Nerven stärken

Psyche und Nerven stärken – aber wie?

Etwa jeder dritte Deutsche hat mit einer psychischen Erkrankung zu kämpfen. Was Betroffene tun können, um wieder mehr Freude am Leben zu haben, verraten Ihnen die jameda-Expertentipps.

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Psyche des Menschen im Porträt

Die Psyche des Menschen im Porträt

Sie hat weder Form, Farbe, Größe noch Gewicht. Und doch ist die Psyche des Menschen seit Jahrtausenden ein heiß diskutiertes Thema. Antike Philosophen, Kirchenväter und Wissenschaftler ...  Mehr

Psychische Erkrankungen

Wie verbreitet sind psychische Erkrankungen in Deutschland?

Psychische Erkrankungen sind keine Ausnahme, sondern Normalität in deutschen Haushalten: Rund ein Drittel der Deutschen leidet unter Angststörungen, Depressionen oder anderen psychischen Störungen.  Mehr

Neurologischen Erkrankungen

Die fünf häufigsten neurologischen Erkrankungen

Jedes Jahr nehmen rund zwei Millionen Deutsche die Dienste eines Neurologen in Anspruch. Manche klagen über Kopf- oder Rückschmerzen, andere müssen schwere Krankheiten wie Epilepsien behandeln ...  Mehr

Psyche stärken

Psyche und Nerven stärken

Sechs von zehn Deutschen fühlen sich gestresst, so eine aktuelle Studie des Forsa-Instituts. Vor allem die 30- bis 40-Jährigen klagen über Dauerdruck: Sie müssen den Spagat zwischen Kindern, Job,  Mehr

Was unterscheidet Hypnose von anderen Therapierichtungen?

Hypnose ist ein anerkanntes Behandlungsverfahren und es liegen bezüglich der Wirksamkeit zahlreiche klinische Studien vor. Doch was genau ist der Unterschied zwischen einer Behandlung mit Hypnose und den anderen Therapieverfahren der psychotherapeutischen Medizin? Die klassischen... Mehr

Verfasst von Dr. med. Willem Evermann am 23.05.2016

Was tun bei Vergesslichkeit im Alter? Ernährung, Medikamente & Tipps für den Alltag

Vergesslichkeit kann viele Ursachen haben: Mit zunehmenden Alter ist es ganz normal, wenn das Gedächtnis langsam nachlässt. Wenn der Alltag aber immer stärker eingeschränkt ist, Erinnerungen wie ausradiert sind und das abstrakte Denken, das Sprechen und die Orientierung zunehmend... Mehr

Verfasst von jameda am 20.05.2016

Die Mikronährstoff-Therapie bei Depression, Erschöpfung und Burnout

Bei Erschöpfung, Burnout und Depressionen stellt die Behandlung mit Mikronährstoffen einen Erfolg versprechenden Therapieansatz dar. Erschöpfung zählt heute zu den häufigsten Krankheitssymptomen. Umfragen zufolge klagen ungefähr 30% der Befragten über starke Erschöpfung, chronische... Mehr

Verfasst von HG Naturklinik Michelrieth am 06.05.2016

Was Hypochonder tun können, um ihre Angst vor Krankheiten zu überwinden

Sie haben Angst vor Lungenkrebs, Herzinfarkt oder Magengeschwüren. Und untersuchen ihren Körper jeden Tag mehrmals auf entsprechende Symptome. Hypochondrie ist eine Angsterkrankung, die bei vielen Betroffenen zwar Scham auslöst, aber häufig unterschätzt wird. Was ein gesundes... Mehr

Verfasst von jameda am 05.05.2016

Die Selbsthypnose - eine völlig risikolose Form der Psychotherapie

Hypnose ist eine der ältesten Techniken zur Behandlung von körperlichen und seelischen Beschwerden. Die Griechen praktizierten den hypnotischen Schlaf als Heilritual. Der englische Arzt J. Breid erfand 1843 den Begriff „Hypnose“ (Hypnose ist der griechische Gott des Schlafes). Bis... Mehr

Verfasst von Marek Matynkowski am 30.04.2016

Angst vor Terroranschlägen in Deutschland? Was Sie tun können

Die Terroranschläge in Paris und Brüssel bewegten ganz Europa. Auch Deutschland ist im Visier der Islamisten: Laut BKA-Chef Holger Münch sind seit der Jahrtausendwende elf Terroranschläge in Deutschland vereitelt worden. Die Möglichkeit, dass auch in Deutschland Bomben explodieren... Mehr

Verfasst von jameda am 29.04.2016

Eine Methode zur Angstbekämpfung

Wenn Angst die Seele frisst, dann dreht sich der Magen um, Ihnen stockt der Atem oder Ihr Herz bleibt stehen. Das ganze Leben dreht sich spiralförmig nur um dieses Gefühl der Angst. Es ist wie in einem Strudel und es wird immer schlimmer und schlimmer. Ihr Kopf arbeitet auf Hochtouren... Mehr

Verfasst von Marek Matynkowski am 28.04.2016

Gesund sein - Was bedeutet das heute?

Wenn Sie wirklich gesund sein und auch gesund bleiben wollen, sollten Sie viel arbeiten. Ja, richtig gehört – Arbeiten, und zwar an Ihnen selbst! Was bedeutet das genau? Verlassen Sie einfach Ihre passive Haltung Ihnen selbst gegenüber. Fange Sie an aufmerksam zu leben. Lernen Sie Ihre... Mehr

Verfasst von Marek Matynkowski am 24.04.2016

Das jameda-Interview: 9 Fragen an Frau Dr. med. Bettina Breitkopf

Ärzte haben einen besonderen Blick auf die Welt der Medizin. Damit Patienten hinter die Kulissen des Gesundheitswesens blicken können, stellt jameda Frau Dr. med. Bettina Breitkopf interessante Fragen zu ihren Erfahrungen als Psychotherapeutin... Mehr

Verfasst von Dr. med. Bettina Breitkopf am 22.04.2016

Schlafstörungen in Griff bekommen - Was hilft wirklich?

Der Schlaf ist Voraussetzung für die Gesundheit. Mindestens sieben Stunden Schlaf sind für eine Erholung des Körpers notwendig. Es wird immer wieder diskutiert, ob sieben Stunden tatsächlich eine Norm sind. Wissenschaftlich Studien beweisen jedoch, dass für bestimmte biochemische... Mehr

Verfasst von Andreas Mehlmann am 06.04.2016  |  1 Kommentar

Alkoholsucht im Alter - eine unterschätzte Erkrankung

Suchterkrankungen im Alter sind oft ein Tabuthema, aber leider keine Seltenheit. Jeder dritte Mann zwischen 65 und 79 Jahren konsumiert Alkohol in gesundheitsschädlicher Weise. Warum das so ist und was Betroffene tun können, wollte jameda von Dr. Behrendt wissen, die an der TU Dresden an... Mehr

Verfasst von jameda am 02.04.2016

Die Instrumentalisierung des Körpers - Burnout Teil 2

Im ersten Teil zum Thema Burnout habe ich aus der Sicht des Regulationsmediziners erklärt, wie das Essen bestimmter Nahrungsmittel als Selbststimulation zur Erhöhung des Blutkortisolspiegels führt. Wozu dient die Kortisolausschüttung? Fortwährende Blutzuckerschwankungen werden mittels... Mehr

Verfasst von Florian Yves Wormland am 09.03.2016  |  3 Kommentare

Schmerzkontrolle mit (Selbst-) Hypnose bei chronischen Schmerzen

Der akute Schmerz ist ein Alarmsignal. Er hat eine Schutz- und Warnfunktion. Er macht uns auf ein dringendes Problem aufmerksam und signalisiert z.B. eine Gewebsverletzung oder Fehlfunktion im Körper. Die Ursachen und Wirkungen werden dann im Schmerzgedächtnis gespeichert und sollen vor... Mehr

Verfasst von Dr. med. Thomas Koch am 01.03.2016

Krank durch Stress

Dauerstress? Erfolgsdruck? Emotionale Erschöpfung? Burnout-Risiko? Das Krankheitsbild ist diffus: von Hörsturz, Drehschwindel, Schlafstörungen über Angstzustände bis hin zu Herzbeschwerden. Nicht selten steckt auch eine Depression dahinter. Burnout kann jedem widerfahren!... Mehr

Verfasst von Dr. med. Thomas Koch am 28.02.2016

Wie Kaugummikauen Nackenschmerzen beeinflussen kann

Nackenschmerzen können viele Ursachen haben. Wir möchten alles dafür tun, um die Schmerzen wieder loszuwerden. Wichtig ist es, alle negativen Faktoren, die die Schmerzen beeinflussen, auszuschalten. Gerade die Dinge, die in unseren Tagesablauf eingebunden sind und sich negativ auf... Mehr

Verfasst von Silvio Krebs am 24.02.2016  |  1 Kommentar

Heißhunger und Erschöpfung: Burnout Teil 1

In diesem ersten Teil meiner Abhandlung über das Thema Burnout möchte ich explizit darauf verweisen, dass Erschöpfung und „ausgebrannt sein“ kein alleiniges psychologisches Phänomen sind. Sie sind sogar ein körperliches und organisches Phänomen, weshalb eine Behandlung mit... Mehr

Verfasst von Florian Yves Wormland am 23.02.2016

Was ist Hypnose?

Hypnose ist eine wissenschaftlich anerkannte, hoch effektive Methode, die von jedermann erlernt werden kann. Sie hilft also Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit unterschiedlichen Symptomen, auch bei lang andauernden Beschwerden erstaunliche Besserungen zu erreichen und ihr Leben... Mehr

Verfasst von Dr. med. Thomas Koch am 20.02.2016  |  1 Kommentar

Wie gelingt Psychotherapie?

Voraussetzung für das Gelingen einer Psychotherapie ist ein vertrauensvolles Verhältnis zwischen Patientin und Therapeutin, die „Chemie muss stimmen“, wie man landläufig sagt. Als Therapeutin muss ich mich auf den Menschen, der bei mir Hilfe sucht, einstellen, ihn „erspüren“... Mehr

Verfasst von Dr. med. Eva Kuczewski-Anderson am 19.02.2016

Naturheilkunde bei ADHS: Helfen Homöopathie, Phytotherapie und Achtsamkeitstraining?

Ständig in Bewegung, impulsiv, unkonzentriert: Rund fünf Prozent der Kinder und Jugendlichen in Deutschland leiden unter dem „Zappelphilipp-Syndrom“ ADHS. Manche Eltern scheuen sich, ihren Kindern Medikamente zu verabreichen, wissen aber gleichzeitig, dass sie aktiv werden müssen... Mehr

Verfasst von jameda am 10.02.2016

Stark gegen Stress: Wie Sie Ihre Widerstandskraft erhöhen

Es gibt Menschen, denen Stress kaum etwas anzuhaben scheint, die großen Belastungen standhalten, ohne krank zu werden. Diese Fähigkeit bezeichnen Wissenschaftler als „Resilienz“. jameda fragte die Wissenschaftliche Leiterin des Deutschen Resilienz-Zentrums, Dr. Dipl.- Psych... Mehr

Verfasst von jameda am 06.02.2016

Premium-Partner

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?

Prof. Dr. Moises

Prof. Dr. Hans Moises

Facharzt für Psychiatrie & Psychotherapie

Kaiserstr. 10, 60311 Frankfurt

1,2
4 Bewertungen
100 % Weiterempfehlung
Dr. Rothfelder

Dr. Ulrich Rothfelder

Neurologe

Karlstr. 44, 80333 München

1,4
69 Bewertungen
82 % Weiterempfehlung
Dr. Kemper

Dr. Johannes Christian Kemper

Neurologe

Bauerstr. 15, 80796 München

1,8
18 Bewertungen
88 % Weiterempfehlung
Alle Ärzte zum Thema „Psyche & Nerven“

Lexikon-Inhalte zum Themengebiet

Hirnhautentzündung

Bei einer Hirnhautentzündung (Meningitis) handelt es sich um eine Entzündung der weichen Häute des Gehirns und des Rückenmarks, die durch verschiedene Erreger ausgelöst werden... Mehr

Hirntumoren

Der Begriff Hirntumor ist eine Sammelbezeichnung für primäre Neubildungen im Gehirn, die sowohl gutartig als auch bösartig sein können. Auch Zellen eines von einem anderen... Mehr

Multiple Sklerose

Die Multiple Sklerose (abgekürzt MS, auch Encephalomyelitis disseminata) ist eine der häufigsten schweren Erkrankungen des aus Gehirn und Rückenmark bestehenden zentralen... Mehr

Down-Syndrom

Beim Down-Syndrom handelt es sich um eine so genannte numerische autosomale Chromosomenaberration. Dieser Begriff bedeutet, dass die Zahl der Chromosomen in den Körperzellen von... Mehr

Nervensystem, vegetatives  (autonomes Nervensystem)

der Teil des Nervensystems, der nicht dem Willen unterliegt und von Sympathikus und Parasympathikus reguliert wird. Das vegetative Nervensystem steuert die unwillkürlichen... Mehr


Alle Lexikon-Inhalte zum Thema „Psyche & Nerven“