Experten für Magnetfeldtherapie in Bremen und Umgebung (1 Treffer)

Sortieren nach
Relevanz
1 Treffer

Beliebte Filter

Kassen-patienten

Durchschnittsnote

1

Behandler


Filtern nach Geschlecht


Besonders gut bewertet für

Kinderfreundlich

Enfernung von

0.5 km
50 km
100 km

Stadtteil

Alle Stadtteile

Alle Filter zurücksetzen
Der Umkreis wurde auf 50 km erweitert.
  1. Herr HomburgJörn Homburg

    Arzt, Orthopäde
    Bahnhofstr. 30
    27711 Osterholz-Scharmbeck
    Profil ansehen
    Note
    2,0
    10
    Bewertungen
    16,5 km
    44.8% Relevanz für "Magnetfeldtherapie"
    gute Parkplatzsituation
    Note
    1,1
    1,0 km
    Prof. Dr. med. Walter Lechner

    Prof. Dr. Lechner

    Arzt, Hautarzt (Dermatologe)
    Note
    1,4
    0,3 km
    Note
    1,1
    1,0 km
    Anzeige

    Ärzte (mit Bild) in der Umgebung

Experten-Ratgeber Zum ThemaErkältung

Erkältungen vorbeugen und heilen: 10 Naturheilmittel und Verhaltenstipps

Leider ereilt uns mit dem schönen Herbstlaub und der gemütlichen Zeit zuhause auch die Zeit von Husten, Schnupfen und Heiserkeit. Die trockene Heizungsluft im Haus setzt den Schleimhäuten in der Nase und auch im Rachen sehr zu. Dadurch werden diese Häute durchlässig für Bakterien und Viren. Eine einfache

Wissenswertes über Ärzte & Magnetfeldtherapien in Bremen

  • Falls Patienten nicht sofort zu Medikamenten greifen möchten, kann die Magnetfeldtherapie interessant sein. Diesem Verfahren liegt die Vermutung zugrunde, dass magnetische Schwingungen die Genesung von verletzten Zellen und Entzündungen beschleunigen, indem sie die Ausrichtung elektrischer Teilchen normalisieren.
  • Die Magnetfeldtherapie kann bei diversen Problemen helfen: Wundheilungsstörungen der Knochen, Bänder oder der Haut können auf diese Weise therapiert werden. Außerdem können zum Beispiel Unterleibsschmerzen durch das alternativmedizinische Verfahren gelindert werden. Dazu legt der Facharzt Matten, Magnetkissen oder Spulen auf die kranken Stellen. Je nachdem, wie das Krankheitsbild verläuft, kann der Orthopäde das Magnetfeld einstellen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Allerdings beweisen nur wenige Studien die Erfolge dieses Verfahrens.