Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar
2.831 Aufrufe
Premiumkunden können ein Profilbild hinterlegen

UNI-Klinikum Hamburg-Eppendorf Klinik für Allgem.-, Viszeral- und Thoraxchirurgie

Fachabteilung, Allgemeinchirurgie, Poliklinik, Thoraxchirurgie (Brustkorb, Rumpf), Viszeralchirurgie

040/7410-0

UNI-Klinikum Hamburg-Eppendorf Klinik für Allgem.-, Viszeral- und Thoraxchirurgie

Fachabteilung, Allgemeinchirurgie, Poliklinik, Thoraxchirurgie (Brustkorb, Rumpf), Viszeralchirurgie

DankeUNI-Klinikum Hamburg-Eppendorf Klinik… !

Aktion
Danke sagen

Öffnungszeiten

Bitte erfragen Sie die Öffnungszeiten bei Bedarf telefonisch.

Adresse

Martinistr. 5220251 Hamburg
Ihr Profil
UNI-Klinikum Hamburg-Eppendorf Klinik für Allgem.-, Viszeral- und Thoraxchirurgie -Sind Sie hier beschäftigt?

Hinterlegen Sie kostenlos Ihre Sprechzeiten und Leistungen.

TIPP

Lassen Sie sich bereits vor Veröffentlichung kostenfrei über neue Bewertungen per E-Mail informieren.

Jetzt kostenlos anmelden
oder

Werden Sie jetzt jameda Premium-Kunde. Stellen Sie sich mit mehr Details vor:

  • Bilder
  • Ausführliche Beschreibungen
  • Hinterlegen Sie Ihre eigene Website
Ja, mehr Infos

Note 4,5

4,5

Gesamtnote

4,8

Behandlung

4,3

Aufklärung

5,3

Vertrauensverhältnis

4,3

Freundlichkeit Ärzte

4,0

Pflegepersonal

Optionale Noten

5,0

Wartezeit Neuaufnahme

2,7

Zimmerausstattung

2,7

Essen

3,0

Hygiene

3,0

Besuchszeiten

3,3

Atmosphäre

4,0

Klinik-Cafeteria

3,0

Einkaufsmöglichkeiten

4,0

Kinderfreundlichkeit

4,0

Unterhaltungsmöglichkeiten

3,0

Innenbereich

3,5

Außenbereich

3,0

Parkmöglichkeiten

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (7)

Alle4
Note 1
0
Note 2
0
Note 3
1
Note 4
2
Note 5
0
Note 6
1
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
10.06.2020
4,0
4,0

Nie wieder UKE. Station 5B

Mit dem Rettungswagen ins UKE gegen 13.00 Uhr ,dort auf dem Flur fast 5 Stunden gewartet, bis ein Arzt kam. Gegen 20.00 Uhr ( bei geplatztem Blinddarm) bin ich operiert worden. Positiv war die Pflege auf der Intensivstation.

Was dann auf der Station 5B kam ,sollte ich, mit einer Ausnahme ,vergessen: besonders bleibt mir mir auch

in Erinnerung der überhebliche Oberarzt: keine

Aufklärung , keine Hinweise auf Risiken, der Narbenbruch wurde nicht erkannt, keine

Ernährungsberatung usw.

02.04.2019
6,0
6,0

Unterirdischer gehts kaum!

Meine Mutter liegt mittlerweile seit3 Monaten (mit 3 Wochen Unterbrechung) in diesem Horrorhaus. Es sollte eine harmlose Darm OP werden, nun hat sie schon 3 komplette Bauchschnitt OPs hinter sich. Der sich fuer Gott haltende Professor der Viszeralchirurgie hat beide Harnleiter und die Harnroehre zerstoert. Kein Arzt erzaehlt einem etwas,Stationsaerzte von Station 5B behandeln einen von oben herab & OP Berichte rueckt man auch nicht freiwillig raus,normal wenn man etwas vertuschen will!HORROR!

29.07.2018 • privat versichert • Alter: über 50
3,6
3,6

Unfassbare Geldmachmaschine

Ich bin wegen vergrößerter Lymphknoten ins UKE eingeliefert worden. Es sollte geklärt werden, wie man am besten an Gewebe zur Untersuchung herankommt. Bei der Vorbereitung auf den Eingriff gab es ein irres hin und her der Aussagen der untersuchenden Ärzte. Da ich Privatpatient bin, hatte ich die fragwürdige Ehre zum Schluss auch bei Prof. Izbicki einen Termin zu erhalten. Er hat dann kurz mal die Aussagen der Kollegen zur Vorgehensweise über den Haufen geworfen. Es sollte laut derer Aussage ein besonders großer Knoten entfernt und untersucht werden. Also direkt eine große OP. Dies wurde im Tumorboard so abgestimmt.

Prof. Izbicki bestätigte mir bei seiner Untersuchung, dass er mich operieren würde. Er würde aber eine Laparaskopie machen und nur im Notfall die große OP direkt im Anschluss. Operiert haben mich dann, da ich keine Chefarztbehandlung in meinem Vertrag habe, zwei andere Ärzte. In jedem Fall sollte der große Knoten entfernt werden.

Ergebnis: Nach zwei Std. OP hat man Fettgewebe (ist wohl leicht zu verwechseln) entnommen und den großen Knoten nicht entfernt. Das Material ergab natürlich kein Ergebnis, da kein Knotengewebe dabei war.

Einen Tag nach der OP wollte man mich dann direkt nochmal operieren. Diesmal sollte dann der Knoten endgültig entfernt werden. Das habe ich Gott sei Dank abgelehnt. Nach einem Gespräch mit dem Onkologen des Hauses, wurde Plan B aktiviert. Er hielt auch nichts von einer großen OP.

Ergebnis: Es wurde eine Endoskopie des Magens mit Probenahme durch den Magen durchgeführt. Dies wollte der Prof. der dies durchführte bereits bei der Eingangsuntersuchung machen. Er klärte diese Möglichkeit noch während ich bereits auf dem Tisch lag ab. Die Chirurgen lehnten dies aber ab. Es sollte in jedem Fall der Knoten raus!!

Bei dieser letzten Untersuchung ging alles gut und die Proben waren verwertbar. Ergebnis: Alles i.O.

Kommunikation im Haus einfach nur katastrophal. Das sagen sogar die eigenen Leute.

27.09.2016
4,4
4,4

Rechnet fast alles mit dem 3,5fachen Satz ab

Bei Privatpatienten wird die Rechnung zum Problem, da mit einem hohen Beitragssatz abgerechnet wird. In meinem FALL immer der 3,5 fache Satz. In vielen Positionen weigert sich die Krankenkasse diesen Satz zu bezahlen, so dass man den REST aus eigener Tasche zahlen muss. Will und kann man das nicht, wird vom Arzt ein gerichtliches Mahnverfahren eingeleitet. Um unnötige Überraschungen zu vermeiden, sollte man bei planbaren Op's einen Kostenvoranschlag vom Arzt einfordern und diesen bei der Krankenkasse prüfen lassen.

Archivierte Bewertungen

08.03.2016
4,4
4,4

Katastrophal

Wir haben eine ganz furchtbare Erfahrung dort gemacht. Mein Angehöriger wäre beinahe gestorben. Die Pflegekräfte und die Ärzten stehen miteiannder auf Kriegsfuß und kommunizieren nicht direkt mitander was dazu führt, dass die Patienten nicht angemessen behandelt werden. Die Ärzte scheinen sich mehr für ihr Hierachiegehabe zu interessieren als für das Wohl ihrer Patienten. Die Stimmung ist miserabel und ich würde jedem empfehlen woanders hinzugehen. Diese Abteilung scheint das dunkle Eck das ansonsten sehr guten UKE zu sein. Auf keinen Fall hingehen!

Weitere Informationen

Weiterempfehlung14%
Profilaufrufe2.831
Letzte Aktualisierung25.04.2017