Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Frauenärzte:
Alle
Online buchbare
Platin-Kunde

Dr. Ordu

Arzt, Frauenarzt (Gynäkologe)

Sprechzeiten

Mo
08:00 – 15:00
Di
08:00 – 15:00
Mi
10:00 – 19:00
Do
10:00 – 19:00
Fr
08:00 – 15:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Gesprochene Sprachen

Deutsch (Deutsch)
Englisch (English)
Türkisch (Türkçe)

2 Standorte

Praxis Dr. med. Melih Ordu Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Hans-Thoma-Str. 24,
60596 Frankfurt

Zugangsinformationen

Barrierefreier Zugang
Nähe Schweizer-Platz

Leistungen

Naturheilverfahren (altern. Methoden)
Anti-Aging-Diagnostik und Therapie
Harninkontinenz
Wechseljahre / Klimakterium
Endometriose
Myom-Therapie
Brustsprechstunde
Mädchensprechstunde
Verhütung
Kinderwunsch
hochauflösender Ultraschall
Pille
Krebsvorsorge
Impfung
Geschlechtskrankheit
Blasenentzündung
Geburtshilfe
Risikoschwangerschaft
Pränataldiagnostik

Weiterbildungen

Ambulante Operationen
Psychosomatische Grundversorgung

Herzlich willkommen

Liebe Patientin,

herzlich willkommen auf meinem jameda-Profil! Auf den folgenden Seiten erhalten Sie nützliche Informationen zu meiner Frankfurter Praxis für Frauenheilkunde und Geburtshilfe. Mein Anliegen ist es, Sie in jeder Lebensphase kompetent zu unterstützen. Vertrauen ist für mich besonders wichtig, da sich keine Patientin scheuen sollte, über gynäkologische Erkrankungen, bestimmte Verhütungsmethoden oder eine Schwangerschaft zu sprechen.

Möchten Sie einen Vorsorge- oder Beratungstermin vereinbaren? Sie erreichen mich und mein Team unter der Telefonnummer 069/66125914, per Fax unter der Nummer 060/66169740 oder via E-Mail (praxis@frauenarzt-ordu.de).

Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Ihr Dr. med. Melih Ordu

Meine Behandlungs­schwerpunkte

Als Gynäkologe bin ich für Sie da, wenn Sie schwanger sind oder Fragen zur Vorsorge, zu den Wechseljahren oder spezifischen Verhütungsmethoden haben. Ich lege großen Wert auf eine angenehme Praxisatmosphäre, denn ich möchte, dass Sie sich während der gesamten Behandlung wohlfühlen. Auf welche Untersuchungs- und Therapieverfahren ich mich spezialisiert habe, erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch.

  • Frauenheilkunde

  • Geburtshilfe

  • Igel-Leistungen

  • Frauenheilkunde

    • hochauflösender Ultraschall
    • Kinderwunsch-Sprechstunde
    • Kontrazeption
    • Teenager-Sprechstunde
    • Brustsprechstunde
    • Myom-Diagnostik und Myom-Therapie
    • Endometriose-Diagnostik und Endometriose-Therapie
    • Wechseljahre, Klimakterium
    • Harninkontinenz
    • Anti-Aging-Therapie
    • Naturheilverfahren
  • Geburtshilfe

    • Schwangerschaftsbetreuung
    • 3D/4D-Ultraschall, Doppler-Ultraschall, hochauflösender-Ultraschall
    • Ersttrimester-u. integriertes-Screening
    • Amniocentese
    • Risikoschwangerschaft
    • Mutterschaftsnachsorge, Wochenbett
  • Igel-Leistungen

    Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) übernimmt die Kosten für eine medizinisch notwendige Behandlung im Sinne des Gesetzes (&12 SGB V). Diese ärztlichen Leistungen müssen ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich sein und dürfen das Maß des notwendigen nicht überschreiten.

    Darüber hinaus bietet jedoch die moderne Medizin einige empfehlenswerte und sinnvolle Untersuchungen, die nicht Bestandteil des Leistungskatalogs der gesetzlichen Krankenkassen sind. Diese Leistungen können aus ärztlicher Sicht im Bereich der Vorsorge (Prävention) sinnvoll und wünschenswert sein.

    Die Kosten für die gewünschten Individuellen-GEsundheitsLeistungen können und werden nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen, trotzdem haben wir die Pflicht Sie über diese Untersuchungen zu informieren.

    In einem persönlichen Gespräch erläutern wir Ihnen gerne ob die eine oder andere IGEL-Leistung für Sie überhaupt sinnvoll bzw. notwendig ist. Für die Beantwortung Ihrer Fragen steht Ihnen das Praxisteam jederzeit zur Verfügung.

Mein weiteres Leistungs­spektrum

Ich, Dr. med. Melih Ordu, behandle Frauen jeden Alters, denn jeder Lebensabschnitt einer Frau benötigt eine besondere Zuwendung. In meiner Frankfurter Praxis für Frauenheilkunde und Geburtshilfe biete ich unter anderem Teenager- oder Brustsprechstunden an. Zudem unterstütze ich Sie, wenn Sie befürchten unter einem Myom zu leiden. Auf dieser Seite erhalten Sie einen Einblick in mein Leistungsangebot. Details zu bestimmten Behandlungsoptionen erläutere ich Ihnen gerne in meiner Sprechstunde.

  • HPV-Impfung

  • Hochauflösender Ultraschall

  • Kinderwunsch

  • Kontrazeption

  • HPV-Impfung

    Krebs am Gebärmutterhals wird in nahezu allen Fällen durch Viren verursacht. Die Erreger, die dafür verantwortlich sind heißen Humane Papillom Viren (kurz gesagt HP-Viren) und werden überwiegend durch Geschlechtsverkehr übertragen.

    Gegen diese Viren wurde nun ein Impfstoff entwickelt, der vor kurzem in Deutschland zugelassen wurde. Dieser Impfstoff richtet sich gegen genau diese hochgefährlichen und weit verbreiteten Viren, sowie gegen die Type 6 u. 11, die rund 90% aller Genitalwarzen verursachen. Umfassende Tests wurden an ca. 55 000 Frauen über mehrere Jahre durchgeführt, der Immunschutz funktioniert sehr gut und hält wohl 10 Jahre.

    Die Impfung sollte bei Mädchen zwischen dem 11. und 17. Lebensjahr durchgeführt werden. Am besten natürlich vor dem ersten Geschlechtsverkehr. Für den vollständigen Schutz vor HPV-16, 18, 6 und 11 ist eine 3-malige Impfung innerhalb eines halben Jahres erforderlich.

    Die meisten Kassen übernehmen mittlerweile für junge Mädchen diese Kosten. Ob die Impfung für erwachsene Frauen ebenfalls empfohlen wird ist noch unklar und Gegenstand weiterer medizinischer Forschungen.

  • Hochauflösender Ultraschall

    Mit modernen, leistungsfähigen somit hochauflösenden Ultraschall-Apparaten, so genannten High End-Geräten, können wir Veränderungen an Eierstöcken, der Gebärmutter und der Brustdrüsen erkennen, die noch nicht tastbar sind.

  • Kinderwunsch

    Bei ungewollter Kinderlosigkeit (Sterilität, Infertilität) übernehmen wir in Zusammenarbeit mit Labors und Urologen die Suche nach möglichen Gründen und therapieren die meisten Störungen. Zum Umfang unserer Diagnostik gehören:

    • Das sogenannte Zyklusmonitoring, darunter verstehen wir Hormonuntersuchungen zu unterschiedlichen Zykluszeitpunkten, kombiniert mit Ultraschall-Untersuchungen zur Dokumentation des Eisprungs (Ovulation).
    • Bestimmung des Zervix-bzw. Insler-Scores, um den günstigsten Befruchtungs-Zeitpunkt (Konzeption) zu terminieren.
    • Prüfung der Durchgängigkeit der Eileiter mittels Ultraschall-Kontrastmittel (Echovist), bzw. durch endoskopische Operationsverfahren (Hysteroskopie, Laparoskopie).
    • Untersuchung der Spermien (Spermiogramm), in Zusammenarbeit mit der Urologie.
    • Weitere Untersuchungen wie: Spermienantikörper, Glukosetoleranztest, Post-Koital-Test, Spermienpenetrations-Tests, Hormonreaktions-Tests, etc.
  • Kontrazeption

    Schwangerschaftsverhütung nach modernsten medizinischen Standards, vor allem auch bei Hochrisiko-Patientinnen mit diversen Begleiterkrankungen. Hormon-Präparate in unterschiedlicher Applikationsform (z.B. die Pille als Tablette, Spritze, Pflaster und als Verhütungsring für die Scheide), Intra-Uterin-Spiralen mit Kupfer oder Hormone in unterschiedlichsten Formen. Lokal wirksame Antikonzeptiva wie, Diaphragma, Schaum-Zäpfchen, oder – Schwämme, Portiokappen, Kondome, etc. sowie die Sterilisation.

  • Teenager-Sprechstunde

    Beratung von jungen Mädchen zu wichtigen Themen wie: Pubertät, Körperentwicklung, Menstruation, Hygiene, Verhütung, Sexualität inkl. sexuell übertragbare Erkrankungen, Impfungen, etc.

  • Brustsprechstunde

    Nach ausführlicher Allgemeinanamnese inkl. der Familienanamnese, wird eine standardisierte Tast-Untersuchungen der Brustdrüse und der Achselhöhlen, vor allem mit Anleitung zur Selbstuntersuchung, durchgeführt. Zur weiteren Diagnostik stehen hochauflösende „High End“-Ultraschall-Geräte zur Mamma-Sonographie zur Verfügung.
    Mammographien und Mamma-Kernspintomographien werden in Zusammenarbeit mit einem Radiologie-Institut durchgeführt.

  • Myom-Diagnostik

    Mit hochauflösenden „High End“-Ultraschall-Geräten wird die Größe und Lage der Myome bestimmt bzw. überwacht. Lediglich bei unerfülltem Kinderwunsch, der auf Myome zurückzuführen ist und bei symptomatischen Myomen (starke Blutung, Eisenmangelanämie, Schmerzen, sonstige Blutungsstörungen, etc.) wird zu einer operativen Entfernung durch minimal invasiv-chirurgische-Methoden geraten.

    Alternative Methoden wie z.B. Embolisation (Verschluss des Myom-Blutgefäßes mittels „Pfropf“, der durch Venen-Katheter appliziert wird), Erhitzen, etc. werden in die Diskussion der Therapiemaßnahmen mit einbezogen.

  • Endometriose

    Die Erkrankung Endometriose ist äußerst schwer zu diagnostizieren. Die Menstruations-Zyklus-Anamnese lässt lediglich einen Verdacht aufkommen, der in fast allen Fällen nur durch eine diagnostische Bauchspiegelung bestätigt werden muss.

    Unsere Praxis führt diese Operationen selbst durch, nach bestimmter Vorbereitung können wir bei diesen Eingriffen gleichzeitig Endometriose-Herde, Verwachsungen und diverse Endometriose-Zysten an den Eierstöcken entfernen.

    Alternativ, nach gesicherter Diagnose, können auch diverse hormonelle Therapien nach neusten Standards u. Methoden als alleinige Therapie, oder im Anschluss an kurative Operationen, durchgeführt werden.

  • Wechseljahre

    Die Verunsicherung durch diverse Medien hat dazu geführt, dass sehr viele Frauen die Hormone nicht mehr einnehmen und deshalb wieder unter starken klimakterischen Beschwerden leiden. Folgen sind eine deutlich eingeschränkte Lebensqualität und Leistungsfähigkeit im Beruf der betroffenen Frauen.

    Nach einer ausführlichen Anamnese und klinischer Untersuchung werden unterschiedliche Therapiemöglichkeiten erörtert, um das beste Regime zur raschen und dauerhaften Beseitigung der störenden Symptome zu finden.

    Neben den bekannten Hormonersatzpräparaten, die wir möglichst in den modernsten Applikationsformen verordnen, werden sehr häufig auch pflanzliche Präparate (Phyto-Pharmaka) eingesetzt (Traubensilberkerze, Soja, Johanniskraut, Rotklee, etc. und deren Kombinationen).

  • Harninkontinenz

    Die ausführliche Anamnese ist Grundvoraussetzung zur Diagnosestellung der Harninkontinenz. Daneben bieten sich diverse apparative Möglichkeiten um die Ursache der Störung zu finden. Nur wenn die Art der Inkontinenz eindeutig festgestellt ist, kann eine adäquate Therapie erfolgen. In der Behandlung der Dranginkontinenz z.B. stehen die medikamentöse Therapie und gymnastische Entspannungsübungen des kleinen Beckens im Vordergrund. Bei der Harnstressinkontinenz steht ein Aufbautraining der Beckenbodenmuskulatur im Vordergrund. Erst wenn alle konservativen Behandlungsformen ausgeschöpft sind, oder eine starke Gebärmuttersenkung vorliegt, sollten operative Korrekturen des Beckenbodens vorgenommen werden. Hierfür stehen neue, sehr effektive operative Techniken, mit minimal invasivem Aufwand, zur Verfügung.

  • Anti-Aging

    Unter Anti-Aging-bzw. Präventiv-Medizin versteht man im weiteren Sinne die Verhütung und nicht die Behandlung von Krankheiten. Daraus resultiert bei konsequenter Anwendung der jeweiligen ärztlichen Gesundheits-Empfehlungen eine bessere körperliche u. mentale Verfassung, mit gesteigerter Lebenskraft, Belastungs-Fähigkeit sowie einer robusten Gesundheit. Das alles zusammen macht den Menschen biologisch jünger und leistungsfähiger.

    In einigen asiatischen Ländern erhält ein Arzt sein Honorar für präventivmedizinische Maßnahmen, nicht aber zur Therapie von Erkrankungen. Wird der Patient krank, waren die vorbeugenden Behandlungen u. Beratungen des Arztes nicht ausreichend. In unserem Land ist die präventive Medizin praktisch nicht existent.

    Die Erörterung der privaten und beruflichen Lebenssituation, die körperliche Verfassung, die Ernährung, als ein sehr wichtiger Faktor, bzw. der Ernährungszustand und die hormonelle Diagnostik, kombiniert mit einigen biologischen Tests, ergeben das tatsächliche biologische Alter.

    Aus all diesen Daten können Empfehlungen zur weiteren Lebensführung erarbeitet werden, die dann zu einer verbesserten Gesundheitssituation des Menschen führt. Das muss das erklärte Ziel eines jeden Arztes und eines jeden Gesundheitssystem sein.

  • Naturheilverfahren

    Wo immer ein Einsatz der umfangreichen alternativmedizinischen Maßnahmen sinnvoll und vertretbar ist werden diese Methoden bevorzugt angewandt. Das Fach Gynäkologie und Geburtshilfe ist eigentlich ein Vorreiter des Naturheilverfahrens, deshalb steht eine große Anzahl von alternativen Maßnahmen zur Verfügung, die an dieser Stelle natürlich nicht alle vorgestellt werden können.

  • Pränatale Diagnostik

    Eine Schwangerschaft ist für die werdenden Eltern eine spannende und erwartungsvolle Zeit mit viel Freude und intensiven Erfahrungen. Viel Neues, vielleicht Überraschendes kommt auf sie zu. Denn so wie jedes sich entwickelnde Kind einmalig ist, ist auch jede Schwangerschaft einmalig.

    Es ist ganz natürlich, dass Sie viele Fragen haben und jemand brauchen, der Sie geduldig, kompetent, und individuell berät. Selbstverständlich gilt dabei Ihre wichtigste Sorge dem Wohle des ungeborenen Kindes. Sie wollen, dass es gesund zur Welt kommt und möchten möglichst jedes Risiko ausschließen.

    Wir sind für all Ihre Fragen geduldige und kompetente Ansprechpartner. Wir werden ALLES für das Wohl Ihres Kindes und Ihr Wohl tun. Dafür bedienen wir uns modernster und fortschrittlichster Methoden und Gerätschaften der Medizin.

    Wir vergessen dabei jedoch nie die Wünsche und Ängste, die sich im Zusammenhang mit all diesen vorgeburtlichen Untersuchungen ergeben können. Die ganzheitliche Versorgung unserer Patienten gehört ebenso, wie die fortschrittliche und hochmoderne Medizin zu unseren vordringlichsten Zielen.

    Die Schwangerschaftsvorsorge umfasst Gesundheitsberatung, Prävention und Screening-Untersuchungen, um Gefahren für Gesundheit und Leben von Mutter und Kind rechtzeitig zu erkennen und zu behandeln.

  • Ersttrimester-Screening

    Mit Hilfe dieses Verfahrens kann das Risiko für bestimmte Chromosomenanomalien (Down-Syndrom, Trisomie 13 u. 18) bereits zw. der 11. u. 14. SSW abgeschätzt werden.

    Ein Computerprogramm ermittelt aus der Kombination einer speziellen Ultraschall-Untersuchung des Kindes (Wasseransammlung im Nacken, Nasenbein), der Messung von zwei Hormonwerten aus dem mütterlichen Blut und dem Alter der Schwangeren ein individuelles, statistisches Risiko für o.g. Chromosomenstörungen. Die Erkennungsrate liegt bei ca. 85 %.

    Integriertes Screening

    Dies beschreibt eine Weiterentwicklung des Ersttrimester-Screenings und gehört in Kanada u. England zur staatlichen Schwangerenvorsorge. In Deutschland ist dieses Verfahren unerklärlicherweise nicht verbreitet. Hierbei ermittelt ein Computerprogramm aus 5 mütterlichen Blutwerten, die zu bestimmten Zeiten abgenommen werden, der Messung der Nackenfalte des Kindes und dem Alter der Schwangeren ein individuelles, statistisches Risiko für das Down-Syndrom. Die Erkennungsrate liegt bei ca. 95 %.

    Abschließend ist zu sagen, dass weder das Ersttrimester-, noch das Integrierte-Screening eine Trisomie 21, 13 oder 18 direkt feststellen kann, dies bleibt der Chromosomen-Untersuchung, nach Gewinnung von kindlichen Zellen durch z.B. eine Amniocentese, vorbehalten.

  • Amniocentese

    Unter Amniocentese versteht man die Gewinnung von Fruchtwasser mittels Punktion durch die Bauchdecke der Mutter. Dies geschieht meist in der 16. SSW, unter permanenter Ultraschall-Überwachung. Ziel ist die Erkennung von chromosomalen Störungen und ganz speziellen, familiär gehäuft auftretenden, genetischen Fehlern.

  • Risikoschwangerschaft

    Darunter versteht man Schwangerschaften, die meist durch mütterliche Risikofaktoren eine erhöhte Gefährdung für Mutter und Kind darstellen.

  • Mutterschaftsnachsorge

    In Zusammenarbeit mit mehreren Hebammen-Praxen betreuen wir die Wöchnerinnen in allen Fragen nach der Geburt. Dazu zählt das Stillen, die Rückbildungsgymnastik mit Stärkung des Beckenbodens, die Empfängnisverhütung (Stillen bietet keinen sicheren Schutz vor einer Schwangerschaft), usw.

Warum zu mir?

Die Frauenheilkunde entwickelt sich ständig weiter. Als Gynäkologe ist es mein Ziel, stets am Puls der Zeit zu bleiben und Sie in einer angenehmen Atmosphäre zu behandeln. Meine Praxis verfügt über eine moderne Ausstattung. Ein freundliches Praxisteam kümmert sich um Ihr Anliegen. Wir haben ein offenes Ohr für Ihre Fragen und bleiben auch nach einem gynäkologischen Eingriff an Ihrer Seite.

Meine Praxis und mein Team

Mein Team und ich legen sehr viel Wert auf eine angenehme Atmosphäre und ein freundliches Miteinander. Außerdem setzen wir auf eine moderne Technik und bewährte Verfahren, um Sie bei Vorsorge, Behandlung und Nachsorge kompetent zu unterstützen. Neben der innovativen Gynäkologie stehen wir Ihnen bei normalen Geburten sowie bei Risikogeburten zur Seite. Zudem umfasst unser Leistungsspektrum unter anderem die pränatale Diagnostik mit 3D/4D-Ultraschall sowie Impfungen gegen Gebärmutterhalskrebs.

Meine Kollegen (2)

Praxis • Praxis Dr. med. Melih Ordu Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Note 2,3 •  Gut

2,3

Gesamtnote

2,4

Behandlung

2,4

Aufklärung

2,3

Vertrauensverhältnis

2,4

Genommene Zeit

2,1

Freundlichkeit

Bemerkenswert

sehr gute Praxisausstattung

Optionale Noten

2,1

Wartezeit Termin

2,6

Wartezeit Praxis

1,6

Sprechstundenzeiten

2,4

Betreuung

1,9

Entertainment

3,0

alternative Heilmethoden

1,2

Kinderfreundlichkeit

1,2

Barrierefreiheit

1,1

Praxisausstattung

2,4

Telefonische Erreichbarkeit

1,7

Parkmöglichkeiten

1,4

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (27)

Alle13
Note 1
9
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
1
Note 5
3
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
17.03.2021 • Alter: 30 bis 50
1,0

Krebsvorsorge

Gehe schon ein paar Jahre zu Herrn Dr. Ordu. Es war wie immer alles super. Das ganze Team ist freundlich und der Dr. Ordu nimmt sich Zeit für einen :-)

15.02.2021 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0

Seit Jahren sehr zufrieden

Ich bin seit mehr als 15 Jahren Patientin bei Dr. Ordu und immer sehr zufrieden. Sehr offen und direkte Ansprache, ein sehr nettes Praxisteam und Themen aller Art werden fachkundig und freundlich erläutert und besprochen.

04.12.2020
1,0

Sehr kompetent, ruhig und hilfsbereiter Arzt.

Ich bin Dr. Ordu sehr dankbar !

Durch seine Tipps bin ich schwanger geworden.

09.10.2020 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0

Einfühlsam, gründlich und er erklärt auch gut!

Ich bin seit 2014 bei ihm Patientin, weil er mir auf einem anderen Portal empfohlen wurde. Ich war bisher 3 x da (2014, 2015 und heute am 09.10.2020). Er teilt sich die Praxis mit 2 weiteren Ärzten, aber jeder dieser Ärzte hat eine eigene Telefonnummer und eine eigene E-Mail-Adresse. Ich habe die Praxis heute sehr stark frequentiert erlebt. Die Empfangsmitarbeiterin sprach mich auf eine Zusatzuntersuchung an, die ich zunächst abgelehnt habe. Als ich nach kurzer Wartezeit dran war, habe ich ihn auf die Zusatzuntersuchung Ultraschall für die Brust (40 €) und den Vaginalbereich (60 €), Sonderpreis für beide Untersuchungen: 95 €, angesprochen. Er hat mir ausführlich erklärt, warum er die beiden Untersuchungen für sinnvoll hält. Daraufhin habe ich die dann auch gebucht. Er hat untersucht und mir genau erklärt auf dem Ultraschall, was er sieht und was das bedeutet. Nach der umfangreichen Untersuchung mit Erklärungen (ca. 40 Minuten) meinte er, ich solle mich einmal im Jahr blicken lassen, auch, wenn ich jetzt nicht mehr im gebärfähigen Alter sei. Er könne ja auch Krebs im Gebärmutterbereich, am Ende des Dickdarms und die Lymphknoten untersuchen oder nach einer Mammografie trotzdem noch Merkwürdigkeiten entdecken, die in der Mammografie nicht aufgefallen sind. Auf meine Frage hin bekam ich noch Pappplättchen für die Kot-Untersuchung mit, 3 x die Toilette aufsuchen, ihm dann die Plättchen wieder bringen und der Darmkrebs würde dann auch von ihm entdeckt werden können.

Ich habe mich, bis auf das Stimmengewirr im Eingangsbereich und die leise Stimme der Empfangsmitarbeiterin, dort wohl gefühlt und werde guten Gewissens diese Praxis auch weiterempfehlen und selbst wieder hingehen.

Schön wäre noch ein Wasserspender im Wartebereich. Vielleicht gab es den ja und ich habe ihn nur übersehen?

Die Praxis selbst ist in geschmackvollen, warmen Farben eingerichtet. Die Praxis liegt wenige Minuten von der Tram-Haltestelle 15/16 Otto-Hahn-Platz in Frankfurt-Sachsenhausen entfernt.

25.08.2019 • privat versichert • Alter: unter 30
4,6

Unangemessene Rechnung für kaum erbrachte Leistungen

Ich war bei Herrn Dr. Ordu, da ich ein Privatrezept für die Pille benötigte. Das Gespräch dauerte maximal fünf Minuten. Abgerechnet wurden 61,20 € wegen "Erörterung (Dauer min. 20 Minuten) ...". Untersuchungen, die andere Frauenärzte i.d.R. durchführen (z.B. Ultraschall) - und zwar inklusive bei weitaus geringeren Rechnungen, hielt Herr Ordu anscheinend nicht für notwendig.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung53%
Profilaufrufe31.280
Letzte Aktualisierung09.02.2021

Termin online buchen

Finden Sie ähnliche Behandler