Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar
Gold-Kunde
MVZ Augenklinik Petrisberg

MVZ Augenklinik Petrisberg

MVZ (Medizinisches Versorgungszentrum)

0651/998499-0

MVZ Augenklinik Petrisberg

MVZ (Medizinisches Versorgungszentrum)

Öffnungszeiten

Mo
08:00 – 12:00
15:00 – 17:00
Di
08:00 – 12:00
15:00 – 17:00
Mi
08:00 – 12:00
Do
08:00 – 12:00
15:00 – 17:00
Fr
08:00 – 12:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Max-Planck-Str. 14-1654296 Trier

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

auf den folgenden Seiten können Sie die Augenklinik Petrisberg besser kennenlernen. Sie erfahren nicht nur die Adresse unserer Klinik, sondern können sich auch über unsere Behandlungsschwerpunkte informieren. Spezialisiert haben wir uns auf Katarakt- und Glaukombehandlungen sowie die Behandlung der Makuladegeneration.

Sie haben eine persönliche Frage, die Sie mit uns besprechen möchten? Gerne stehen wir Ihnen zur Seite, untersuchen Sie gründlich und gehen mit Ihnen alle infrage kommenden Therapieverfahren durch.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr Team der Augenklinik Petrisberg

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Augenklinik Petrisberg


Unsere Schwerpunkte

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über unsere Behandlungsschwerpunkte: Wir haben uns auf Katarakt- und Glaukombehandlungen sowie die Behandlung der Makuladegeneration spezialisiert. Gerne stellen wir Ihnen unser Wissen zur Verfügung und klären Ihre Fragen. So wissen Sie von Anfang an, welche Behandlung notwendig ist, um Ihre Gesundheit wiederherzustellen oder zu erhalten.

  • Star- bzw. Kataraktbehandlung

  • Glaukombehandlung

  • Behandlung der Makuladegeneration

  • Star- bzw. Kataraktbehandlung

    Als Star oder Katarakt bezeichnet man eine Eintrübung der ursprünglich klaren Augenlinse. Sie bemerken, dass Sie wie durch einen leichten Schleier sehen, der mit der Zeit immer dichter wird. Beim fortgeschrittenen Star kann durch die Linsentrübung kein scharfes Bild auf der Netzhaut entstehen. Ursache ist eine Streuung der Lichtstrahlen, die auch bei weniger getrübten Linsen zu einer erhöhten Blendempfindlichkeit führt.

  • Glaukombehandlung

    Konservative und operative Therapie des chronischen Glaukoms

    Bei der Therapie des Glaukoms ist die Zusammenarbeit zwischen Augenarzt und Hausarzt zur Stabilisierung der Durchblutung wichtig. Starke Schwankungen oder ein nächtlicher Abfall des Blutdrucks können langfristig zum Glaukom führen. So gibt es Glaukompatienten, bei denen das Augenlicht durch einen Herzschrittmacher oder durch ein Absetzen der abendlichen blutdrucksenkenden Therapie zu retten ist.

  • Behandlung der Makuladegeneration

    Seit dem Jahr 2007 haben Patienten und Ärzte die Wahl: Sie können zur Behandlung der feuchten Makuladegeneration entweder das bewährte, aber offiziell nicht zugelassene Avastin® nehmen, mit dem die längsten guten Erfahrungen zur Behandlung der Makuladegeneration vorliegen. Oder sie wählen Lucentis®, das für diese Erkrankung zwar zugelassen ist, mit dem aber erst kürzere Erfahrungen vorliegen, die keineswegs besser als die mit Avastin® sind. Auch wenn keine offiziellen Zahlen vorliegen, so sind in Amerika und Deutschland sicherlich mehr Patienten erfolgreich mit Avastin® als mit Lucentis® behandelt worden.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Augenklinik Petrisberg


Unser gesamtes Leistungsspektrum

Gesundheit ist nicht alles, aber alles ist nichts ohne Gesundheit. Weil sich nur ein gesunder Mensch wohl fühlt, ist es wichtig, Krankheiten so gut wie möglich vorzubeugen. Aber wir setzen nicht nur auf Prävention, sondern lassen Ihnen im Krankheitsfall moderne Therapieverfahren zukommen. Zu den Leistungen unserer Klinik in Trier gehören auch Laserbehandlungen. Hier erfahren Sie mehr darüber:

  • Nachstar-Lasertherapie

  • Glaukom-Lasertherapie

  • Behandlung des Glaukomanfalls

  • Netzhaut-Lasertherapie

  • Nachstar-Lasertherapie

    Der Nd:YAG-Laser wird vorrangig im vorderen Augenabschnitt eingesetzt. So kann er bei sehr kurzen Augen (starke Weitsichtigkeit) durch Anlage eines kleinen Loches in der Regenbogenhaut (Iridotomie) oftmals einen drohenden Glaukomanfall wirkungsvoll und dauerhaft verhindern.

    Nach der Operation des grauen Stars mit Implantation einer künstlichen Augenlinse kann es zu einer Trübung der hinteren Linsenkapsel kommen. Dieser sogenannte Nachstar kann mit dem Nd:YAG-Laser völlig schmerzfrei und komplikationsarm innerhalb weniger Minuten in einer ambulanten Sitzung entfernt werden (Kapsulotomie).

    Auch kann dieser Laser zur Politur der Oberfläche einer Kunstlinse nach Entzündungen mit gutem Erfolg eingesetzt werden.

  • Glaukom-Lasertherapie

    Das Glaukom geht in der Regel mit einer Erhöhung des Augeninnendruckes einher. Es wird mehr Flüssigkeit (Kammerwasser) im Auge produziert als über die Abflusswege abfließen kann. Produktionsstätte des Kammerwassers ist der Strahlenkörper, auch Ziliarkörper genannt. Bei bestimmten Formen des Glaukoms kann es sinnvoll sein, die Produktion des Kammerwassers zu drosseln.

    Dies kann durch das Aufsetzen einer Kältesonde auf das äußere Auge (Cyclokryokoagulation) oder schonender, durch die Anwendung eines sogenannten Diodenlasers (Cyclophotokoagulation) erfolgen. Der Strahlenkörper wird dadurch teilweise verödet und produziert weniger Kammerwasser. Die Cyclophotokoagulation erfolgt in örtlicher Betäubung, ist meistens schmerzarm und kann ambulant durchgeführt werden. Nach dem Eingriff sind engmaschige Augeninnendruckkontrollen erforderlich.

  • Behandlung des Glaukomanfalls

    Der Glaukomanfall ist eine seltene, akut schmerzhafte Erkrankung mit sehr hohem Augeninnendruck bis über 80 mmHg. Begleitet von starken Kopfschmerzen und Übelkeit ist ein Auge gerötet, verliert schnell an Sehkraft und droht zu erblinden. Eine sofortige augenärztliche Behandlung ist gefordert: Mit Infusionen und einer notfallmäßigen Operation kann geholfen werden. Ursache ist ein Kurzbau des Auges (hohe Weitsichtigkeit) oder eine gelockerte oder verdickte Linse, die sich im Auge nach vorne verlagert und den Abfluss des Kammerwassers blockiert.

    Da Augenärzte die Wahrscheinlichkeit eines baldigen Glaukomanfalls meist abschätzen können, empfehlen sie vorbeugend eine Laserbehandlung (Iridotomie) oder eine intraokulare Operation. Dabei wird entweder ein Abfluss im äußeren Bereich der Regenbogenhaut angebracht oder die verdickte Linse wird im Rahmen einer Staroperation ausgetauscht.

  • Netzhaut-Lasertherapie

    Der frequenzverdoppelte Nd:YAG-Laser wird bei verschiedenen Erkrankungen im hinteren Augenabschnitt eingesetzt. Als heißer (thermischer) Laser führt er zu einer Verschweißung der Netzhaut mit der darunter liegenden Aderhaut. So dient er der Behandlung von Netzhautlöchern und deren Vorstufen, um Netzhautablösungen zu verhindern.

    Häufig wird er zur Behandlung diabetischer Augenhintergrundserkrankungen (diabetische Makulo- und Retinopathie) eingesetzt, um eine drohende Sehverschlechterung aufzuhalten und weitere Komplikationen zu vermeiden. Unbehandelt gehört die zuckerbedingte Netzhauterkrankung zu den häufigsten Erblindungsursachen.

    Ein weiteres Einsatzgebiet ist die Behandlung minderdurchbluteter Netzhautanteile nach Gefäßverschlüssen am Auge. Ohne Behandlung kann es zur Bildung neuer Blutgefäße kommen, aus denen es häufig blutet und die zu schmerzhaften Anstiegen des Augeninnendruckes und chronischen Entzündungen führen können.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Augenklinik Petrisberg


Leitbild- und Qualitätsmanagement

Unsere Grundwerte

Besonderen Wert legen wir in der Augenklinik Petrisberg auf die ganzheitliche Betrachtung des Patienten auf der Grundlage der christlichen Werteordnung. Der Patient kann nicht nur auf eine optimale medizinische Betreuung vertrauen, sondern darf sich als Mensch willkommen fühlen.

Qualitätsmanagement

Das Wohl der Patienten steht im Mittelpunkt aller Bemühungen in der Augenklinik Petrisberg. Für unsere Ärzte ist es eine Selbstverständlichkeit, dass sie auf dem aktuellsten wissenschaftlichen Stand sind und neue Methoden und Verfahren zum Vorteil der Patienten kennen und anwenden können. Auch unsere nichtärztlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besuchen interne und externe Fortbildungen, um kompetente Ansprechpartner für unsere Patienten zu sein. Darüber hinaus befinden sich unsere gesamte Technik und Ausstattung auf dem aktuellsten Stand. Alle Abläufe verlaufen nach strukturierten Standards, die einer jährlichen Prüfung durch den TÜV unterzogen werden. So ist gewährleistet, dass eine größtmögliche Sicherheit und Transparenz geboten wird.

Das systematische Qualitätsmanagement-System (QMS) ist in der Augenklinik Petrisberg nach der ISO-Norm 9001:2008 zertifiziert ist. Mit einem solchen QMS ist zum einen ein dauerhafter und kontinuierlicher Verbesserungsprozess angestoßen. Andererseits soll mit klar strukturierten Abläufe die stets gleich hohe Qualität aller Prozesse sichergestellt werden.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung97%
Profilaufrufe21.447
Letzte Aktualisierung22.05.2019

Danke , MVZ Augenklinik Petrisberg!

Danke sagen