Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
15.180 Aufrufe
Premiumkunden können ein Profilbild hinterlegen

Klinikum Chemnitz Standort Flemmingstrasse 2 Klinik für Augenheilkunde

Klinik, Augen-Klinik

0371/3330

Klinikum Chemnitz Standort Flemmingstrasse 2 Klinik für Augenheilkunde

Klinik, Augen-Klinik

Öffnungszeiten

Adresse

Flemmingstr. 209116 Chemnitz
Arzt-Info
Klinikum Chemnitz Standort Flemmingstrasse 2 Klinik für Augenheilkunde -Sind Sie hier beschäftigt?

Hinterlegen Sie kostenlos Ihre Sprechzeiten und Leistungen.

TIPP

Lassen Sie sich bereits vor Veröffentlichung kostenfrei über neue Bewertungen per E-Mail informieren.

Jetzt kostenlos anmelden
oder

Werden Sie jetzt jameda Premium-Kunde und profitieren Sie von unserem Corona-Impf- und Test-Management. Vervollständigen Sie Ihr Profil mit

  • Bildern
  • ausführlichen Texten
  • Online-Terminvergabe
Ja, mehr Infos

Behandler dieser Klinik (5)

Note 3,1

3,1

Gesamtnote

3,0

Behandlung

3,6

Aufklärung

3,6

Vertrauensverhältnis

2,7

Freundlichkeit Ärzte

2,9

Pflegepersonal

Optionale Noten

4,2

Wartezeit Neuaufnahme

2,0

Zimmerausstattung

2,8

Essen

3,5

Hygiene

2,0

Besuchszeiten

2,4

Atmosphäre

3,5

Klinik-Cafeteria

2,0

Einkaufsmöglichkeiten

1,0

Kinderfreundlichkeit

3,0

Unterhaltungsmöglichkeiten

2,3

Innenbereich

2,7

Außenbereich

3,0

Parkmöglichkeiten

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (15)

Alle7
Note 1
3
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
3
Note 5
1
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
26.04.2021
1,2

In meinem Fall, hervorragende Behandlung

Fachlich und menschlich sehr kompetent, zumindest in meinem Fall gibt's da nicht's zu meckern. Alle Ärzte die in die Behandlung meiner Netzhautablösung involviert waren, kann ich zu 100% weiter empfehlen. Das trifft auch für die Betreuung auf Station zu, bedenkt man den enormen Stress, den das gesamte Pflegepersonal zurzeit hat. Auch im OP-Bereich alle sehr freundlich, stellen sich mit Namen vor, kümmern sich um einen, erklären was passiert und beantworten, soweit möglich, auch Fragen.

16.04.2021
1,0

Super zufrieden

Eine sehr liebevolle leitende Orthoptistin und leitende Oberärztin in der Sehschule.

Ich bin sehr dankbar für den schnellen Termin und die fachliche Kompetenz. Es ist nicht verständlich, dass mein Anliegen und meine Sorgen Gehör finden, da sicherlich in dieser Zeit genügend zu tun ist.

Ich fühlte mich mit meinem Sohn sehr gut aufgehoben. Die kindgerechte Herangehensweise für die Untersuchungen kann nicht besser sein. Beide nahmen sich die Zeit für Fragen und beantworteten diese.

Vielen Dank.

13.12.2020
4,4

Augenuntersuchung, Voruntersuchung Op-Termin ohne jegliche Information - no go!

Nach einiger Wartezeit (knapp 3 Monate) erhielt ich durch Weitergabe meiner Augenarztuntersuchung im Sept. einen Untersuchungstermin in der Augenambulanz. Meine eigene Vorstellung hierzu wurde weder kommentiert noch besprochen. Es hieß „Star-OP“ ohne weitere Erläuterung, ich bekäme Bescheid.

Keine Beratung, was das ist, welche Möglichkeiten bestehen und konnte nach Hause abgeholt werden (aufgrund Augentropfen nicht selbst fahren). Ende Nov. kam Post: Voruntersuungstermin 04.12.20, 07.12.20 OP, Melden in Aufnahme am Haupteingang. Damit verbunden ein Corona-Test. Der ausführende Pfleger war so ruppig und unsensibel, dass er gut in eine der Einrichtungen des III. Reichs gepasst hätte. Weiter zur Augenambulanz! Frage dort: wieso Aufnahme, wo stand das? - im Anschreiben! Unsinn ...

Dann neuerliche Untersuchungen, das Aufklärungsblatt, Ausführung der OP, dem Gespräch entnahm ich: keine Frage nach meinen Wünschen dazu, man legt einfach fest ohne Nachfrage.

Als ich ein Veto einlegte, dass ich mir das anders gedacht habe, hieß es, die Linse müsse erst angefertigt werden - wie eine Brille, nach meinen Erfordernissen, das würde 10 - 12 Wochen dauern ....

Hallo? Eine Brille habe ich nach ein bis drei Wochen. Was soll das? Hätte ich mich nicht selbst informiert, hätte ich irgend etwas implantiert bekommen, das keine Verbesserung bietet. Man informiert nicht einmal? Auch bei Massenabfertigung sollte das Wohl des Patienten wichtig sein!

16.10.2019
4,0

Nicht zu empfehlen

Nie wieder! Als Patient stationär 3 Tage nicht im System, Unterlagen ständig nicht auffindbar, 1 Drittel der Schwestern überheblich und arrogant, Sauberkeit unterirdisch und als Krönung: Lt. Oberarzt Kontrolltermin wegen Nekrose-Gefahr in 2 Wochen, aber vom Terminmanagement den Termin erst in 5 Wochen (kein Termin eher verfügbar)

29.12.2018 • Alter: über 50
4,8

völlig inkompetent!

Arzt Dr. Schendel geht Beschwerden nicht auf den Grund und sagt wortwörtlich: "Ich weiß nicht was sie haben." Verweigert Untersuchung!!!

Weitere Informationen

Weiterempfehlung54%
Profilaufrufe15.180
Letzte Aktualisierung07.01.2020