Gold-Kunde
Jutta Spiecker

Jutta Spiecker

Heilpraktikerin, Schwerpunkte: Osteopathie, Trad. Chinesische Medizin (TCM), Allergie- & Schmerztherapie

0202/2973055
Note
1,3
Note
1,3
Bewerten

DankeFrau Spiecker!

Aktion
Danke sagen

Frau Spiecker

Heilpraktikerin, Schwerpunkte: Osteopathie, Trad. Chinesische Medizin (TCM), Allergie- & Schmerztherapie

DankeFrau Spiecker!

Aktion
Danke sagen

Sprechzeiten

Jetzt geschlossen

Mo
09:00 – 13:00
14:00 – 18:00
Di
11:00 – 13:00
14:00 – 18:00
Mi
09:00 – 13:00
Do
14:00 – 19:00
Fr
09:00 – 13:00
n.V.*
Sa
n.V.*

*nach Vereinbarung

Adresse

Besenbruchstr. 1642285 Wuppertal

Leistungsübersicht

Allergien | UnverträglichkeitenCraniosacrale OsteopathieSpagyrikStärkung des ImmunsystemsPränataltherapieBehandlung von UnfallfolgenCraniosacraltherapieBehandlung von / bei HochsensibilitätNarbenbehandlungBiodynamikAuflösung von Schocks | Trauma-ArbeitDolo-TapingBiochemie | Schüßler SalzeProzessarbeitAkupunkturSchmerztherapieÄngste

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Gesundheits-Sucherinnen,

ich heiße Sie herzlich in der Naturheilpraxis Spiecker in Wuppertal willkommen. In meiner Arbeit habe ich mich auf Craniosacrale Osteopathie, TCM sowie die Behandlung von Schmerzen spezialisiert.

Es ist mein Wunsch, mein Wissen und meine Fähigkeiten in den Dienst der Heilung zu stellen. Dafür ist es erforderlich, den Menschen als Ganzes zu betrachten. Das schließt körperliche, seelische, energetische und geistige Aspekte sowie seine Geschichte und sein Lebensumfeld mit ein.

Ganz gleich, wie groß die Schwierigkeiten sind, in denen wir stecken: Es kann sich immer etwas verändern. Und das bedeutet, dass sich auch etwas verbessern kann. Davon bin ich überzeugt. 

 

Dr. med. Bernie Siegel sagt:
„Alle Patienten müssen davon überzeugt werden, das sie gesund werden können, egal, wie schlecht die Chancen stehen.“

Begeben Sie sich auf den Weg der Heilung! - Ich begleite Sie.

Ihre Jutta Spiecker

 

www.naturheilpraxis-spiecker.de/kontakt/terminvereinbarung/


Mein Lebenslauf

1984 bis 1992Erlernen der Traditionellen Chinesischen Medizin u.a. bei Dr. med. Stefan Kirchhoff, Claude Diolosa, Barbara Kirschbaum
1987 bis 1999Selbststudium verschiedener Bereiche der Naturheilkunde und Erziehung meiner 3 Söhne | Tätigkeiten als Vollwert-Köchin sowie in einem Architektur-Büro | Studium der verschieden Traditionen der Naturheilkunde
1996 bis 2000Qigong-Lehrer Ausbildung bei Meister Zhi Chan Li und Roland Neumann
1999 bis 2002Besuch der Heilpraktikerschule HeLeNa in Wuppertal, Erlaubnis zur Ausübung der Heilpraktikertätigkeit
2000 bis heuteLehrtätigkeit als Qigong-Lehrerin in eigener Schule in Wuppertal
2008 bis heuteTätigkeit als Heilpraktikerin in eigener Praxis in Wuppertal


Über mich

  • Heilpraktikerin seit 2002
  • Qigong-Lehrerin seit 2000 | 4-jährige Qigong-Lehrerausbildung bei Roland Neumann unter der Leitung von Meister Zhi Chang Li, Dortmund
  • Craniosacral-Threapeutin | 2-jährige Ausbildung Craniosacrale Osteopathie bei HP Michael Espenlaub und HP Heidi Pomränke
  • Therapeutin für BioDynamik | seit 2013- heute Fortbildung  bei HP Uwe Baumann / cranio.net, Landsberg.
  • TCM-Therapeutin mit Schwerpunkt Akupunktur, Qigong, Ernährung | Erlernen der Traditionellen Chinesischen Medizin seit 1984 u.a. bei Dr. med. Stefan Kirchhoff, Barbara Kirschbaum und Claude Diolosa
  • Einjährige Fortbildung in komplementärer Onkologie unter der Leitung von HP Therese Hubrach, Meerbusch
  • Lehrtätigkeit im Bereich Qigong und Meditation seit 2000 in der Qigong-Schule  Wuppertal
  • Weitere Fortbildungen unter anderem in Formativer Psychologie, Transaktionsanalyse, Heilhypnose, ECIWO-Akupunktur, Energiearbeit, Ausdrucksmalen, Qigong und Meditation sowie in schamanischer Arbeit

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Hier finden Sie viele weitere Informationen


Meine Behandlungsschwerpunkte

In meiner Praxis arbeite ich schwerpunktmäßig mit Craniosacraler Osteopathie und Biodynamik, dem Zweig der Craniosacraltherapie, der sich mit unseren biologischen und vorgeburtlichen Wachstumsprinzipien befasst und diese zur Heilung nutzt. Diese biodynamischen Impulse bestimmen in unserem Leben z.B. unseren Grad der Gesundheit oder unsere Anfälligkeit für bestimmte Erkrankungen.

Beide Methoden dienen dazu, das innerkörperliche Gleichgewicht wieder herzustellen, die Fähigkeit zu Selbstheilung (Immunsystem) zu stärken sowie  auch seelisch heil zu werden. 

  • Craniosacrale Osteopathie

  • Biodynamik


  • Craniosacrale Osteopathie

    Die Craniosacraltherapie (Cranoiscrale Osteopathie) wurde von William Sutherland begründet und erstmals 1925 öffentlich gemacht.

    Sie basiert auf dem feinen Rhythmus (craniale Welle), der durch die Pulsation (diese entsteht durch Bildung und Resorption) der Hirnflüssigkeit (Liquor) entsteht. Die Hirnflüssigkeit umspült das Gehirn und das Rückenmark. Der Impuls des Rhythmus setzt sich über die bindegewebigen Faszien fort und ist vom erfahrenen Therapeuten im ganzen Körper spürbar. Ist dieser Rhythmus in seiner Natürlichkeit stark verändert oder gar blockiert, entstehen Symptome oder Erkrankungen.

    Craniosacraltherapie wendet zahlreiche manuelle Techniken und Griffe an Knochen, Sehnen und Muskeln an, um die craniale Welle wieder zu mobilisieren und so den Heilungsprozess einzuleiten.

    In seinen jahrelangen Beobachtungen stellte Sutherland fest: „ … die Inaktivität von Gehirnflüssigkeit, Lymphe und Blut … in diesem Moment beginnt die Krankheit.“ Craniosacraltherapie stellt diesen Fluss wieder her und begegnet der Krankheit damit an ihrem Ursprung.

  • Biodynamik

    Die BioDynamik geht davon aus, dass unser gesamtes Potenzial seit unserer Zeugung vorhanden ist. Ob wir in der Lage sind, dieses Potenzial ganz abzurufen und in unserem Leben auszudrücken, hängt davon ab, wie stark wir in der Schwangerschaft verschiedenen Irritationen ausgesetzt waren. Und wie diese Irritationen unser Stress-Reaktions-Muster geprägt haben. Letztlich ist entscheidend wie hoch – besser wäre niedrig – unser Stresslevel ist, ob wir leben können oder die ganze Zeit – mit Kampf, Flucht oder sogar Todstell-Reflex  beschäftigt -, um unser Überleben kämpfen.

    Tiefsitzende oder immer  wiederkehrende körperliche oder seelische Probleme sind oft die Folge dieser Irritationen während unserer Entwicklung.

    Untersuchungen zufolge haben 80%  aller Symptome ihren Ursprung in vorgeburtlicher Prägung. Wir können diese als Verdichtungen (Versteifung, Verhärtung, Anspannung, Bewegungs- oder Funktionseinschränkungen) im Körper wahrnehmen.

    Mit Hilfe der biodynamischen Arbeit ist es möglich, diese Verdichtungen aufzulösen und Raum zu schaffen, damit unser Potenzial und damit unsere grundlegende Gesundheit, sich frei entfalten kann. So besteht die Möglichkeit, dass sich der gesamte Stoffwechsel reguliert und der Organismus sich selbst heilt.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Weitere Infos zur Wirkung finden Sie hier


Mein weiteres Leistungsspektrum

Neben der Craniosacralen Osteopathie / Biodynamik biete ich in meiner Praxis weitere Verfahren an, die ich ergänzend oder auch zur alleinigen Behandlung Ihrer Beschwerden einsetze. Dazu gehören Biochemie, Phytotherapie, Prozessarbeit, Akupunktur oder Dolo Taping

Um eine Therapie nachhaltig erfolgreich zu gestalten, kann eine Behandlung von Narben, die von früheren Operationen, Verbrennungen, Bestrahlungen oder Verletzungen stammen, zu Beginn der Zusammenarbeit erfoderlich sein. 

Ebenso können Schocks (Geburtstrauma, OP-Schock, u.a.) eine Heilung verhindern. Diese sollten aufgelöst werden. 

 

  • Dolo-Taping

  • Biochemie | Schüßler Salze

  • Prozessarbeit

  • Akupunktur


  • Dolo-Taping

    Dolo-Taping (Medi-Taping, Kinesio-Taping, Aku-Taping) ist ein neueres, sehr schonendes Behandlungsverfahren in der Schmerztherapie.

    Dabei werden ein oder mehrere farbige elastische Tapes (Klebeband) auf den Körper aufgeklebt. Diese verbleiben bis zu 10 – 14 Tagen auf dem Körper, bevor sie ersetzt werden. Die Methode macht sich die Kenntnisse der Muskelanatomie, der Akupunktur-Meridiane sowie der Kinesiologie und der Farbtherapie zunutze.

    Die meisten Patienten spüren bereits unmittelbar nach dem Bekleben eine deutliche Reaktion des Körpers oder sogar eine Linderung ihrer Schmerzen.

  • Biochemie | Schüßler Salze

    Die Methode der Biochemie nach Dr. Schüßler oder auch die Schüßler-Salze wurde von Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler entwickelt  und erstmals 1898 unter dem Titel „Eine abgekürzte homöopathische Therapie“  veröffentlicht. Der Begriff Biochemie (bios, griechisch: Leben; Chemie: die Wissenschaft über die Elemente) beinhaltet, dass mit dieser Methode die lebensnotwendigen, biochemischen Prozesse im Körper wie Atmung, Verdauung und Stoffwechsel unterstützt werden.

    Schüßler fand heraus, dass der Körper zwölf anorganische Stoffe – die Mineralsalze, die sich im Blut und im Gewebe des Menschen finden – benötigt, um all seine physiologischen Funktionen zu erfüllen und aufrecht zu erhalten.  Er gelangte zu der Überzeugung, dass Krankheitssymptome entstehen, wenn ein Mangel an dem einen oder anderen Mineralstoff besteht. – Hier setzt die Therapie an, sie führt die homöopathisch aufbereiteten Mineralstoffe zu, die dem Körper fehlen.

    Die Schüßler-Salze verbessern die Aufnahme der Mineralstoffe aus der Nahrung und füllen so die entsprechenden Speicher  im Körper wieder auf. Dadurch wird die Funktion des Zellstoffwechsels beeinflusst und verbessert. Der Körper heilt von innen.

  • Prozessarbeit

    Häufig liegen die Ursachen einer Erkrankung auf der seelischen Ebene (Dies schließt emotionale, mentale und spirituelle Themenfelder mit ein.).  

    Das zeigt sich z.B. dadurch, dass zahlreiche Versuche und Maßnahmen (Medikamente, Physiotherapie oder gar Operationen), ein Symptom auf der körperlichen Ebene  "zu beseitigen" nicht fruchtet. Das Symptom verschwindet möglicherweise, taucht aber bald wieder auf. Oder es entstehen neue Beschwerden, nachdem die alten fort sind. 

    Der Körper ist die unterste Ebene unseres Seins. Er fungiert in etwa wie ein Computerbildschirm. Wird hier eine Fehlermeldung angezeigt, ist in den seltensten Fällen, der Bildschirm kaputt. Viel häufiger haben wir ein Software-, Hardware- oder Stromversorgungs-Problem. Dieses wird lediglich auf dem Bildschirm angezeigt. Würden wir nur am Bilschirm herumschrauben oder diesen austauschen, bleibt unser eigentliches Problem davon unberührt. Dies aber tun wir, wenn wir ausschließlich auf körperlicher Ebene nach Genesung suchen.

    Prozessarbeit dient dazu, die Sprache des Körpers - und damit der Seele - zu entschlüsseln und Möglichkeiten der Heilung des eigentlichen Problems zu finden. Dazu bediene ich mich verschiedener Methoden, wie z.B. Symbolarbeit, Ausdrucksmalen, assoziativem Schreiben, Arbeit mit dem Inneren Arzt oder schamanischen Techniken. 

     

  • Akupunktur

    Akupunktur ist eine Methode der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), bei der mit Hilfe feiner Nadeln bestimmte Punkte auf Energieleitbahnen, den Meridianen, stimuliert werden. Durch die Stimulation wird Qi (Lebenskraft, Energie) aktiviert und bewegt. Lokale Punkte oder dem jeweiligen Punkt entsprechende Wirkungen werden so angeregt.

    Außer durch das Einstechen von Nadeln, kann auf die Akupunkturpunkte auch durch erwärmen (Moxa-Behandlung), Lichtbestrahlung oder manuellen Druck (Akupressur) Einfluss ausgeübt werden.

    In meiner Praxis wende ich die chinesische Körperakupunktur, die ECIWO-Akupunktur sowie die Neue Schädelakupunktur nach Yamamoto (NSAY) an. Die beiden letztgenannten sind Reflexzonen-Therapien.

  • Narbenbehandlung

    Zahlreiche Beschwerden und Krankheiten haben ihre Ursache in Narben.

    Diese können durch

    • Verklebungen von Gewebsschichten oder Organen
    • Durchtrennen von Energiebahnen (Meridianen) oder wichtigen Energiezentren, z.B. im Unterbauch, bei Kaiserschnitt- oder Prostatanarben
    • oder die Beeinflussung/Beeinträchtigung der körpereigenen Kominikation (Fernwirkung) über das Bindegewebe und das Nervensystem

    entstehen. 

    Um eine Therapie erfolgreich zu gestalten und von vorneherein Heilungshindernisse auszuschalten, kann eine Behandlung von Narben, die von früheren Operationen, Verbrennungen, Bestrahlungen oder Verletzungen stammen, zu Beginn einer Therapie erfoderlich sein. Ob eine Narbe Probleme macht, ist unabhägig von ihrer Lage oder Größe. Es spielt auch keine Rolle, wie lange die Verletzung her ist.  

    Ob eine Narbenentstörung nötig ist, wird zu Beginn der Zusammearbeit von mir getestet. 

  • Auflösung von Schocks | Trauma-Arbeit

    Ebenso wie Narben, können Schocks oder traumatische Erfahrungen einer wirklichen Heilung im Wege stehen. Daher empfehle ich, diese - so wie es für die Person möglich ist - aufzulösen, um so eine vollständige Heilung der Beschwerden zu ermöglichen. Dabei gehe ich behutsam vor.

    Insbesonderen im Fall von Trauma (=Schock) ist Heilen wie Zwiebelschälen.  Eine Schicht nach der anderen wird vorsichtig abgelöst.

    Als Ursache für Schock / Trauma kommen in Frage:

    • Geburts-Trauma: z.B. Frühgeburt, Beckenendlage, Zange/Saugglocke, Kaiserschnitt, alle Arten von Komplikationen für Mutter und/oder Kind, usw.
    • Bindungstrauma: z.B. durch Trennung des Babys von der Mutter nach der Geburt, für Minuten oder länger, psychischen Problemen der Mutter während der Babyzeit, wechselde Bezugspersonen, Adobtion, usw.
    • atmosphärisches Trauma: dies liegt vor, wenn ein Kind in einer für es emotional oder spirituell unpassenden, schmerzlichen oder  verachtenden Umgebung aufwächst. 
    • Operationen, egal, wie gut sei auch verlaufen  oder wie lange sie her sind
    • emotionale /spirtuelle Schocks: z.B. durch Miterleben von Gewalt, Krieg oder Verlust von Angehörigen
  • Hochsensiblität

    Meine Arbeit ist geeignet für Personen mit Hochsensibilität.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Weitere Infos zu meiner Arbeit gibt's hier


jameda Siegel

Frau Spiecker gehört in dieser Kategorie zu den TOP10

Heilpraktiker

in Wuppertal • 06/2020

Je Fachgebiet und je Stadt verleiht jameda halbjährlich Ärzten und Heilberuflern das jameda Siegel.

Ausschlaggebend sind dabei:
- Patientenmeinungen
- Note
- Anzahl an Bewertungen

So sorgen wir für verlässliche Arztbewertungen

Notenübersicht (19)

Gesamtnote

1,3
1,2

Behandlung

1,2

Aufklärung

1,3

Vertrauensverhältnis

1,2

Genommene Zeit

1,6

Freundlichkeit

Optionale Noten

1,4

Wartezeit Termin

1,2

Wartezeit Praxis

1,5

Sprechstundenzeiten

1,1

Betreuung

1,8

Entertainment

1,2

Kinderfreundlichkeit

4,6

Barrierefreiheit

1,6

Praxisausstattung

1,3

Telefonische Erreichbarkeit

2,9

Parkmöglichkeiten

1,5

Öffentliche Erreichbarkeit

Bemerkenswert

telefonisch gut erreichbar

Bewertungen

Welche Bewertungen wollen Sie sehen?

Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Alle

(Sie sehen alle Bewertungen)

Note 1
18
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
1
Note 5
0
Note 6
0
Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Bewertung vom 15.02.2020
1,0

Jutta Spiecker kann ich uneingeschränkt weiterempfehlen

Jutta Spiecker ist eine begnadete Therapeutin mit tiefem breitgefächertem Wissen und besonderem Gespür. Ich habe in jeder Sitzung bei ihr sehr wichtige Themen für mich bearbeiten können, die mir bisher nicht bewusst waren. Dafür bin ich ihr sehr dankbar, weil sie mich in meinem Leben sehr weiterbringen und meine ursprüngliche Motivation, mich an sie zu wenden, um ein Vielfaches übertrifft. Ich habe mich zu jeder Zeit sehr wohl gefühlt und bin mit großer Achtsamkeit, sehr auf meine Thematik eingehend behandelt worden. Ich empfehle Jutta Spiecker uneingeschränkt und mit großer Freude weiter.

Bewertung vom 07.10.2019
4,8

Ich kann Frau Spiecker leider nicht weiter empfehlen

Ich habe mich im letzten Jahr in die Behandlung bei Frau Spiecker begeben. Eigentlich wollte ich keine öffentliche Bewertung abgeben, aber da ich selbst aufgrund der überaus positiven Bewertungen zu ihr gegangen bin, tue ich es jetzt doch.

Die Behandlung bei ihr hat nicht angeschlagen. Neben den selbst zu zahlenden und zeitlich sehr pingelig abgerechneten Behandlungen, habe ich auf ihre Empfehlung hin noch einige Hilfsmittel gekauft, die mich insgesamt ca. 100€ gekostet haben. Ich mache solche Dinge gerne für meine Gesundheit, aber bei Frau Spiecker fühlte ich mich mit der Zeit immer weniger gut aufgehoben.

Ich war damals zudem in einer besonderen persönlichen Situation, derer Frau Spiecker leider gar nicht gerecht wurde. Ohne den genauen vorherigen Verlauf zu kennen hat sie viele Mutmaßungen angestellt, die in meiner damaligen Situation verunsichernd waren. Ich empfand sie als schroff und wenig emphatisch. Hab ich selten derart erlebt bei einem Alternativmediziner.

Auch eine Freundin von mir hat leider schlechte Erfahrungen mit ihr gemacht.

Kommentar von Frau Spiecker vom 11.11.2019

Liebe/r Kund*in, ich habe keine Idee, wer Sie sind. Doch möchte ich die - leider wenig konkrete - Kritik gerne kommentieren, da sie doch sehr stark von meinen eigenen und auch den überwiegenden Erfahrungen der Kunden abweicht. . Zur Abrechnung: Zu Beginn der Zusammenarbeit erhält jeder Kunde alle Informationen, wie sich die Behandlungskosten zusammensetzen, ebenso über entsprechende Ausfallhonorare. Bei Personen ohne Privat- oder Zusatz-KV für HPs stelle ich den zeitlichen Aufwand in 5-Minuten-Schritten Rechnung. Mit meiner aktuellen Preisgestaltung von 70,-€ á 60 Minuten liege ich im unteren Segment der Cranio-/Osteopathie-Therapeuten. Zum Behandlungserfolg: Der Erfolg oder die Wirksamkeit unterliegt verschieden Faktoren. 1.Krankheitsdauer. Pro Krankheitsjahr braucht man ca. einen Monat Behandlungszeit, je nach Schwere des Falls mit 1-3 Sitzungen. Handelt es sich m Probleme, deren Ursache weit zurück liegt, z.B. in der eigenen Geburt oder Embryonalentwicklung, kann es länger dauern, bis sich der Erfolg einstellt. Diese Geduld muss der Patient (patience = Geduld) aufbringen. Nach 2-3 Sitzungen ist das definitiv nicht möglich in solchen Fällen eine nachhaltige Verbesserung zu erzielen. 2.Vertrauen: Einen Vertrauensvorschuss in die Person und die Methode muss jeder Klient mitbringen. Informieren sie sich telefonisch, ob sie ein gutes Gefühl zu beidem haben. Wenn Skepsis an Person/Methode bleibt, suchen sie sich jemand anderen. Interessenten sollten nicht nur nach online-Bewertungen gehen, sondern nach ihrem persönlichen Empfinden. Nicht jeder Therapeut passt für jeden Klienten. Das hat etwas mit der "Chemie" zu tun und nicht unbedingt mit der therapeutischen Qualität. 3.Veränderungsbereitschaft: Heilung hat etwas mit Veränderung und mit Bewusstwerdung und Standortwechsel zu tun. Manchmal muss im Sinne der Gesundheit dieser Wandel radikal sein. Möglicherweise wird dabei das eigene Weltbild in Frage gestellt. Diese Bereitschaft dazu ist nicht immer vorhanden.

Bewertung vom 01.10.2019
1,0

der knoten ist geplatzt

dank klarer fragen und konkreten aussagen endlich einen grossen schritt weiter

Bewertung vom 05.03.2019
1,0

Anfängliche Skepsis überwinden, hat den Erfolg gebracht!!!!

Nach vielen erfolglosen Therapieversuchen,bei Frau Spieker gelandet.

Der erste Termin erhöhte meine Skepsis gegenüber dem neuen Behandlungsversuch erheblich, ich sollte unter anderem durch Atemübungen und „Handauflegen“ wieder hergestellt werden??Ernsthaft? Der Reflex umgehend die Praxis zuverlassen, wich zu meinem großen Glück meiner noch größeren Neugier,ich bin geblieben,habe seit fast 1 Jahr eine hochinteressante,erfolgreiche Reise zur Widerherstellung meiner Gesundheit hinter mir.

Bewertung vom 08.09.2018, Alter: über 50
1,4

kompetente Therapeutin für Biodynamische Craniosacraltherapie

Besonders gut gefällt mir, dass jede Behandlung einen positiven Fortschritt bringt - körperlich, geistig oder seelisch. Manchmal sogar einen Riesensprung. Nach jetzt 7 Sitzungen kann ich sagen, es geht mir gut!

Was mir meist nicht gefällt ist, dass ich Geduld haben muss und nichts erzwingbar ist, doch durchhalten lohnt sich absolut.

Weitere Informationen

91%Weiterempfehlung
4.978Profilaufrufe
01.07.2020Letzte Aktualisierung

Weitere Behandlungsgebiete in Wuppertal

Passende Artikel unserer jameda-Kunden