Klinikum Bremen-Ost Klinik für Pneumologie und Beatmungsmedizin

Fachabteilung
(5 Feedbacks)
Zugang beantragen (für Inhaber dieses Profils) Profil bearbeiten Ärzt:innen anzeigen Nachricht senden
Nummer anzeigen

Kümmern Sie sich um Ihre Gesundheit

Nutzen Sie die Videosprechstunde, um Ihre Behandlung zu beginnen oder weiterzuführen, ohne dabei das Haus zu verlassen. Bei Bedarf können Sie auch einen Termin in der Praxis buchen.

Wie funktioniert das?

Über uns

Standorte

Klinikum Bremen-Ost Klinik für Pneumologie und Beatmungsmedizin

Züricher Str. 40

28325 , Bremen , Bremen

Kontaktdaten anzeigen
Akzeptierte Versicherungen
Selbstzahler

Art der medizinischen Einrichtung

  • Fachabteilung

5 Erfahrungsberichte

Gesamteindruck

    Sowohl die Ärzte als auch das Pflegepersonal haben sich sehr gut um mich gekümmert. Hinsichtlich der Diagnostik wurde außergewöhnlich gründlich geforscht. Besonderer Dank gilt der Oberärztin Frau Xxxxx für ihre gründliche Untersuchung und aufmunternde Art.

    Die lange Wartezeit bis zur Aufnahme ist zweifellos ein systemisches Problem. Hier wird es dringend Zeit, dass die Politik handelt....

    Sehr gute Betreuung durch Ärzte und Pflegepersonal • Alter: über 50 • Versicherung: gesetzlich versichert

    Erforderliches Feedback
    Behandlung
    Aufklärung
    Vertrauensverhältnis
    Freundlichkeit Ärzte
    Pflegepersonal
    Optionales Feedback
    Wartezeit Neuaufnahme
    Zimmerausstattung
    Essen
    Hygiene
    Atmosphäre
    Parkmöglichkeiten

    Ich war vom 1.11.-7.11. im Klinikum Bremen-Ost zur Lungenfunktionsdiagnostik auf der Station 112
    Auf der Stations-Ebene 2 wurden umfangreiche Untersuchungen gemacht in allen Bereichen wurde ich sehr gut aufgeklärt und behandelt.
    Der Arzt und das Pflegepersonal auf der Station 112 war ausnahmslos nett und kompetent. Und daher kann ich nur die gesamt Note 1 Vergeben. ( hier insbesondere für die Schwestern und die Pfleger )

    CT und Bronchoskopie • Alter: über 50 • Versicherung: gesetzlich versichert

    Erforderliches Feedback
    Behandlung
    Aufklärung
    Vertrauensverhältnis
    Freundlichkeit Ärzte
    Pflegepersonal
    Optionales Feedback
    Wartezeit Neuaufnahme
    Zimmerausstattung
    Essen
    Hygiene
    Besuchszeiten
    Atmosphäre
    Klinik-Cafeteria
    Unterhaltungsmöglichkeiten
    Innenbereich
    Außenbereich
    Parkmöglichkeiten

    Ich wurde über meine Krankheit schlecht aufgeklärt, zum teil auch noch belogen. Die Verpflegung ist bei der
    Bremer Tafel sicher um vieles besser.

    Sie sind die angesprochene Person? Kommentieren Sie diesen Erfahrungsbericht! Jetzt anmelden

    Leider kann ich nichts empfehlen !!!! • Alter: über 50 • Versicherung: privat versichert

    Erforderliches Feedback
    Behandlung
    Aufklärung
    Vertrauensverhältnis
    Freundlichkeit Ärzte
    Pflegepersonal
    Optionales Feedback
    Wartezeit Neuaufnahme
    Zimmerausstattung
    Essen
    Hygiene
    Besuchszeiten
    Atmosphäre
    Klinik-Cafeteria
    Einkaufsmöglichkeiten
    Kinderfreundlichkeit
    Unterhaltungsmöglichkeiten
    Innenbereich
    Außenbereich
    Parkmöglichkeiten
    Öffentliche Erreichbarkeit

    Professor Dr.Dieter Ukena ist ein \"Leuchtturm \" der ärztlichen Zunft.Ein menschliches Vorbild der Verantwortlichkeit und des fachlichen Wissens - ein eher selten gewordene Einstellung eines Mediziners.
    Psychologisch einfühlsam ,mit klarer Sprache : in einem Fachbereich wo leider auch der Tod \"nicht selten das Zimmer betritt.\"
    muchísimas gracias -an den Menschen und den Arzt!!!

    Menschliche Größe bei ärztlicher Kunst. • Alter: über 50 • Versicherung: privat versichert

    Erforderliches Feedback
    Behandlung
    Aufklärung
    Vertrauensverhältnis
    Freundlichkeit Ärzte
    Pflegepersonal
    Optionales Feedback
    Wartezeit Neuaufnahme
    Zimmerausstattung
    Essen
    Hygiene
    Besuchszeiten
    Atmosphäre
    Klinik-Cafeteria
    Einkaufsmöglichkeiten
    Kinderfreundlichkeit
    Unterhaltungsmöglichkeiten
    Innenbereich
    Außenbereich
    Parkmöglichkeiten
    Öffentliche Erreichbarkeit

    Die Ärzte haben mir lediglich um die Ohren gehauen, dass ich von jetzt auf gleich jede Nacht eine Beatmungsmaschine benötige und den ganzen Tag mit Sauerstoff versorgt werden muss.
    Ich fühlte mich wohlgemerkt bis 4 Tage vor Einlieferung ins Krankenhaus gesund und hatte die Diagnose COPD bis dato noch nicht.
    Was es für Folgen hat, wenn ich diese Geräte nicht benutze, wurde mir nicht - auch auf Nachfrage - beantwortet, es wurde lediglich in ziemlich bevormundende Art gesagt, ich müsse damit leben und könne mich darauf einrichten, bald in betreutes Wohnen umziehen zu müssen.
    Mittlerweile arbeite ich wieder, ich benutze seit 2 Monaten die Geräte nicht mehr (komme mit dieser blöden Beatmungsmaske sowieso nicht zurecht), ich lebe noch und es geht mir gut.

    Sie sind die angesprochene Person? Kommentieren Sie diesen Erfahrungsbericht! Jetzt anmelden

    Diagnose: COPD • Alter: über 50 • Versicherung: gesetzlich versichert

    Erforderliches Feedback
    Behandlung
    Aufklärung
    Vertrauensverhältnis
    Freundlichkeit Ärzte
    Pflegepersonal
    Optionales Feedback
    Wartezeit Neuaufnahme
    Zimmerausstattung
    Essen
    Hygiene
    Besuchszeiten
    Atmosphäre
    Unterhaltungsmöglichkeiten
    Innenbereich
    Außenbereich
    Es ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es erneut