Leistungen

Die Kosten gelten für Selbstzahler:innen

Praxis

Uniklinik RWTH Aachen Klinik f. Kinder- und Jugendpsychiatrie
Neuenhofer Weg 21, 52074 Aachen
Uniklinik RWTH Aachen Klinik f. Kinder- und Jugendpsychiatrie   logo

Ärzt:innen und Heilberufler:innen

Erfahrungsberichte

Gesamteindruck 0.5
Einrichtung
(3)
Behandler:innen
(13)

    Dr. med. M.Sc. Brigitte Dahmen Andere

    Wen man 13 Wochen ambulant auf der Station ist und davon 4 Tage krank ist wird dies sofort in Frage gestellt man wird aufgefordert das Kind krank zur Station zu bringen da die Ärzte da entscheiden ob das Kind wirklich krank ist macht man dies nicht wird gedroht mit Entlassung und Dan noch im entlassungsbericht zu schreiben das die Krankheitsfall überhöht waren und immer wieder indirekt mit dem Jugendamt gedroht Ergebnis bei Entlassung Tabletten funktioniert man als Eltern nicht so wie die Station es möchte heißt das entlassung

    Sie sind die angesprochene Person? Kommentieren Sie diesen Erfahrungsbericht! Jetzt anmelden

    Uniklinik RWTH Aachen Klinik f. Kinder- und Jugendpsychiatrie

    meine Nichte war 3 Wochen stationär untergebracht In dieser Zeit fand nicht ein Gepräch bezüglich ihres Problems statt, selbst auf drigender Ahfrage nicht. Statt dessen wurde sie massiv bedrängt Psychopharmaca einzunehmen.Als wir dieses Problem mit dem Oberarzt besprachen ,wurde uns zugesagt das mehr Gespräche stattfinden würden .nach eine weiteren Woiche wurde meine Nichte weiterhin unter Druck gesetzt Psychopharmaca einzunehmen,Frau Schreiber, die behandelnde Ärztin,die ich bei den aufgelisteten behndelnden Ärzten auf dieser Website hier nicht finden kann,foderte diePatienten auf sich untereinander zu bespitzeln und bei den Ärzten Bericht zu erstatten.Wer sich weigerte wurde damit bedroht entlassen zu werden,und nie wieder gesund zu werden Desweiteren wurden den Pacienten untersagt,über die Behandlungsweisen zu Hause zu erzählen.Als wir das zum Anlass nahmen uns nach eine anderen Behandlung anderweitig umzusehen ,wurde dem zuständigem Jugenamt mitgeteil wir würden das Kindeswohl gefährden,Wir haben uns bei früheren Patienten informiert, und erfahren,das das eine gängige Praxis in dieser Abteilung zu sein ,Man gewinnt den Eindruck,das in dieser Abteilung Flaute herrscht und um jeden Pacienten mit allen !
    Mitteln kämpft .Ich kann nur davor warnen sich in dieser Abteilung eiweisen zu lasseweisen.Ich für meinen Teil werde jetzt Die Ärztekammer einschalten,und darauf drängen.das man sowohl das behandelnde Personal als auch die Zustände in dieser Abteilung unter die Lupe nimmt
    Fazit nach drei Wochen Klinikaufenthalt:Meine Nichte hat getanzt und gemalt,und wurde von Patienten aufgefordert sich in den Armen zu " Ritzen" das würde helfen die Probleme zu vewrgessen.

    Sie sind die angesprochene Person? Kommentieren Sie diesen Erfahrungsbericht! Jetzt anmelden

    therapie • Alter: über 50 • Versicherung: privat versichert

    Erforderliches Feedback
    Behandlung
    Aufklärung
    Vertrauensverhältnis
    Freundlichkeit Ärzte
    Pflegepersonal
    Optionales Feedback
    Wartezeit Neuaufnahme
    Zimmerausstattung
    Essen
    Hygiene
    Besuchszeiten
    Atmosphäre
    Klinik-Cafeteria
    Einkaufsmöglichkeiten
    Kinderfreundlichkeit
    Unterhaltungsmöglichkeiten
    Innenbereich
    Außenbereich
    Parkmöglichkeiten

    Uniklinik RWTH Aachen Klinik f. Kinder- und Jugendpsychiatrie

    Das Pflegepersonal sehr unfreundlich,gereizt und genervt.Sehr wenig Verständnis für Patient und Angehörige. Hat man nicht direkt die Klinikregeln auf dem Schirm,wird einem direkt mit dem Sicherheitsdienst gedroht. Es herrscht im allgemeinen ein sehr ruppiger Ton gegenüber den Kindern. Es erinnert eher an eine Kaserne , aber nicht an eine Klinik die kranke Kinder behandelt. Nie mehr wieder,würde ich mein Kind da behandeln lassen

    Der Diensthabende Arzt sehr freundlich und nett • Alter: nicht angegeben • Versicherung: nicht angegeben

    Erforderliches Feedback
    Behandlung
    Aufklärung
    Vertrauensverhältnis
    Freundlichkeit Ärzte
    Pflegepersonal
    Optionales Feedback
    Wartezeit Neuaufnahme
    Zimmerausstattung
    Essen
    Hygiene
    Kinderfreundlichkeit
    Unterhaltungsmöglichkeiten
    Innenbereich
    Außenbereich
    Parkmöglichkeiten

    Uniklinik RWTH Aachen Klinik f. Kinder- und Jugendpsychiatrie

    Ich saß im Sommer 2012 im Warteraum der KJP in Aachen. Dort wurden damals absolut ungebildete und antisoziale Mitpatientinnen stationär therapiert. Ohne Kontrolle von Ärzten wurde ich von diesen Bohnenstangen (Essgestörte) verbal attackiert bzw. von Kopf bis Fuß gemustert. Einfach unmöglich!

    Und was sucht eine ältere Dame (30-40) eigentlich auf der Jugendstation?

    Das Gespräch mit einer sympathischen Ärztin verlief hingegen freundlich und war sehr zufriedenstellend!

    Vorsicht! Mobbing von Mitpatienten • Alter: nicht angegeben • Versicherung: nicht angegeben

    Erforderliches Feedback
    Behandlung
    Aufklärung
    Vertrauensverhältnis
    Freundlichkeit Ärzte
    Pflegepersonal
    Optionales Feedback
    Atmosphäre
    Außenbereich

    Uniklinik RWTH Aachen Klinik f. Kinder- und Jugendpsychiatrie

    2013 im Alter von 11 Jahren kam ich zum ersten mal als Notfallaufnahme in diese Klinik. Mein Aufenthalt dort war alles andere als schön. Meine Störungsbilder haben sich dort deutlich verschlechtert.Den Mitarbeitern dort bist du mit deinen Problemen völlig egal,dass einzige was die interessiert ist jemanden mit Medikamenten vollzupumen, die großen Nebenwirkungen die ich dadurch bekommen haben sind denen trotz 24 Stunden Überwachung noch nicht mals aufgefallen,angeblich war es meine eigene Schuld.

    Sie sind die angesprochene Person? Kommentieren Sie diesen Erfahrungsbericht! Jetzt anmelden

    Nie wieder!! • Alter: nicht angegeben • Versicherung: nicht angegeben

    Erforderliches Feedback
    Behandlung
    Aufklärung
    Vertrauensverhältnis
    Freundlichkeit Ärzte
    Pflegepersonal
    Optionales Feedback
    Wartezeit Neuaufnahme
    Zimmerausstattung
    Essen
    Hygiene
    Besuchszeiten
    Atmosphäre
    Klinik-Cafeteria
    Einkaufsmöglichkeiten
    Kinderfreundlichkeit
    Unterhaltungsmöglichkeiten
    Innenbereich
    Außenbereich
    Parkmöglichkeiten

    Uniklinik RWTH Aachen Klinik f. Kinder- und Jugendpsychiatrie

    Wenn ich könnte, würde ich es rückgängig machen. Seit dem Klinikaufenthalt meiner Tochter hat sich ihre Situation erst recht verschlimmert. Wie kann man ein Mädchen, das wegen Schulangst behandelt werden soll, in eine geschlossene Jugendabteilung einteilen, wo sie noch nicht mal an die frische Luft darf und die ganze Zeit Angst vor Mitpatienten haben muss? Einzig die jungen Ärztinnen waren sehr nett und engagiert. Bei der Anzahl der Patienten fehlte es jedoch meiner Meinung nach an Durchblick.

    Ich würde meine Tochter nie mehr dort behandeln lassen • Alter: zwischen 30 und 50 • Versicherung: nicht angegeben

    Erforderliches Feedback
    Behandlung
    Aufklärung
    Vertrauensverhältnis
    Freundlichkeit Ärzte
    Pflegepersonal
    Optionales Feedback
    Wartezeit Neuaufnahme
    Zimmerausstattung
    Essen
    Hygiene
    Besuchszeiten
    Atmosphäre
    Kinderfreundlichkeit
    Innenbereich
    Außenbereich
    Parkmöglichkeiten

    Uniklinik RWTH Aachen Klinik f. Kinder- und Jugendpsychiatrie

    Als ich ein Kind war, war ich dort in Behandlung. Die Ärzte wechseln dauernd und so fängt man quasi immer wieder von Vorne an. Bei meiner Medikamentensprechstunde, die alle 3 Monate statt fand, wurden die Blutwerte benötigt. Obwohl die Uniklinik dazu selbst in der Lage ist, wird verlangt, dass man dies nüchtern beim Hausarzt macht und der einem dann die Werte schickt. Wir sind irgendwann gewechselt! War auch gut so! Ich war dort auch drei Wochen stationär. Ich war froh, dort weg zu sein.

    Sie sind die angesprochene Person? Kommentieren Sie diesen Erfahrungsbericht! Jetzt anmelden

    Schickt eure Kinder nich hin! • Alter: unter 30 • Versicherung: gesetzlich versichert

    Erforderliches Feedback
    Behandlung
    Aufklärung
    Vertrauensverhältnis
    Freundlichkeit Ärzte
    Pflegepersonal
    Optionales Feedback
    Wartezeit Neuaufnahme
    Zimmerausstattung
    Essen
    Hygiene
    Besuchszeiten
    Atmosphäre
    Einkaufsmöglichkeiten
    Kinderfreundlichkeit
    Unterhaltungsmöglichkeiten
    Innenbereich
    Außenbereich
    Parkmöglichkeiten
    Öffentliche Erreichbarkeit

    Uniklinik RWTH Aachen Klinik f. Kinder- und Jugendpsychiatrie

    Naja gibt dazu nicht viel zu sagen, alle Ärtze Machen gute mine zum bösen spiel. Niemand wird Ernstgenommen und die behandlung ist absolut Contraproduktiv.

    Sie sind die angesprochene Person? Kommentieren Sie diesen Erfahrungsbericht! Jetzt anmelden

    Absolut Inkopetent! • Alter: unter 30 • Versicherung: nicht angegeben

    Erforderliches Feedback
    Behandlung
    Aufklärung
    Vertrauensverhältnis
    Freundlichkeit Ärzte
    Pflegepersonal
    Optionales Feedback
    Wartezeit Neuaufnahme
    Zimmerausstattung
    Essen
    Hygiene
    Besuchszeiten
    Atmosphäre
    Klinik-Cafeteria
    Einkaufsmöglichkeiten
    Kinderfreundlichkeit
    Unterhaltungsmöglichkeiten
    Innenbereich
    Außenbereich
    Parkmöglichkeiten
    Öffentliche Erreichbarkeit

    Uniklinik RWTH Aachen Klinik f. Kinder- und Jugendpsychiatrie

    Ich wurde in die Kinder und jugendstation als notfallpatient aufgenommen. Ich abe schwere Depressionen und eine soziale Phobie. Diese klinik half mir gar nicht weiter, sowohl die Ärzte als auch das Personal empfand ich als sehr inkompetent, sie verschlimmerten mein krankheitsbild nur. Ich ritzte mich und ind der Klinik hat mir ein erzirher gesagt, als ich bei 30 grad den Ärmel ein bisschen hochkrempelte "das sieht ja ekelhaft aus an deinem arm mach den Ärmel wieder runter du willst ja nicht das nachher och irgendwer den Krankenwagen deswegen ruft oder so" und sowas kam nicht nur einmal von einem der Mitarbeiter, deswegen kann ich jedem bon dieser Klinik nur abraten! Desweiteren werden überhaupt nicht auf die persönlichen Empfindungen des Patienten eingegangen, ich kam mir sehr unverstanden vor und es hat überhaupt nichts gebracht.

    Sie sind die angesprochene Person? Kommentieren Sie diesen Erfahrungsbericht! Jetzt anmelden

    inkompetent • Alter: nicht angegeben • Versicherung: nicht angegeben

    Erforderliches Feedback
    Behandlung
    Aufklärung
    Vertrauensverhältnis
    Freundlichkeit Ärzte
    Pflegepersonal
    Optionales Feedback
    Wartezeit Neuaufnahme
    Zimmerausstattung
    Essen
    Hygiene
    Besuchszeiten
    Atmosphäre
    Klinik-Cafeteria
    Einkaufsmöglichkeiten
    Kinderfreundlichkeit
    Unterhaltungsmöglichkeiten
    Innenbereich
    Außenbereich
    Parkmöglichkeiten
    Öffentliche Erreichbarkeit

    Uniklinik RWTH Aachen Klinik f. Kinder- und Jugendpsychiatrie

    Wir waren erst 4 Jahre in Behandlung.Leider nicht mit sichtbarem Erfolg. Dann kamen wir zu Dr Simons, der half unserer Tochter innerhalb eines Jahres , ihre Zwänge und Kontrollen in den Griff zu bekommen. Mit großem Erfolg. Sie ist jetzt seit ca. 1 1/2 Jahren ohne Erkrankung. Wir sind mehr als zufrieden mit der Therapie. Ganz ohne Medikamente.

    Kntrollsucht und Zwänge bei 15 jähriger Tochter • Alter: unter 30 • Versicherung: gesetzlich versichert

    Erforderliches Feedback
    Behandlung
    Aufklärung
    Vertrauensverhältnis
    Freundlichkeit Ärzte
    Pflegepersonal
    Optionales Feedback
    Wartezeit Neuaufnahme
    Es ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es erneut

Häufig gestellte Fragen