1 Gericht ohne Wahlmöglichkeit, Bericht nicht unterschrieben, Kabelsalat im Bett usw.) fällt hier ein skandalöses Mißmanagement auf, das sich vor allem im Fehlen jeglicher Kommunikation äußert. 4 Mal wurde ich von 4 Abteilungen nach meiner Tel.-Nr. gefragt, am Schluß wurde sie noch falsch notiert (was wäre im wirklichen Notfall gewesen ?), keiner wußte vom anderen, Visite ist dort Fremdwort (lt. Bettnachbarin einmal pro Woche), Ärzte sah man fast nur in der Caféteria, von keiner der vielen Untersuchungen erfuhr man ein Ergebnis, extrem lange Wartezeiten, wie gehts weiter ? Keine Ahnung. Schwestern mit rotem Kopf überlastet, plötzlich hieß es, sie sei entlassen. Alles harmlos. Keine Abschlußbesprechung, dann angezogen, dann kam zum 1. Mal Ärztin ins Zimmer und sagte, sie müsse doch noch dableiben, man müsse noch was untersuchen. Sowas haben wir noch nicht erlebt. Von 2 Abschlußberichten war 1 schon im Papierkorb, man hätte sie fast mit Infusionsnadel gehen lassen, Tabletten solle sie nehmen, nur warum, wie lange ? Keine Ahnung. Beipackzettel ?Weiterbehandlung ? Keine Ahnung. Immer noch 1 auffälliger Wert, aber lt. der Ärztin (die wir zufällig auf dem Flur trafen) sei der plötzlich irrelevant, den "habe sie auch schon gehabt". Wir hatten den Eindruck, dass es am Gründonnerstag wichtiger war, in die Ferien zu gehen, anstatt sich um Patienten zu kümmern. Auffallend viele Entlassungen - kann das ein Zufall sein ? Fazit: Hätte uns das Einer erzählt, wir hätten es nicht geglaubt. Auf alle Fälle Finger weg von dieser Katastrophen-Klinik !

Weitere Informationen

Weiterempfehlung67%
Profilaufrufe4.600
Letzte Aktualisierung12.08.2014

Garantierter Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für uns höchste Priorität.

Laut Stiftung Warentest gehört unsere Online-Terminvergabe in der Kategorie „Basisschutz persönlicher Daten“ zu den Siegern (Note 1,9). jameda ist „ideal für die Suche nach neuen Ärzten“. (test 1/2021)

Für unsere Videosprechstunde bestätigt uns das Datenschutz-Zertifikat nach ips höchste Anforderungen an Daten- und Verbraucherschutz.

Selbstverständlich halten wir uns bei allen unseren Services strikt an die Vorgaben der EU-Datenschutz­grund­verordnung (DSGVO).