Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
6.335 Aufrufe

Kreisklinik Ebersberg

Klinik

Öffnungszeiten

Adresse

Pfarrer-Guggetzer-Str. 385560 Ebersberg
Arzt-Info
Kreisklinik Ebersberg -Sind Sie hier beschäftigt?

Wussten Sie schon…

… dass Sie als Gold-Kunde Ihr Profil mit Bildern und ausführlichen Leistungsbeschreibungen vervollständigen können?

Alle Gold-Profil Details

Kennen Sie schon…

… die Online-Terminvereinbarung inklusive unseres Corona-Impf- und Test-Managements? Gold Pro und Platin-Kunden können Ihren Patienten Termine online anbieten.

Mehr erfahren

Behandler dieser Klinik (62)

Alphabetisch sortiert

Note 2,3 •  Gut

2,3

Gesamtnote

2,3

Behandlung

2,3

Aufklärung

2,6

Vertrauensverhältnis

2,1

Freundlichkeit Ärzte

2,3

Pflegepersonal

Optionale Noten

2,0

Wartezeit Neuaufnahme

1,7

Zimmerausstattung

1,8

Essen

1,6

Hygiene

1,6

Besuchszeiten

1,4

Atmosphäre

2,0

Klinik-Cafeteria

2,5

Einkaufsmöglichkeiten

2,2

Kinderfreundlichkeit

2,0

Unterhaltungsmöglichkeiten

2,1

Innenbereich

2,2

Außenbereich

1,8

Parkmöglichkeiten

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (39)

Alle15
Note 1
10
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
3
Note 5
2
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
01.11.2020 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
5,0

Notaufnahme nicht zu empfehlen

In meiner Schwangerschaft bekam ich plötzlich Blutungen. Mein Frauenarzt stellte eine Fehlgeburt fest. Leider war eine Ausschabung notwendig. Für den übernächsten Tag vereinbarte er eine ambulante Ausschabung in einer Tagesklinik. Er sagte aber, falls ich sehr starke Blutungen bekäme, sollte ich in die Kreisklinik Ebersberg fahren.

In der Nacht vor der geplanten Ausschabung bekam ich überperiodenstarke Blutungen. Ich rief in der Notaufnahme des Klinikums Ebersberg an. Mit wurde gesagt, ich solle kommen.

Ich kam nicht einmal zur diensthabenden Gynäkologin. Eine Assistenzärztin maß lediglich meinen Blutdruck und sagte, dieser sei in Ordnung, also solle ich wieder gehen. Auf meine Bitte hin rief sie die diensthabende Gynäkologin an. Diese sagte nur, sie würde bei mir höchstens einen Ultraschall machen, mehr nicht, und das wäre ja keine Behandlung gegen die Fehlgeburt, also solle ich wieder gehen.

Ärzte mit dieser Einstellung haben meiner Meinung nach ihren Beruf verfehlt.

Kommentar von Kreisklinik Ebersberg am 02.11.2020

Sehr geehrte Patientin, wir bedauern es außerordentlich, dass Sie sich in der geschilderten Situation nicht gut betreut fühlten. Gerne bietet Ihnen unsere gynäkologische Chefärztin Dr. Helen Budiman ein persönliches Gespräch an, um gemeinsam zu besprechen, wie Sie bessere Unterstützung hätten finden können. Das ist uns wichtig. Wenn Sie dies möchten, wenden Sie sich bitte unter Bezugnahme auf Ihren und unseren Kommentar bei Jameda an das Sekretariat unter 08092 / 82-2501. Alles Gute für Sie. Die Kreisklinik Ebersberg, UKM

23.07.2020
1,2

Sehr gute Klinik.. empfehlenswert.

Sehr zu empfehlen.

Alle sind sehr Hilfsbereit und versuchen alles so erträglich wie möglich zu machen. Selbst an Kleinigkeiten um so gut wie möglich zu helfen wir gedacht. Hoch habe so ein Krankenhaus mit soviel Aufmerksamkeit für den Patienten noch nicht erlebt. Kann nur sagen .. RESPEKT.

11.02.2020
5,8

Horrorgeburt mit herablassenden Personal

Geburt Um 4 Uhr nachts mit ungeeignetem Mittel eingeleitet, keine Aufklärung über das Medikament. durfte meinen Freund nicht anrufen, weil das den Ablauf des Personals gestört hätte. Folge der Tablette waren unnatürliche Wehen und später ein Wehensturm. musste alleine gekrümmt zum Zimmer um meinen Freund zu informieren, dass es los geht

pda erst gegen11 versucht, wollten vorher Globuli andrehen. Herztöne abgefallen beim Kind, ich fast ohnmächtig.

16.11.2019 • gesetzlich versichert
4,8

Notaufnahme ist eine Katastrophe

Trotz Anlieferung mit dem Krankenwagen dauert es 4 Stunden bis die Aufnahme auf Station passiert, die Patientin wird alleine gelassen, bekommt nichts zu Trinken, Angehörige warten stundenlang ohne jegliche Information (trotz 3 maligen Nachfragen) und dürfen nicht zum Patienten.

Wenn man dann eine Schwester fragt, ob man evtl. wissen könnte, ob noch Untersuchungen gemacht werden, wird man angefaucht!!

Bewertung bezieht sich n u r auf Notaufnahme

11.04.2019
1,2

Fühlte mich sehr gut aufgehoben

Kam als Notfall zur chirugischen Ambulanz und wurde noch am selben Tag operiert. Trotz Ärztestreik an diesem Tag und allgemeiner Umzug dieser Station wegen Umbaus wurde ich von der Notaufnahme bis zur OP und dann auf Station super versorgt. Ärzte und Pflegepersonal waren alle sehr nett und haben sich auch die Zeit für Erklärungen genommen. Und es wird einem durch den eher lockeren Umgangston auch ein bisschen die Angst vor der OP genommen.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung56%
Profilaufrufe6.335
Letzte Aktualisierung22.04.2020