Sortieren nach
Relevanz
Relevanz
Entfernung
Note
Anzahl Bewertungen
Sortieren nach
Relevanz
Relevanz
Entfernung
Note
Anzahl Bewertungen

Ärzte für Schweißdrüsenabsaugungin Dortmund und Umgebung(225 Treffer)

  1. Dr. med. Joachim Münzberg
    Arzt, Plastischer & Ästhetischer Chirurg, Facharzt für Allgemeinchirurgie
    Karlsbader Str. 1 b
    44225 Dortmund
    Profil ansehen
    Note
    1,1
    49
    Bewertungen
    4,3 km
    58.2% Relevanz für "Schweißdrüsenabsaugung"
    kurzfristige Termine
  2. Weil wir Ihnen nur 1 relevante/n Treffer für ihr spezielles Suchwort Ärzte für Schweißdrüsenabsaugung zeigen konnten, sehen Sie nachfolgend Ergebnisse aus angrenzenden Fachgebieten.
  3. Anzeige
    Sebastian Stoll
    Arzt, Hals- Nasen- Ohrenarzt
    Kampstr. 45
    44137 Dortmund
    Profil ansehen
    Termin buchen:
    Note
    1,1
    119
    Bewertungen
    0,5 km
    sehr vertrauenswürdig
    nimmt sich viel Zeit
    sehr gute Aufklärung
  4. Dr. med. Eiad J. Awwad

    Dr. Awwad

    Arzt, Innere- & Allgemeinmediziner
    Note
    1,0
    5,1 km
    Dr. med. Christian Sieling

    Dr. Sieling

    Arzt, Hals- Nasen- Ohrenarzt
    Note
    1,1
    0,5 km
    Dr. med. Eiad J. Awwad

    Dr. Awwad

    Arzt, Innere- & Allgemeinmediziner
    Note
    1,0
    5,1 km
    Anzeige

    Ärzte und Heilberufler in der Umgebung

  5. Anzeige
  6. freundlicher Umgang mit Kindern
    telefonisch gut erreichbar
    öffentlich gut erreichbar
Mehr anzeigen

Auf jameda bewertete Ärzte für Schweißdrüsenabsaugungen in Dortmund vergleichen

  • Bei warmen Temperaturen oder bei anstrengenden Aktivitäten beginnt der Mensch zu schwitzen, um die Hautzellen und die inneren Organe zu kühlen. Meist produziert der Körper dafür 100 bis 200 Milliliter Schweißflüssigkeit pro Tag.
  • Sobald die Drüsen ohne konkreten Grund 100 Milliliter innerhalb von 60 Sekunden herstellen, nennt man dies "krankhaftes Schwitzen". Die Erkrankung kann sogar psychische Schwierigkeiten auslösen. Um die daraus folgenden Beeinträchtigungen im Alltag zu umgehen, kann der Chirurg eine Schweißdrüsenabsaugung empfehlen. Bei dieser OP werden die Schweißdrüsen teilweise entfernt, wodurch die Schweißproduktion eingeschränkt wird. Diese Behandlung kann aber nur unter den Achseln zum Einsatz kommen.
  • Zuerst weicht der Chirurg die Drüsen auf, um sie nun abzusaugen und übrig gebliebenes Gewebe mit Hilfe eines scharfen Löffels zu entfernen. Die Kosten für die Operation betragen 1.500 Euro und werden teilweise von der Krankenversicherung übernommen.