Klinikum Frankfurt (Oder) GmbH

Klinik
(3 Feedbacks)
Zugang beantragen (für Inhaber dieses Profils) Profil bearbeiten Ärzt:innen anzeigen Nachricht senden
Nummer anzeigen

Kümmern Sie sich um Ihre Gesundheit

Nutzen Sie die Videosprechstunde, um Ihre Behandlung zu beginnen oder weiterzuführen, ohne dabei das Haus zu verlassen. Bei Bedarf können Sie auch einen Termin in der Praxis buchen.

Wie funktioniert das?

Über uns

Standorte

Klinikum Frankfurt (Oder) GmbH

Müllroser Chaussee 7

15236 , Frankfurt , Brandenburg

Kontaktdaten anzeigen
Akzeptierte Versicherungen
Selbstzahler

Art der medizinischen Einrichtung

  • Klinik

Patientenerfahrungen der in dieser Klinik tätigen Ärzt:innen

Gesamteindruck

    Ich wurde mit Verdacht auf einen Schlaganfall ins Klinikum eingeliefert. Die Aufnahme verlief reibungslos und meine erste Ärztin und Schwester waren beide sehr freundlich, aufmerksam und haben mir alles in Ruhe erklärt. Mein Zustand verschlechterte sich danach leider, so dass meine Patientenvollmacht greifen musste. Ab diesem Moment wurden leider weder mein Stellvertreter/meine Angehörigen noch ich, im klaren Zustand, richtig und ausreichend aufgeklärt – auch leider nicht im nachhinein trotz wiederholter Nachfragen. Mein Befund ist laut Hausarzt löchrig und nicht nachvollziehbar, ich bin nun kaum schlauer als vor meiner Einlieferung und hoffe das Beste. Das Entlassungsmanagement war sehr rasant.

    PRO – der schöne Außenbereich inkl. gepflegte Parkanlage, gute Parkmöglichkeiten und die vereinzelten, sehr aufopfernden Schwestern, sehr nette Security am Eingang und die freundlich lachenden Damen der Cafeteria

    KONTRA – sehr verwirrendes Krankenhauslayout mit uneindeutigen Wegweisern; nicht hilfsbereite Empfangsdame; Wechselnde Schichtteams tauschen sich nicht ausreichend aus – Informationen gehen verloren und erreichten weder mich noch meine Angehörigen; es war sehr schwer für uns einen Arzt, der Zeit hat zu finden; die Zimmerausstattung ist das nötigste, trist und in die Jahre gekommen – es war für mich deprimierend, auch die Besucherbereiche haben ihre besten Zeiten weit hinter sich; das Essen war sehr fad, lieblos und wenig nahrhaft und stärkend

    Sie sind die angesprochene Person? Kommentieren Sie diesen Erfahrungsbericht! Jetzt anmelden

    Leider orientierungslos auf mehreren Ebenen • Alter: zwischen 30 und 50 • Versicherung: gesetzlich versichert

    Erforderliches Feedback
    Behandlung
    Aufklärung
    Vertrauensverhältnis
    Freundlichkeit Ärzte
    Pflegepersonal
    Optionales Feedback
    Wartezeit Neuaufnahme
    Zimmerausstattung
    Essen
    Hygiene
    Besuchszeiten
    Atmosphäre
    Klinik-Cafeteria
    Einkaufsmöglichkeiten
    Kinderfreundlichkeit
    Unterhaltungsmöglichkeiten
    Innenbereich
    Außenbereich
    Parkmöglichkeiten

    Nach einem Bandscheibenvorfall mit akuten Schmerzen wurde ich vom Hausarzt an diese Klinik verwiesen. Letztendlich befand sich die Notaufnahme für zuständig. Gegen die akuten Schmerzen wurde mir vormittags Metamizol 750, Ibu 400 sowie Methocarbamol 750 verabreicht. Danach wurde ich an den Hausarzt zurückverwiesen. Der Hausarzt hatte an diesem Tag nicht mehr geöffnet und auch am darauffolgenden nicht. Da die Wirksamkeit der Dosis inzwischen merklich nachließ, informierte ich mich über die Möglichkeit, den Notdienst in Anspruch zu nehmen. Der Notdienst befindet sich ebenfalls in diesem Klinikum. Dort war man jedoch nicht bereit mir ein Rezept zur Schmerzlinderung auszustellen. Ich wurde ebenfalls an einen Vertretungsarzt am darauffolgenden Tag verwiesen. Schade eigentlich. Laut ärztlichem Bericht wurde mir eine Tagesdosis Schmerzmittel ausgehändigt, Ich wurde weiterhin auf Risiken und Nebenwirkungen hingewiesen. Das stimmt so leider nicht. Es erfolgte keinerlei Aufklärung, die Tagesdosis bestand aus der oben genannten Erstversorgung. Als Therapieempfehlung werden 3x Methocarbamol 750, 3x IBU 400 und Pantoprazol 20mg zur Nacht genannt. Ich bin gespannt, wer mir das Zeug nach einer weiteren schlaflosen Nacht verschreiben wird.
    Besten Dank für Ihre Bemühungen.

    Kurze Wartezeiten, unzureichende Behandlung • Alter: zwischen 30 und 50 • Versicherung: gesetzlich versichert

    Erforderliches Feedback
    Behandlung
    Aufklärung
    Vertrauensverhältnis
    Freundlichkeit Ärzte
    Pflegepersonal
    Optionales Feedback
    Wartezeit Neuaufnahme
    Klinik-Cafeteria
    Innenbereich
    Außenbereich
    Parkmöglichkeiten

    Die Untersuchung war von hoher Kompetenz, ich bin sehr zu frieden

    Nuklearmedizin • Alter: über 50 • Versicherung: gesetzlich versichert

    Erforderliches Feedback
    Behandlung
    Aufklärung
    Vertrauensverhältnis
    Freundlichkeit Ärzte
    Pflegepersonal
    Optionales Feedback

    Es ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es erneut