Gute Kieferorthopäden oder Zahnärzte mit Schwerpunkt Kieferorthopädie in Gründau und Umgebung (5 Treffer)

Sortieren nach
Relevanz
5 Treffer

Beliebte Filter

Kassen-patienten

Durchschnittsnote


Besondere Öffnungszeiten


Behandler


Filtern nach Geschlecht


Besonders gut bewertet für

Alternative HeilmethodenAngstpatientenKinderfreundlich

Enfernung von

0.5 km
10 km
100 km

Alle Filter zurücksetzen
Der Umkreis wurde auf 10 km erweitert.
  1. Prof. Dr. Polzar (KKU)Prof. Dr. med. dent. Gerhard Polzar (KKU)

    Prof. Dr. med. dent. Gerhard Polzar (KKU)
    Zahnarzt, Fachzahnarzt für Kieferorthopädie, Kieferorthopädie
    Vogelsbergstr. 1+3
    63654 Büdingen
    Profil ansehen
    Note
    1,1
    100
    Bewertungen
    9,9 km
    99.9% Relevanz
    gute Parkplatzsituation
    sehr gute Aufklärung
    sehr gute Behandlung
  2. Dr. BeutelspacherDr. med. dent. Christian Beutelspacher

    Zahnarzt, Kieferorthopädie
    Im Stockborn 14
    63505 Langenselbold
    Profil ansehen
    Note
    1,0
    11
    Bewertungen
    6,3 km
    80.1% Relevanz
    gutes Unterhaltungsangebot beim Warten
    sehr vertrauenswürdig
    nimmt sich viel Zeit
  3. Dr. HollbachDr. med. dent. Sabrina Hollbach

    Zahnärztin, Kieferorthopädie
    Bahnhofstr. 27
    63654 Büdingen
    Profil ansehen
    Note
    1,0
    5
    Bewertungen
    9,9 km
    66.9% Relevanz
    kurze Wartezeit in Praxis
  4. Dr. med. Michael Karl Eichler

    Dr. Eichler

    Arzt, Neurochirurg
    Note
    1,2
    5,6 km
    Dr. med. Bernd Hölper

    Dr. Hölper

    Arzt, Neurochirurg
    Note
    1,1
    5,6 km
    Dr. med. Michael Karl Eichler

    Dr. Eichler

    Arzt, Neurochirurg
    Note
    1,2
    5,6 km
    Anzeige

    Ärzte (mit Bild) in der Umgebung

Experten-Ratgeber Zum ThemaCMD

Unbekannte Volkskrankheit CMD: Warum eine interdisziplinäre Diagnostik und Therapie notwendig ist

CMD- Erkrankungen sind Funktionsstörungen des Kiefers, die Schmerzen im Kopfbereich, aber auch in anderen Körperregionen, z. B. im Hals- Schulterbereich auslösen können. Die Skala der Beschwerden erstreckt sich von einer fast schmerzlosen Beeinträchtigung der Beweglichkeit des Unterkiefers bis hin zu heftigen