Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar
Platin-Kunde
Dr. med. Regis Meggiorini

Dr. med. Regis Meggiorini

Arzt, Orthopäde & Unfallchirurg

weitere Standorte
06806/987740

Dr. Meggiorini

Arzt, Orthopäde & Unfallchirurg

DankeDr. Meggiorini!

Aktion
Danke sagen

Sprechzeiten

Mo
08:00 – 11:30
13:00 – 16:30
Di
08:00 – 11:30
13:00 – 16:30
Mi
08:00 – 11:30
13:00 – 16:30
Do
08:00 – 11:30
13:00 – 16:30
Fr
08:00 – 11:30
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Saarbrücker Str. 28 b66265 Heusweiler

Leistungen

Kniegelenkendoprothetik
Kniegelenkendoprothetik
Schulterchirurgie
Schulterchirurgie
Vorfußchirurgie
Vorfußchirurgie
Kniegelenkarthroskopie
Kniegelenkarthroskopie
Akupunktur
Akupunktur
Chirotherapie
Chirotherapie
Stoßwellentherapie
Stoßwellentherapie
Schulterarthroskopie
Schulterarthroskopie
Hallux-valgus-Operation
Hallux-valgus-Operation
Hallux-rigidus-Operation
Hallux-rigidus-Operation
Meniskusoperationen
Meniskusoperationen
Extensionsbehandlung
Extensionsbehandlung
Magnetfeldbehandlung
Magnetfeldbehandlung
Hyaluronsäurebehandlung
Hyaluronsäurebehandlung
BOTOX®-Behandlung
BOTOX®-Behandlung
Knorpelbehandlung
Knorpelbehandlung
Arthrosebehandlung
Arthrosebehandlung

Weiterbildungen

Fußchirurgie
Chirotherapie (Manuelle Medizin)
Akupunktur

Bilder

Herzlich willkommen

Körperliche Beweglichkeit, Mobilität und das angenehme Auspowern beim Sport: All das und vieles mehr können Sie nur genießen, wenn am Stütz- und Bewegungsapparat keine Schmerzen oder weitergehenden Belastungen vorliegen. Im Gelenkzentrum Saar an unseren beiden Standorten Illingen Saar und Heusweiler bin ich für Sie da, wenn Veränderungen, Störungen oder eine konkrete orthopädische Erkrankung vorliegen. Mein Name ist Dr. med. Regis Meggiorini. Ich bin Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie. Ausgehend von den folgenden Informationen können Sie die vielfältigen Leistungen unseres Zentrums und meine persönlichen Behandlungsschwerpunkt kennen lernen.

Bereits seit Januar 2010 bin ich als niedergelassener Facharzt in einem Kreis von insgesamt fünf orthopädischen Fachärzten im Gelenkzentrum Saar tätig. Meine Ausbildung zum Facharzt habe ich von 2002 bis 2005 in der Unfallchirurgie und Plastischen Chirurgie bei Prof. Dr. Zwank sowie von 2005 bis 2006 in der Allgemein-, Thorax-, Abdominal- und Gefäßchirurgie bei Prof. Dr. Limmer und von 2006 bis 2009 in der Orthopädie-Unfallchirurgie bei Prof. Dr. Harland im Klinikum Saarbrücken Winterberg absolviert. Mit dieser sehr umfassenden Qualifizierung erwarb ich mir die Expertise, um Patienten im Fachgebiet der Orthopädie und Unfallchirurgie bei unterschiedlichsten Krankheitsbildern zu versorgen. Meine Kollegen und ich versuchen stets, das ganze Spektrum der konservativen orthopädischen Behandlungen auszuschöpfen, bevor wir einen operativen Eingriff in Betracht ziehen. Das ist heute leider nicht mehr überall selbstverständlich! Viel zu häufig wird direkt zur OP geraten. Dabei hat es sich bei vielen orthopädischen Leiden bestens bewährt, zunächst sämtliche konservativen Behandlungsmöglichkeiten und dabei oft auch alternative Ansätze auszuschöpfen. Nach diesem Prinzip handeln wir gewissenhaft im Interesse der Patienten. Machen Sie sich Ihr eigenes Bild, indem Sie in unsere Sprechstunde kommen und sich von uns untersuchen, diagnostizieren, beraten und im Fall des Falles eben auch möglichst schonend behandeln lassen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Gelenkzentrum Saar


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Auf die folgenden drei Schwerpunkte habe ich mich in meiner fachärztlichen Tätigkeit seit Jahren spezialisiert. Damit gebe ich Ihnen das gute Gefühl, sich bei einem entsprechenden orthopädischen Anliegen in erfahrenen, engagierten und kompetenten Händen zu wissen:

  • Schulterchirurgie

  • Kniegelenkendoprothetik

  • Vorfußchirurgie

  • Schulterchirurgie

    Beim Schultergelenk haben wir es mit besonders komplizierten Strukturen und funktionellen Zusammenhängen zu tun. Denn dieses Gelenk ermöglicht auf der einen Seite eine enorme Beweglichkeit des Armes in unterschiedlichste Richtungen. Auf der anderen Seite sind die hier aufeinandertreffenden Knochenenden nicht wie zum Beispiel am Knie und an der Hüfte über eine Gelenkpfanne und eine Gelenkkugel miteinander verbunden. Der feste Zusammenhalt im Gelenk wird stattdessen an der Schulter hauptsächlich durch Bänder und Sehnen gewährleistet. Umso gravierender können die Folgen sein, wenn Sie sich zum Beispiel bei einem Autounfall oder beim Sport eine Schulterverletzung zuziehen – oder wenn Sie im Bereich des komplexen Schultergelenks Veränderungen, Abnutzungen und Verschleißerscheinungen haben, die Schmerzen bereiten und die Beweglichkeit einschränken. Da ich mich auf diagnostische und therapeutische Leistungen bei Schulterproblemen und Schultererkrankungen seit vielen Jahren spezialisiere, haben Sie in unserem Gelenkzentrum Saar als Patient die Möglichkeit, sich fundiert und umfassend behandeln zu lassen.

  • Kniegelenkendoprothetik

    Das medizinische Fachwort Endoprothetik bedeutet Gelenkersatz. Damit wird ein neues künstliches Gelenk bezeichnet, das in einer präzise vorgeplanten Operation anstelle der natürlichen, aber leider stark abgenutzten, verschlissenen und geschädigten Strukturen implantiert wird. Wie an der Hüfte, so kann man auch für ein neues, künstliches Kniegelenk auf verschiedene Varianten und Formen zurückgreifen. Das erspart es uns, zum Beispiel bei einer noch begrenzten Schädigung der Knorpelflächen gleich das gesamte Gelenk auszutauschen. Dafür wurden Endoprothesen entwickelt, die nur einen Teil der gesamten Gelenkkapsel ersetzen und in verschiedenen Umfängen verfügbar sind. Ich biete betroffenen Patienten in den unterschiedlichsten Altersgruppen und mit allen nur denkbaren Ausgangsbefunden an, mich als erfahrenen Spezialisten insbesondere für die Endoprothetik am Knie zu konsultieren. Dabei ist es mir ein Anliegen, die OP nur dann durchzuführen, wenn sie wirklich unumgänglich ist – und dabei auf eine besonders nervenschonende und funktionserhaltende Vorgehensweise zu achten, damit der Patient schnell wieder fit und mobil wird.

  • Vorfußchirurgie

    Neben der fachärztlichen orthopädischen Versorgung des Sprunggelenks, der Achillessehne, der Fußsohle und des Mittelfußes lege ich in meiner Tätigkeit schon seit langem einen Fokus auf Leistungen der Vorfußchirurgie. Damit können sich Patienten vertrauensvoll an mich wenden, wenn sie unter Schmerzzuständen, Fehlstellungen, funktionellen Beschwerden oder Erkrankungen an den Zehen, den Zehengrundgelenken und den direkt anschließenden knöchernen und sehnigen Strukturen leiden. In diesem Schwerpunkt bin ich neben der gründlichen diagnostischen Abklärung auf das weite Feld der konventionellen Behandlungsansätze spezialisiert. Und selbstverständlich bleibe ich als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie auch dann an Ihrer Seite, wenn sich eine operative Korrektur am Vorfuß, am Fußballen oder im Bereich der Zehengrundgelenke als unumgänglich erweist, weil wir nur so zu einem schmerzfreien und gut beweglichen Zustand zurückkommen können.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Behandlungsschwerpunkte


Mein weiteres Leistungsspektrum

In diesem Kapitel meiner Ausführungen möchte ich Ihnen einige der wichtigsten Behandlungsmethoden vorstellen, die wir in unserem Zentrum zur Vermeidung operativer Maßnahmen ausschöpfen. Außerdem komme ich auf fachärztliche Angebote zu sprechen, die für Patienten mit starkem Knorpelverschleiß am Knie oder mit Vorfußproblemen wichtig sind:

  • Akupunktur

  • Chirotherapie

  • Stoßwellentherapie

  • Schulterarthroskopie

  • Akupunktur

    Für die therapeutische Anwendung dieses Verfahrens habe ich mir im September 2012 die Zusatzbezeichnung Akupunktur erworben. Bei dieser Methode handelt es sich um einen Ansatz, der letztlich aus dem fernöstlichen heilkundlichen System der Traditionellen Chinesischen Medizin TCM stammt. Mit Hilfe feinster Nädelchen lassen sich auf genau bestimmten Leitbahnen im Körper definierte Reize setzen, die dazu führen, dass die Eigenregulation des Körpers stimuliert wird, um selbstheilende Potenziale des Organismus wachzurufen und zu entfalten. Mit Hilfe entsprechender Behandlungen können wir die neuronale, vegetative und endokrine Steuerung gezielt beeinflussen, um auf diesem Weg den freien Fluss der Lebensenergie Qi im Körper zu fördern und gegen Blockaden, Disharmonien und Störungen vorzugehen. Damit lassen sich orthopädische Schmerzzustände ebenso schonend regulieren wie Reizzustände am Stütz- und Bewegungsapparat.

  • Chirotherapie

    Die Chirotherapie – oft als Manuelle Medizin bezeichnet – gehört ebenfalls in den Bereich der besonders sanften, verträglichen und nebenwirkungsfreien konventionellen Behandlungsformen. Bei therapeutischen Sitzungen dieser Art wird ausschließlich mit den Händen des Arztes gearbeitet. Es kommen keine weiteren Hilfsmittel zu Einsatz. Behandlungen in diesem Spektrum setzen die profunde praktische Erfahrung voraus. Denn sie können nur dann zu positiven Therapieerfolgen führen, wenn die Hände des Behandlers besonders „kundig“  und „wissend“ sind. Mit Hilfe meiner Hände muss ich bei einer chirotherapeutischen Sitzung erforschen, wo am Stütz- und Bewegungsapparat des Patienten Blockaden und Störungen vorhanden sind und welchen Schweregrad sie haben. Ebenfalls nur mit den Händen kann ich dann tief im Gewebe die nötigen Impulse und Reize setzen, um zu einer Verminderung von Schmerzen, zu einem Ausgleich funktioneller Störungen und einer Harmonisierung der Strukturen zu kommen – auch auf Ebene des Bindegewebes und der Muskelfaszien.  

  • Stoßwellentherapie

    Die vollständige Bezeichnung dieser schonenden konventionellen Behandlungsform lautet Extrakorporale Stoßwellentherapie und deutet auf die konkrete Verabreichungsform hin. Bei entsprechenden Behandlungsterminen wird von außen mit einem leistungsfähigen Stoßwellengerät auf tiefer liegende gewebliche Schichten im Körper eingewirkt. Über einen Schallkopf werden Stoßwellen schmerzfrei so auf die Haut abgegeben, dass sie von dort bis in markierte Krankheitsbereiche etwa am Ellenbogen, am Schultergelenk oder an der Achillessehne vordringen können. Damit lassen sich schmerzende und die Beweglichkeit einschränkende Veränderungen wie Kalkherde an der Schulter, ein Tennisellenbogen, ein Golferarm oder ein Fersensporn ebenso behandeln wie zum Beispiel Reizzustände des Schleimbeutels an der Hüfte, knochennahe Weichteilschmerzen und eine Arthrose im Sprunggelenk.

  • Schulterarthroskopie

    Die Entwicklung winzig kleiner Operationsinstrumente hat es möglich gemacht, zur genauen diagnostischen Abklärung einer Erkrankung direkt in die Gelenke des Menschen hineinzusehen – ohne dass wir dafür wie früher den Gelenkraum chirurgisch eröffnen müssen. In der Regel reichen kleine Hauteinstiche seitlich am untersuchten Gelenk, um Mikroinstrumente kombiniert mit einer Lichtquelle und einer Mikrokamera einzuführen. Dieses Verfahren wird als Arthroskopie bezeichnet. Ich führe es in der Regel täglich durch und konzentriere mich dabei vorrangig auf meine Spezialgebiete. Einer dieser besonders wichtigen Kompetenzbereiche liegt in der Diagnostik und Therapie von Schultererkrankungen, für die ich Ihnen unter anderem auch die präzise durchgeführte Schulterarthroskopie anbiete.

  • Kniegelenkarthroskopie

    Wie an der Schulter, so kann ich auch am Knie im Rahmen einer sorgfältig vorgenommenen Arthroskopie direkt in das betroffene Gelenk hineinblicken. Bei dieser Untersuchung lassen sich nicht nur entstandene Schäden und Abnutzungen an den Knorpelflächen im Gelenk klar diagnostizieren. Ich habe darüber hinaus die Möglichkeit, direkt im Gelenk therapeutische Maßnahmen durchzuführen. Und sollte sich bei Ihrer Kniegelenkarthroskopie zeigen, dass wir den Knorpelverschleiß nur mit Hilfe eines neuen künstlichen Kniegelenks angemessen behandeln können, biete ich Ihnen auch diesen weiteren Therapieschritt aus einer Hand.

  • Kniegelenkendoprothetik

    Auf dieses für zahlreiche Patienten wichtige Thema bin ich schon unter den drei Behandlungsschwerpunkten meines Leistungsspektrums zu sprechen gekommen. Wie an den anderen großen Körpergelenken, so kann man auch am Knie zunächst mehrere Verfahren anwenden, um geschädigten Gelenkknorpel ohne Operation zu sanieren, zu ergänzen oder zu stärken. Wenn der Knorpelverschleiß aber bereits ein gewisses Maß übersteigt und die Knochenenden in der Gelenkkapsel ohne Dämpfung und Abfederung aneinander reiben, kommen wir um Gelenkersatz in den allermeisten Fällen nicht herum. Ein neues künstliches Kniegelenk kann bereits in jungen Jahren unvermeidbar sein, wenn ein besonders auf die Gelenke gehender Sport wie Fußball oder Eishockey über Jahren hinweg ausgeübt wurde. Meist aber brauchen ältere Menschen die Knieendoprothetik, weil sie jahrzehntelang einen anstrengenden Beruf ausgeübt haben oder schon seit vielen Jahren zu starkem Übergewicht neigen.

  • Vorfußchirurgie

    Zu den häufigsten Krankheitsbildern im Schwerpunkt der Vorfußchirurgie gehören Phänomene wie der Hallux rigidus und der Hallux valgus. Beim Hallux valgus haben wir es mit einer fortschreitenden Schiefstellung der Großzehe im Grundgelenk zu tun. Im Gegensatz dazu bildet sich ein Hallux rigidus, weil die im Grundgelenk der Großzehe liegenden Knorpelschichten überstark abgenutzt oder verschlissen sind. Neben Schmerzen unter Belastung führen solche Vorfußleiden in den meisten Fällen zu einer Fußverformung, so dass es für Betroffene immer schwieriger wird, Schuhe zu tragen. Ich biete Ihnen in diesem Schwerpunkt meine fachärztliche Kompetenz, die sich im Übrigen auch auf weitere gesundheitliche Belastungen an Zehen und Vorfuß konzentriert: unter anderem auf die Korrektur von Fußverformung und Fußfehlstellung, die Ausbildung sogenannter Hammerzehen bzw. Krallenzehen, das Vorhandensein eines Überbeins (Gangliom) oder die sogenannte Metatarsalgie, bei der das Mittelfußköpfchen  tiefer liegt und heftige Schmerzen beim Auftreten bereitet.

  • Hallux-valgus-Operation

  • Hallux-rigidus-Operation

  • Meniskusoperationen

  • Extensionsbehandlung

  • Magnetfeldbehandlung

    Weitere Informationen zum Thema Magnetfeldtherapie erhalten Sie hier

  • Hyaluronsäurebehandlung

    Wissenswertes zum Thema Hyaluronsäurebehandlung finden Sie hier

  • BOTOX®-Behandlung

  • Knorpelbehandlung

  • Arthrosebehandlung

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Mein Leistungsspektrum


Warum zu mir?

Zusammen mit vier weiteren erfahrenen und umfassend qualifizierten Fachärzten mache ich das kompetente Behandler-Team im Gelenkzentrum Saar aus.

Wir sind für Patienten mit den unterschiedlichsten Anliegen an die Orthopädie, Unfallchirurgie und insbesondere auch an die Sportorthopädie da. Unsere profunde Expertise verwenden wir, um dem einzelnen Patienten den optimalen Weg zur Wiederherstellung, Förderung und Bewahrung seiner Beweglichkeit zu ebnen.

Ein für Patienten sehr wichtiges Kriterium unserer Arbeit ist die Tatsache, dass wir schonenden, minimalinvasiven und gut verträglichen Therapien immer den Vorzug geben. Unter dieser Prämisse können Sie sich darauf verlassen, dass wir Ihnen bei einer orthopädischen Erkrankung, einer unfallbedingten Verletzung oder im Zusammenhang mit einer Sportverletzung nur dann zur Operation raten, wenn vorher alle anderen konventionellen und komplementären Therapieansätze ausgeschöpft sind.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Zu unserer Homepage


Meine Praxis und mein Team

Als Patient haben Sie Wahl, ob Sie sich am Standort Illingen Saar oder in Heusweiler an uns wenden möchten. Sie finden uns in Illingen Saar unter der Adresse Rathausstraße 12 – 14. Die genaue Anschrift des Gelenkzentrums Saar in Heusweiler lautet: Saarbrücker Straße 28b.

Wir sind an beiden Standorten in allen medizinischen Abteilungen unserer Einrichtung auf einem sehr hohen technischen Stand. Das bedeutet, dass Sie von uns nach neuesten Maßstäben des orthopädischen und unfallchirurgischen Fachgebiets diagnostiziert und therapiert werden.

Zusammen mit den fünf Fachärzten, die im Gelenkzentrum Saar aktiv sind, setzen sich hervorragend ausgebildete und langjährig erfahrene Assistenz-Teams ein, bei denen Sie ebenfalls in guten Händen sind. Uns liegt es sehr am Herzen, Ihnen neben der vorbildlichen fachärztlichen Versorgung eine von Sympathie, Wertschätzung und Einfühlsamkeit geprägte medizinische Betreuung zu sichern.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Lernen Sie uns kennen!


Gelenkzentrum Saar Standort Heusweiler

Meine Kollegen

jameda Siegel

Dr. Meggiorini ist aktuell – Stand Juni 2020 – unter den TOP 5

Orthopäden · in Heusweiler

Note 2,0 •  Gut

2,0

Gesamtnote

1,9

Behandlung

1,9

Aufklärung

2,1

Vertrauensverhältnis

2,3

Genommene Zeit

1,8

Freundlichkeit

Bemerkenswert

sehr gute Praxisausstattung

Optionale Noten

2,3

Wartezeit Termin

2,8

Wartezeit Praxis

1,9

Sprechstundenzeiten

2,1

Betreuung

2,4

Entertainment

2,3

alternative Heilmethoden

3,0

Kinderfreundlichkeit

1,5

Barrierefreiheit

1,4

Praxisausstattung

2,1

Telefonische Erreichbarkeit

2,0

Parkmöglichkeiten

1,6

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (22)

Alle11
Note 1
8
Note 2
0
Note 3
1
Note 4
1
Note 5
0
Note 6
1
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
03.06.2019
1,0
1,0

Kompetente sehr netter arzt

Dr.meggiorini ist erste Orthopäde der mir geholfen hat würde bei körperlichen

Problemen zu jeder Zeit wieder von diesem tollen arzt operieren lassen.

28.08.2018 • privat versichert
1,0
1,0

kompetenter Arzt und Chirurg

wurde freundlich und kompetent in der Praxis aufgenommen

wird auch in Zukunft mein Orthopädischer Arzt bleiben

bin sehr zufrieden

21.03.2018
1,0
1,0

Sehr kompetenter Arzt

Ich bin schon einige Jahre Patientin bei Dr. Meggiorini und er hat mein volles Vertrauen.

23.02.2018
1,0
1,0

Sehr kompetent und freundlich

Hat mir sehr geholfen und mich freundlich betreut. Ich würde immer wieder hingehen.

23.02.2018
1,2
1,2

Sehr guter Arzt...

Netter Arzt, hat sich Zeit genommen, alles verständlich erklärt und das beste an allem, ich habe nun keine Beschwerden mehr. Was will man als Patient mehr?

100% zufrieden :-)

Weitere Informationen

Weiterempfehlung64%
Profilaufrufe11.858
Letzte Aktualisierung09.05.2019

Finden Sie ähnliche Behandler

  • Weitere Städte
    • Beckingen
    • Bexbach
    • Blieskastel
    • Dillingen
    • Eppelborn
    • Friedrichsthal
    • Illingen
    • Kirkel
    • Kleinblittersdorf
    • Lebach
    • Losheim am See
    • Mandelbachtal
    • Marpingen
    • Merchweiler
    • Merzig
    • Mettlach
    • Nohfelden
    • Ottweiler
    • Püttlingen
    • Quierschied
    • Rehlingen-Siersburg
    • Riegelsberg
    • Saarlouis
    • Saarwellingen
    • Sankt Wendel
    • Schiffweiler
    • Schmelz
    • Schwalbach
    • Spiesen-Elversberg
    • Sulzbach/Saar
    • Tholey
    • Überherrn
    • Wadern
    • Wadgassen
    • Wallerfangen
  • Alle Fachgebiete (A-Z)
    • Alle Ärzte
    • Allergologen
    • Allgemein- & Hausärzte
    • Ärzte für Gynäkologische Endokrinologie & Repromed.
    • Augenärzte
    • Chirurgen
    • Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
    • Diabetologen & Endokrinologen
    • Frauenärzte
    • Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
    • Hautärzte (Dermatologen)
    • HNO-Ärzte
    • Innere Mediziner
    • Kardiologen (Herzerkrankungen)
    • Kinderärzte & Jugendmediziner
    • Naturheilverfahren
    • Nephrologen (Nierenerkrankungen)
    • Neurologen & Nervenheilkunde
    • Onkologen
    • Orthopäden
    • Physikal. & rehabilit. Mediziner
    • Pneumologen (Lungenärzte)
    • Ärzte für Psychiatrie & Psychotherapie
    • Radiologen
    • Rheumatologen
    • Schmerztherapeuten
    • Sportmediziner
    • Urologen
    • Zahnärzte
    Andere Ärzte & Heilberufler
    • Heilpraktiker
    • Psychotherapeuten & Heilpraktiker für Psychotherapie
    • Hebammen
    Medizinische Einrichtungen
    • Kliniken
    • Krankenkassen
    • MVZ (Medizinische Versorgungszentren)
    • Apotheken

Passende Artikel unserer jameda Premium-Kunden