Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Gold-Kunde

Dr. Daher

Arzt, Neurochirurg

Sprechzeiten

Mo
08:30 – 17:00
Di
08:30 – 17:00
Mi
08:30 – 17:00
Do
08:30 – 17:00
Fr
08:30 – 14:30
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

2 Standorte

Gem. Praxis für Neurochirurgie Offenbach/Hanau/Friedberg Dres. Stephan Düsing Felix Hübner und w.
Mühltorweg 14,
63450 Hanau

Weiterbildungen

Facharzt für ambulante Operationen

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherinnen, liebe Besucher,

in unserer Gemeinschaftspraxis für Neurochirurgie Offenbach/Hanau/Friedberg stehe ich Ihnen mit modernsten Behandlungstechniken beiseite, wenn Sie an Erkrankungen oder Verletzungen des peripheren oder zentralen Nervensystems leiden. Mir ist es wichtig, meine Patienten stets ausführlich zu beraten und ihnen den Verlauf einer Therapie genau zu erläutern. Denn nur ein gut informierter Patient, kann mit Vertrauen und einem guten Gefühl einem Eingriff oder einer Therapie entgegenblicken. Mein Name ist Dr. med. Frederick Hekmat Daher und ich würde mich darüber freuen, Sie in einer persönlichen Sprechstunde begrüßen zu dürfen.

Ihr Dr. med. Frederick Hekmat Daher

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
zu unserer Homepage


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Auf dieser Seite können Sie sich über die Behandlungen informieren, auf die ich mich im Lauf der Zeit spezialisiert habe. Wenn Sie mehr über ambulante Operationen erfahren möchten, freue ich mich, Sie in der Sprechstunde unserer Gemeinschaftspraxis für Neurochirurgie in Hanau begrüßen zu dürfen. Gerne kläre ich Sie auch über Kosten und Risiken der Eingriffe auf, damit Sie wissen, was auf Sie zukommt.

  • Ambulante Operationen

  • Ambulante Operationen

    ist ein Patient jünger als 75 Jahre, vollständig gesund oder hat nur leichte Begleiterkrankungen wie eine optimal eingestellte Zuckererkrankung oder einen Bluthochdruck, so ist eine ambulante oder teilstationäre Operation mit ein bis drei Übernachtungen möglich. Selbstverständlich ist bei solchen kurzstationären Aufenthalten auch wichtig, dass anschließend für eine häusliche Betreuung gesorgt ist. Eine Entlassung des Patienten erfolgt nur bei absolutem Wohlbefinden. Sollten Sie trotzdem unter Beschwerden wie z.B. stärkeren Schmerzen leiden, ist immer die Möglichkeit einer stationären Aufnahme in den assoziierten Krankenhäusern (Sana Klinikum Offenbach, Klinikum Hanau GmbH, Bürgerhospital Friedberg) möglich. Üblicherweise werden die kurzstationären Operationen in der Klinik am Büsingpark (Herrnstrasse 51) oder im Rebentisch-Zentrum am Stadtkrankenhaus Offenbach durchgeführt.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
zu unserer Homepage


Mein weiteres Leistungs­spektrum

In unserer Gemeinschaftspraxis für Neurochirurgie behandle ich Erkrankungen oder Verletzungen der Wirbelsäule mit modernen konservativen oder operativen Verfahren, damit Sie so schnell wie möglich wieder fit sind. Zu unseren Leistungen zählen die Behandlung von Bandscheibenvorfällen, Gelenkzysten oder Spinaltenose. Natürlich klären wir Sie über alle Abläufe auf, bevor wir einen Eingriff vornehmen. Neue medizinische Technologien erlauben es uns, präzise Diagnosen zu stellen und eine effektive Versorgung zu gewährleisten. Dazu heißen wir Sie in unserer Praxis in Hanau willkommen.

  • Erkrankungen der Halswirbelsäule

  • Bandscheibenvorfall

  • Die Spinalkanal- oder Foramenstenose  

  • Das Wirbelgleiten an der Halswirbelsäule

  • Erkrankungen der Halswirbelsäule

    Folgende Erkrankungen der Halswirbelsäule werden in der Gemeinschaftpraxis für Neurochirurgie Offenbach / Hanau / Friedberg behandelt:

    1. Der Bandscheibenvorfall an der Halswirbelsäule
    2. Die Spinalkanal- oder Foramenstenose
    3. Das Wirbelgleiten an der Halswirbelsäule
    4. Die zervikale Myelopathie
  • Bandscheibenvorfall

    Ursachen, Auswirkungen und Symptome: im Laufe des Lebens können Schwachstellen im Faserring der Bandscheibe entstehen. Durch diese Lücke kann dann Knorpelgewebe aus dem Kern der Bandscheibe austreten. Rutscht dieses Gewebestück nach hinten oder seitlich in den Rückenmarkskanal (Spinalkanal) beziehungsweise in den Austrittskanal der Nervenwurzeln (Foramen), können die dort verlaufenden Strukturen eingeengt werden. Hieraus resultieren typischerweise Schmerzen im Bereich des Nackens oder Armes teilweise einhergehend mit einem Taubheitsgefühl in Armen oder Händen, gelegentlich auch Lähmungserscheinungen unterschiedlicher Arm- oder Handmuskeln. Aufgrund der Form der Halswirbelsäule sind vor allem die drei unteren Bandscheiben C4/5, C 5/6 und C 6/7 betroffen. In seltenen Fällen kommt es durch den Bandscheibenvorfall auch zu einem erheblichen Druck auf das Rückenmark (zervikale Myelopathie). Hierdurch können wiederum schwere Ausfallerscheinungen mit Elektrisieren in Armen und Beinen (Lhermitt´sches Zeichen), unkontrolliertes Zucken der Beine, Gangstörungen sowie Blasen- und Mastdarmstörungen hervorgerufen werden.

  • Die Spinalkanal- oder Foramenstenose  

    Ursachen, Auswirkungen und Symptome: Verschleißerscheinungen betreffen nicht nur die Bandscheiben, sondern genauso auch Knochen, Bänder und Gelenke im Bereich der Wirbelsäule. Vor allem im Rahmen eines chronischen Bandscheibenschadens mit Höhenverlust der Bandscheibe versucht der Körper diese Schwachstellen zu "reparieren". So wird um und über die defekte Bandscheibe Knochen gebaut, um so den Bandscheibenraum zu überbrücken und zu versteifen. Typischerweise finden sich diese Knochenbrücken vor allem an der Hinterkante der Wirbelkörper (also vor dem Rückenmark) sowie auch in den Austrittslöchern der Nervenwurzeln (Foramina). Ab einer gewissen Dicke kann es hierdurch zu Druck auf das Rückenmark und/oder auf die Nervenwurzeln kommen. Typischerweise klagen Patienten zu Anfang über Nackenschmerzen mit Ausstrahlung in den Hinterkopf, mit der Zeit können die Schmerzen über die Schultern bis in die Arme und Finger hinab ziehen.

  • Das Wirbelgleiten an der Halswirbelsäule

    Ursachen, Auswirkungen und Symptome: unterschieden werden das angeborene und erworbene Wirbelgleiten. Beim angeborenen Wirbelgleiten ist ein Wirbelbogen während der embryonalen Entwicklungsphase nicht fest mit dem Wirbelkörper verwachsen. Daher sind die Wirbel nur über die Bandscheibe beziehungsweise die umliegenden Bänder und nicht zusätzlich über die Facettengelenke stabil miteinander verbunden. Kommt es zu einem Verschleiss und „Ausleiern“ des Bandscheiben-/ Bandapparates, rutscht ein Wirbel gegenüber dem anderen entweder nach vorne (Anterolisthesis) oder hinten (Retrolisthesis). Es resultiert eine mehr oder weniger starke Abknickung des Rückenmarkes und der Nervenwurzeln mit den entsprechenden Beschwerden wie bei einem Bandscheibenvorfall. Allerdings sind diese Beschwerden häufig beim Beugen des Kopfes nach vorne oder hinten zu verstärken. Das erworbene Wirbelgleiten ist Folge einer Gelenk- und Bänderschwäche. „Leiern“ diese Strukturen aus, können ebenfalls die Wirbel gegeneinander abrutschen. Von den Symptomen unterscheiden sich das angeborene und erworbene Wirbelgleiten kaum, lediglich in Bezug auf den Beginn der Beschwerden zeigen sich Differenzen. So klagen Patienten mit einem angeborenen Wirbelgleiten meist schon als Jugendliche oder junge Erwachsene über Nackenschmerzen, beim erworbenen Wirbelgleiten beginnen die Symptome erst in den mittleren Lebensjahrzehnten.

  • Die zervikale Myelopathie

    Ursachen, Auswirkungen und Symptome: Sehr große Bandscheibenvorfälle, vor allem aber sich über Jahre entwickelnde massive knöcherne Engstellen im Bereich der Halswirbelsäule, können durch permanenten Druck auf das Rückenmark zu dramatischen Symtomen führen. Viele Patienten haben zu Anfang nur leichte Schmerzen im Nacken mit gelegentlichem Ziehen in die Arme. Weit häufiger fällt ihnen jedoch bei Bewegungen des Kopfes nach vorne oder hinten auf, dass ein elektrischer Blitzschlag den gesamten Körper durchzuckt (Lhermittsches Zeichen). Begleitend tritt eine Taubheit der Arme und Hände auf, welche zunächst unterschwellig bemerkt wird, im Verlauf jedoch permanent vorhanden ist und an Intensität zunimmt. Zu der „normalen“ Taubheit kann sich je nach Länge und Ausprägung der Myelopathie ein Brennen hinzugesellen. Neben den Beschwerden in den Armen kann die Taubheit auch die Fußsohlen und Beine betreffen, auch kommt es vor allem zum Abend hin sowie in Ruhe gelegentlich zu unwillkürlichem Zucken der Unterschenkel und Füße. Beim Laufen bei Dunkelheit, also ohne Sichtkontrolle durch die Augen, bemerken viele Patienten, dass sie sich sehr unsicher, förmlich tapsig fühlen und sich Fehltritte häufen. Bei extremer Ausprägung der Myelopathie können sogar die Blasen-Mastdarmfunktion ebenso wie die Potenz des Mannes gestört sein.

  • Erkrankungen der Lendenwirbelsäule

    Folgende Erkrankungen der Lendenwirbelsäule werden in der Gemeinschaftpraxis für Neurochirurgie Offenbach / Hanau / Friedberg behandelt:

    1. Der Bandscheibenvorfall an der Lendenwirbelsäule
    2. Die Spinalkanal- oder Foramenstenose
    3. Das Wirbelgleiten an der Lendenwirbelsäule
  • CT-gesteuerte Schmerztherapie

    Bei der CT-gesteuerten Schmerztherapie handelt es sich um ein besonders präzises Verfahren. So werden per computertomographischer Planung in Bauchlage des Patienten feine Nadeln millimetergenau an die schmerzenden Strukturen wie Wirbelgelenke oder Nervenwurzeln sowie ggf. auch an einen Bandscheibenvorfall herangeführt. Nach Kontrolle der Nadellage werden z.B. die Wirbelgelenke infiltriert oder aber eine Nervenwurzel mit betäubenden und entzündungshemmenden Medikamenten umspritzt. Selbstverständlich erfolgt vor jeglicher Therapie eine präzise Analyse des Schmerzes durch die genaue Befragung des Patienten zu seinem Schmerzbild gefolgt von einer klinisch-neurologischen Untersuchung durch den behandelnden Neurochirurgen in der Praxis. Anschließend werden diese Befunde mit den Ergebnissen einer kernspintomographischen oder computertomographischen Untersuchung (MRT oder CT) verglichen. Konventionelle Röntgenuntersuchungen haben hier nur eine sehr begrenzte Aussagekraft.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
zu unserer Homepage


Neurochirurgische Gemeinschaftspraxis

Die Neurochirurgische Gemeinschaftspraxis in Offenbach wurde im Jahr 1988 gegründet. Sie war damit eine der ersten neurochirurgischen Fachpraxen in der damaligen BRD und gehört heute zu den größten in ganz Deutschland. Durch kontinuierliches Wachstum in den letzten 20 Jahren sind auch immer wieder neue Ärzte zu unserem Team hinzugetreten, gegenwärtig sind sechs Neurochirurgen und ein Anästhesist Partner in der Neurochirurgischen Gemeinschaftspraxis.

Das Stammhaus liegt im Zentrum von Offenbach. Neben den Praxisräumen befindet sich die Praxisklinik mit zwei Operationssälen und neun Betten für Übernachtungen. Zudem ist die Praxis mit einem eigenen Computertomographen für schmerztherapeutische Eingriffe ausgestattet. Seit April 2001 erfolgte eine Kooperation zur integrierten Versorgung mit dem Ketteler Krankenhaus Offenbach. Im Oktober 2005 wurde eine weitere Kooperation mit dem Klinikum Hanau begonnen. Im April 2007 haben wir in Hanau eine Zweigpraxis eröffnet. Die Räumlichkeiten befinden sich neben dem Klinikum der Stadt Hanau im Haus C. Alle vollstationären Wirbelsäulen-Operationen der Praxis werden im Klinikum Hanau durchgeführt.

Außerdem kooperieren wir seit Herbst 2007 mit dem Klinikum Offenbach und führen dort in einem gemeinsamen Integrationsvertrag mit der AOK Hessen ebenfalls teil- und vollstationäre Bandscheibenoperationen durch.

Die Praxisklinik hat zwei Standorte:

Standort Offenbach

Gemeinschaftspraxis für NeurochirurgieHerrnstraße 5163065 Offenbach

Standort Hanau

Praxis für Neurochirurgieam Stadtkrankenhaus Hanau / Haus CLeimenstraße 2163450 Hanau

Meine Kollegen (6)

Gemeinschaftspraxis • Gem. Praxis für Neurochirurgie Offenbach/Hanau/Friedberg Dres. Stephan Düsing Felix Hübner und w.

jameda Siegel

Dr. Daher ist aktuell – Stand Januar 2022 – unter den TOP 5

Chirurgen · in Hanau

jameda Siegel

Dr. Daher ist aktuell – Stand Januar 2022 – unter den TOP 10

Ärzte · in Hanau

Note 1,1 •  Sehr gut

1,1

Gesamtnote

1,1

Behandlung

1,0

Aufklärung

1,1

Vertrauensverhältnis

1,1

Genommene Zeit

1,1

Freundlichkeit

Bemerkenswert

freundlicher Umgang mit Kindern
nimmt sich viel Zeit
sehr gute Aufklärung

Optionale Noten

1,4

Wartezeit Termin

1,6

Wartezeit Praxis

1,3

Sprechstundenzeiten

1,2

Betreuung

1,8

Entertainment

1,5

alternative Heilmethoden

1,1

Kinderfreundlichkeit

1,3

Barrierefreiheit

1,3

Praxisausstattung

1,3

Telefonische Erreichbarkeit

2,3

Parkmöglichkeiten

1,6

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (75)

Alle46
Note 1
45
Note 2
1
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
08.03.2022 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,2

Kann ich nur weiter empfehlen, Top.

Vom ersten Gespräch bis zur postoperativen Behandlung hatte ich jederzeit das Gefühl in sehr guten Händen zu sein.

Die Erklärungen der Symptome, was passiert war und wie Abhilfe geschaffen werden kann, waren schlüssig und verständlich ausgedrückt.

Für Rückfragen war immer Zeit und selbst nach der Entlassung aus dem Klinikum Hanau war eine telefonische Betreuung noch on Top.

Alles in allem ein sehr kompetenter und überaus netter Arzt dem ich hiermit für die überaus gute Behandlung danken möchte.

Weiterhin möchte ich auch dem Team Station H2B, das in Zusammenarbeit mit Dr. Daher vorbildliche Arbeit geleistet hat, meinen Dank aussprechen.

06.03.2022
1,0

Sehr zu empfehlen

Top qualifizierter Arzt. Das komplette Umfeld und der gesamte Ablauf sind stimmig. Trotz gesundheitlich schwieriger Lage meinerseits wurde ich zu meiner vollsten Zufriedenheit behandelt und es ist alles super gelaufen.

10.01.2022
1,0

Sehr netter und sehr kompetenter Arzt

Ich wurde von ihm an der Halswirbelsäule operiert und kann nur sagen, dass ich mich unglaublich sicher und wohl gefühlt habe. Er hat sich super um mich gekümmert und mich hervorragend betreut.

Immer wieder gerne.

02.12.2021 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0

Sehr kompetenter, freundlicher Arzt, eine Koryphäe

Ich hatte Rücken und Armschmerzen,sowie Taubheit in den Fingern durch zwei HWS Bandscheibenvorfälle.

Nicht gleich OP, sondern Ausschlußverfahren. Erst als er sich ganz sicher war, wurde OP angesagt.

Mit einem sehr guten ausführlichen operativen Aufklärungsgespräch war ich bei Dr. Daher in guten Händen, auch wenn ich trotzdem sehr viel Angst vor einer OP hatte.

Die OP dauerte länger, als erwartet, ist aber dank Dr. Daher und seinem netten Team sehr gut abgelaufen. Drei Tage nach der OP konnte ich auch schon nach Hause. Die Entlassung war perfekt vom Team organisiert und es wurden mir alle nötigen Unterlagen, Rezepte, weitere Abläufe, nächsten Termine mitgegeben.

Der Arzt ist nicht nur freundlich, kompetent, menschlich und hilfsbereit, er kümmert sich mit Anrufen nach der OP auch zuhause um mein Wohlbefinden. Super Arzt, bin sehr zufrieden.

26.11.2021 • privat versichert • Alter: über 50
1,0

Schnelle Terminvergabe/freundlicher, kompetenter Facharzt

Dr. Daher versuchte nach Feststellung der Probleme zuerst durch Spritzen unter CT die Probleme zu beheben. Erst danach entschied er sich nach Absprache mit der Patientin, unter Abwägung aller Risiken - Patientin ist 88 Jahre alt - zur Op. Die Betreuung vor u nach der Op, die Erreichbarkeit des Operateurs

während des Krankenhausaufenthaltes war mustergültig. Dr. Daher glänzt nicht nur durch fachliche Kompetenz, sondern auch durch seine freundliche und menschliche Art.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung98%
Profilaufrufe12.109
Letzte Aktualisierung01.09.2021

Termin vereinbaren

06181/4289290

Dr. med. Frederick Hekmat Daher bietet auf jameda noch keine Online-Buchung an. Würden Sie hier gerne zukünftig Online-Termine buchen?

Finden Sie ähnliche Behandler

  • Orte in der Nähe
    Weitere Städte
    • Bad Hersfeld
    • Bad Homburg
    • Bad Nauheim
    • Bad Vilbel
    • Baunatal
    • Bensheim
    • Butzbach
    • Dietzenbach
    • Dreieich
    • Friedberg (Hessen)
    • Friedrichsdorf
    • Fulda
    • Gießen
    • Griesheim
    • Groß-Gerau
    • Hattersheim am Main
    • Heppenheim
    • Hofheim
    • Kelkheim (Taunus)
    • Lampertheim
    • Langen
    • Limburg
    • Maintal
    • Marburg
    • Mörfelden-Walldorf
    • Mühlheim am Main
    • Neu-Isenburg
    • Oberursel (Taunus)
    • Rodgau
    • Rödermark
    • Rüsselsheim
    • Taunusstein
    • Viernheim
    • Weiterstadt
    • Wetzlar
  • Alle Fachgebiete (A-Z)
    • Alle Ärzte
    • Allergologen
    • Allgemein- & Hausärzte
    • Ärzte für Gynäkologische Endokrinologie & Repromed.
    • Augenärzte
    • Chirurgen
    • Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
    • Diabetologen & Endokrinologen
    • Frauenärzte
    • Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
    • Hautärzte (Dermatologen)
    • HNO-Ärzte
    • Innere Mediziner / Internisten
    • Kardiologen (Herzerkrankungen)
    • Kinderärzte & Jugendmediziner
    • Naturheilverfahren
    • Nephrologen (Nierenerkrankungen)
    • Neurologen & Nervenheilkunde
    • Onkologen
    • Orthopäden
    • Physikal. & rehabilit. Mediziner
    • Pneumologen (Lungenärzte)
    • Psychiater, Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie
    • Fachärzte für psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Psychosomatik
    • Radiologen
    • Rheumatologen
    • Schmerztherapeuten
    • Sportmediziner
    • Urologen
    • Zahnärzte
    Andere Ärzte & Heilberufler
    • Heilpraktiker
    • Psychologen, Psychologische Psychotherapeuten & Ärzte für Psychotherapie und Psychiatrie
    • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten
    • Hebammen
    Medizinische Einrichtungen
    • Kliniken
    • Krankenkassen
    • MVZ (Medizinische Versorgungszentren)
    • Apotheken