Inhaltssuche

Suche im Experten-Ratgeber, Lexika und Medikamenten
Kopfschmerz, Reizdarm, Blähungen, ...

Kopfschmerz, Reizdarm, Blähungen, Übergewicht erfolgreich behandeln

Dr. M.Sc. Strauven

von
verfasst am 16.03.2012

"Der Darm ist die Wurzel des Menschen", so lautet die Grundbotschaft des österreichischen Arztes Dr. med. Franz Xaver Mayr (1875-1965). Er wurde zu seiner Zeit als Pionier der Gesundheitsvorsorge weltbekannt, behandelte bekannte Größen wie Konrad Adenauer und Henry Ford, musste sein ganzheitliches Konzept aber auch gegen Kritik aus der Schulmedizin verteidigen.

Dr. med. F. X. Mayr definierte die Ernährung neu: Eine optimale Ernährung ist aus seiner Sicht dann gegeben, wenn hochwertige, natürliche Nahrung einem einwandfrei gesund arbeitenden Verdauungsorgan zugeführt wird. Wenn der Ofen (Darm) rußt, kann das Brennholz (Nahrung) nicht einwandfrei verarbeitet werden; die entstehenden Gifte müssen über Leber und Blut verarbeitet werden: es kommt zur Rückvergiftung mit Körperbeschwerden wie Blähungen, Reizdarm, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, aber auch Müdigkeit.
Durch die erfolgreiche Behandlung dieser wie anderer ähnlicher Körperbeschwerden wurde F. X. Mayr europaweit bekannt.

Auch in unserer heutigen Zeit leidet die "Esskultur" zunehmend: "Zu schnell, zu viel, zu oft, zu spät"! Dies war einer der Kurzleitsätze F. X. Mayrs.
Er warb, diagnostizierte und behandelte im Sinne einer "Neuorientierung der Esskultur", die zu einer Entlastung des Darmes führt. Ergebnis: ein verbessertes, individuelles Verhältnis des einzelnen gegenüber der Ernährung und besonders gegenüber dem Essverhalten. Besonders F. X. Mayrs spezialisierte "Kauschulung" führt hier zu Erfolgen.

Unter dem Begriff "Moderne Mayr-Medizin" (nicht mehr "Mayr-Kur") mit dem europaweit geltenden Qualitäts-Siegel "Mayr-Prevent" verbreitet und lehrt die von Dr. med. F. X. Mayr selbst bereits Mitte des letzten Jahrhunderts gegründete internationale Gesellschaft der Mayr-Ärzte in mehr als 25 Ländern weltweit die ärztliche Diagnostik und Therapie.

Die meist über zwei bis drei Wochen ambulant oder auch in zertifizierten Mayr-Zentren unter durchgehender Aufsicht eines spezialisiert ausgebildeten F. X. Mayr-Arztes durchgeführte "Moderne Mayr-Medizin" (MMM) aktiviert die Selbstheilungskräfte des Organismus und stellt ein umfassendes ganzheitlich medizinisches Heilverfahren dar. Für dieses ganzheitlich medizinische Konzept benötigt der Interessent/ Patient Zeit und Ruhe, eine bestimmte innere Einstellung, die Geduld, sich seiner eigenen Schwäche immer wieder neu anzunehmen, wieder verzichten zu lernen und neue Wege zu gehen; den Mut zu haben, entgegen dem Zeitstrom neue Kraft und Energie zu gewinnen. Eine Herausforderung, die sehr gut mit Hilfe der ständigen Begleitung des speziell ausgebildeten F. X. Mayr-Arztes gelingt. Alle zwei Jahre werden die "Mayr-Prevent-Siegel" für qualifizierte Mayr-Ärzte neu vergeben!

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
  

Kommentare zum Artikel (3)


22.04.2012 - 16:09 Uhr

Ich bin seit 30 Jahren ein RDS-Patient (Reizdarm)...

von Annegret Düster

... Die Lebensqualität ist zeitweise eingeschränkt. Alle notwendigen Untersuchungen sind negativ verlaufen, wie auch die Allergieuntersuchungen. Die Mayr-Kur habe ich nocht nicht probiert, aber, ich habe mich teilweise auf eine glutenfreie Ernährung gesetzt. Das hilft zwar nicht immer, ist aber besser verträglich. Nun gibt es eine neue Behandelung damit wird geworben KIJIMEA REIZDARM, eine diätische Behandlung. Ich kann nur sagen, es hilft nicht, nur dem Hersteller Dr. Fischer und dem Mediziner Dr. Gschwender. Man weist daraufhin, dass man an Fischer/Geschwender schreiben kann, aber, Fehlschlag, man bekommt keine Antwort. Nun versuche ich es so: tägl. einen halben EL geschr. Leinsamen, Schüssler-Salze und entblähende Tabletten die es in jeder Apotheke gibt. Es gibt sonst nichts und die Ärzte sind ratlos. Das ist meine Aufklärung dazu Ich wäre für jede Information unendlich dankbar.

Dr. M.Sc. Strauven

Antwort vom Autor am 31.05.2012
Dr. med. M.Sc. Peter Strauven

Erst einmal vielen Dank für Ihre Kommentare Frau Düster,Herr Hoss, Herr Becker: 1.Wer die Moderne Mayr Medizin weitergehend, kurz, übersichtlich im buch kennenlernen will: \"F.X.Mayr: Medizin der Zunkunft\", 14,95 Euro, Haug-Verlag. Empfehlenswert. 2.ambulant MMM durchführen in NRW: www.fxmayr-nrw.de ; dort finden Sie abgeprüfte Mayr-Ärzte! 3. Reizdarmsyndrom-die Domaine der MMM: hier greift nicht die alte Milch Semmel kur, das ist klar, aber die MMM: d.h. individuell ausgerichtet nach ausf. vorheriger Beratung u.Untersuchung. 4. Reizdarmsyndrom: auf jeden Fall gibt es immer Lösungen; neue Marker wie Zonulin (i.S.), ß-defensin, Alpha 1-Antitrypsin, Calprotectin helfen weiter: dann muss individuell (schwieirg hier zu erklären alles) nochmals in ruhe untersucht und behandelt werden; aber es kann gut funktionieren die Beschwerden i.d.Griff zu bekommen Ihr Dr.med.Peter Strauven, MSc -www.strauven.de

23.03.2012 - 12:46 Uhr

ich möchte gern mehr über die Mayr-Kur wissen,...

von Herbert-Franz Becker

... und wo man diese Kur eventuell auch ambulant machen kann. ich wohne in Dortmund und könnte auch per PKW die nähere Umgebung erreichen.

Dr. M.Sc. Strauven

Antwort vom Autor am 05.04.2012
Dr. med. M.Sc. Peter Strauven

Die Moderne Mayr Medizin wird ausführlich nochmals aufgeführt unter der Gesellschafts-Homepage www.fxmayr.com. Hier finden Sie alles wissenswerte. Sollten Sie weitere Fragen haben, dann wird die Gesellschaft Ihnen auf Ihre e-mail immer antworten. Literatur: \"F.X.Mayr-Medizin der Zukunft\", Thieme Verlag, Autoren Dres v.Hahn, Stossier. Das einzige von der Gesellschaft der Mayr-Ärzte authorisierte Buch. Viel Erfolg, Ihr Dr.med. Peter Strauven, Bonn

22.03.2012 - 22:51 Uhr

Welche Literatur gibt es für den interessierten...

von Peter Hoss

... Laien über die MMM und welche praktische Ratschläge hierzu???


Weitere Artikel zum Thema „Magen & Darm” von anderen Ärzten

14 Mittel gegen Sodbrennen

Verfasst am 25.08.2014
von jameda

Reizdarm erkennen

Verfasst am 24.08.2014
von jameda

Alle Artikel (45) anzeigen

Anmeldung zum jameda-Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig zu aktuellen und wichtigen Themen rund um Ihre Gesundheit

Medikamenten- und Lexikon-Suche

Arzneimittel und Generika finden und bestellen

Das jameda Lexikon

Häufig gesuchte Medikamente zum Thema "Magen, Darm, Verdauung":

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon

Häufig gesucht zum Thema "Magen, Darm, Verdauung":