Richtlinien zur Qualitätssicherung von Patienten-Beiträgen

(Gültig für Beiträge ab 01.08.2020)

Direkt zu den Richtlinien
Sie sind Arzt?
Informationen zur jameda Videosprechstunde
jameda möchte, dass jeder Mensch in Deutschland die bestmögliche medizinische Versorgung erhält. Über unsere Arzt-Termin-Suche führen wir unsere monatlich über sechs Millionen Nutzer zum für ihre Bedürfnisse passenden Arzt. Dabei helfen verschiedene Informationen, z. B. die Angaben der Ärzte zu ihren Spezialisierungen oder die Empfehlungen anderer Ärzte.

Herzstück unserer Arztsuche sind jedoch die rund 2,5 Millionen Patienten-Beiträge. Die von anderen Patienten geteilten Erfahrungen sind oft von großer Bedeutung für die Wahl des passenden Arztes und damit für die Gesundheit der Menschen.

Wir wissen daher um unsere Verantwortung. Diese Richtlinien sind die Basis, um dieser gerecht zu werden. Folgende Kriterien müssen Patienten-Beiträge bei jameda erfüllen:

Fairness

jameda bietet eine Online-Plattform, die es Nutzern ermöglicht, eigene Beiträge zu veröffentlichen. Auch wenn wir als eine solche Plattform nicht dazu verpflichtet sind, prüfen wir die Inhalte auf das Einhalten unserer Richtlinien zur Fairness.

Der rechtlich vorgegebene Rahmen geht uns nicht weit genug, um einen Austausch von Patienten-Erfahrungen auf faire und respektvolle Weise zu gewährleisten. Wir engagieren uns aktiv gegen Beleidigung, Hass-Rede, Hetze, Diffamierung, Diskriminierung, Rassismus und Respektlosigkeiten jeglicher Art.

Zu unserem Verständnis von Fairness gehört auch, die Meinungsfreiheit der Nutzer zu garantieren, sofern die Meinungen wertschätzend und konstruktiv geäußert werden. Das bedeutet für uns, dass wir selbstverständlich auch Kritik zulassen und uns für deren Erhalt auf unserer Plattform einsetzen.

Authentizität

Patienten-Beiträge sind nur dann hilfreich, wenn die Leser darauf vertrauen können, dass sie von tatsächlichen Patienten des Arztes stammen. Ihre Inhalte müssen daher immer auf echten Erfahrungen beruhen. jameda ist kein Ort für gefälschte oder beeinflusste Inhalte.

Wir prüfen regelmäßig die Authentizität von Beiträgen und veröffentlichen im Zweifel nur solche Inhalte, deren Authentizität für uns sicher ist. Gegen manipulierte Beiträge und die dafür Verantwortlichen gehen wir konsequent vor, denn sie schaden dem Vertrauen in unser Portal und führen Nutzer in die Irre. Gefälschte oder beeinflusste Beiträge für einen Arzt stellen einen unfairen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Ärzten dar.

Richtlinien zur Authentizität

Nützlichkeit

Patienten-Beiträge helfen Menschen auf der Suche nach dem passenden Arzt umso mehr, wenn die Inhalte aussagekräftig und relevant sind. Deshalb wünschen wir uns konkrete Beschreibungen darüber, was die Patienten bei ihrem Arztbesuch erlebt haben, und differenzierte Notengebungen.

Nicht alle Beiträge erfüllen diesen Anspruch vollständig. Wir lassen sie dennoch zu, weil auch Beiträge mit wenig Inhalt relevante Informationen enthalten können und es keinen absoluten Maßstab darüber gibt, ab wann Beiträge nützlich und hilfreich für andere Nutzer sind. Wir richten unser Vorgehen jedoch darauf aus, die Nützlichkeit von Beiträgen im Dialog mit Ärzten und Nutzern stetig zu erhöhen.


Beispiele für Beiträge, die wir als eher hilfreich ansehen:

Richtlinien zur Nützlichkeit

Wir sind überzeugt, mit unseren Richtlinien die Grundlage für eine Plattform der Fairness und Transparenz zu legen, auf der Patienten echte Hilfe bei der Suche nach dem passenden Arzt finden. Um ihre Einhaltung zu gewährleisten, behalten wir uns vor, Beiträge zur Korrektur an den Verfasser zurückzugeben oder - sollte dies nicht möglich sein - diese nicht zu veröffentlichen bzw. zu entfernen.

Der Kundenstatus der Ärzte bei jameda hat niemals Einfluss auf unsere Entscheidungen für oder gegen die Veröffentlichung von Beiträgen oder auf die Rangfolge in den Suchergebnislisten. Nur so können wir unseren Nutzern die nötige Transparenz für eine informierte Entscheidung geben. Die Gesundheit der Menschen hat für uns Vorrang vor der kurzfristigen Steigerung von Profit.

Bitte helfen Sie mit, Beiträge, die gegen unsere Richtlinien verstoßen, zu melden. Sie unterstützen uns dabei, jameda als Plattform der Fairness und des konstruktiven Erfahrungsaustausches zu bewahren.

Aufgrund besserer Lesbarkeit verwenden wir den Begriff “Arzt” stellvertretend für alle bei jameda gelisteten Ärzte, Therapeuten, Heilberufler und Institutionen und sprechen damit Vertreter aller Geschlechter an. Letzteres gilt auch für die Begriffe „Patient“, „Nutzer“ und „Verfasser“.