Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar
Gold-Kunde
Dr. med. dent. M.Sc. Seyed Tabatabaie

Dr. med. dent. M.Sc. Seyed Tabatabaie

Zahnarzt, Parodontologie, Implantologie, Ästhetische Zahnmedizin

0211/2103322

Dr. M.Sc. Tabatabaie

Zahnarzt, Parodontologie, Implantologie, Ästhetische Zahnmedizin

DankeDr. M.Sc. Tabatabaie!

Aktion
Danke sagen

Sprechzeiten

Mo
08:30 – 13:00
14:00 – 20:00
Di
08:30 – 13:00
15:00 – 20:00
Mi
08:30 – 20:00
Do
08:30 – 13:00
15:00 – 20:00
Fr
08:30 – 18:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Peter-Richarz-Str. 1840229 Düsseldorf

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

ich freue mich, dass Sie den Weg zu meinem jameda-Profil gefunden haben. Hier können Sie sich im Vorfeld über meine Behandlungsschwerpunkte informieren und mich ein wenig kennen lernen.

In einem persönlichen Gespräch berate ich Sie gerne ohne Zeitdruck über sämtliche Therapiemöglichkeiten der modernen Zahnmedizin.

Lassen Sie uns zusammen für Ihre Zahngesundheit sorgen und gemeinsam eine auf Sie individuell abgestimmte Behandlung erarbeiten!

Mein Team und ich freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr Dr. Sayed Tabatabaie
Master of Science Parodontologie - Implantologie (zertifiziert USA)

Mein Lebenslauf

Studium der Zahnmedizin - Justus-Liebig-Universität, Gießen
Promotion - Friedrich-Schiller-Universität, Jena

Weitere Informationen zu mir

Weiterbildung / Studium

  • Donau-Universität, Krems > Master of Sciene, Parodontologie
  • Deutsche Gesellschaft für zahnärztliche Implantologie > Implantologische Zertifizierung
  • Deutsche Gesellschaft für orale Implantologie > Implantologische Zertifizierung
  • New York University, College of Dentistry > Certificate of Achievement of “Oral Implantology”
  • University of California Los Angeles > 1 Year UCLA Master Program in Implant Dentistry

Mitgliedschaften:

  • Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- & Kieferheilkunde
  • Deutsche Gesellschaft für Parodontologie
  • Deutsche Gesellschaft für zahnärztliche Implantologie
  • Deutsche Gesellschaft für orale Implantologie
  • American Dental Association

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Praxisklinik am Schlosspark Dr. Sayed Tabatabaie


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Ich freue mich, Ihnen nachfolgend die Behandlungsschwerpunkte aufzulisten, auf die sich mein Team und ich spezialisiert haben. Für Rückfragen sind wir natürlich gerne persönlich oder telefonisch für Sie da.

  • Parodontologie

  • Implantologie

  • Ästhetische Zahnheilkunde

  • Parodontologie

    Durch Parodontose wird die Befestigung der Zähne derart gelockert, dass  es zum Zahnverlust kommen kann. Wie bei allen Erkrankungen so gilt auch bei der Parodontose: Je früher man sie entdeckt, desto geringer ist der Schaden und desto besser kann man durch eine Behandlung helfen. Die Heilungsaussichten sind sehr stark von dem Stadium der Erkrankung abhängig. Durch regelmäßige, vorbeugende Untersuchungen ist man also am ehesten vor einer Parodontose geschützt. Sind bereits Schäden am Zahnhalteapparat eingetreten, gibt es viele Möglichkeiten zu helfen. In einigen Fällen gelingt es, bereits verloren gegangenen Knochen wieder aufzubauen. Das Prinzip der Behandlung der entzündlich bedingten Parodontose besteht darin, wieder Voraussetzungen zu schaffen, die eine gute Mundhygiene ermöglichen. Genauso wichtig wie diese Behandlung ist jedoch auch die vom Patienten durchzuführende Mundhygiene, die sich häufig an speziellen Verhältnissen ausrichten muss. Das Erlernen der jeweils sinnvollsten Mundhygiene ist deshalb Bestandteil der Behandlung. Die Betreuung muss lebenslang erfolgen, am besten in einem Präventionsprogramm. 

  • Implantologie

    Der Einsatz von Implantaten (künstlichen Zähnen) ermöglicht häufig die Verwendung eines festsitzenden Zahnersatzes. Sogar bei Zahnlosigkeit kann mit sehr aufwendigen Methoden wieder fester Zahnersatz werden. Implantate können aber auch als Halteelemente für eine Totalprothese dienen, wenn diese keine ausreichende Saugkraft besitzt. Implantate sind heute die Methode der Wahl, wenn Zähne ersetzt werden müssen. Die Vorteile liegen in der Erhaltung der natürlichen Strukturen und Funktionen der Zähne und des Kiefers. Implantate sind künstliche Zahnwurzeln, die an Stelle fehlender natürlicher Zähne im Kiefer eingepflanzt werden. Dies ist in der Regel besser als Brücken und Prothesen.

  • Ästhetische Zahnheilkunde

    Unter ästhetischer Zahnheilkunde versteht man den Anspruch, einen möglichst schönen, dem jeweiligen ästhetischen Empfinden entsprechenden, Zustand der Zähne zu erreichen. Wir halten es für eine Selbstverständlichkeit, die ästhetisch beste Möglichkeit anzuwenden oder - denn über Schönheit lässt sich bekanntlich streiten - Ihnen im Zweifel verschiedene Behandlungsmöglichkeiten zu erläutern. Dabei kann es sich um eine kleine Füllung im vorderen Zahnbereich oder eine einzelne Krone handeln, denen man nicht ansieht, dass es sich um solche handelt. Genauso gehört jedoch auch eine vollständige Wiederherstellung mit Brücken zu den Möglichkeiten der ästhetischen Zahnheilkunde. Doch auch die Korrektur von Zahnfehlstellungen mittels kieferorthopädischer Apparaturen kann nötig sein, um das Optimum für Sie zu erreichen. In seltenen Fällen, etwa bei Fehlstellungen des gesamten Kiefers, können chirurgische Maßnahmen sinnvoll sein. In jedem Fall werden aufwändige Maßnahmen im Vorhinein anhand von Modellen und Fotografie simuliert. Vor allem mit modernen Methoden wie Bleaching und Veneers ist es uns heute möglich, die Ästhetik Ihrer Zähne zu optimieren. 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Schwerpunkte


Mein weiteres Leistungsspektrum

Die moderne Zahnheilkunde bietet heute ein breites Spektrum unterschiedlicher Möglichkeiten. Einige davon finden Sie nachfolgend aufgelistet. Gemeinsam mit Ihnen wählt unser Team die optimale Lösung für Ihre individuelle "Zahnsituation" aus. Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne an uns wenden.

  • Professionelle Zahnreinigung

  • Prophylaxeprogramm für Kinder und Jugendliche

  • Sportmundschutz

  • Bleaching

  • Professionelle Zahnreinigung

    Die professionelle Zahnreinigung ist in unserer Praxis elementarer Bestandteil unseres Prophylaxeprogramms. Folgende Leistungen werden dabei erbracht:

    • Erfassung der vorhandenen Beläge zu Beginn und Dokumentation
    • Test auf eventuell vorhandene Kariesbakterien
    • Entfernung der braunen Kaffee-, Tee-, und Raucherbeläge mit Hilfe von AirFlow
    • Politur alter Füllungen, soweit diese noch erhaltungswürdig sind
    • Gründliche Säuberung aller Zähne
    • Kontrolle des Zahnfleisches auf Entzündungen
    • Messung der Taschentiefe an allen Zähnen zur Früherkennung der Parodontitis
    • Check der Mundhygiene und der Putzgewohnheiten. Hinweis auf Schwachstellen bei der Pflege
    • Demonstration der empfehlenswerten Hilfsmittel: Zahnseide, Interdentalbürste usw.
    • Demonstration der richtigen Zahnputztechnik
    • Anschließende Fluoridierung aller Zähne zur Härtung des Zahnschmelzes
    • Überprüfung der Erfolge durch Nachkontrolle.
  • Prophylaxeprogramm für Kinder und Jugendliche

    Es ist allgemein bekannt, dass Eltern durch gesunde Ernährung einen Beitrag zum Wohlbefinden ihres Kindes leisten können. Weniger bekannt ist, dass auch die gewissenhafte Mundhygiene der Eltern eine wichtige Voraussetzung dafür ist, dass ihre Sprösslinge gesunde Zähne behalten. Eltern sollten ihre Kinder schon früh an einen routinemäßigen Zahnarztbesuch gewöhnen. Bei Kleinkindern sind Frühuntersuchungen aus verschiedenen Gründen sinnvoll und wichtig - unter anderem, um rechtzeitig mögliche Erkrankungen zu erkennen. Der Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung sieht dazu für die 6- bis 17-Jährigen ein Individualprophylaxeprogramm vor. 

  • Sportmundschutz

    Wenn Sie sportlich aktiv sind, sollten Sie vielleicht über einen Sportmundschutz nachdenken. Bei den bis zu 21-Jährigen ereignen sich 95% aller Zahnverletzungen bei sportlichen Aktivitäten. Vom Besuch beim Zahnarzt oder Kieferchirurgen einmal abgesehen, bleibt aus Unachtsamkeit manchmal ein lebenslanges Andenken - der unnötige Verlust gesunder Zähne.

  • Bleaching

    Graugelbliche oder nachgedunkelte Zähne wirken unattraktiv. Manchmal hilft schon eine professionelle Zahnreinigung, solche Verfärbungen zu beseitigen. Im ersten Schritt der Behandlung muss die genaue Ursache der Verfärbung festgestellt werden, denn nicht alle Zahnverfärbungen lassen sich erfolgreich bleichen. Prinzipiell können wurzelkanalbehandelte Zähne wie auch "lebende" Zähne ohne Langzeitschäden und ohne Substanzverlust gebleicht werden. Am besten eignet sich diese Behandlungsmethode bei Zähnen, die keine großen Füllungen aufweisen, und eine gute Stellung und Form haben.

  • Veneers

    Schöne Zähne heißt nicht immer gleich Krone! Veneers sind Keramikschalen, die - ähnlich wie falsche Fingernägel - dauerhaft auf die Zähne geklebt werden. Mit Veneers lassen sich schiefe oder Zähne mit großflächigen Füllungen auf der Vorderseite, korrigieren. Aber auch Fehlstellungen lassen sich durch diese Methode beheben. Das Ergebnis ist ästhetisch perfekt. Mit Hilfe moderner Techniken lässt sich bereits in der Planungsphase das mögliche Endergebnis genau besprechen. Da Veneers sehr dünn gefertigt werden können, muss der Zahn nur minimal auf der Vorderseite beschliffen werden, das Verfahren ist also sehr zahnschonend. Veneers haben eine Lebensdauer von ca. 20 Jahren.

  • Mundgeruch

    Deutlicher Geruch mit einer Intensität über der verträglichen Akzeptanz kann unterschiedliche Ursachen haben. Damit Therapieerfolg und die Zufriedenheit des Patienten gewährleistet werden, ist eine Mundgeruchssprechstunde notwendig. Dort werden durch einen Fragebogen und kleine Tests die Beschwerden genauer erörtert. 

  • Zahnerhaltende Chirurgie

    Zähne, deren innere Gefäße und Nerven erkrankt sind, können im Bereich ihrer Wurzelspitze zu einer Hohlraumbildung (Zyste) führen. Chirurgisch gelingt es häufig, diese Zähne noch zu retten.

  • Exodontie (Zahnentfernung)

    Unter Exodontie versteht man sowohl die einfache Zangenentfernung von Zähnen, bei der man heute durch schonende Techniken bemüht ist, möglichst viel vom zurückbleibenden Knochen zu erhalten, damit man später wieder Zähne einpflanzen kann. Ebenfalls Exodontie ist die operative Entfernung im Kiefer zurückgebliebener Zähne (z.B. Weißheitszähne) und Wurzelreste. Solche Zähne müssen i. d. R. entfernt werden, da sie zu vielerlei Erkrankungen führen können.

  • Traumatologie (Behandlung von Unfallfolgen)

    Darunter versteht man die Behandlung verletzter (gebrochener) Zähne, gebrochener Kiefer und anderer Knochen des Gesichtsschädels. In den meisten Fällen kann man heute gebrochene Zähne erhalten, nur: Man muss möglichst schnell zum Arzt gehen. Das gleiche gilt für ausgeschlagene Zähne: Oft kann man diese zurückpflanzen, dabei entscheidet hauptsächlich die Schnelligkeit. Wussten Sie, dass man diese Zähne nass (am einfachsten in H-Milch) aufbewahrt, die Wurzel nicht berührt und so zur Behandlung mitbringt? In Kindergärten und Schulen gibt es hierfür oft schon eine Zahnrettungsbox (Dentosafe).

  • Zahnbedingte Entzündungen und Zysten

    Häufig entwickeln sich zahnbedingte Entzündungen und Zysten derart langsam (chronisch), dass man lange nichts davon bemerkt. Oft werden sie nur durch Zufall (bei einer Versorgungsuntersuchung) entdeckt und können dann einer Behandlung zugeführt werden, bevor größere Schäden eingetreten sind. Unangenehmer ist es, wenn es zu akuten Entzündungen kommt. Dies kann zu einer erheblichen Beeinträchtigung des Allgemeinbefindens führen und muss mit Antibiotika behandelt werden.

  • Zahnerhaltung

    Wenn ein Zahn durch Karies zerstört wird, so kann man diesen Vorgang aufhalten. Dabei muss der gesamte erkrankte Bereich sorgfältig entfernt werden. Je früher man also einen solchen Defekt entfernt, desto weniger muss entdeckt werden und desto einfacher ist die Behandlung. Ist es nun zu einem kariösen Defekt gekommen, so wird dieser mit Material gefüllt. Dieses muss verschiedene Anforderungen erfüllen. Es muss im Mund beständig sein, es darf seine Form nicht verändern, es muss exakt einzupassen sein, es darf auch langfristig kein Spalt am Übergang zum Zahn entstehen, es darf durch das Kauen nicht abgenutzt werden, das Material darf den Körper nicht schädigen und keine Substanzen abgeben, es soll preiswert und einfach zu verarbeiten sein und schließlich soll es möglichst auch noch wenig auffallen, d.h. es soll die Farbe des Zahnes besitzen. 

  • Zahnersatz

    Zahnersatz kann festsitzend (z.B. Kronen und Brücken auf natürlichen Zähnen oder Implantaten) oder herausnehmbar sein (z.B. Prothesen). Zahnersatz kann an natürlichen (=Zähnen) oder an künstlichen Pfeilern (=Implantaten) verankert sein, er kann bei Zahnlosigkeit auch nur schleimhautgetragen, also nicht verankert sein. Zahnersatz im eigentlichen Sinne stellen Implantate dar.

  • Funktionsanalyse

    Die Funktionsanalyse ist in unserer Praxis ein Bestandteil jeder eingehenden Untersuchung. Intensive Fortbildungen auf diesem Gebiet sorgen auch in Zukunft dafür, dass Ihre Zähne gut funktionieren. Wenn Zahnersatz für Sie angefertigt werden soll, ist es wichtig eine Funktionsanalyse durchführen zu lassen. Mittels eines Gesichtsbogens wird die Stellung Ihres Kiefers exakt vermessen. Das Ergebnis ist eine große Hilfe für das Dentallabor, das Ihre Prothetik anfertigt. Die erhaltenen Daten werden in einem Gerät, das sich Artikulator nennt, eingestellt. So kann die Herstellung exakt auf Ihren Kiefer angepasst werden.

  • Kinderzahnheilkunde

    Karies wird nicht vererbt, sondern ist eine durch Bakterien verursachte Erkrankung. Die Bakterien zersetzen Zucker in aggressiven Säuren, welche die Zähne angreifen. Alle Kinder werden ohne Karieskeime geboren, meist übertragen die Mütter z.B. durch Ablecken des Schnullers ihre eigenen Kariesbakterien in die Mundhöhle des Kindes. Daher sollten sich auch Eltern untersuchen lassen. Zur Feststellung, ob ein erhöhtes Karies-Risiko vorliegt, genügt ein einfaches und absolut schmerzfreies Verfahren: der Karies-Risiko-Test. Hierzu gehört als erstes eine gründliche Zahnreinigung mit professionellen Pasten. Ferner die Versiegelung der kleinen Grübchen der Backenzähne, damit sich dort keine Bakterien mehr ansammeln und vermehren können. Das Lackieren aller Zähne mit Fluoridlack versorgt die Zahnoberfläche bis zu sechs Monate mit Fluorid - wichtig zur Härtung des Zahnschmelzes.  

  • Angstpatienten

    Schmerzfreie Behandlung ist heute eigentlich selbstverständlich. Bei aller Technik: Sie beginnt mit der Zartheit des Vorgehens. Und manchmal reicht Zartheit völlig aus. Bei der üblichen Spritze hilft die Oberflächenanästhesie, um schon den Einstich der Spritze zu mildern. Diese kann in Form einer wohlschmeckenden Salbe oder eines Sprays erreicht werden.  Manchmal hilft eine beruhigende Medikamentengabe, wenn die Angst etwas größer ist. Fast immer- auch bei großer Angst - hilft die tiefe Sedierung, die einem hypnotischen, aber sicheren Schlaf gleicht. Hier muss eine Kreislauf- und Atmungsüberwachung erfolgen. Für den Heimweg ist eine Begleitperson erforderlich. Bei großen Eingriffen und nicht beherrschbarer Angst hilft nur noch die Narkose. Hierzu muss eine Voruntersuchung durchgeführt werden, um Risiken zu vermeiden. Auch hier ist eine Begleitperson erforderlich. Nach dem Eingriff ist noch ein ca. 2stündiger Aufenthalt in der Praxis zur Überwachung nötig. 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Mein Leistungsspektrum


jameda Siegel

Dr. M.Sc. Tabatabaie ist aktuell – Stand Juni 2020 – unter den TOP 10

Ästhetische Zahnmediziner · in Düsseldorf

Note 1,1 •  Sehr gut

1,1

Gesamtnote

1,1

Behandlung

1,1

Aufklärung

1,1

Vertrauensverhältnis

1,1

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Bemerkenswert

sehr vertrauenswürdig
sehr gute Aufklärung
sehr gute Behandlung

Optionale Noten

1,1

Angst-Patienten

1,2

Wartezeit Termin

1,2

Wartezeit Praxis

1,1

Sprechstundenzeiten

1,0

Betreuung

1,4

Entertainment

1,2

alternative Heilmethoden

1,2

Kinderfreundlichkeit

1,1

Barrierefreiheit

1,2

Praxisausstattung

1,1

Telefonische Erreichbarkeit

1,7

Parkmöglichkeiten

1,5

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (131)

Alle73
Note 1
72
Note 2
1
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
12.06.2020
1,0
1,0

Sehr kompetenter Arzt

Wir sind extra aus Hattingen 60km angereist wegen der sehr empfohlenen Behandlung. Sehr zufrieden ! Vielen Dank wir kommen wieder.

29.04.2020
1,0
1,0

Kompetenter Arzt und nettes Team

War sehr zufrieden mit meiner ersten Behandlung

Trotz der schwierigen Lage im Moment... fühlt man sich wohl und aufgehoben!!!

Kann die Praxis nur weiterempfehlen!!!!

26.02.2020
1,0
1,0

Sehr spezieller und empfelenswert Arzt Lassen Sie sich selber Überzeugen

Ich bin seit einigen Jahren bei Herrn Dr. Tabatabaie in Behandlung und habe mehrere Implantate erhalten und bin vollstes zufrieden.

23.02.2020
1,0
1,0

Kompetent und freundlich

Dr. Tabatabaie nimmt sich Zeit und geht ins Detail. Er hat meine Paradontose in den Griff bekommen. Seine Kompetenz und Freundlichkeit strahlt auf die gesamte Praxis aus. Ich bin sehr zufrieden.

17.02.2020 • privat versichert • Alter: über 50
1,0
1,0

Gut das es diese Zahnklinik gibt.

Bei meinem ersten Besuch hat mich Herr Dr Tabatabaie rücksichtsvoll und freundlich untersucht.

Ich bekam stets den richtigen Rat und vor allem die beste Behandlung, denn hier wurde ich zahnmedizinisch (in exellenter Kooperation mit Zahntechniker und Kieferorthopädie) zugleich menschlich

ausgezeichnet betreut. Auch die Assistentinen sind stets freundlich und hilfbereit. Sehr angehnehme Atmosphäre, keine Probleme mit Terminen, keine Wartezeiten. Ich kann diese Zahnklinik mit bestem Gewissen weiter empfehlen.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung96%
Kollegenempfehlung1
Profilaufrufe24.029
Letzte Aktualisierung16.07.2020

Weitere Behandlungsgebiete in Düsseldorf

Finden Sie ähnliche Behandler

Passende Artikel unserer jameda-Kunden