Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Gold-Kunde
M.A. Dorthe Hodemacher

M.A. Dorthe Hodemacher

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Termin buchen

M.A. Hodemacher

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Sprechzeiten

Mo
10:00 – 12:30
14:30 – 20:00
Di
10:00 – 12:30
14:30 – 20:00
Mi
10:00 – 12:30
14:30 – 20:00
Do
10:00 – 12:30
14:30 – 20:00
Fr
10:00 – 12:30
14:30 – 20:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Gesprochene Sprachen

Deutsch (Deutsch)
Englisch (English)

Adresse

Isernhagener Str. 1930161 Hannover

Zugangsinformationen

Barrierefreier Zugang

Videosprechstunden

Leistungen

Burnout
Trauer
Kriegsenkel
Trennung und Liebeskummer
Depression
Narzisstische Eltern
Coaching
Psychosomatische Beschwerden
Einsamkeit
Schlafstörungen und Müdigkeit
Hochbegabung (bei Erwachsenen)

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

schön, dass Sie mich bei jameda besuchen. Mein Name ist M.A. Dorthe Hodemacher und ich arbeite als Heilpraktikerin für Psychotherapie in Hannover. Wenn Sie gerade in einer Krise stecken oder schon längere Zeit unglücklich sind, dann begleite ich Sie gerne auf dem Weg in eine bessere Zukunft.

Ihre Dorthe Hodemacher

Das bin ich

Von Natur aus neugierig, habe ich viele spannende Geschichten erlebt, bin an aufregende Orte gereist und durfte unterwegs wunderbare Menschen kennen lernen. Mit Offenheit und einem liebevollen Blick gelingt es mir, eine vertrauensvolle Atmosphäre herzustellen. Für diese Fähigkeit bin ich sehr dankbar.

Das Interesse an therapeutischer Arbeit begleitet mich seit früher Jugend. Trotzdem habe ich mir Zeit gelassen, bis ich mich reif fühlte, andere auf ihrer Reise zu begleiten. Das bedeutet, dass ich selbst Erfahrung mit verschiedenen Therapieformen gemacht und danach meine eigene Ausbildung begonnen habe – ermutigt durch erfahrene Psychotherapeuten. Inzwischen weiß ich, dass ich jedes Gefühl und jeden Gedanken, der meine Klienten bedrückt, aushalte. So kann ich Ihnen einen sicheren Raum bieten.

Bei mir bestimmen Sie selbst das Ziel. Wenn nötig, helfe ich Ihnen dabei, überhaupt erst einmal ein Ziel zu finden. Aber letztendlich sind Sie es, der oder die am besten weiß, was Ihnen gut tut. Meine Aufgabe besteht darin, Ihren eigenen Kompass wieder freizulegen. Und ich weise Sie darauf hin, wenn Sie einen Kurs einschlagen, der Ihnen nicht entspricht. Sehen Sie mich gerne als freundliche Reisebegleitung auf dem Weg zu sich selbst.

  • Tochter, Schwester, Tante, Freundin
  • Hannoveranerin
  • Coachin mit Schwerpunkt auf Expats, Hochbegabung im Erwachsenenalter, Frauen in Führungspositionen
  • Heilpraktikerin, beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie (Gesundheitsamt Hannover)
  • Podcasterin
  • Möchtegernschottin
  • Unstillbar neugierig, abenteuerlustig, geerdet

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dorthe Hodemacher


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Gemeinsam finden wir die Gründe dafür heraus, warum es Ihnen gerade nicht so gut geht. Als Außenstehende habe ich einen klaren Blick auf die Situation, in der Sie feststecken, und sehe die Dinge aus einer anderen Perspektive. Danach finden wir einen Weg heraus aus dieser Situation. In meiner Praxis biete ich Gesprächstherapie an: Im psychotherapeutischen Gespräch können Sie Ihre aktuellen Themen mit mir als neutraler Person besprechen. In der Atemzentrierten Psychotherapie wenden wir gemeinsam eine spezielle Atemtechnik an, damit Sie sich selbst auf liebevolle Art wieder näher kommen.

  • Gesprächstherapie

  • Atemzentrierte Psychotherapie

  • Gesprächstherapie

    Im psychotherapeutischen Gespräch können Sie Ihre aktuellen Themen mit einer neutralen Person besprechen. Ich urteile nicht über Sie, wenn Sie andere oder sich selbst „schlecht“ behandeln, wenn Sie inkonsequent sind oder sich regelmäßig "unterbuttern" lassen. Aber ich frage, wie Sie sich damit fühlen. Und wenn die Antwort „Nicht so gut“ lautet, dann frage ich, wie Sie sich immer wieder in diese Lage bringen – und was Sie brauchen, um in Zukunft anders handeln zu können. So nämlich, dass Sie mit sich selbst einverstanden sind.

  • Atemzentrierte Psychotherapie

    Die Atmung ist das Bindeglied zwischen Körper und Geist. Spezielle Atemtechniken wie der „Verbundene Atem“ ermöglichen es, sich selbst auf liebevolle Art näher zu kommen. Unangenehme Gedanken verlieren an Schwere, negative Gefühle werden leichter auszuhalten. Tiefe Selbsterfahrung ist möglich – Sie dürfen hinter Ihre eigene Maske blicken und entdecken dort einen liebenswerten Menschen, den Sie endlich in Ihr Herz schließen können. So zumindest berichten es meine bisherigen KlientInnen.

    Die Atemzentrierte Psychotherapie kombiniert Gesprächspsychotherapie mit dieser speziellen Atemtechnik, die auch unter den Begriffen "holotropes Atmen" oder "Rebirthing" bekannt ist. Neben der "Wim-Hof-Methode" und der "Buteyko-Methode" bietet die Atemzentrierte Psychotherapie eine weitere Facette der Atemtherapie an, die den Fokus auf innerpsychisches Erleben richtet. Geleitet von meiner Stimme erleben Sie Klarheit und Selbstmitgefühl. Sie bleiben die gesamte Sitzung über hellwach. Im Entspannungsteil folgt vielleicht ein kleines Nickerchen – wie nach einer guten Yogastunde.

    Sie können Ihren therapeutischen Prozess mit Atemsitzungen unterstützen, intensivieren oder sogar beschleunigen. Oder Sie buchen ausschließlich Atemsitzungen. Eine Sitzung dauert anderthalb bis zwei Stunden. 

    Die Atemzentrierte Psychotherapie habe ich in einer intensiven dreijährigen Ausbildung bei Randolph und Regina Pleske erlernt. 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dorthe Hodemacher


Mein weiteres Leistungs­spektrum

Es gibt viele verschiedene Gründe, die uns dazu bringen können, uns nicht so gut zu fühlen. Dazu zählen Ereignisse im beruflichen Bereich ebenso wie im Privaten. Verluste und Trennungen beeinträchtigen unsere Lebensqualität oft stark. Lesen Sie nachfolgend einige Beispielthemen und meine persönliche Sichtweise auf diese. Wenn Sie das Gefühl haben, dass alles etwas leichter sein könnte, dann sind Sie bei mir gut aufgehoben.

  • Geringes Selbstwertgefühl

  • Burnout und Erschöpfung

  • Verlusterfahrungen, Trennungskrisen

  • Sinnkrisen

  • Geringes Selbstwertgefühl

    Die Ursachen für ein geringes Selbstwertgefühl können vielfältig sein - oft sind es tiefsitzende Erfahrungen des Beschämtwerdens in der Kindheit, die dazu führen, dass wir uns selbst infrage stellen. Viele Menschen wachsen aber auch mit Eltern auf, die selbst ein vermindertes Selbstbewusstsein haben und schlichtweg nicht in der Lage sind, ihren eigenen Kindern in dieser Hinsicht gesunde, selbstwertfördernde Vorbilder zu sein. 

    Die Folgen einer Selbstwertthematik sind mal mehr mal weniger offensichtlich: Erhöhtes Stresslevel, Neigung zu Perfektionismus, Hochstaplersyndrom (Angst, die eigenen Erfolge nicht verdient zu haben und jederzeit auffliegen zu können), Zurückbleiben hinter den eigentlichen Fähigkeiten, mangelnder Mut bei der Karriereplanung und Anfälligkeit für toxische Bezeihungen. Hinzu kommen bei den meisten Klient:innen noch Meta-Konflikte wie Schuld- und Schamgefühle in Bezug auf das eigene Selbstwertgefühl. 

  • Burnout und Erschöpfung

    Das Krankheitsbild "Burnout" ist noch relativ jung und zählt zu den depressiven Störungsbildern. Es handelt sich dabei um einen eher plötzlich autretenden Zusammenbruch der Leistungsfähigkeit. Das Burnout trifft vor allem leistungsorientierte Persönlichkeiten - überdurchschnittlich erfolgreiche Karrieremenschen, aber auch diejenigen, die weniger exponierte Aufgaben erfüllen und dabei besonders hohe Ansprüche an sich selbst stellen. 

    Das Burnout kann bei den Betroffenen und ihren Angehörigen eine große Verunsicherung hervorrufen - wurden diese doch in der Vergangenheit als Leistungsträger und "Fels in der Brandung" angesehen. Rückblickend lässt sich jedoch oft erkennen, dass bereits über längere Zeit eine Hochfunktionale Depression oder eine Dysthymie (mildere, aber chronische Form der Depression) vorlag. Kraftreserven wurden so nach und nach aufgezehrt, während die Lebensfreude immer weiter in den Hintergrund trat.

    Nun gilt es erst einmal, sich Ruhe und Erholung zu gönnen, sowie Verständnis für sich selbst zu entwickeln und dies vom Umfeld einzufordern. Die weiteren Schritte bestehen dann darin, herauszufinden, welche Mechanismen dazu geführt haben, dass man sich selbst überfordert hat und welche Ressourcen in Zukunft genutzt werden können um einem erneuten "Leerlaufen" vorzubeugen. 

  • Verlusterfahrungen, Trennungskrisen

    Zwischenmenschliche Beziehungen gehören zu dem Wertvollsten, das wir haben. Wenn sie enden, enden Lebensabschnitte, müssen Selbstbilder neu definiert und Zukunftspläne angepasst werden. In einer Welt, in der es wenig Zeit und Raum für Trauerarbeit gibt, stehe ich Ihnen gerne zur Seite. 

    Auch in Beziehungskrisen begleite ich Sie gern - allerdings nur Sie als Einzelperson, da ich für die Paararbeit nicht ausgebildet bin. Manchmal ist eine Krise ein Zeichen dafür, dass eine Beziehung nicht oder nicht mehr funktioniert. Oft aber ist sie einfach nur ein Hinweis darauf, dass man mit sich selbst nicht ganz im Reinen ist. Und immer ist sie eine Chance, sich selbst noch näher zu kommen. 

  • Sinnkrisen

    "Wir haben doch alles, was wir brauchen." Dieses Mantra haben viele von uns in ihren Kindertagen auferlegt bekommen - um sie ruhig zu stellen, wenn sie trotz sicherer Lebensumstände und materieller Vollversorgung "immer noch nicht" zufrieden waren. Doch zu einem erfüllten Leben gehört mehr, als nur materieller Wohlstand. 

    Wenn Ihnen der Sinn abhanden gekommen ist, dann ist der Zeitpunkt da, sich auf die Suche danach zu begeben. Dabei nehme ich Sie gerne an der Hand. Ich kenne zwar nicht das Ziel Ihrer ganz persönlichen Reise, aber ich weiß, wie man so eine Expedition leitet!

  • Konflikte in der Arbeitswelt

    Viele meiner Klient:innen berichten von hochgradig dysfunktionalen Arbeitswelten, in denen es beispielsweise an der Tagesordnung ist, dass Kolleg:innen weinend aus Besprechungen herauslaufen, dass sämtliche Mitarbeiter:innen, die das Unternehmen verlassen haben in einem schlechten Licht dargestellt werden, dass massiv gegen Arbeitszeitgesetze verstoßen wird und dass es keinerlei nachvollziehbare Maßstäbe dafür gibt, wann Arbeitsleistungen als zufriedenstellend bewertet werden. 

    Dann gibt es zwei Möglichkeiten: Den Verursachern dieser Umstände die Stirn bieten, die eigene innere Stärke erhöhen und eine neue, emotional abgeklärtere Art des Umgangs finden oder die Reißleine ziehen und die eigene Gesundheit über die vermeintliche Sicherheit des Arbeitsplatzes stellen.

    Bei beiden Strategien unterstütze ich Sie gerne. Ich sage Ihnen auch klipp und klar, was ich in Bezug auf Ihre spezielle Situation für den besseren Weg halte. Denn eins brauchen Sie an diesem Punkt sicher nicht: eine weitere Person, die das Eine sagt und das Andere meint. 

  • Gefühl des Gescheitertseins

    Es gibt Momente im Leben, da hält man inne, blickt zurück und fragt sich, ob man irgendwo falsch abgebogen ist. Nicht alle Pläne haben sich erfüllt, manche Möglichkeiten sind ungenutzt vorbeigezogen, die eine oder andere Tür wird für immer verschlossen bleiben.

    Wenn der Blick auf das Erreichte enttäuschend ausfällt, haben wir oftmals noch nicht genau genug hingeschaut. Viele Geschenke kommen in Form eines scheinbaren Verlustes daher. Als Expertin für das Gute im Schlechten unterstütze ich Sie dabei, die Bilanz Ihres Lebens neu zu ziehen. Aber keine Sorge - ich nötige Sie nicht dazu, zu lächeln, wenn Ihnen danach nicht sein sollte. Denn auch aus Trauer kann eine neue Art von Glück erwachsen. 

  • Einsamkeit

    Alleinsein und Einsamkeit sind zwei völlig verschiedene Dinge. Man kann noch so viele Menschen um sich herum haben, wenn man sich nicht wirklich verbunden mit ihnen fühlt, schleicht sich die Einsamkeit ins Leben herein. Ein Umzug in eine neue Stadt, der Einstieg in die Berufswelt oder der Übergang in die Rente - all das sind typische Situationen, in denen die Einsamkeit uns aus heiterem Himmel anfallen kann. Dann braucht man manchmal eine Übergangsperson.

    Aber auch wenn ein Lebensentwurf sich verändert, wir ein Geheimnis oder einen großen Schmerz mit uns herumtragen, kann das dazu führen, dass wir uns anderen nicht mehr vollständig anvertrauen oder ihnen nicht zur Last fallen möchten. Dann machen wir uns selbst einsam - mit gutem Grund. Da kann es helfen, einer neutralen Person das Herz auszuschütten und auf geschütztem Boden eine neue Art von Vertrauen in zwischenmenschliche Beziehungen einzuüben.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dorthe Hodemacher


Note 1,1 •  Sehr gut

1,1

Gesamtnote

1,1

Behandlung

1,4

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,0

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Bemerkenswert

sehr vertrauenswürdig
sehr gute Betreuung
nimmt sich viel Zeit

Optionale Noten

1,1

Wartezeit Termin

1,0

Wartezeit Praxis

1,3

Sprechstundenzeiten

1,0

Betreuung

1,0

Entertainment

2,0

Kinderfreundlichkeit

3,5

Barrierefreiheit

1,3

Praxisausstattung

1,2

Telefonische Erreichbarkeit

1,8

Parkmöglichkeiten

1,4

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (10)

Alle9
Note 1
9
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
12.01.2022 • Alter: 30 bis 50
1,2

Sehr gute Therapeutin

Ich habe mich direkt bei Frau Hodemacher wohlgefühlt. Sie ist eine sehr gute Zuhörerin. An den entscheidenden Stellen hat Sie die richtigen Fragen gestellt und Anmerkungen gemacht. Frau Hodemacher hat mir in kurzer Zeit sehr weitergeholfen, sodass ich mein Leben wieder genießen kann. Vielen Dank

15.03.2021
1,0

Durchweg empfehlenswert!

Leider kein Roman. #zeichenknappheit

Kurzfassung: Nach Kontaktaufnahme gab es den 1. Termin nach 1 Woche.

Das ist jetzt gute 3 1/2 Monate her. Ich habe sehr viel in dieser Zeit gelernt und große Fortschritte gemacht. Frau Hodemacher ist eine wunderbare Zuhörerin, die zum richtigen Zeitpunkt die „richtigen“ Fragen stellt.

Ich bin absolut überzeugt, dass eine Therapie für viele der richtige Weg aus der Krise sein kann, und Frau Hodemacher ist dabei eindeutig die richtige Wegbegleiterin!

Kommentar von M.A. Hodemacher am 16.03.2021

Oh, herzlichen Dank, da freue ich mich!

14.11.2020
1,0

Sicherer Raum für neue Erfahrungen

Bei Frau Hodemacher habe ich eine tolle neue Erfahrung gemacht: Atemtherapie! Nach der Sitzung habe ich gedacht, das war wie eine reichhaltige Kur für den Körper und den Geist. Gleichwohl ich mich auf bisher unbekanntes Terrain gewagt habe, so intensiv mit dem Atem zu arbeiten, habe ich mich jederzeit sicher von Frau Hodemacher geführt gefühlt. Ich möchte nicht zu viel vorweg nehmen, denn ich möchte niemanden primen, der/die diese Erfahrung selbst machen möchte. Daher: Mir tat es unheimlich gut!

Kommentar von M.A. Hodemacher am 14.01.2021

Herzlichen Dank für Ihre Bewertung! Und ja, ich gebe Ihnen vollkommen Recht: Man kann das vorab schwer erklären, was im Atmen geschieht - noch dazu zumal es wirklich ein sehr individuelles Erlebnis ist. Klient:innen erleben es auf sehr unterschiedliche Weise und doch ist es für die meisten ein sehr hilfreicher Weg, der viel Freude bereitet.

13.11.2020
1,0

Angenehme Atmosphäre, entspannte Atemsitzung

Ich habe die Atemsitzung bei Frau Hodemacher genutzt, um mir über einige Situationen in meinem Leben klarer zu werden und diese in einem geschützten Raum reflektieren zu können. Frau Hodemacher begleitet auf sehr feinfühlige Weise diesen Prozess und schenkt ein Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit. Sie stellt die richtigen Fragen und lässt genug Freiraum, sich im eigenen Tempo seine Gefühle und Gedanken bewusst machen zu können.

Sehr gerne wieder!

Kommentar von M.A. Hodemacher am 14.01.2021

Ich danke Ihnen von ganzem Herzen für diese Bewertung, von der ich mich sehr gesehen und wertgeschätzt fühle. Ich wünsche Ihnen alles Gute!

02.11.2020 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
1,0

Das erste Mal eine Atemmeditation erlebt - Was für ein Geschenk!

Ich bin 42 Jahre alt und habe nun erstmalig in meinem Leben eine Atemmeditation mitgemacht. Die Monate der Pandemie lassen mich viel Druck spüren, und es ist gar nicht so einfach, abzuschalten, loszulassen und wieder in die eigene Kraft zu kommen.

Dorthe Hodemacher hat einen Raum geschaffen, in dem ich aber genau das wieder erleben konnte. Es begann mit einem kurzen Vorgespräch, dann folgte ca. 1h die angeleitete Atemmeditation (ungewohnt & intensiv) und schließlich noch wunderbare Zeit zum Nachklingen lassen bei schöner Musik. Ich fühlte mich wohl, spürte Vertrauen und konnte mich fallen lassen.

Vielen Dank für diese wohltuende Erfahrung!

Kommentar von M.A. Hodemacher am 14.01.2021

Hallo! Ja, gerade in Zeiten des Lockdown brauchen wir manchmal etwas "mehr", als "nur" gute Gespräche. Es freut mich sehr, dass Sie sich so gut auf das Atmen einlassen konnten. Gerne stehe ich Ihnen dafür jederzeit wieder zur Verfügung.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung100%
Profilaufrufe6.970
Letzte Aktualisierung09.11.2021

Termin online buchen

Finden Sie ähnliche Behandler

Garantierter Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für uns höchste Priorität.

Laut Stiftung Warentest gehört unsere Online-Terminvergabe in der Kategorie „Basisschutz persönlicher Daten“ zu den Siegern (Note 1,9). jameda ist „ideal für die Suche nach neuen Ärzten“. (test 1/2021)

Für unsere Videosprechstunde bestätigt uns das Datenschutz-Zertifikat nach ips höchste Anforderungen an Daten- und Verbraucherschutz.

Selbstverständlich halten wir uns bei allen unseren Services strikt an die Vorgaben der EU-Datenschutz­grund­verordnung (DSGVO).