Platin-Kunde
Prof. Dr. med. Sebastian Wille-Privat und Selbstzahler

Prof. Dr. med. Sebastian Wille-Privat und Selbstzahler

Arzt, Urologe

Termin buchen
Note
1,1
Note
1,1
Bewerten

DankeProf. Dr. Wille-Privat und Selbstzahler!

Aktion
Danke sagen

Prof. Dr. Wille-Privat und Selbstzahler

Arzt, Urologe

DankeProf. Dr. Wille-Privat und Selbstzahler!

Aktion
Danke sagen

Sprechzeiten

Jetzt geschlossen

Mo
08:30 – 17:00
Di
08:30 – 17:00
Mi
08:30 – 17:00
Do
08:30 – 18:00
Fr
07:30 – 12:00
n.V.*
Sa
n.V.*
So
n.V.*

*nach Vereinbarung

Adresse

Joseph-Schumpeter-Allee 1553227 Bonn

Leistungsübersicht

BlasenscheidenvorfallImpotenzHodenkrebsProstataerkrankungProstatakrebsProstataadenomHarnblaseninkontinenzBlasenentzündungKinderwunschVasektomieSteintherapieHarnblasenkrebsLeistenbruchbehandlungNierensteineKrebsvorsorgeMännergesundheitBlasensteinNierenkrebsKinderurologiePenisverkrümmung

Weiterbildungen

  • Medikamentöse Tumortherapie

  • Andrologie

  • Medizinische Genetik

Bilder

Herzlich willkommen

In der BetaKlinik Bonn, die unter dem Motto „Die Internationale Privatklinik“ betrieben wird, steht Patientinnen und Patienten auch das Zentrum für Urologie zur Verfügung. Mein Name ist Prof. Dr. med. Sebastian Wille. Ich leite diesen wichtigen Fachbereich, freue mich über Ihr Interesse an den folgenden Informationen und möchte Sie an dieser Stelle besonders herzlich und persönlich begrüßen.

Als langjährig erfahrenem Facharzt für Urologie mit den Zusatzbezeichnungen medikamentöse Tumortherapie, Andrologie und Medizinische Genetik liegt es mir am Herzen, sowohl erwachsenen Patienten mit urologischen Anliegen als auch Kindern und jungen Menschen mit urologischer Problematik zur Seite zu stehen. Da ich im Rahmen der Bonner BetaKlinik als niedergelassener Urologe und im gleichen Zug als operativer Urologe tätig bin, kann ich Sie flexibel und bei Bedarf auch umfassend versorgen. Ich biete das gesamte Spektrum der diagnostischen Abklärungen und der konservativen urologischen Therapien, kann Sie aber auch mit der nötigen ambulanten oder stationären Operation versorgen. Dafür sind in der BetaKlinik die erforderlichen OP-Räume und das stationäre Umfeld in Form einer modernen Station mit 45 Betten vorhanden. Diese Voraussetzungen machen es möglich, urologische Erkrankungen in ihrer gesamten Bandbreite abzudecken. Dabei liegen meine ausgeprägten operativen Schwerpunkte auf der Behandlung und Korrektur von Blasenentleerungsstörungen einschließlich Inkontinenz und Beckenbodenschwäche sowie auf der Therapie aller urologischen Krebserkrankungen von Niere, Blase, Prostata, Hoden und Penis. Ergänzende Schwerpunkte sind die Männermedizin und die Rekonstruktive Urologie bis hin zur Urogynäkologie, zur Prothetischen Urologie und zu geschlechtsangleichenden Eingriffen. Für ambulante und stationäre Maßnahmen wende ich durchgehend modernste, offen-operative oder minimal-invasive OP-Verfahren an, auch mit Laparoskopie und Laser. Selbstverständlich lege ich neben der klassischen Schulmedizin einen wichtigen Fokus auf komplementärmedizinische Behandlungsverfahren, speziell wenn Patienten an immer wiederkehrenden Entzündungen von Blase oder Prostata leiden.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Urologe Prof. Dr. med. Sebastian Wille in Bonn


Meine Behandlungsschwerpunkte

Dieser Abschnitt meines Informationsangebots soll Ihnen erste Eindrücke von den drei zentralen Schwerpunkten vermitteln, auf die ich mich schon seit vielen Jahren konzentriere. Da urologische Krankheitsbilder für Patienten oft sehr belastend und langwierig sind, möchte ich Ihnen nicht nur mit der nötigen fachärztlichen Kompetenz, sondern auch mit Menschlichkeit und persönlichem Einfühlungsvermögen zur Seite stehen.

  • Therapie von gutartigen und bösartigen Prostataleiden

  • Inkontinenz und Beckenbodensenkung

  • Steintherapie


  • Therapie von gutartigen und bösartigen Prostataleiden

    Die Vorsteherdrüse, in der Medizin mit dem Fachbegriff Prostata bezeichnet, kann sich beim Mann vergrößern und verändern, und das vor allem mit zunehmendem Alter. Das bedeutet nicht, dass in allen Fällen gleich ein Prostatatumor bzw. ein Prostatakrebs entsteht. Neben solch bösartigen Prozessen an der Prostata gibt es auch gutartige Prostataleiden, die unter anderem zu wachsenden funktionellen Störungen bei der normalen Entleerung der Harnblase führen. Die Prostata umschließt die Harnröhre zwischen Harnblase und Schließmuskel ringförmig. Folglich führt eine Prostatavergrößerung bzw. eine Prostatawucherung nahezu zwangsläufig dazu, dass die Harnröhre eingeengt und das Wasserlassen erschwert wird. In unserer Praxis sind wir mit sämtlichen diagnostischen und therapeutischen Leistungen für betroffene Patienten da. Dazu gehören ausdrücklich auch konservative und komplementärmedizinische Methoden beispielsweise gegen eine öfter wiederkehrende Prostataentzündung. Vor allem aber besitze ich die lange Erfahrung und urologische Schwerpunktkompetenz, um Sie bei einem Prostatakarzinom auf dem aktuellsten Stand der medizinischen Wissenschaft ganzheitlich zu betreuen – bei Bedarf inklusive operativer Versorgung und medikamentöser Tumortherapie.

  • Inkontinenz und Beckenbodensenkung

    Im Lauf meiner langen klinischen und praktischen Arbeit als Facharzt für Urologie hatte ich die Möglichkeit, ein medizinisches Behandlungszentrum für Kontinenz zu gründen und an der Entstehung eines weiteren Kontinenz-Zentrums mitzuwirken. Wie wichtig mir speziell der Schwerpunkt der Harninkontinenz in meiner Arbeit ist, erkennen Sie auch daran, dass es mir gelungen ist, eine Messkapsel zur innovativen Durchführung der katheterlosen Langzeiturodynamik zu erfinden und patentieren zu lassen. Von Inkontinenz sprechen wir in der Medizin, wenn man als Patient das Urin nicht mehr willentlich halten und kontrollieren kann. Keine Frage, dass solche Beeinträchtigungen nicht nur körperlich, sondern auch in seelischer und sozialer Hinsicht belastend sind. Abhängig von den diagnostisch abzuklärenden individuellen Ursachen bei der einzelnen Patientin bzw. beim einzelnen Patienten plane ich die therapeutische Versorgung der Inkontinenz und führe alle erforderlichen Behandlungen durch. Da neben vorangegangenen Prostataoperationen beim Mann bei der Frau in sehr vielen Fällen eine Beckenbodensenkung hinter der Inkontinenz stecken kann, stellt auch dieses Krankheitsbild eine meiner zentralen Spezialisierungen dar.

  • Steintherapie

    Die sorgfältige diagnostische Betrachtung und die für den einzelnen Patienten angemessene Therapie von Nierensteinen und Blasensteinen umfasst einen weiteren großen Bereich im Zentrum für Urologie an der BetaKlinik in Bonn. Ob es notwendig ist, möglichst schnell dagegen einzuschreiten und welches Verfahren der Steintherapie dabei die besten Behandlungsergebnisse verspricht, hängt vom Befund ab. Manche Patienten kommen schon mit vergleichsweise großen Steinen in Nieren oder Harnblase zu mir, während andere nur an sehr kleinen, griesartigen Strukturen leiden. Richtig gravierend und extrem schmerzhaft wird ein Steinleiden im Akutfall, wenn Steine über den natürlichen Weg der Harnleiter und der Harnröhre abgehen und stecken bleiben. Um die Diagnostik zur Größe, Beschaffenheit und aktuellen lokalen Positionierung der Nierensteine oder Blasensteine durchzuführen, ist moderne bildgebende Technologie unerlässlich. Ausgehend von den aktuellen Gegebenheiten beim einzelnen Patienten lässt sich aus den damit gewonnenen Erkenntnissen die optimale weitere Vorgehensweise in der Steintherapie ableiten. Auch hier sind wir in unserer Praxis auf das gesamte Spektrum in Frage kommender Methoden spezialisiert. Vor allem kann ich Sie in diesem Bereich auch mit Vorbeugung, Ernährungsberatung und vielen anderen Maßnahmen begleiten, damit Steine vermieden werden oder nach einer Therapie nicht neu entstehen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Urologe Prof. Dr. med. Sebastian Wille in Bonn


Mein weiteres Leistungsspektrum

Diesen Teil der Vorstellung des Zentrums für Urologie an der BetaKlinik Bonn nutze ich für eine etwas detailliertere Ausführung zu einzelnen medizinischen Fokussierungen, die wir Patienten anbieten. Sie können mit all Ihren Fragen gerne bei uns anrufen, um schnelle und verbindliche Antworten zu den Möglichkeiten der urologischen Versorgung zu erhalten.

  • Vorsorge, Diagnostik und Therapie bei Nieren-, Blasen, und Hodentumoren I

  • Vorsorge, Diagnostik und Therapie bei Nieren-, Blasen, und Hodentumoren II

  • Diagnostik und Therapie der gutartigen Prostatavergrößerung BPH

  • Diagnostik und Therapie der bösartigen Prostatavergrößerung


  • Vorsorge, Diagnostik und Therapie bei Nieren-, Blasen, und Hodentumoren I

    Die Bildung eines Tumors an der Prostata stellt nur eine Variante urologischer Krebsleiden dar. Zu den weiteren möglichen urologischen Tumorerkrankungen zählen Nierentumor, Blasentumor, Hodentumor und das sehr selten auftretende Peniskarzinom. Da ich mich neben der gezielten und individuell für Patienten maßgeschneiderten Krebsvorsorge im Fachbereich der Urologie auch auf die fundierte urologische Krebsdiagnostik spezialisiere, können Sie sich bei mir in qualifizierten Händen fühlen. Sollte im Fall des Falles der operative Eingriff zur möglichst umfassenden Entfernung des Tumors unumgänglich werden, versorge ich Sie auch damit aus einer Hand. Das Ziel bei solchen chirurgischen Therapien muss zusätzlich zur gründlichen Eliminierung des veränderten Gewebes auch immer auf maximale Organschonung ausgerichtet sein.

  • Vorsorge, Diagnostik und Therapie bei Nieren-, Blasen, und Hodentumoren II

    Meine hohe Kompetenz für medikamentöse Tumortherapie in der Urologie kann Patienten in diesem Segment ebenso zugutekommen wie mein enges fachliches Netzwerk, in dem ich auch begleitende Bestrahlungsbehandlungen bei urologischen Tumorleiden planen und umsetzen kann. Dabei erfolgt bei jedem Patienten, der einen urologischen Tumor hat, eine interdisziplinäre Besprechung in enger Kooperation mit dem CIO KölnBonn (Centrum für integrierte Onkologie). Bei dieser wöchentlich stattfindenden Besprechung (Tumorboard) stehen zusätzlich erstklassige Spezialisten aus den Bereichen Radiologie, Onkologie, Pathologie und Strahlentherapie zur Verfügung. Dort wird für jeden einzelnen Patienten ein individuelles Therapiekonzept entworfen und umgesetzt.

     

  • Diagnostik und Therapie der gutartigen Prostatavergrößerung BPH

    Um zu einer verlässlichen diagnostischen Bewertung von gutartigen Veränderungen an der Vorsteherdrüse zu kommen, bietet sich eine Reihe von aussagekräftigen Maßnahmen an. Alle diese Verfahren stehen in unserer Praxis bereit und können wichtige Ausgangspunkte für die Planung der erforderlichen Prostatabehandlung bilden. Neben der Harnstrahlmessung gehört die 3D-Sonografie der Prostata in diesen Bereich. Zwei weitere sehr hilfreiche Methoden sind die Druck-Fluss-Messung und das Urinlabor zur Ermittlung relevanter Laborwerte, in das man bei Bedarf auch eine diagnostische Spermaanalyse einbinden kann.

  • Diagnostik und Therapie der bösartigen Prostatavergrößerung

    Wenn es um den klaren diagnostischen Blick auf eine bösartige Veränderung bzw. Vergrößerung der Prostata geht, stehen in unserer Praxis sämtliche modernen Verfahren bereit. Im Interesse einer individuellen Vorbeugung und Vorsorge gegen Prostatakrebs können wir vor allem die computerbasierte individuelle Risikoermittlung für die Wahrscheinlichkeit einer solchen Erkrankung anbieten. Ergänzende vorsorgende Leistungen wie die genetische Beratung und Genprofilanalysen fallen ebenso in dieses Teilgebiet wie die multiparametrische MRT der Prostata und die MRT-getriggerte Fusionsstanze, mit der ich bei Verdacht auf ein vorhandenes Prostatakarzinom eine Gewebeprobe direkt aus dem erkrankten Organ entnehme. Als chirurgisch tätiger Urologe kann ich Sie im Fall des Falles auch mit dem nötigen operativen Eingriff zur Entfernung eines Prostatatumors versorgen. Das Spektrum in diesem Bereich reicht bis zum Verfahren der nervschonenden und potenzerhaltenden radikalen Entfernung der Prostata, bei Bedarf auch mit kombinierter Hormontherapie und begleitender Chemotherapie.

  • Diagnostik und Therapie bei Harninkontinenz und Beckenbodensenkung

    Wie ich Ihnen in den drei übergeordneten Schwerpunkten der Praxis verdeutlicht habe, ist bei uns die bewährte und langjährige fachmedizinische Expertise zur diagnostischen Bestimmung und Therapie von Harninkontinenz und Beckenbodensenkung vorhanden. Als zentrale Methoden der fundierten Diagnostik stehen die entsprechenden Untersuchungen für Urodynamik und der spezielle Beckenbodenultraschall mit Hilfe der Introitus-Sonografie und der Perineal-Sonografie bereit. Sollte in Ihrem individuellen Fall eine Operation Erfolg versprechen, kann ich die erforderliche Form des chirurgischen Eingriffs in minimal-invasiver Vorgehensweise mit Hilfsmitteln wie Band oder Netz zur Hebung und Stabilisierung des Beckenbodens anbieten. Und letztlich hat die chirurgische Urologie eine ganze Reihe von Methoden mit modernen Implantaten entwickelt, die man für die individuelle Inkontinenztherapie verwenden kann.

  • Diagnostik und Therapie der Impotenz I

    Die Andrologie stellt einen wichtigen Teil meines täglichen Wirkens dar, da sich hier sehr häufig enge Bezugspunkte mit urologischen Themen ergeben. Grundsätzlich beschäftigt sich dieses noch junge Fachgebiet mit den Sexualorganen und Fortpflanzungsfunktionen des Mannes, wobei auch hormonelle und endokrinologische Aspekte hineinspielen. Bei uns finden Sie die Kompetenz für eine spezifisch andrologische Diagnostik und Therapie auf hohem Niveau. Zu den gravierenden und seelisch problematischen Störungen in diesem Bereich zählen Schwierigkeiten mit der Erektionsfähigkeit und der Ejakulation. Dafür stehen in der Medizin Fachworte wie Impotenz, erektile Dysfunktion, Ejaculatio präcox und Anorgasmie. 

  • Diagnostik und Therapie der Impotenz II

    In mir finden Sie Ihren ärztlichen Ansprechpartner, mit dem Sie von Mann zu Mann offen über Ihre Belastungen sprechen können; auch über Themen wie Zeugungsfähigkeit, Kinderwunsch, Libidoprobleme und Veränderungen im Zuge der männlichen Wechseljahre. Dabei stellt die Impotenz ohne Frage eine äußerst schwerwiegende Einschränkung für Männer dar. Dank innovativer Untersuchungen wie der Schwellkörperdurchblutungstestung SKIT lässt sich hier diagnostische Klarheit schaffen, um davon ausgehend zum Beispiel eine moderne medikamentöse Impotenztherapie, möglicherweise aber auch eine chirurgische Lösung des Problems mit Penisprothesenimplantation, Penisbegradigung oder anderen Therapieschritten in Betracht zu ziehen. Im Falle einer abgeschlossenen Familienplanung können beide Samenleiter durchtrennt werden. Diesen auch als Vasektomie bezeichneten Eingriff führen wir unter ambulanten oder stationären Bedingungen durch.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Urologe Prof. Dr. med. Sebastian Wille in Bonn


Warum zu mir?

Da ich als niedergelassener Urologe mit eigener, hervorragend ausgestatteter Praxis und als urologischer Operateur tätig bin, können Sie sich von mir umfassend aus einer Hand versorgen lassen. Direkt vor Ort ist die erforderliche Medizintechnik und der optimale organisatorische Rahmen vorhanden, um Sie mit Maßnahmen der urologischen Diagnostik, vor allem aber auch mit der kompletten Vorbereitung und der Nachbetreuung im Zusammenhang mit Ihrer ambulanten oder stationären OP zu begleiten.

  • Großes Leistungsspektrum unter einem Dach

    So sind zum Beispiel alle für die OP-Vorbereitung wichtigen Fachdisziplinen wie Radiologie mit Röntgen, MRT und CT, Kardiologie mit EKG und Herzkatheterlabor sowie Endokrinologie, etwa für Patienten mit Diabetes, in der BetaKlinik unter einem Dach gebündelt. Dazu kommen alle anderen fachärztlichen Disziplinen von der Orthopädie und der Neurochirurgie bis zur Chirurgie, die wir bei Bedarf auf kurzen Wegen mit minimalen Wartezeiten in urologische Behandlungspläne einbinden können. Grundsätzlich nehmen wir uns für den einzelnen Patienten viel Zeit.

  • Eingespieltes Team

    An meiner Seite setzt sich das eingespielte Team mit viel persönlicher Zuwendung für Sie ein. Sollte in Ihrer Therapie auch eine onkologische Fragestellung mitspielen, können wir eng mit dem CIO Köln/Bonn kooperieren.

  • Hohe medizinische Maßstäbe vereint mit angenehmen Ambiente

    Unabhängig vom individuellen Krankheitsbild sollen Sie sich bei uns und in der BetaKlinik bestens aufgehoben fühlen. Das gilt neben den sehr hohen medizinischen Maßstäben vor allem für das angenehme Ambiente mit erholsamer Innenparkanlage, Spaziermöglichkeiten am Rhein, gehobener Gastronomie, Hotelanlagen direkt neben der Klinik, Tiefgarage, WLAN und viele weitere Annehmlichkeiten.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Urologe Prof. Dr. med. Sebastian Wille in Bonn


Meine Praxis und mein Team

Im Interesse präziser diagnostischer Ergebnisse und gut verträglicher urologischer Behandlungsformen hat meine Facharztpraxis im Verbund der BetaKlinik Bonn die komplette Neuausstattung erhalten. Sie schließt innovative, schonende und flexible Endoskopie-Instrumente ebenso ein wie modernste 3D-Sonografie, das eigene Speziallabor für Urin und Sperma sowie das hauseigene Labor, damit wir alle nötigen Werte und Analysen innerhalb von nur zwei Stunden verfügbar haben.

Unsere Praxismanagerin Frau Nancy Simon ist mit ihrer langjährigen, urologischen Berufserfahrung für Patienten da. Sie besitzt auch zahlreiche Zusatzkompetenzen als Inkontinenzfachschwester sowie für uroonkologisches Kompetenztraining und Spermaanalyse und hilft mir, in unseren Behandlungen entscheidende Schwerpunkte abzudecken. Weitere hervorragende urologische Assistenzkräfte runden das Praxisteam ab.

Zur Bandbreite der möglichen Leistungen zählt auch die humangenetische Beratung bei Krebserkrankung und Medikamenteneinnahme; außerdem die Beckenbodengymnastik zur Verbesserung der Kontinenz und die komplette Inkontinenzversorgung mit professioneller Beratung. Alle diese Angebote können wir Ihnen unter einem Dach mit kurzen Wegen und komfortablen Abstimmungen unterbreiten.

Wir freuen uns, wenn Sie bei einem urologischen Beschwerdebild auf uns vertrauen und sind unter der Praxisadresse Joseph-Schumpeter-Allee 15 in Bonn für Sie da.


Prof. Dr. Dr. med. h.c. Stefan Müller. FEBU

Herr Prof. Müller ist seit Dezember 2018 emeritiert und versorgt dienstags Patienten mit allen urologischen Krankheitsbildern. Er ist ebenso operativ in der Beta Klinik tätig. Aufgrund seiner excellenten Expertise ist Herr Prof. Müller ein enormer Zugewinn für das urologische Team in der Beta Klinik.

Beruflicher WerdegangProf. Dr. med. Dr. h.c. M Ü L L E R, Stefan, CajetanStudium der Medizin in Würzburg.Approbation 197715 Monate als Stabsarzt der Marine auf dem Zerstörer „Rommel“Urologische Ausbildung Johns Hopkins Hospital Baltimore, USAUrologische Klinik der Universität MainzFacharztanerkennung 1985 in Rheinland PfalzVisiting assistant professor 1986 - 1987 Dept. of Urology, -Urinary stone center-Univ. of California, San Francisco, USAOberarzt 1987 - 1990 Urologische Klinik der Universität MainzHabilitation 1988 an der Universität MainzLeitender Oberarzt 1990 - 1994 Urologische Klinik der Universität Mainzapl. Professur 02.02.1994 MainzOrdinarius für Urologie 08.1994 – 11.2018 Universität BonnDirektor der...



Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Urologe Prof. Dr. med. Sebastian Wille in Bonn


Sonstige Informationen über mich

Nach dem Studium der Humanmedizin an den Universitäten von Marburg und München habe ich zahlreiche medizinische Hospitationen im Ausland absolviert; unter anderem in der Schweiz, in England, Spanien, Frankreich, Italien und Österreich. Damit konnte ich meine mehrjährige fachmedizinische Ausbildung komplettieren, die ich nach der Facharztprüfung mit der Habilitation im Jahr 2014 über das Thema „Harninkontinenz nach radikaler Prostatektomie“ und der Ernennung zum Professor abschließen konnte.

Mit diesem Hintergrund war ich über mehrere Jahre hinweg als Leitender Oberarzt und stellvertretender Direktor der Urologischen Klinik und Poliklinik der Uniklinik Köln tätig.

Mein konsequenter Einsatz für Forschung und Weiterentwicklung auf meinem medizinischen Fachgebiet führte zu mehreren entscheidenden neuen Methoden und Techniken, für die ich Patente angemeldet habe. Außerdem pflege ich engagierte Mitgliedschaften in zahlreichen nationalen wie internationalen urologischen Fachgesellschaften, darunter die Deutsche Gesellschaft für Urologie DGU, die European Association of Urology EAU und die International Continence Society ICS. Von der Deutschen Gesellschaft für Urologie wurde ich mit dem ersten Vortragspreis ausgezeichnet.

Neben diesen vielfältigen Aufgaben und Tätigkeiten bin ich auch als Autor und Co-Autor von mehr als 120 wissenschaftlichen Arbeiten und Buchbeiträgen hervorgetreten und halte in regelmäßiger Folge Fachvorträge auf nationalen und internationalen Kongressen. Zudem gehöre ich dem Expertenzirkel „Überaktive Blase“ von Astellas an.

Experten-Ratgeber-Artikel von Prof. Dr. med. Sebastian Wille-Privat und Selbstzahler

jameda Siegel

Prof. Dr. Wille-Privat und Selbstzahler gehört in dieser Kategorie zu den TOP5

Urologen

in Bonn • 06/2020

Die jameda Siegel werden halbjährlich an die am besten bewerteten Ärzte und Heilberufler je Fachgebiet und je Stadt vergeben. Wir orientieren uns hier ausschließlich an den Patientenmeinungen, d.h.:

- Durchschnittsnoten
- Anzahl an Bewertungen

jameda Siegel

Prof. Dr. Wille-Privat und Selbstzahler gehört in dieser Kategorie zu den TOP10

Ärzte

in Bonn • 06/2020

So sorgen wir für verlässliche Arztbewertungen

Notenübersicht (95)

Gesamtnote

1,1
1,0

Behandlung

1,1

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,1

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Optionale Noten

1,1

Wartezeit Termin

1,2

Wartezeit Praxis

1,2

Sprechstundenzeiten

1,2

Betreuung

1,8

Entertainment

1,4

alternative Heilmethoden

1,2

Kinderfreundlichkeit

1,1

Barrierefreiheit

1,2

Praxisausstattung

1,2

Telefonische Erreichbarkeit

1,4

Parkmöglichkeiten

1,6

Öffentliche Erreichbarkeit

Bemerkenswert

kurze Wartezeit in Praxis
kurzfristige Termine
sehr vertrauenswürdig

Bewertungen

Welche Bewertungen wollen Sie sehen?

Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Alle

(Sie sehen alle Bewertungen)

Note 1
90
Note 2
1
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Bewertung vom 28.04.2020, privat versichert, Alter: 30 bis 50
1,0

Betreuung und Beratung ist vor, während und nach der Behandlung super

Ich bin total begeistert vom Arzt und von der Behandlung. Alles wurde bestens erklärt und beschrieben. Die OPs sind problemlos verlaufen und auch die Nachbehandlung (Nachsorge) war hervorragend. Sehr engagiert und hilfsbereit. Sehr zu empfehlen. Weiter so.

Bewertung vom 11.04.2020, Alter: über 50
1,0

Sehr kompetent, verständliche Aufklärung, 100%iger OP-Erfolg

Sehr kompetente, verständliche, geduldige und einfühlsame Aufklärung über meine Diagnose, die Therapiemöglichkeiten und die Erfolgsaussichten. Kurzfristig möglicher OP-Termin (6 Tage nach der Diagnose). OP ohne Komplikationen. Optimaler OP-Erfolg: Tumor komplett entfernt, keine Nachbehandlung (Bestrahlung oder Chemo) erforderlich. Keine Inkontinenz. Entlassung aus der Klinik 8 Tage nach OP.

Ich bin erleichtert und sehr dankbar!

Bewertung vom 24.03.2020, privat versichert, Alter: über 50
1,0

Ein hervorragender Arzt und Operateur,dem man sich vorbehaltlos anvertrauen kann

Er hat mich vor der Operation sehr genau aufgeklärt und mir die Angst vor Komplikationen weitgehend genommen. Dabei habe ich seine menschliche Art sehr geschätzt. Die Operation verlief dank seiner m.E. sehr guten Kenntnisse und ärztlichen Fähigkeiten ohne Probleme. Auch seine Nachsorge war hervorragend. Er ging auf meine Fragen sehr sensibel ein und beruhigte mich. Die Nachuntersuchungen wurden von ihm sehr eingehend vorgenommen. Insgesamt habe ich mich bei ihm immer in sehr guten Händen gefühlt

Bewertung vom 01.03.2020
1,0

Kompetenter und netter Prof.

Kompetenz und Freundlichkeit in einer Person.Es gibt nichts zu meckern.Das Personal auf der Station ist ebenfalls freundlich und kompetent ,alle Wünsche wurden erfüllt.

Ich kann diese Urologie nur empfehlen.

Bewertung vom 22.01.2020, privat versichert
1,0

Hervorragender Urologe und Operateur

Durch eine eigene initierte MRT - Untersuchung meiner Prostata ( erhöhter PSA-Wert) in der Beta Klinik in Bonn lernte ich Prof. Wille kennen. Die Beta-Klinik war mir schon vorher bestens bekannt. Prof. Wille diagnostiziert sehr gründlich und ich hatte von Beginn an ein sehr gutes und sicheres Gefühl. Die Biopsie und anschließende nervenschonende Komplettentfernung meiner Prostata ( Karzinom ) verlief hervorragend. Er ist ein sehr empathischer und äußerst kompetenter Arzt und hat für offene Fragen und Sorgen jederzeit ein Ohr. Die Beta-Klinik , Team , Vorzimmer , etc. komplettieren den

ausgezeichneten Eindruck. Prof. Wille zu toppen dürfte sehr schwierig sein. Für mich absolut der Beste und vergebe eine "1" mit "Sternchen".

Weitere Informationen

98%Weiterempfehlung
4Kollegenempfehlungen
23.549Profilaufrufe
09.04.2020Letzte Aktualisierung

Termin online buchen

Weitere Behandlungsgebiete in Bonn

  • Top Städte in Nordrhein-Westfalen
    Weitere Städte
    • Aachen
    • Bergisch Gladbach
    • Bielefeld
    • Bochum
    • Bottrop
    • Dorsten
    • Düren
    • Gelsenkirchen
    • Gütersloh
    • Hagen
    • Hamm
    • Herne
    • Iserlohn
    • Krefeld
    • Leverkusen
    • Lüdenscheid
    • Lünen
    • Marl
    • Minden
    • Mönchengladbach
    • Moers
    • Mülheim an der Ruhr
    • Münster
    • Neuss
    • Oberhausen
    • Paderborn
    • Ratingen
    • Recklinghausen
    • Remscheid
    • Rheine
    • Siegen
    • Solingen
    • Velbert
    • Witten
    • Wuppertal
  • Alle Fachgebiete (A-Z)
    • Alle Ärzte
    • Allergologen
    • Allgemein- & Hausärzte
    • Ärzte für Gynäkologische Endokrinologie & Repromed.
    • Augenärzte
    • Chirurgen
    • Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
    • Diabetologen & Endokrinologen
    • Frauenärzte
    • Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
    • Hautärzte (Dermatologen)
    • HNO-Ärzte
    • Innere Mediziner
    • Kardiologen (Herzerkrankungen)
    • Kinderärzte & Jugendmediziner
    • Naturheilverfahren
    • Nephrologen (Nierenerkrankungen)
    • Neurologen & Nervenheilkunde
    • Onkologen
    • Orthopäden
    • Physikal. & rehabilit. Mediziner
    • Pneumologen (Lungenärzte)
    • Ärzte für Psychiatrie & Psychotherapie
    • Radiologen
    • Rheumatologen
    • Schmerztherapeuten
    • Sportmediziner
    • Urologen
    • Zahnärzte
    Andere Ärzte & Heilberufler
    • Heilpraktiker
    • Psychotherapeuten & Heilpraktiker für Psychotherapie
    • Hebammen
    Medizinische Einrichtungen
    • Kliniken
    • Krankenkassen
    • MVZ (Medizinische Versorgungszentren)
    • Apotheken

Passende Artikel unserer jameda-Kunden